Unsere Empfehlungen

Das Fell des Bären
empfohlen von:

Dorina Schiedel

Dorina Schiedel

Das Fell des Bären

gebunden

Matteo Righetto entführt uns in die archaische Bergwelt Italiens. In den Dolomiten treffen wir den 12jährigen Domenico, der nach dem frühen Tod der Mutter allein mit seinem Vater in den Bergen haust. Während sich sein Vater nach dem Verlust seiner Frau fast völlig aus dem Leben zurückgezogen hat und Domenico zu ignorieren scheint, sehnt sich dieser nach der Liebe und Anerkennung seines Vater. Als die beiden eines Tages aufbrechen um einen berüchtigten Bären zu zu jagen, kommen sie sich wieder näher.
Dieser kleine, feine Roman ähnelt einem Heldenepos ebenso wie einer klassischen Abenteuergeschichte und ist dabei gleichermaßen spannend wie einfühlsam. Es gelingt Matteo Righetto von Anfang an zu faszinieren. Dank seiner klaren Sprache kann der Leser sich wunderbar in die Charaktere und die markante Umgebung einfühlen. Ein rundum gelungenes Debüt.
Dorina Schiedel

zum Produkt € 19,99*

empfohlen von:

Sonja Westermann

Sonja Westermann


Immer wieder werden wir nach Liebesromanen gefragt, die zwar berühren, aber nicht zu kitschig sind. Hier sind meine Empfehlungen für laue Sommerabende, lauschige Sonntage und die kleine Auszeit:
Alex Capus: Léon und Louise
Michel Birbaek: Das schönste Mädchen der Welt
Sarah Armstrong: Nachts schwimmen
David Nicholls: Zwei an einem Tag
Jan-Philipp Sendker: Herzenhören
Bendikt Wells: Vom Ende der Einsamkeit
Thommie Bayer: Fallers große Liebe

zum Produkt € *

Der Kreidemann
empfohlen von:

Doris Stracke

Doris Stracke

Der Kreidemann

gebunden


Alles begann an dem Tag, an dem sie auf den Jahrmarkt gingen. Als der zwölfjährige Eddie den Kreidemann zum ersten Mal traf. Der Kreidemann war es auch, der Eddie auf die Idee mit den Zeichnungen brachte: eine Möglichkeit für ihn und seine Freunde, sich geheime Botschaften zukommen zu lassen. Und erst einmal hat es Spaß gemacht - bis die Figuren sie zur Leiche eines jungen Mädchens führten. Das ist dreißig Jahre her, und Eddie dachte, die Vergangenheit liegt hinter ihm. Dann bekommt er einen Brief, der nur zwei Dinge enthält: ein Stück Kreide und die Zeichnung eines Strichmännchens. Und als die Geschichte beginnt, sich zu wiederholen, begreift Eddie, dass das Spiel nie zu Ende war ...


zum Produkt € 20,00*

Beatrice die Furchtlose
empfohlen von:

Dorina Schiedel

Dorina Schiedel

Beatrice die Furchtlose

gebunden

Darf ich mich vorstellen: Beatrice die Furchtlose. ich biete Abenteuer jeder Art, Heldentum, Unrechtsbeseitigung, Opferrettung. Ich befreie auch Prinzessinen. Wenn ihr meine Hilfe braucht: Ein Ruf genügt! Meine Augen und Ohren sind allzeit wach und gespitzt, ich werde euch finden.
Dorina Schiedel: Endlich mal wieder eine Heldin, die ohne rosa Glitter und Einhorn auskommt. Beatrice zeigt den Prinzessinnen wo der Hammer hämgt und ihren jungen leserinnen, dass es neben Prinzessinnen auch andere Vorbilder gibt.
Zum Vorlesen ab 6, zum Selberlesen ab 8 Jahren.

zum Produkt € 9,99*

Ein Tag im Sommer
empfohlen von:

Heike Schakau

Heike Schakau

Ein Tag im Sommer

gebunden

Im Morgengrauen erreicht ein Zug die Kleinstadt Great Minden, wo an ebendiesem Tag die jährliche Kirmes gefeiert wird. Aber der Bankangestellte und Kriegsveteran Peplow, der sich auch unter den Passagieren befindet, ist aus einem anderen Grund hier: Der Mann, dem er die Schuld am Tod seines Sohnes gibt, ist in der Stadt - und Peplow will Rache. In Great Minden trifft Peplow alte Bekannte und hat neue Begegnungen. Wir begleiten ihn auf seinem Weg durch die Stadt, und nach und nach offenbart sich das Bild eines Ortes, der deutlich von den Schrecken des Zweiten Weltkriegs gezeichnet ist. Die Menschen, die in Great Minden leben, leiden alle auf ihre Weise an der Welt - und doch findet Peplow hier im Angesicht seiner persönlichen Katastrophe neue Hoffnung ...
In seinem Debütroman zeichnet J. L. Carr ein Porträt des ländlichen Großbritanniens und richtet den Blick auf eine Gruppe von Menschen, die nach Erlösung suchen. Er lässt die Erzählbewegung zwischen den Figuren dieser Stadt pendeln und verdichtet die einzelnen Stränge zu einem Roman von unvergleichlicher Intensität, der sich seinen Witz bewahrt, auch und gerade wenn er von menschlichen Abgründen erzählt.

zum Produkt € 22,00*

Ventoux
empfohlen von:

Sonja Westermann

Sonja Westermann

Ventoux

kartoniert

Bart ist Journalist, liebt Radrennen und ist fast fünfzig, als seine Jugendfreunde André, Joost und David unerwartet wieder in seinem Leben auftauchen. Und mit ihnen der Sommer des Jahres 1982. Ein Sommer, in dem sie alle in die schöne Laura verliebt waren, ein Sommer der großen Gefühle - und eines tödlichen Unglücks auf dem Mont Ventoux. Die Freunde waren achtzehn, als sie zu fünft die legendäre Etappe der Tour de France hinauffuhren - und zu viert zurückkehrten. Als auf einen Schlag ihre Träume zerplatzten. Und Laura, die mit ihnen in der Provence war, spurlos verschwand. Dreißig Jahre später, im Sommer 2010, will Laura die vier Männer am Ventoux wiedertreffen. Sie will darüber sprechen, was damals wirklich geschah. Und die Freunde folgen ihrer Einladung: die Rennräder auf dem Autodach, ihren Krempel im Anhänger und jede Menge Fragen auf dem Rücksitz ...
Sonja Westermann: Ein kurzweiliger Freundschaftsoman, für dessen Lesegenuss man kein Radfan sein muss und in dem die großen Fragen des Lebens nicht zu kurz kommen.

zum Produkt € 10,00*

Nachsommer
empfohlen von:

Dorina Schiedel

Dorina Schiedel

Nachsommer

gebunden

Während seine Mutter im Sommerhaus in den finnischen Schären im Sterben liegt, trifft Olof auf seinen jüngeren Bruder Karl, in dessen Schatten er immer stand und unter dessen Dominanz er als Kind stets zu leiden hatte. Alte Wunden und Konflikte brechen auf, es ergeben sich aber auch neue Sichtweisen. Wird es Olof gelingen, aus dem Schatten seines Bruders hervorzutreten?
Dichte, wunderbare meditation über Geschwister, Familie, Leben, Sterben, eingebettet in die besondere Atmosphäre der süd-finnischen Schären. - 140 in den Kopf kriechende Seiten.
Dorina Schiedel

zum Produkt € 18,00*

Leiser Tod
empfohlen von:

Doris Stracke

Doris Stracke

Leiser Tod

gebunden

Inspector Challis ist zurück. Nachdem der Zürcher Unionsverlag vor zwei Jahren mit "Bitter Wash Road" den bisher besten Polizeiroman des Australiers Garry Disher auf deutsch vorgelegt hat, setzt er jetzt mit "Leiser Tod" die Reihe um Inspector Hal Challis fort. Ellen Destry, Challis' Mitarbeiterin und Freundlin, sonst die zweite Haupttfigur, kommt im aktuellen Roman nur am Rande vor. Während sie sich in Europa fortbildet, treibt auf der Mornington-Halbinsel ein Serientäter sein unwesen.
Garry Dishers Detektivgeschichten beschreiben solide Polizeiarbeit. Dabei verzichtert er auf den kurzen Thrill ebenso wie auf die Schilderungen grausamer Gewalttaten. Statt dessen treten fein verwobene Handlungsstränge und schlüssige Plots in den Vordergrund. Dabei gibt es, wie im echten Leben, nicht immer ein Happy End.
Wenn Sie Inspector Challis bisher noch nicht kennengelernt haben, steigen Sie jetzt ein. Es erwartet Sie ein klassischer Spannungsroman, der ein aktuelles Bild der australischen Gesellschaft spiegelt.
Verpassen Sie diesen Autor nicht!
Doris Stracke

zum Produkt € 22,00*

Unsere unglaubliche Reise in den Kindergarten
empfohlen von:

Heike Schakau

Heike Schakau

Unsere unglaubliche Reise in den Kindergarten

gebunden

Der Weg zum Kindergarten als großes Abenteuer!
Jeden Tag gehen Ringo Regenwurm, Baldo Bär und Hermine Hase zusammen in den Kindergarten. Bis dorthin ist es gar nicht weit. Aber was man auf diesem kurzen Weg alles erleben kann, ist erstaunlich: Ist der graue große Stein dort drüben nicht in Wirklichkeit ein Elefant, auf dem man durch den Urwald reiten kann? Und die alte Wäscheklammer, das ist doch ein Krokodil! Und ein Taschentuch verwandelt sich in einen Vogel, wenn man nur genau hinschaut ...
Heike Schakau: "Eine fantasievolle Abenteuergeschichte für Kindergartenkinder."

zum Produkt € 12,99*

Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand