Bjarne Mädel

Glück reimt sich nicht auf Leben.

Na ja, so ist das eben. 'KIWI'.
kartoniert, 128 Seiten
ISBN 3462043161
EAN 9783462043167
Veröffentlicht Mai 2011
Verlag/Hersteller Kiepenheuer & Witsch GmbH
Book2Look

Auch erhältlich als:

epub eBook
7,99
10,00 inkl. MwSt.
Meldeschlüssel 180 (Versand mit Deutscher Post/DHL)
Beschreibung

*»Es ist doch wirklich wie ein Fluch, jeder Promi schreibt ein Buch.«*Alles fing mit einem einsamen, verregneten Urlaub in Thailand an. Anstatt am Traumstrand in der Sonne zu liegen, saß Bjarne Mädel bei strömendem Regen in einem indischen Lokal und dachte sich: »Is ja kindisch, ich sitz' in Thailand und ess' indisch!«.Die Absurdität seiner Lage in einem kurzen Reim verdichtet, lockerte seine Stimmung dermaßen, dass er das Reimen fortan öfter probte. Rückschläge auf dem Weg zum Dichterstar musste er nur in Amerika einstecken. Da strich ihm sein Dozent jedes einzelne Wort eines gerade entstandenen Meisterwerks an. Doch das ist natürlich lange her. Seine Gedichte sind mitten aus dem Leben gegriffen. Es geht schlichtweg um alles, was zählt: um Anarchie und den Morgen danach, um Thai-Massagen und die liebe Bandscheibe, um Stars im Urlaub und Zwiegespräche mit der eigenen Lunge. Brüllend komisch und doppelbödig - denn hinter jedem guten Witz steckt bekanntlich eine Katastrophe ...Bjarne Mädel, bekannt aus den Kultserien Stromberg, Der kleine Mann und _Mord mit Aussicht _darf man getrost den neuen Heinz Erhardt nennen! Übrigens: Die komplizierten Gedichte sind vorsichtshalber illustriert...

Portrait

Bjarne Mädel, geboren 1968, absolvierte seine Schauspielausbildung in Potsdam Babelsberg. Von 2000-2005 war er festes Ensemblemitglied am Deutschen Schauspielhaus Hamburg. Seit 2002 auch im Fernsehen und auf der Leinwand zu sehen. In die Herzen der Zuschauer spielte er sich als Berthold »Ernie« Heisterkamp in der mehrfach ausgezeichneten Erfolgssatire »Stromberg«. Man kennt ihn auch als Hauptfigur »Der kleine Mann« in der gleichnamigen Serie, für die er 2009 für den Bayerischen Fernsehpreis nominiert war, sowie aus einer Vielzahl weiterer Kino- und Fernsehproduktionen, u.a. »Tatort«, »Polizeiruf 110«, »Butter bei die Fische«. Der von Kritik und Zuschauern gleichermaßen geliebten Reihe »Mord mit Aussicht« drückt er als Dorfpolizist seinen komödiantischen Stempel auf.

Das könnte Sie auch interessieren