Unsere Empfehlungen

Wir freuen uns, dass Sie unsere Buchempfehlungen zu Ihrer Information nutzen. Viel Spaß dabei!

Strafe
empfohlen von:

Martin Gaiser

Martin Gaiser

Strafe

gebunden

Da ist ein Mann, der schon als Kind am liebsten mit dem Großvater an dessen Haus am See war. Nachdem er Karriere gemacht hat, nimmt er sein Vermögen, um eben jenes Haus wieder in den Zustand von damals zu versetzen. Doch aus der erträumten Reise in die Erinnerungen wird ein wahrer Alptraum. "Seehaus" heißt dieser Text.
"Der Freund", die den Band beschließende Erzählung in Ferdinand von Schirachs nicht genug zu rühmendem Buch, beruht auf persönlichen Erlebnissen, der Autor beschreibt darin, wie er die Arbeit des Juristen gegen die des Schriftstellers eingetauscht hat.
Alle zwölf Geschichten in "Strafe" leben von einer enormen Intensität, ihr Stil ist zeit- und makellos, ihre Inhalte meist erschütternd. Ganz große Kunst.

zum Produkt € 18,00*

Kleine Feuer überall
empfohlen von:

Martin Gaiser

Martin Gaiser

Kleine Feuer überall

gebunden

Ja, dieser grandiose Roman ist ein Familienroman. Und doch ist er so viel mehr.
Es geht um Shaker Heights, einen noblen Vorort von Cleveland (Ohio), in dem die Menschen ihr Leben exakt planen. Klingt - je nach Sichtweise - wie das Paradies oder wie die Hölle. Jedenfalls läuft dort alles geregelt, geplant und sauber ab, keine Überraschungen. Doch was passiert, wenn jemand aus der Reihe tanzt, anders ist als die Anderen? Was, wenn jemand von außen nach Shaker Heights kommt, dort leben und arbeiten will, aber nach eigenen Regeln? Klug und empathisch beschreibt Celeste Ng (sprich: Ing) eine dieser Modellfamilien, bei denen der schöne Schein alles ist, der jedoch auf maximale Weise verdunkelt wird. Meiner Meinung nach ist "Kleine Feuer überall" eine Parabel auf unsere Gegenwart, denn dieses fesselnde Buch zeigt auf gnadenlose Weise, was geschieht, wenn die Rädchen nicht mehr wie gewohnt in einander greifen.

zum Produkt € 22,00*

Verkaufte Erleuchtung
empfohlen von:

Martin Gaiser

Martin Gaiser

Verkaufte Erleuchtung

kartoniert

Im Lautertal bei Ulm wird eine junge Frau tot aufgefunden. Sie war Mitglied einer Kommune von Sannyasins, die dort nach den Lehren Oshos - ehemals Bhagwan - leben. Die junge Ulmer Kommissarin Zita Gehring taucht in ihrem ersten großen Fall tief in die scheinbar heile Welt ein und trifft auf Eifersucht, Desillusionierung und Verwicklungen, die bis zu den dramatischen Ereignissen in der Hochphase des Bhagwan-Kults in den 1980er-Jahren zurückreichen.
Peter Schwendele, 1965 in Munderkingen geboren, macht aus diesem Thema einen richtig guten und komplexen Krimi, der unter anderem das gar nicht idyllische Landleben und die Probleme, einen kleinen Hof wirtschaftlich rentabel zu halten, zeigt. Und der das Kompetenz- und Hierarchiegerangel in den Ulmer Amtsstuben, vor allem wenn eine junge Kollegin ihre Ansprüche formuliert, thematisiert. Ein starkes Debüt!

zum Produkt € 15,99*

Kannawoniwasein - Manchmal muss man einfach verduften
empfohlen von:

Martin Gaiser

Martin Gaiser

Kannawoniwasein - Manchmal muss man einfach verduften

gebunden

Was für eine Geschichte! Es geht um Finn, der von seinem Papa, drei Wochen und zwei Tage vor seinem zehnten Geburtstag, in Neustrelitz in den Zug gesetzt wird, um zu seiner Mama nach Berlin zu fahren, eigentlich kein Ding. Laut www.bahn.de dauert die Fahrt im Regionalexpress ohne Umsteigen eine Stunde und 26 Minuten, doch bis Finn ans Ziel kommt, wird es zwei Tage dauern. Wie das? Nun, kaum im Zug drin, setzt sich ihm gegenüber einer, bei dem 'Hackmack' auf dem T-Shirt steht, der eine Frisur hat, „wo die Haare oben lang und an den Seiten ganz kurz sind.“ Und dann dessen Ohren, oh Mann: „Die Löcher in den Ringen sind so groß, dass man durchgucken kann. Die Haut drum herum spannt wie ein Flitzegummi. Das tut bestimmt total weh.“ So, also beginnt die Fahrt, die für Finn kurz danach schon wieder zu Ende ist, der Ohren-Hackmack-Typ hat ihm nämlich seinen Rucksack mit Geld, neuem Handy, den von Papa geschmierten Stullen und seiner Fahrkarte geklaut. Ja, Mist! Und der Schaffner lässt ihn nicht weiterfahren, glaubt ihm die Geschichte nicht. Voll fies. Und so landet Finn bei der Polizei, die aber ein bisschen doof ist, weswegen es einen Autounfall mit einem Lieferwagen gibt. Auf dessen Beifahrersitz gerade noch ein cleveres Mädchen namens Jola saß. „Also genau genommen heiß ich Jolanta, aber das klingt immer so nach Tante.“, klärt sie Finn, mit dem sie vom Unfallort verduftet, auf.
Und genau so wild, spannend, atemlos geht es weiter. Ein super Buch um Freundschaft, Mut und Hilfsbereitschaft, witzig und mit tollen Dialogen gespickt.
Und als Hörbuch von Stefan Kaminski ein janz dollet Ding, ditte kann ick vasprechen...

zum Produkt € 12,00*

Mann am Boden
empfohlen von:

Irena Bohovic

Irena Bohovic

Mann am Boden

kartoniert

Vor gut zehn Jahren sind John Turner, seine Frau Tanya und die gemeinsame Tochter Lucy aus Südafrika nach Arizona ausgewandert. Tanya verabscheut die USA und auch ihrer Familie bringt sie keinerlei positiven Gefühle entgegen. John hat eine Affäre mit seiner Mitarbeiterin Grace, Lucy scheint ein typisches amerikanisches Mädchen zu sein, das gerne ihre Coke trinkt und fern sieht. Alles deutet auf eine zwar unglückliche, aber gewöhnliche Mittelstandsfamilie hin. Doch eines Tages wird die Familie im eigenen Haus von drei fiesen Typen überfallen und festgehalten. Und siehe da, langsam kommt die dunkle Vergangenheit der Familie ans Licht.
In einem rasanten Tempo haut Roger Smith seinen Lesern, die Ereignisse im Haus der Turners, als auch die Vergangenheit der Familie in Südafrika um die Ohren. Man kommt kaum zum Durchatmen, ist gefesselt von so viel Bösartigkeit und Brutalität und der Frage, ob man jemals seiner Vergangenheit entkommen kann. Dieser Roman ist sehr gut konstruiert und extrem hart erzählt. Wer das aushält, dem kann ich dieses tollen Thriller nur wärmstens empfehlen!

zum Produkt € 14,95*

Das Nest
empfohlen von:

Irena Bohovic

Irena Bohovic

Das Nest

kartoniert

Stellen Sie sich vor, Sie seien eines von vier Geschwistern, irgendwo zwischen 40 und Mitte 50, haben sich ganz gut in Ihrem Leben eingerichtet, eine Finanzspritze würde allerdings nicht schaden. Diese Finanzspritze ist tatsächlich in Sicht, sobald Ihre jüngste Schwester Ihren vierzigsten Geburtstag erreicht hat und das ist in den nächsten Wochen der Fall. So hat es Ihr Vater in seinem Testament bestimmt. So weit, so gut.
Aber Pustekuchen!!!! Sie haben die Rechnung ohne Ihren Bruder gemacht, der leider ein Playboy ist und in einen dummen Unfall verwickelt ist. Und ohne Ihre sonst nicht sehr empathische Mutter. Die nämlich löst das Problem Ihres Bruders mit dem Ihnen und Ihren Geschwistern zustehenden Erbe.....
Und schon sind Sie mitten in der Geschichte der Familie Plumb, einer klugen, hinreißenden und auch ein bisschen bösen Familiengeschichte.
Und diese ist, das verspreche ich Ihnen, ein ganz großes Lesevergnügen!

zum Produkt € 11,00*

Fuck you very much
empfohlen von:

Martin Gaiser

Martin Gaiser

Fuck you very much

kartoniert

Zugegeben, der Buchtitel und das Umschlagbild sind gewöhnungsbedürftig, man denkt eher an Trash oder Heavy Metal, doch "Fuck you very much" ist ein richtig starker, extrem rasant geschriebener Thriller, der den Leser förmlich wegbläst. Was Aidan Truhen (der Name ist ein Pseudonym, keine Ahnung, wer dahinter steckt) da alles reinpackt, ist verblüffend. Es geht um Jack Price, einen äußerst erfolgreichen Drogendealer, der seinen Vertrieb fast ausschließlich über das Darknet organisiert hat. Als die unter ihm im Hochhaus wohnende alte Hexe umgebracht wird, weiß Jack sofort, dass er im Fadenkreuz mächtiger Gegner steht. Und tatsächlich machen die gefürchteten "Seven Demons" Jagd auf Jack Price, der mit beinahe lustvoller Energie diesen ungleichen Kampf annimmt. Und los geht ein wilder Ritt über 350 Seiten, an dem Quentin Tarrantino ganz sicher seine helle Freude hat. Ein Kracher von Format!

zum Produkt € 14,95*

Ich bin hier bloß das Schaf
empfohlen von:

Irena Bohovic

Irena Bohovic

Ich bin hier bloß das Schaf

gebunden

Charlotte ist ein Schaf und Charlotte ist ein seeehr cleveres Schaf. Und genau auf so ein cleveres Schaf ist Charlottes Herde angewiesen als auf dem Michlhof zwei Lämmchen, "Fluffis" wie die Schafe diese nennen, verschwinden. Sowohl der Bauer und die Bäuerin, die Kinder Max und Line, als auch alle Tiere sind in großer Aufregung. Selbst das träge Schwein Eduard ist beunruhigt. Aber unsere kluge Superdetektivin Charlotte ist bald auf einer heißen Spur!
Das Buch um Schaf Charlotte ist lustig, klug und spannend. Besonders witzig sind die Beschreibungen von uns Menschen aus Sicht der Tiere.
Ein Abenteuer für alle jungen Tier- und Krimifans!!!!

zum Produkt € 12,00*

Nordwasser
empfohlen von:

Martin Gaiser

Martin Gaiser

Nordwasser

gebunden

Ca. 1860. Von Nordengland aus läuft die 'Volunteer' mit Kurs Nordpolarmeer/Baffin-Bucht aus, ihr Ziel: Wale. Ian McGuire, englischer Schriftsteller aus Manchester, hat mit "Nordwasser" einen unvergleichlichen Roman um harte Männer, unmenschliche Arbeit, extreme Wetterbedingungen und unmoralisches Handeln geschrieben. Im Zentrum dieses existentiellen großen Abenteuerromans stehen der Harpunierer Henry Drax, ein wahrhaft verdorbener Charakter, der drogensüchtige Militärarzt Patrick Sumner, Kapitän Brownlee und der Reeder der 'Volunteer', Mister Baxter. Die Geschehnisse an Bord, die geheimen Machenschaften hinter den Kulissen, das brutale Schlachten, die erbarmungslose Natur - all das ergibt, weil brillant verfasst, einen der besten Romane seit langer Zeit!

zum Produkt € 22,00*

Chroniken von York - Die Suche nach dem Schattencode
empfohlen von:

Martin Gaiser

Martin Gaiser

Chroniken von York - Die Suche nach dem Schattencode

gebunden

Wieder einmal habe ich gemerkt, wie toll es ist, ein spannend und intelligent geschriebenes Jugendbuch zu lesen. So geschehen mit dem ersten Band der "Chroniken von York" von Laura Ruby. Sie behauptet darin, dass das heutige moderne New York im 19. Jahrhundert von den Geschwistern Morningstar, genialen Baumeistern und Erfindern, gegründet wurde. Sie haben irrwitzige Gebäude erschaffen, kuriose Maschinen entwickelt und vieles mehr. Und sie sind verschwunden - einfach so. Seit ihren Lebzeiten kursiert das sich hartnäckig haltende Gerücht, die Morningstars hätten einen sagenhaften Schatz versteckt, der jedoch nur von dem gefunden werden kann, der den geeigneten Code findet und knackt.
Zeitsprung in die Gegenwart. Der sagenhaft reiche und skrupellose Immobilienhai Darnell Slant möchte das Haus, in dem die Geschwister Tess und Theo mit ihren Eltern leben, kaufen und abreißen. Es ist eines der berühmten Morningstargebäude, was Slant natürlich nicht die Bohne interessiert. Tess' und Theos Opa war lange Zeit führender Kopf der New Yorker Rätsel- und Codistengesellschaft, sie wissen von der Sache mit dem Code und dem Schatz und zählen eins und eins zusammen: wenn sie den Code knacken und den Schatz bekommen, können sie das Haus von Fiesling Slant zurückkaufen und müssen nicht ausziehen. Gemeinsam mit ihrem Freund Jaime begeben die Drei sich in ein irres Abenteuer, das alles hat, was das Herz von Leserinnen und Lesern höher schlagen lässt: Spannung, Tempo, Informationen, Witz, schräge Ideen und und und... Ich bin begeistert und freue mich auf den nächsten Band. Und wer mehr über Laura Ruby wissen möchte: www.lauraruby.com

zum Produkt € 19,95*

1 2 ... 13
 
Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand