Samuel Pepys

Tagebuch aus dem London des 17. Jahrhunderts

Reclam Taschenbuch. 1. Auflage. 1 s/w-Abbildung und 2 Karten/Tabellen.
epub eBook, 424 Seiten
EAN 9783159620022
Veröffentlicht Mai 2022
Verlag/Hersteller Reclam Taschenbuch
Übersetzer Übersetzt von Helmut Winter
Familienlizenz Family Sharing
Book2Look

Auch erhältlich als:

Taschenbuch
12
9,99 inkl. MwSt.
Beschreibung

Eine Kostbarkeit der englischen Literatur und ein einzigartiges kulturgeschichtliches Dokument ist Samuel Pepys' von 1660 bis 1669 geführtes Tagebuch. Neun Jahre notiert er mit brillanter Feder, was er als Londoner Bürger erlebt - und es gibt nichts, wofür er sich nicht interessiert: für Politik natürlich, für Theater und Musik, für Literatur und Predigten, aber auch für gutes Essen und für Frauen. Pepys' unverstellte Beobachtungen erlauben Einblicke in eine ereignisreiche Zeit und lassen den Alltagstrubel Londons unmittelbar nacherleben. - Mit einer kompakten Biographie des Autors.

Technik
Sie können dieses eBook zum Beispiel mit den folgenden Geräten lesen:
• tolino Reader 
Laden Sie das eBook direkt über den Reader-Shop auf dem tolino herunter oder übertragen Sie das eBook auf Ihren tolino mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions. 
• Sony Reader & andere eBook Reader 
Laden Sie das eBook direkt über den Reader-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions auf ein Standard-Lesegeräte. 
• Tablets & Smartphones 
Möchten Sie dieses eBook auf Ihrem Smartphone oder Tablet lesen, finden Sie hier unsere kostenlose Lese-App für iPhone/iPad und Android Smartphone/Tablets. 
• PC & Mac 
Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions, Sony READER FOR PC/Mac oder direkt über Ihre eBook-Bibliothek in Ihrem Konto unter „Meine eBooks“ -  „Sofort online lesen über Meine Bibliothek“.
 
Bitte beachten Sie, dass die Kindle-Geräte das Format nicht unterstützen und dieses eBook somit nicht auf Kindle-Geräten lesbar ist.

Das könnte Sie auch interessieren