Unsere Empfehlungen

Der Tod und das dunkle Meer Stuart Turton

gebunden

Ein Schiff. Ein Fluch. Ein Mord? In einer Zeit, in der der Aberglaube tief in den Menschen verwurzelt ist, müssen sich eine Handvoll Leute, die unterschiedlicher nicht sein könnten, zusammentun, um dem Teufel zu entrinnen. Aber ist es wirklich der Teufel? Oder nur die Schwärze in der Seele der Menschen?
Erfrischend vielschichtige Charaktere und ein wundervoll verschachteltes Rätsel lassen einen nicht los, bis man auch das letzte Geheimnis aufgedeckt hat.

Noah Block



Klappentext:

Buch des Jahres der Krimi-Couch 1634: Ein Schiff auf dem Weg von Indonesien nach Amsterdam. Eine dunkle Prophezeiung und ein Detektiv, der selbst Gefangener ist. Samuel Pipps und Arent Hayes stehen vor dem Fall ihres Lebens, denn der Teufel ist mit an Bord. Aberglaube, Hexenjagd, Machtgier - Stuart Turton führt uns ins dunkle Meer der menschlichen Abgründe.

Gerade noch hat Samuel Pipps im Auftrag der mächtigen Männer der Ostindien-Kompanie einen kostbaren Schatz in der Kolonie Batavia wiedergefunden. Nun befindet er sich auf dem Weg zu seiner Hinrichtung. Sein Assistent und Freund Arent Hayes ist mit an Bord der Saardam. Genau wie der Generalgouverneur und seine Frau Sara Wessel. Doch kaum auf See, beginnt der Teufel sie heimzusuchen. Unerklärliche Morde geschehen, und ein Flüstern weht durch das Schiff, das alle an Bord dazu verführt, ihren dunkelsten Wünschen nachzugeben. Pipps muss seinem Freund Arent und Sara dabei helfen, ein Rätsel zu lösen, das alle Passagiere verbindet und weit in die Vergangenheit zurückreicht. Bevor das Schiff sinkt und sie alle in die Tiefe reißt.

zum Produkt € 25,00*

Montags bei Monica Clare Pooley

kartoniert

„Wann warst du das letzte Mal wirklich ehrlich?“ Dieser Wohlfühlroman bringt nicht nur die Figuren zum Nachdenken. Ein kleines Notizheft in Monicas Café ändert das Leben von sechs Personen, die nacheinander ihre Sorgen und Wünsche in das Büchlein schreiben.
Der Roman ist in kurzen Kapiteln aus den verschiedenen Sichten verfasst und somit perfekt für alle, die häppchenweise lesen, wann immer sie Zeit haben. Natürlich kann man den ganzen Roman auch gleich an einem Stück verschlingen.

Katharina Kommenda



Klappentext:

Ein bezaubernder Wohlfühlroman, der Nähe, Wärme und das Zusammensein feiert!

»Eine Art "Tatsächlich ... Liebe" in Romanform und ein wahres Wundermittel gegen das Gefühl der Einsamkeit in unserer Welt.« Globe and Mail Julian ist es leid, seine Einsamkeit vor anderen zu verstecken. Der exzentrische alte Herr schreibt sich seine wahren Gefühle von der Seele und lässt das Notizheft in einem kleinen Café liegen. Dort findet es Monica, die Besitzerin. Gerührt von Julians Geschichte, beschließt sie, ihn aufzuspüren, um ihm zu helfen. Und sie hält ihre eigenen Sorgen und Wünsche in dem Büchlein fest, ohne zu ahnen, welch heilende Kraft in diesen kleinen Geständnissen liegt: Als das Notizbuch weiterwandert, wird aus den sechs Findern ein Kreis von Freunden. Monicas Café wird dabei ihr zweites Zuhause, und auf Monica selbst wartet dort das ganz große Glück ...

zum Produkt € 16,00*

empfohlen von:

Sabine Wrzalik - Buchhandlung Droste

Sabine Wrzalik - Buchhandlung Droste

Malvina Moorwood (Bd. 1) Christian Loeffelbein

gebunden

Die mutige, aufgeweckte Malvina lebt mit ihrer Familie an einem alten Schloss: Moorwood Castle. Gemeinsam mit ihrem besten Freund Tom, einem liebenswerter Schlauberger, will sie verhindern, dass ihr baufälliges Zuhause verkauft wird. Sie entdecken dabei eine geheimnisvolle Schatzkarte und geraten in ein unglaubliches Abenteuer.
Spannend und witzig erzählt, mit einer gehörigen Portion Grusel - ein absolutes Lesevergnügen für junge Leser ab 10 Jahren.

Sabine Wrzalik



Klappentext:

Malvina Moorwood ist clever, vorlaut und ziemlich fix - und das nicht nur, wenn es darum geht, den Nachtisch zu verputzen. Als ihre Eltern beschließen, das alte Familienschloss zu verkaufen, steht für Malvina sofort fest: Das kommt gar nicht in die Tüte!

Mit Spürsinn, Geschick und einer gehörigen Portion Verwegenheit stürzt sie sich zusammen mit ihrem Freund Tom in ein haarsträubendes Abenteuer zur Rettung Moorwood Castles. Dabei stolpert sie nicht nur über einen waschechten Geist und einen alten Familienfluch, sondern auch über eine Karte, die einen vielversprechenden Schatz in Aussicht stellt ...

zum Produkt € 15,00*

Pirlo - Gegen alle Regeln Ingo Bott

kartoniert

Anton Pirlo ist ein charmanter, smarter, aber auch chaotischer Typ. Er war ein erfolgreicher Anwalt, bis es zum Absturz kam, und zum Bruch mit seiner Familie, die im Clan-Milieu angesiedelt ist. Jetzt hat er endlich einen neuen Fall, den er unbedingt gewinnen muss.
Tolle Charaktere, und die Geschichte verläuft von Anfang an rasant und spannend. Der Auftakt der Serie mit Anton Pirlo und seiner Partnerin Sophie Mahler macht bereits Lust auf den zweiten Band.

Petra Wischnewski



Klappentext:

IM ZWEIFEL FÜR DEN ANGEKLAGTEN. IM ZWEIFEL GEGEN ALLE REGELN ...

»Pirlo - Gegen alle Regeln« ist der Auftakt einer Serie mit Anton Pirlo und seiner Partnerin Sophie Mahler von Strafverteidiger Ingo Bott.

Pirlo ist charismatisch, chaotisch - und unter Druck. Erst ist der Job weg. Dann handelt sich der Khatib-Clan Ärger ein: ausgerechnet seine eigenen Brüder. Jetzt soll Pirlo ihre Schulden begleichen. Den Preis dafür bezahlen, dass er sich von der Familie losgesagt hat. Dazu muss er den einen Fall, der ihm noch bleibt, gewinnen. Die Anklage wirft seiner Mandantin vor, ihren Mann umgebracht zu haben. Die Medien berichten pausenlos.

Für alle, außer Pirlo und die junge Anwältin Sophie Mahler, scheint die Verurteilung sicher. Pirlo steht mit dem Rücken zur Wand: Er braucht einen Freispruch. Unbedingt. Dafür muss er Wege gehen, die er nie gehen wollte.

zum Produkt € 15,00*

Die Bierkönigin von Minnesota J. Ryan Stradal

kartoniert

Die Schwestern Edith und Helen wachsen auf einer Farm im Mittleren Westen Amerikas auf. Während Edith ausgezeichnet backen kann und damit nach ihrer Heirat viel zum knapp bemessenen Lebensunterhalt beisteuert, ist Helen von Jugend an davon besessen, selbst Bier zu brauen. Als Ediths Tochter und Schwiegersohn tödlich verunglücken, zieht Enkeltochter Diana bei Helen ein und versucht, mit Einbrüchen die ständig klamme Familienkasse aufzufüllen. Dabei erwischt, muss sie die Schulden in einer Brauerei abarbeiten und erliegt ebenfalls der Faszination des Bierbrauens.
Das Buch ist eine Verneigung vor all den Frauen, die ihr Leben selbst in die Hand nehmen, Visionen haben und wieder aufstehen, wenn sie fallen.

Ilona Petrack



Klappentext:

Diana ist Waise und lebt bei ihrer Großmutter Edith. Neben der Schule bessert sie das Familieneinkommen durch gelegentliche Diebstähle auf. Als sie erwischt wird, ist die Strafe das Geschenk ihres Lebens: Sie darf ihre Schulden in einer Brauerei abarbeiten. Bald mischt Diana den Markt mit einzigartigen Craft-Bieren auf. Denselben Markt, in dem ihre Großtante Helen seit Jahrzehnten eine der ganz großen Brauereien besitzt. Ein Lied auf das Leben, ein Roman über mutige Frauen und große Emotionen.

zum Produkt € 18,00*

empfohlen von:

Beate Menge - Buchhandlung Droste

Beate Menge - Buchhandlung Droste

Alles wird gut Nina Lykke

gebunden

Das ansprechende Cover dieses Buches ist etwas irreführend. Dies ist kein reiner Wohlfühl-Liebesroman. Es geht um die Irrungen und Wirrungen im Leben der Allgemein-Ärztin Elin in den Fünfzigern. Festgefahren in der Ehe, beruflich müde von den Wohlstandskrankheiten und -sorgen ihrer Patienten, flüchtet sie sich in eine Affaire mit dem Jugendfreund. Sie zaudert: Bleiben oder gehen?
Das Buch habe ich in einem Rutsch gelesen. Es ist witzig, realistisch und enthält stellenweise recht bissige Gesellschaftskritik.

Beate Menge



Klappentext:

Wie konnte es so weit kommen? Elin - Mitte 50, Allgemeinärztin seit 20 Jahren und genauso lange verheiratet mit Aksel - ist kurzerhand in ihre Praxis gezogen. Während Aksel jede freie Minute mit Skilanglauf verbringt, schickt Elin eines Abends schon leicht angeschickert eine Nachricht an ihren Jugendfreund Bjørn - der antwortet prompt. Elin fühlt sich das erste Mal seit Langem wieder richtig lebendig. Aus Alltagsresignation wird erwartungsvolle Aufbruchsstimmung. Doch eine langjährige Ehe und das gutsituierte Leben im Reihenhaus lassen sich nicht so leicht abschütteln. Das ist die Ausgangssituation des vielfach ausgezeichneten Romans, der mit entlarvender Ehrlichkeit das Beziehungsleben der modernen Großstädter in mittleren Jahren unter die Lupe nimmt.

zum Produkt € 20,00*

empfohlen von:

Silke Holtbrügge - Buchhandlung Droste

Silke Holtbrügge - Buchhandlung Droste

Die Enkelin Bernhard Schlink

gebunden

Kaspar hilft Birgit Mitte der 60er Jahre zur Flucht aus der DDR. Ihr gemeinsames Leben endet, als Birgit plötzlich verstirbt. Erst dann erfährt Kaspar, was seine Frau ihm all die Jahre verschwiegen hat: Sie hatte eine Tochter. Er wagt, was Birgit nie versucht hat, er sucht und findet sie. Inzwischen ist sie selbst verheiratet und lebt mit einer Tochter auf dem Land. Das Mädchen sieht in ihm den Großvater. Werden diese völlig unterschiedlichen Lebenswelten eine Annäherung ermöglichen? Ein Wenderoman, der die Wunden dieser Zeit intensiv erlebbar macht.

Silke Holtbrügge



Klappentext:

Birgit ist zu Kaspar in den Westen geflohen, für die Liebe und die Freiheit. Erst nach ihrem Tod entdeckt er, welchen Preis sie dafür bezahlt hat. Er spürt ihrem Geheimnis nach, begegnet im Osten den Menschen, die für sie zählten, erlebt ihre Bedrückung und ihren Eigensinn. Seine Suche führt ihn zu einer völkischen Gemeinschaft auf dem Land - und zu einem jungen Mädchen, das in ihm den Großvater und in dem er die Enkelin sieht. Ihre Welten könnten nicht fremder sein. Er ringt um sie.

zum Produkt € 25,00*

Stay away from Gretchen Susanne Abel

gebunden

"Stay away from Gretchen!" lautete eine Warnung an die US-Soldaten, um amerikanisch-deutsche Beziehungen in der Besatzungszeit und die daraus hervorgehenden Kinder zu vermeiden.

In diesem sehr berührenden Roman, der mich von Anfang an in seinen Bann gezogen hat, geht es um Greta, eine mutige Frau, die unfassbar viele Dinge wie Krieg, Vergewaltigung, Flucht und Diskriminierung erlebt. Sie kämpft für sich, ihre Liebe zu einem dunkelhäutigen GI und die Rechte ihres Kindes, ein sogenanntes "brown baby". Gretas Sohn ahnt nichts von den Traumata der Mutter. Er kommt den gut gehüteten Geheimnissen eher zufällig auf die Spur, weil Greta im Alter an Demenz erkrankt, und bisher verschwiegene Details aus ihrer Jugend wieder lebendig werden.

Dajana Hemmen



Klappentext:

Der bekannte Kölner Nachrichtenmoderator Tom Monderath macht sich Sorgen um seine 84-jährige Mutter Greta, die immer mehr vergisst. Was anfangs ärgerlich für sein scheinbar so perfektes Leben ist, wird unerwartet zu einem Geschenk. Nach und nach erzählt Greta aus ihrem Leben - von ihrer Kindheit in Ostpreußen, der Flucht vor den russischen Soldaten im eisigen Winter, der Sehnsucht nach dem verschollenen Vater und ihren Erfolgen auf dem Schwarzmarkt in Heidelberg. Als Tom jedoch auf das Foto eines kleinen Mädchens mit dunkler Haut stößt, verstummt Greta. Zum ersten Mal beginnt Tom, sich eingehender mit der Vergangenheit seiner Mutter zu befassen. Nicht nur, um endlich ihre Traurigkeit zu verstehen. Es geht auch um sein eigenes Glück.

zum Produkt € 20,00*

empfohlen von:

Gerlinde Droste - Buchhandlung Droste

Gerlinde Droste - Buchhandlung Droste

Papanini Ute Krause

gebunden

Emma packt das große Paket aus, das ihr Vater bestellt hat. Nanu? Ein Kühlschrank? Und in dem Kühlschrank sitzt ein kleiner Pinguin, der auch noch sprechen kann. Zwar mit Sprachfehler - F, G und R kann er z.B. nicht, aber immerhin versteht Emma in etwa, was er sagt. Er hat vor allem Hunger und vertilgt jede Menge Tischstäbchen. Auf der Suche nach ebendiesen Tischstäbchen richtet Papanini bei Nachbar Trockenbrodt und bei der Mädchengang in der Schule ein ganz schönes Chaos an - und Emma hat ihre liebe Not, die Missgeschicke zu erklären, ohne Papanini zu verraten, denn dann müsste sie ihn ja wieder abgeben.
Ein wunderbares Selbst- (ab 8) und Vor- (ab 6)-Lesebuch für die ganze Familie. Papanini ist einfach zu süß, wenn er laut "Tischstäbchen!" fordert und anschließend kuscheln und aus einem verschollenen Krimi "Voll-lesen!" bekommen will. Hübsch bebildert und übrigens großartig als Hörbuch eingelesen von Kathrin Fröhlich. Ute Krause hat schon viele tolle Kinderbücher geschrieben - bestimmt kennen Sie die pfiffigen Mäuse von den "Muskeltieren" oder den Saurier "Minus Drei"-, die sie übrigens auch alle selbst illustriert.

Gerlinde Droste



Klappentext:

Emma ist überrascht, als eines Tages eine ziemlich alte und verbeulte Tiefkühltruhe geliefert wird - aber noch überraschender ist deren Inhalt: In der Truhe sitzt ein kleiner Pinguin! Er heißt Papanini, versteht die Sprache der Menschen und liebt es, vorgelesen zu bekommen. Papanini kann sogar sprechen! Er wäre wirklich zu niedlich, wenn er nicht ständig für Chaos sorgen würde ... Leider haben auch ein paar üble Ganoven von dem sprechenden Pinguin Wind bekommen und ehe sie sich's versehen, stecken Emma und Papanini mittendrin in einem aufregenden Abenteuer!

zum Produkt € 14,99*

empfohlen von:

Gerlinde Droste - Buchhandlung Droste

Gerlinde Droste - Buchhandlung Droste

Barbara stirbt nicht Alina Bronsky

gebunden

Stinkstiefel Walter Schmidt hat Zeit seines Lebens die Küche nicht betreten. Als aber Ehefrau Barbara krank wird, lernt er kochen und backen, denn irgendwie muss er Barbara ja wieder aufpäppeln. Eine zartbitterböse Gesellschaftssatire, die mich oft zum Lachen brachte, das manchmal auch im Hals stecken bleibt. Warmherzig, tragisch, dramatisch und witzig zugleich.

Gerlinde Droste



Klappentext:

Herr Schmidt taut auf.

Walter Schmidt ist ein Mann alter Schule: Er hat die Rente erreicht, ohne zu wissen, wie man sich eine Tütensuppe macht und ohne jemals einen Staubsauger bedient zu haben. Schließlich war da immer seine Ehefrau Barbara. Doch die steht eines Morgens nicht mehr auf. Und von da an wird alles anders.

Mit bitterbösem Witz und großer Warmherzigkeit zugleich erzählt Alina Bronsky, wie sich der unnahbare Walter Schmidt am Ende seines Lebens plötzlich neu erfinden muss: als Pflegekraft, als Hausmann und fürsorglicher Partner, der er nie gewesen ist in all den gemeinsamen Jahren mit Barbara. Und natürlich geht nicht nur in der Küche alles schief. Doch dann entdeckt Walter den Fernsehkoch Medinski und dessen Facebook-Seite, auf der er schon bald nicht nur Schritt-für-Schritt-Anleitungen findet, sondern auch unverhofften Beistand. Nach und nach beginnt Walters raue Fassade zu bröckeln - und mit ihr die alten Gewissheiten über sein Leben und seine Familie.

»Barbara stirbt nicht« ist das urkomische Porträt einer Ehe, deren jahrzehntelange Routinen mit einem Schlag außer Kraft gesetzt werden, und ein berührender Roman über die Chancen eines unfreiwilligen Neuanfangs.

»Barbara war perfekt, dachte er überrascht. Natürlich gab es auf der Welt noch mehr alte Frauen, schon wegen der Statistik, aber Herr Schmidt hatte sie alle gesehen: kein Vergleich zu Barbara.«

zum Produkt € 20,00*

1 2 ... 6