Aus der Region

Bücher über die Region und Bücher von Autoren aus der Region.

Otto Härdle (1900-1978)
empfohlen von:

Werner Braunbarth

Werner Braunbarth

Otto Härdle (1900-1978) Jürgen Treffeisen

gebunden


Otto Härdles Leben (1900-1978) umfasste fast die ersten 80 Jahre des 20. Jahrhunderts. So bietet diese Biographie aufgrund zahlreicher autobiographischer Zeugnisse weitreichende Einblicke in das Leben eines Mannes, der sich in einigem mit nennenswerten Wesenszügen hervorhob, aber auch detaillierte Einblicke in das 20. Jahrhundert in Baden. Die letzten Kriegswochen 1918 brachten Otto Härdle, den damals Kaisertreuen, mit dem Soldatenleben sowie der Novemberrevolution in Berührung. Der junge Lehrer war seit den 1920er Jahren ein begeisterter Wanderer und Naturliebhaber. Seine Frau Berta und er, beide Sozialdemokraten, agierten zu Ende der 1920er Jahre in mehreren Vorträgen und Zeitungsartikeln gegen den aufkommenden Nationalsozialismus, was sie nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten 1933 in deren Fokus brachte. Die folgenden zwölf Jahre forderten von ihm als weiterhin überzeugten Sozialdemokraten ein Leben zwischen Anpassung und größtenteils verdecktem Widerstand.


Der Zweite Weltkrieg sah ihn zunächst beim Einmarsch im besetzten Elsass, dann als deutschen Besatzungssoldaten in Italien sowie für ein Jahr in amerikanischer Kriegsgefangenschaft. Als junger Lehrer war er in der Weimarer Republik an verschiedenen badischen Orten, dann als Volksschullehrer im Nationalsozialismus, kurzzeitig als Schulleiter im besetzten Elsass eingesetzt, ehe er ab 1946 als Rektor der Karlsruher Tulla-Schule am Aufbau des demokratischen Schulsystems aktiv mitwirkte. Als Heidelsheimer Heimatforscher beeinflusste er die Festkultur dieser Kraichgaustadt signifikant und sorgte durch sein denkmalpflegerisches Wirken für bis heute sichtbare Spuren im Stadtbild. Die vier von ihm mitorganisierten


und geprägten Stadtfeste 1952, 1960, 1962 sowie 1970 verdeutlichen die Festkultur in der jungen Bundesrepublik sowie deren Umgang mit dem Heimatbegriff. Otto Härdles Leben bietet daher wie ein Kaleidoskop tiefere Einblicke in das Leben im 20. Jahrhundert.

zum Produkt € 24,80*

Wandern im Albtal
empfohlen von:

Bernd Braunbarth

Bernd Braunbarth

Wandern im Albtal Michael Erle

kartoniert


Die 30 schönsten Touren im Albtal


Ob in Karlsruhe direkt vor der Haustür, ob ganz entspannt auf dem Jakobsweg nach Ettlingen oder anspruchsvoll durch die bergige Gegend bei Bad Herrenalb - das vielseitige Albtal mit seinen angrenzenden Höhenzügen bietet für jeden die richtige Wandertour durch die schönsten Orte und Landschaften der Region. Lassen Sie sich mitreißen von unzähligen Naturerlebnissen, eindrucksvollen Zeugen der Geschichte und faszinierenden Sagen aus dem Nordschwarzwald! Begleitend dazu findet sich zu einigen Touren ein Gedicht von Michael Köhler in badischer Mundart, das den Wanderausflug mit heimatlichen Tönen verbindet.


- Praktische Hinweise zur Anfahrt, auch mit dem ÖPNV


- Detaillierte Karten zu jeder Tour sowie ein Übersichtsplan


- Mit GPS-Tracks zum Download


- Wissenswertes zu Sehenswürdigkeiten am Wegesrand


und Einkehrmöglichkeiten

zum Produkt € 17,90*

Heidelsheim - Werden und Wandel einer Kraichgauer Stadtgemeinde
empfohlen von:

Bernd Braunbarth

Bernd Braunbarth

Heidelsheim - Werden und Wandel einer Kraichgauer Stadtgemeinde

gebunden


Heidelsheim im Saalbachtal - frühbesiedeltes Land seit der Steinzeit, erstmals 770 urkundlich erwähnt, mittelalterliche Stauferstadt und lebenswerter Stadtteil der Stadt Bruchsal. Auf rund 850 durchgehend farbig illustrierten Seiten schlägt das vorliegende Werk einen breiten Bogen von der Vor- und Frühgeschichte bis zur Gegenwart über alle wesentlichen Epochen und Ereignisse hinweg.


Die Beiträge der insgesamt fast 30 Autorinnen und Autoren lassen "Werden und Wandel einer Kraichgauer Stadtgemeinde" mit Blick in die Historie exemplarisch lebendig werden. Unterschiedlichste Schlaglichter auf zentrale Themen der Ortsentwicklung machen die politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Geschichte Heidelsheims verständlich. Ebenso werden Themen aus dem kulturellen und gemeinschaftlichen Leben in der Gemeinde aufgegriffen - einschließlich einer aktuellen Chronologie der jüngsten Heidelsheimer Entwicklungen bis in das Jahr 2022. Das Buch bietet eine anregende und abwechslungsreiche Lektüre mit großer Vielgestaltigkeit der Themen und Darstellungsweisen.

zum Produkt € 34,80*

Forst, Anno 1757
empfohlen von:

Bernd Braunbarth

Bernd Braunbarth

Forst, Anno 1757 Konrad Dussel

gebunden


Wenn es um das Fürstbistum Speyer im 18. Jahrhundert geht, ist zumeist von Bischof von Schönborn, dem Erbauer des Bruchsaler Schlosses, oder seinem Nachfolger von Hutten, der für dessen prunkvolle Ausstattung sorgte, die Rede. Dem Leben ihrer Untertanen gilt wenig Aufmerksamkeit. Doch um diese Menschen geht es in dieser Publikation - exemplarisch dargestellt an der Gemeinde Forst, nur wenige Kilometer vom Sitz der Herrschaft entfernt. Vor allem anhand der Mitte des 18. Jahrhunderts angelegten Schatzungsbücher - auch von anderen Gemeinden wie Hambrücken, Weiher und Stettfeld - wird das Leben in einer mittlerweile ziemlich fernen Welt sichtbar, wenn auch nicht allumfassend. Geschildert werden das Zusammenleben vieler Armer und von wenigen Wohlhabenderen in unmittelbarer Nachbarschaft, die Allgegenwart des Todes, vor allem bei Kindern, die Besitz- und Arbeitsverhältnisse, aber auch die Möglichkeiten des Feierns und das Eingebundensein in einer katholischen Welt.


Es erstaunt dabei immer wieder, mit welchem Einfallsreichtum die Einwohner des kleinen Hochstifts (mit damals vielleicht 35.000 Einwohnern insgesamt) vorbei an herrschaftlichen Verordnungen und Vorgaben ihren Weg durch das Leben meisterten. Die Grenzen der absolutistisch ausgerichteten Fürstbischöfe werden an vielen Beispielen deutlich. Alles in allem entsteht ein lebendiges Bild der ländlichen Welt in einem geistlichen Staat Mitte des 18. Jahrhunderts.

zum Produkt € 19,90*

Frühlingserwachen
empfohlen von:

Heike Braunbarth-Baumgärtner

Heike Braunbarth-Baumgärtner

Frühlingserwachen Theresa Baumgärtner

gebunden


Es duftet nach Frühling und Ostern ist nah! Im Garten des Hazelnut House strecken die ersten Frühlingsboten ihre Köpfchen durch die Schneedecke. Theresa Baumgärtner lädt uns ein in ihren märchenhaften Garten und begrüßt das Wiedererwachen der Natur mit einer wunderbar leichten Frühlingsküche.


Nach der langen Winterzeit sehnen wir uns nach zartem Grün, frischen Wildkräutern oder einem Picknick mit Kindern in der Natur. Wir sammeln Bärlauch im Wald und Veilchen auf der Wiese und tragen sie taufrisch in die Küche. Die Kinder lassen sich schnell von der Frühlingsfreude anstecken und basteln lustige "Löwenzahnlöwen" und Girlanden aus Pusteblumen. Theresa überrascht uns mit frischem Gurkensüppchen, Spargel-Fenchel-Risotto und einem himmlischen Erdbeerdessert.


Kommt, wir tanzen in den Mai!

zum Produkt € 30,00*

Baden wimmelt
empfohlen von:

Bernd Braunbarth

Bernd Braunbarth

Baden wimmelt Steph Burlefinger

Pappe


In Baden wimmelt es. Im gesamten Landesteil ist ganz viel los und es gibt für Groß und Klein überall jede Menge zu entdecken. Steph Burlefingers liebevolle Zeichnungen machen Lust darauf, die wunderschönen Städte und Landschaften Badens gemeinsam zu erkunden. Garantierter Wimmelspaß für die ganze Familie und das perfekte Geschenk für alle, die Baden im Herzen tragen.

zum Produkt € 16,99*

Graben-Neudorf - einst und heute
empfohlen von:

Bernd Braunbarth

Bernd Braunbarth

Graben-Neudorf - einst und heute Alexander Werner

gebunden


Die Geschichte Graben-Neudorfs in vergleichenden Ansichten entdecken


Alexander Werner befasst sich schon seit einigen Jahren intensiv mit der Geschichte der früher selbstständigen Gemeinden Graben und Neudorf. Die Recherchen mündeten in zahlreiche Beiträge der beliebten BNN-Reihe "Damals und Heute". Passend zum 50-jährigen Graben-Neudorfer Fusionsjubiläum erscheinen nun mit dem vorliegenden Buch zahlreiche informative Artikel über die Geschichte und Entwicklung von Graben-Neudorf - gesammelt, überarbeitet und teils deutlich erweitert.


Im Zentrum stehen vergleichende Ansichten von Rathäusern, Gaststätten, Schulen, geschichtsträchtigen Plätzen oder alten markanten Gewerbebetrieben. In einem facetten- und bilderreichen Mosaik kristallisieren sich Entwicklungen und Eigenheiten der Ortschaften ab dem 17. Jahrhundert heraus. Gleichzeitig treten über die Epochen hinweg die engen Beziehungen zwischen den beiden Teilgemeinden sowie ihre Gemeinsamkeiten zutage, die schließlich vor 50 Jahren den Weg in eine gemeinsame Zukunft ebneten.


Historische und aktuelle Fotografien laden die Leserinnen und Leser dazu ein, in die Geschichte von Graben-Neudorf einzutauchen.

zum Produkt € 22,80*

Meteorit
empfohlen von:

Bernd Braunbarth

Bernd Braunbarth

Meteorit Jakob Riffel

kartoniert


Zu gern würde Marie mit ihrem Drachen Meteorit an dem größten Turnier des Jahres teilnehmen. Doch seitdem sie Meteorit und sich selbst in ihren Träumen sterben sieht, traut sie sich nicht mehr in seinen Stall. Bis der geheimnisvolle Pilger Markus in Drachenfels auftaucht und ihr seine Hilfe anbietet. Zunächst verschwinden die Träume, aber als Marie im Turnier den gutherzigen Drachenreiter Serinus kennenlernt, kehren sie stärker als je zuvor zurück. Und nicht nur das: Marie ist nicht mehr die Einzige, die von einer wachsenden Bedrohung träumt. Bald wird klar, dass Markus, Serinus und Marie eine Aufgabe bevorsteht, von deren Erfolg das Überleben Unzähliger abhängt. Das Gleichgewicht der Götter ist aus den Fugen geraten und sie müssen alles geben, um die Welt vor einer Zukunft in Eis und Schnee zu bewahren.

zum Produkt € 11,99*

Kraichgau. Wandern für die Seele
empfohlen von:

Bernd Braunbarth

Bernd Braunbarth

Kraichgau. Wandern für die Seele Birgit Jennerjahn-Hakenes

kartoniert


Mandelblüte in Diefenbach, Rapsblüte in Kürnbach, Weinplateau am Derdinger Horn - im Kraichgau lässt es sich paradiesisch wandern. 20 Touren führen durch "traubenhaft" schöne Weinberge, romantische Seeidyllen und zu kulturhistorischen Schätzen. Hügelstürmer-, Hohl- und Sonnenweg führen charmant durch das Land der 1000 Hügel, das immer wieder mit grandiosen Ausblicken überrascht. Beste Voraussetzungen also, um in der "badischen Toskana" die Gedanken schweifen zu lassen.

zum Produkt € 16,99*

Wenn die Hummel wüsste, dass sie nicht fliegen kann!
empfohlen von:

Werner Braunbarth

Werner Braunbarth

Wenn die Hummel wüsste, dass sie nicht fliegen kann! Jürgen Wacker, Hartmut Schönherr, Hartmut Ayrle, Sabine Liebig, Werner Schnatterbeck

gebunden


In Zusammenarbeit mit ehrenamtlich engagierten Dozentinnen und Dozenten verschiedener Universitäten, Hochschulen und Institute entwickelte das Amt für Familie und Soziales der Stadt Bruchsal die beliebte Bruchsaler Kinder-Sommerakademie (BruKiSA), die während der Sommerferien "Vorlesungen" und Workshops für Kinder durchführt. Dabei werden in kindgerechter Form Themen aus den unterschiedlichsten Fachgebieten aufgegriffen: Technik und Naturwissenschaft,


Philosophie und Geschichte, aber auch Architektur und Umweltschutz wecken den Forschergeist der "Jungstudentinnen und Jungstudenten" und motivieren die Kinder, sich intensiver mit diesen Themen auseinanderzusetzen.


Mit dem vorliegenden Buch greifen Patrik A. Hauns und Prof. Dr. Werner Schnatterbeck auf besonderen Wunsch von Kindern, Eltern und Jugendbildungsinstitutionen einige dieser spannenden Themen auf und machen sie dadurch einem größeren Interessentenkreis zugänglich. Der Dank gilt dabei neben den Autorinnen und Autoren auch der


Bildungsstiftung Bruchsal, die dieses Projekt großzügig gefördert hat.

zum Produkt € 14,90*

Wege in gelingendes Leben
empfohlen von:

Bernd Braunbarth

Bernd Braunbarth

Wege in gelingendes Leben Elisabeth Schmitt

gebunden


Zum Menschen gehört es, sich immer wieder auf den Weg zu machen.


Dazu will dieses Buch ermutigen.


Die Texte inspirieren und eröffnen neue Möglichkeiten, das Leben zu gestalten.


Sie schaffen Freiräume in ganz unterschiedlichen Lebenssituationen und führen ein in die Kunst, sinnerfüllt zu leben.


Dr. med. Elisabeth Schmitt ist Allgemeinärztin, Psychotherapeutin und ausgebildet in sinnzentrierter Psychotherapie von Viktor Frankl.


In ihrer langjährigen Praxistätigkeit als Ärztin aber auch als Ehefrau eines Landarztes, als Mutter von drei erwachsenen Kindern und inzwischen auch als Großmutter, durfte sie zahlreiche Menschen auf ihrem Weg begleiten.


Als Enkelin des Kunstmalers August Kutterer ist ihr nicht nur die Lebenskunst sondern auch das Leben mit der Kunst vertraut.


Ihre Erfahrungen fließen in dieses Buch ein und wollen Wege ins Leben zeigen und Türen öffnen.

zum Produkt € 19,90*

D'accord mit de Welt
empfohlen von:

Bernd Braunbarth

Bernd Braunbarth

D'accord mit de Welt Harald Hurst

gebunden


D'accord mit de Welt"- diese Lebenseinstellung vermittelt der beliebteste und erfolgreichste Mundartautor badischer Zunge in seinem neuen Buch. Mit viel Witz und Charme, feiner Ironie und wortschöpferischem Talent beeindruckt Harald Hurst seine zahlreichen Fans immer wieder.


Auch in seinen neuen Texten beschreibt er auf humorvolle und ironisch-satirische Art und Weise die unterschiedlichsten Alltagssituationen so treffend und mit solch einer Präzision, dass ihm auf diesem Gebiet so schnell niemand das Wasser reichen kann. Seien es banale Restaurantbesuche, alltägliche Treffen mit Bekannten oder die lästige Warterei am Bahnhof - aus jeder Situation zaubert Harald Hurst gelungene Prosa-Gedichte mit für sich sprechenden Titeln wie "De Casanova vom Seniorestift" und "En Süßholzraschpler bin ich net", unterhaltsame Geschichten wie "De Werkstattwein oder Barrique" und "D-Frau Nägele" sowie oft auch ans Absurd-Komische grenzende Dialoge wie "Thai-Hocketse" oder "Netter Obend". Bei alledem verliert er auch nie den Blick für sein Publikum, das mitunter auch mal einem "Publikumsverhör" unterzogen wird. Dieses Buch ist ein Muss für alle Freunde der badischen Mundart und für jeden Hurst-Fan!

zum Produkt € 17,90*

Wintergrün & Sternanis
empfohlen von:

Heike Braunbarth-Baumgärtner

Heike Braunbarth-Baumgärtner

Wintergrün & Sternanis Theresa Baumgärtner

gebunden


Inmitten der weiten Landschaft Luxemburgs, umgeben von prächtigen Haselnusssträuchern, liegt das "Hazelnut House". Für die Bestsellerautorin Theresa Baumgärtner ist dieser besondere und naturnahe Ort eine stetige Inspirationsquelle. Mit dem Kopf voller Ideen eröffnet sie schon im Frühherbst die festliche Zeit. "Goldstaub aus der Natur ins Haus tragen", nennt sie gern die Dinge, die sie direkt vor der Tür entdeckt. Aus Weide entstehen zauberhafte Kränze, die mit unterschiedlichem Grün und getrockneten Blüten dekoriert werden. Es duftet nach Harz und Moos, aber auch nach Bratäpfeln und Zimtherzen, die Theresa zum Fünf-Uhr-Tee serviert. In ihrer Schmuckwerkstatt näht sie prächtige Pilze aus Samt und prägt schimmernde Goldtaler für eine Girlande. Stück für Stück entsteht diese einzigartig vorweihnachtliche Atmosphäre, an der sie uns mit diesem Buch teilhaben lässt. Ob Maronensüppchen oder Lachs aus dem Ofen: Theresa verrät uns ihre himmlischen Rezepte für die stimmungsvollste Zeit im Jahr. Herzlich willkommen im "Hazelnut House"!

zum Produkt € 20,00*

Bausteine zur Geschichte der Stadt Bruchsal und ihres Umlands
empfohlen von:

Werner Braunbarth

Werner Braunbarth

Bausteine zur Geschichte der Stadt Bruchsal und ihres Umlands

gebunden


Mit dem vorliegenden Sammelband übergibt die Kommission für Stadtgeschichte der Öffentlichkeit erstmals eine Publikation in eigener Herausgeberschaft. Sie ist zugleich der erste Band einer neuen Schriftenreihe, die an die früheren Folgen von Buchveröffentlichungen zur Stadtgeschichte anknüpft und diese in einem neuen und auch optisch zeitgemäßen Format fortsetzt.


Der Band widmet sich keinem besonderen thematischen Schwerpunkt, sondern fasst eine Reihe von bislang unveröffentlichten Einzelbeiträgen zusammen, die im Laufe der vergangenen Jahre entstanden sind. Deren Bogen spannt sich zeitlich von den Kaiseraufenthalten des 10. Jahrhunderts bis hin zur Bruchsaler Frauengeschichte in der Nachkriegszeit, thematisch - um nur einige Beispiele zu nennen - von den barocken Skulpturen im Schlossgarten über die Bruchsaler Männervereinigung "Räuberhöhle" bis hin zur Würdigung von Johann Peter Frank als einem bedeutenden Medizinreformer des 18. Jahrhunderts.

zum Produkt € 19,90*

Bildatlas zur badischen Kirchengeschichte 1800-2021
empfohlen von:

Bernd Braunbarth

Bernd Braunbarth

Bildatlas zur badischen Kirchengeschichte 1800-2021

gebunden


Mit der Unterzeichnung der Unionsurkunde durch die Delegierten der lutherischen und reformierten Kirchen des Großherzogtums Baden am 26. Juli 1821 war die Vereinigte evangelisch-protestantische Landeskirche in Baden begründet worden, an deren Spitze Großherzog Ludwig I. als Landesherr stand. Diese enge Verbindung von Kirche und Staat bestand bis 1918, wenn auch bereits seit 1861 die kirchlichen Institutionen (Synode und Evangelischer Oberkirchenrat) in großer Eigenständigkeit agierten. Doch auch nach 1918 blieben Verpflichtungen des Staates gegenüber den Kirchen bestehen und das Engagement der Kirche in sozialen und gesellschaftspolitischen Fragen prägt bis heute das Verhältnis von Staat und Kirche, das durch einen Staatsvertrag auf eine verbindliche Grundlage gestellt wurde. Kirchliches Leben manifestiert sich aber vor allem in den vielfältigen Formen des Glaubens und der Frömmigkeit, in Fragen des Bekenntnisses und Gottesdienstes oder der in die Welt hinein gerichteten praktischen Liebestätigkeit (Diakonie), die in zahlreichen Einrichtungen von Kindertagesstätten über Schulen bis hin zu Alten- und Pflegeheimen ihren sichtbaren Ausdruck erfährt. Die Geschichte der Evangelischen Kirche in Baden ist nicht frei von Brüchen und Verirrungen. Dass sie besonders in der Zeit des Nationalsozialismus Schuld auf sich geladen hat, gehört zu ihren bedrückenden Erfahrungen, die ihr eine besondere Verantwortung als Kirche in der Gesellschaft auferlegen. Dem stehen glücklicherweise aber auch Erfahrungen mutigen Widerstehens und Bekennens gegenüber. Dass das Engagement für Schwache und an den Rand gedrängte Menschen der Kirche besonders in den letzten Jahren auch Kritik eingebracht hat, weist darauf hin, dass Kirche immer auch in einem Spannungsverhältnis zu Politik und Gesellschaft bestehen muss. Ein zentrales Anliegen der Landeskirche ist heute besonders die weltweite Ökumene in Solidarität, die Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung als zentrale Elemente betrachtet. Partnerschaften verbinden sie mit Kirchen in Afrika, Nordamerika, Indien und Indonesien. Damit wird eine Sehnsucht der Unionsurkunde von 1821 zu einem kleinen Stück Realität: "Mit allen Christen der Welt befreundet" zu sein. Die Vielfalt der Facetten kirchlichen Lebens in der Landeskirche erschließt der Bildatlas zur badischen Kirchengeschichte durch Bilder, Karten und Dokumente aller Art sowie informative, zuverlässig recherchierte Texte in 155 Kapiteln.

zum Produkt € 24,80*

Das Biosphärengebiet Schwarzwald
empfohlen von:

Bernd Braunbarth

Bernd Braunbarth

Das Biosphärengebiet Schwarzwald Werner Konold, Bernd-Jürgen Seitz

gebunden


Das Biosphärengebiet Schwarzwald zeichnet sich durch eine einzigartige Siedlungs-, Wirtschafts- und Bergbaugeschichte aus. Diese Entwicklung formte auch die grandiose Gebirgslandschaft: einzigartige Waldbilder, großflächige Weidfelder, ja sogar eine eigene Rinderrasse entstanden hier. Eine Vielzahl an beeindruckenden Natur- und Landschaftsfotografien illustriert die mit großer Kenntnis verfassten Texte zweier intimer Kenner des Südschwarzwalds.

zum Produkt € 14,99*

Wissen - Glauben - Gottvertrauen
empfohlen von:

Bernd Braunbarth

Bernd Braunbarth

Wissen - Glauben - Gottvertrauen Johann J. Beichel

kartoniert


Wer gerne selbstbestimmt und in Freiheit denken, leben und entscheiden will, scheut das Einflüstern Fremder. Dabei hat es sich bewährt, dem zeitraubenden und meist belanglosen Informationsballast in Internet und Medien skeptisch zu begegnen, denn allzu oft verfolgen Influencer und Verführer in erster Linie pekuniäre Interessen. Ohne eine kritische Distanz zu den Medien drohen deshalb riskante Fremdbestimmung und Abhängigkeit. Gleichzeitig verlieren wir unsere schöpferische Energie und Vorstellungskraft, auch unsere Hoffnung und den Glauben an Besseres oberhalb gelebter Realität.


Abgesehen davon ereignet sich Bildung nur dann, wenn wir zum Faktenwissen auch eigene Urteilsfähigkeit entfalten: Es geht um Wissen und Bedeutung, um Fakten mit Relevanz und Wert für Sache und Mitmensch. Auch einschließlich dessen, was wir darüber hinaus noch als denkbar und möglich erachten, weil wir unabhängig und in Freiheit daran glauben. Denn niemand kann wissen, was ich denke, sehe, höre, fühle und für mich selbst als bedeutsam, wünschenswert und hilfreich erachte.


Die eigene Vorstellungskraft und Glaubensfähigkeit oberhalb des begrenzten Wissens muss deshalb entfaltet werden, weil beides in unübersichtlicher Informationsflut zugeschüttet werden könnte, bisweilen sogar mit Vorsatz für den Erhalt gefügiger Unmündigkeit und eines kauflustigen Konsumverhaltens.


Ist diese selbstbewusste Glaubensfähigkeit und -bereitschaft als Vorstellungskraft im Kindesalter gereift, öffnen sich auch Wege zum Glauben an einen Schöpfer, Weltenlenker, Beschützer und Energiespender - sofern man nicht der blinden und erbarmungslosen Gleichgültigkeit des Universums ausgeliefert sein möchte.

zum Produkt € 15,00*

Zeit verteilt auf alle Wunden
empfohlen von:

Bernd Braunbarth

Bernd Braunbarth

Zeit verteilt auf alle Wunden Birgit Jennerjahn-Hakenes

kartoniert


Martin Wachs, Gymnasiallehrer Mitte fünfzig, hat sich festgefahren in der täglich neu frustrierenden Routine seines Daseins zwischen Schule und Singlewohnung. Fassungslos steht er eines Tages am Sterbebett seiner Großmutter, seiner letzten noch lebenden Verwandten. Erinnerungen an ein traumatisches Ereignis in seiner Kindheit werden wach, sorgsam vergrabene Empfindungen wollen sich Bahn brechen. Er fasst den Entschluss, mit einer außergewöhnlichen Idee in der Mitte des Lebens wieder ganz von vorne zu beginnen und trifft dabei auf die quirlige Anouk May. Besitzt sie den Schlüssel, um in sein verkrustetes Gefühlsleben einzudringen?

zum Produkt € 13,50*

Wandern im Rhein-Neckar-Kreis
empfohlen von:

Bernd Braunbarth

Bernd Braunbarth

Wandern im Rhein-Neckar-Kreis Dieter Buck

kartoniert


Es gibt viel zu entdecken im Rhein-Neckar-Kreis: Auwälder und Altrheinarme in der Rheinebene, die Weinberge an der Bergstraße, die dichten Wälder des Odenwalds, romantische Landschaften am Neckar entlang und die sanften fruchtbaren Hügel des Kraichgaus. Die Dörfer und Städtchen inmitten der vielfältigen Landschaften haben ihren ganz besonderen Reiz; dazu gibt es überall historische Erinnerungen, Kleinode, Bauwerke und Sehenswürdigkeiten. Die unterschiedlich langen Wanderungen sind auch für "Spaziergänger" das ganze Jahr über gut machbar und haben einen hohen Erlebnis- und Erholungswert - also Wanderschuhe an und auf zu den »Schätzchen« im Rhein-Neckar-Kreis!


- Praktische Hinweise zur Anfahrt, auch mit dem ÖPNV


- Detaillierte Karten zu jeder Tour sowie ein Übersichtsplan


- Mit GPS-Tracks zum Download


- Wissenswertes zu Sehenswürdigkeiten am Wegesrand und Einkehrmöglichkeiten

zum Produkt € 16,90*

Chiemsee-Komplott
empfohlen von:

Bernd Braunbarth

Bernd Braunbarth

Chiemsee-Komplott Caroline Sendele

kartoniert


Am Tag, als Fernsehmoderator Robert Adelhofer in München seine Biografie vorstellt, wird in der elterlichen Scheune in Breitbrunn am Chiemsee sein Bruder tot aufgefunden. Zufall? Star-Reporterin Katharina Langenfels recherchiert - auch in Adelhofers Vergangenheit. Vor Jahren hatte er einen Winter in den Bergen allein und ohne Hilfsmittel überlebt und war dadurch berühmt geworden. Eine Challenge, die er sich selbst gestellt und die sein Bruder Lukas kräftig vermarktet hatte ...

zum Produkt € 12,00*

Kurzgeschichten
empfohlen von:

Heike Braunbarth-Baumgärtner

Heike Braunbarth-Baumgärtner

Kurzgeschichten Helga Mayer-Reibel

kartoniert


»Max hat ein kleines Problem. Seine Oma wünscht sich von ihm, dass er keine fünf in Mathe mehr in seinem nächsten Zeugnis stehen hat. Nachhilfestunden sind teuer, von selbst wird sich seine Mathebegabung wohl auch nicht einstellen - also schmiedet Max kurzerhand einen Plan ...«


Helga Mayer-Reibels Kurzgeschichten sind so abwechslungsreich wie liebevoll.

zum Produkt € 12,50*

Kleiner Sprachatlas von Baden-Württemberg
empfohlen von:

Werner Braunbarth

Werner Braunbarth

Kleiner Sprachatlas von Baden-Württemberg Hubert Klausmann

gebunden


Mit welchen Worten begrüßt man sich in Baden-Württemberg? Wie benennt man hier die Regenrinne am Dach, wie heißt das Weihnachtsgebäck und wie sagt man zu den Sommersprossen? Wer sich über die sprachliche Vielfalt im deutschen Südwesten informieren möchte, kann mit dem "Kleinen Sprachatlas von Baden-Württemberg" ein Werk zu Hilfe nehmen, das erstmalig die regionale Vielfalt im schwäbisch-alemannischen und fränkischen Sprachraum auf 80 farbigen Karten und Abbildungen darlegt. Alle Karten werden in einer allgemein verständlichen Sprache interpretiert und durch zahlreiche Wörter aus dem jeweils gleichen Themenbereich ergänzt.


Behandelt werden Bezeichnungen in alltäglichen Bereichen wie zum Beispiel "Mensch und Gesellschaft", "Obst und Gemüse", "Wetter und Zeit" oder "Haus und Gelände". Angesprochen wird aber auch der Spezialwortschatz der Tier- und Pflanzenwelt oder der Landwirtschaft. Ein eigenes Kapitel ist den vergangenen Lebenswelten und den vergessenen Bezeichnungen gewidmet. Im Eingangskapitel werden mit 10 Fragen grundsätzliche Themen erörtert wie zum Beispiel die Frage nach der Entstehung von Dialektgrenzen, nach dem Verhältnis von Dialekt und Standardsprache oder nach der Veränderlichkeit von Dialekten. Den Abschluss des "Kleinen Sprachatlas von Baden-Württemberg" bildet


eine Einführung in die lautlichen und grammatikalischen Besonderheiten des deutschen Südwestens. Ein Register mit den 5000 im Buch besprochenen Dialektwörtern ist angefügt.


Prof. Dr. Hubert Klausmann erforscht seit vier Jahrzehnten die Dialekte Baden-Württembergs, Vorarlbergs und Liechtensteins. Er leitet am Ludwig-Uhland-Institut der Universität Tübingen die "Arbeitsstelle Sprache in Südwestdeutschland / Arno-Ruoff-Archiv".

zum Produkt € 19,90*

Struwwlpeder nur für Erwachsene
empfohlen von:

Bernd Braunbarth

Bernd Braunbarth

Struwwlpeder nur für Erwachsene Hermann Dischinger

gebunden


Der berühmte deutsche Kinderbuchklassiker liegt hier in einer frechen Version für Erwachsene vor - verfasst in badischer Mundart von Hermann Dischinger, illustriert von Thomas Fürbaß.

zum Produkt € 10,00*

Engelsjuzenda
empfohlen von:

Heike Braunbarth-Baumgärtner

Heike Braunbarth-Baumgärtner

Engelsjuzenda Luisa Motschilnig

kartoniert

Das erste Buch der Bruchsalerin Luisa Motschilnig

zum Produkt € 12,99*

Europäische Kulturlandschaft Auewald
empfohlen von:

Bernd Braunbarth

Bernd Braunbarth

Europäische Kulturlandschaft Auewald Helmut Volk

gebunden


Die Auewälder der Rheinauen sind menschengemachte Biotope: Kulturwälder, die seit Jahrtausenden genutzt und verändert werden. Baumriesen, üppiges Strauchwerk, Schilfgürtel und Altwasser vermitteln den Eindruck eines "badischen Aue-Dschungels". Die Auewälder verdanken ihre Existenz allerdings der Rheinkorrektion. Der Boden, auf dem sie wachsen, wurde künstlich angelandet. Aus diesen Kiesbänken wurde fruchtbarer Boden. Auf ihm wachsen die meisten Baum- und Straucharten Mitteleuropas.


Dieses Buch präsentiert die europäischen Rheinauen bei Au am Rhein (Baden-Württemberg), bei Neuburg (Rheinland-Pfalz) und Lauterbourg (Elsass/Frankreich). Au am Rhein lebt schon 1200 Jahre mit den Auen und aus den Auewäldern. Die Bevölkerung von Au überstand zahlreiche Kriegswirren und ihre Gemarkung wurde häufig völlig neu geordnet. In 180 Jahren schuf sie den heutigen Auewald als Europäisches Natur­erbe. Dieser ist für den Klimaschutz, die Naherholung der urbanen Bevölkerung und für den Naturschutz unverzichtbar.

zum Produkt € 19,90*

Die Untere Hardt
empfohlen von:

Bernd Braunbarth

Bernd Braunbarth

Die Untere Hardt Alexander Werner

gebunden


Seit einigen Jahren schreibt Alexander Werner nun bereits für die beliebte Reihe >Damals und Heute< der Badischen Neuesten Nachrichten. Mit dem vorliegenden Buch erscheinen seine Beiträge zur Unteren Hardt - Eggenstein-Leopoldshafen, Linkenheim-Hochstetten, Graben-Neudorf und Dettenheim - erstmals in einer Auswahl gesammelt, überarbeitet und ergänzt in Buchform. Es bietet einen interessanten Einblick in die Entwicklung der heutigen Doppelgemeinden der Unteren Hardt anhand von Gebäuden. Im Zentrum stehen Rathäuser, Festhallen, Bahnhöfe, Brauereien, Gaststätten und andere Objekte, deren Anfänge, Hintergründe und heutiges Erscheinungsbild anschaulich dargestellt werden. Historische und aktuelle Fotografien laden die Leserinnen und Leser ein, in die Geschichte ihrer Heimat einzutauchen und sie im Wandel der Zeit zu verstehen.

zum Produkt € 19,90*

Flugmodus

Flugmodus Florian Stritzelberger

kartoniert


>>Alle starren auf mich, als wäre ich nackt in der Schule. Jetzt, eine Zeitmaschine - Ich würde sie auf das Datum vor den Sommerferien einstellen, als alles noch in Ordnung und Elija nur ein Freund war.<<


Die 16-jährige Pauline und ihr bester Freund Elija entdecken, dass sie mehr als nur Freundschaft füreinander empfinden. Doch plötzlich droht ihre ganze Welt zusammenzubrechen, als ein Bild von ihr an der Schule die Runde macht.


Pauline kämpft gegen die Herausforderungen der digitalen Welt und will nicht glauben, dass Elija ihr Vertrauen so missbraucht hat.


zum Produkt € 9,99*

Den Feigen tritt jeder Lump!
empfohlen von:

Bernd Braunbarth

Bernd Braunbarth

Den Feigen tritt jeder Lump! Frank Winter

kartoniert

Der erste Roman über unseren lokalen Helden.

April 1848: Über Nacht verlässt Dr. Friedrich Hecker seine Familie und eine gut gehende Anwaltspraxis in Mannheim, um für Demokratie und Republik zu kämpfen. Mit einigen hundert Gleichgesinnten streitet er in Süddeutschland für die Freiheit. Die Revolution scheitert an der übermächtigen gegnerischen Militärmaschinerie. Hecker emigriert in die USA. Acht Monate später erheben sich die Demokraten in Baden erneut. Hecker nimmt die erste Schiffspassage zurück in die Heimat. Doch er kommt zu spät. Erneut hat die Reaktion gesiegt und wütet. Er fristet mit seiner Familie das harte Dasein eines Bauern in Illinois und erreicht, was kaum einem Akademiker gelingt: Die Präriefarm floriert. Im amerikanischen Bürgerkrieg zieht Hecker als Colonel des 24th Illinois Infantry Regiment, später des 82nd Illinois Infantry Regiment, in den Krieg, und kämpft mit seinen deutschen Soldaten erneut für die Freiheit. Einmal noch, im Jahr 1873, besucht er Deutschland. Seine Landsleute erzählen ihm stolz von der Einheit. Hecker, der noch nie ein Blatt vor den Mund nahm, erklärt ihnen, dass Einheit ohne Demokratie gar nichts bedeutet!

zum Produkt € 14,90*

Badische Landestrachten
empfohlen von:

Werner Braunbarth

Werner Braunbarth

Badische Landestrachten

kartoniert


Das hier erstmals veröffentlichte Werk des Malers Rudolf Gleichauf dokumentiert in Bild und Text die als Trachten bezeichneten Bekleidungsmoden ländlicher Bevölkerungskreise im Großherzogtum Baden des 19. Jahrhunderts. Von 1861 bis 1869 fertigte Gleichauf im Auftrag des badischen Großherzogs 39 Aquarelle sowie ausführliche Beschreibungen an, die Einblicke in eine vermeintlich geschlossene bäuerliche Kultur als "bedrohter Lebensart" boten. Mit dem Bild der Tracht wurden visuelle Symbole geschaffen, die eine bürgerliche Sehnsucht nach Kontinuität, Stabilität und Identität erfüllten und eine sich verstetigende Tradition stiften sollten. Gleichaufs Werk zählt zu den ersten Erwerbungen der Ende des 19. Jahrhunderts geschaffenen volkskundlichen Sammlung in Karlsruhe, die in den Bestand des 1919 gegründeten Badischen Landesmuseums überging.


Aus heutiger Sicht stellt Rudolf Gleichaufs Arbeit eine für die Historiografie des Großherzogtums Baden außergewöhnliche kulturgeschichtliche Quelle dar und 150 Jahre nach Fertigstellung der Auftragsarbeit füllt diese kritische Quellenedition auch eine große kostümhistorische Lücke.

zum Produkt € 19,80*

Geister, Gold, geheimnisvolle Orte
empfohlen von:

Werner Braunbarth

Werner Braunbarth

Geister, Gold, geheimnisvolle Orte Jürgen Wipfler

gebunden


Dieses Buch ist eine abenteuerliche Zeitreise durch die Welt der Schwarzwaldsagen. Denn wo, wenn nicht im Schwarzwald kann man sie noch finden - Gespenster, Hexen, verborgene Schätze und mystische Orte? Vieles von dem, was uns in Sagen als außergewöhnlich und übersinnlich begegnet, gibt es nach Ansicht des Verfassers tatsächlich, auch in unserer Zeit. In diesem Band stellt er nicht nur zahlreiche Sagen des Nordschwarzwaldes vor, sondern beleuchtet auch ihre historischen Hintergründe und Deutungen. Das macht dieses Buch zu weit mehr als einer einfachen Sagensammlung!


Jürgen Wipfler, Jahrgang 1950, ist als Steuerberater selbständig tätig. Darüber hinaus ist er geschätzter Referent in den Bereichen Finanzen, Astronomie und Astrologie. Als Heimatforscher befasst er sich mit der Erforschung von Sagen im Zusammenhang mit den Grenzgebieten der menschlichen Erfahrung.

zum Produkt € 19,90*

Gemüse
empfohlen von:

Dagmar Reineck

Dagmar Reineck

Gemüse Leo Vogt

gebunden


Leckeres Essen muss weder teuer noch kompliziert zubereitet sein. Das oftmals eingeschänkte Lebensmittelangebot in Tafelläden inspirierte den Unternehmer und erfahrenen Hobbykoch Leo Vogt zu einer Kochbuchidee für Tafeln und Otto Normalverbraucher: einfache Rezepte für ebenso schmackhafte wie gesunde Gerichte, allesamt aus Zutaten, die an jeder Ecke zu bekommen sind.


Der erste Band der Reihe widmet sich dem Grünzeug, von dem wir nicht genug kriegen können. Schritt für Schritt zaubern wir mit Leo - von A wie Aubergine bis Z wie Zwiebel - allerhand Leckereien auf die Teller, darunter mediterrane Fenchelgerichte, "saure Rädle", Kürbis mit Salbei, Rahm-Porree oder knusprige Sellerie-Schnitzel. Vom ersten Handgriff bis zum fertigen Menü sorgen die 81 Rezepte, locker angereichert mit Wissenswertem rund ums Gemüse, für jede Menge Kochspaß ... und leere Teller.


Guten Appetit!

zum Produkt € 12,95*

Bist du ein Mensch, so bist du auch verletzlich
empfohlen von:

Werner Braunbarth

Werner Braunbarth

Bist du ein Mensch, so bist du auch verletzlich Günther Weisenborn

kartoniert


Ob als junger Wilder in den späten Jahren der Weimarer Republik oder als kritischer und engagierter Autor im Nachkriegsdeutschland: Günther Weisenborn hat immer wieder klar Stellung bezogen. Die Erinnerung an den Widerstand gegen die Nationalsozialisten war ihm ebenso wichtig wie das Warnen vor einem Wiedererstarken des Faschismus in der jungen Bundesrepublik, in der er sich immer wieder den Anfeindungen der Rechten ausgesetzt sah. Weisenborn war ein vielbeachteter und erfolgreicher Autor: Seine Stücke wurden von zahlreichen Bühnen im In- und Ausland gespielt, seine Romane in 18 Sprachen übersetzt. Heute ist vieles von dem, was er geschrieben hat, in Vergessenheit geraten - oder noch gar nicht veröffentlicht worden. Aus dem umfangreichen Nachlass Weisenborns hat Carsten Ramm Gedichte, Songs, Erzählungen und Essays, auch bisher unveröffentlichte Texte, zu einem Lesebuch zusammengestellt, das den Autor wiederentdeckt und im Kontext seiner Zeit vorstellt. Dabei werden erstaunliche und zum Teil erschreckende Parallelen zu unserer Gegenwart deutlich.

zum Produkt € 19,00*

Barbara
empfohlen von:

Werner Braunbarth

Werner Braunbarth

Barbara Lars Reichardt

gebunden

Aus Bruchsal in die große weite Welt.

Die Biografie einer außergewöhnlichen Frau, erzählt von ihrem Sohn Lars Reichardt.


Sie führte ein ungewöhnliches, ein facettenreiches Leben: Barbara Valentin, deren Karriere als schauspielerndes »Busenwunder« begonnen hatte, erfand sich in der Folge gleich mehrfach neu. Sie gehörte schon bald zur berühmt gewordenen Münchner Schickeria der 1960er und 1970er Jahre und unter Rainer Werner Fassbinder gelang ihr schließlich der Wechsel vom Boulevard ins seriöse Fach. Berühmt wurde darüber hinaus auch ihre jahrelange Freundschaft mit Freddie Mercury. In den 1990er Jahren geriet Barbaras Leben jedoch zunehmend aus den Fugen, bevor sie 2002 mit kaum mehr als 60 Jahren verstarb.


Ihr Sohn, der Journalist Lars Reichardt, begibt sich auf eine Spurensuche und verwebt das spektakuläre, schnelle und rauschhafte Leben seiner Mutter geschickt mit eigenen Gedanken zu seiner ungewöhnlichen Familienkonstellation sowie zahlreichen Ereignissen der Zeitgeschichte. Das intime Buch eines Sohnes über seine Mutter und ein sehr persönliches Porträt einer besonderen Frau.

zum Produkt € 20,00*

Schloss Bruchsal
empfohlen von:

Werner Braunbarth

Werner Braunbarth

Schloss Bruchsal

gebunden


Barocke Kunstschätze zurückgekehrt


Das ab 1722 unter dem Speyerer Fürstbischof Damian Hugo von Schönborn von bedeutenden Architekten des Barock erbaute Schloss Bruchsal markiert einen Höhepunkt abendländischer Baukunst. Im Zweiten Weltkrieg stark zerstört, wurde es nach dem Krieg meisterhaft wieder aufgebaut. Nachdem nun auch die Wiedereinrichtung der ehemaligen Repräsentations- und Wohnräume nach historischen Quellen ihren Abschluss fand, können die Prunkräume des Schlosses wieder in ihrer zeremoniellen Abfolge und Ausstattung erlebt werden.


Anlässlich der 2017 abgeschlossenen Wiedereinrichtung der Beletage von Schloss Bruchsal, nimmt Sie der reich bebilderte Essay- und Bildband mit auf eine Reise durch die wechselvolle Geschichte der barocken Residenz. Die Berichte der beteiligten Restauratoren bieten exklusive Einblicke in den 2002 begonnenen Prozess der Wiedereinrichtung und enthalten neueste Forschungsergebnisse zu den kostbaren Möbeln, Tapisserien, Gemälden und Deckenmalereien der Beletage.


Die zahlreichen Fotografien des Sammelbandes machen die Pracht architektonischer Meisterleistungen wie dem von Balthasar Neumann entworfenen Marmorsaal und dem berühmten Treppenhaus des Schlosses für den Leser spürbar. Hintergrundberichte zur Wiedereinrichtung und neueste Forschungsergebnisse zu Geschichte, Nutzung und Ausstattung bieten faszinierende Einblicke in die Arbeit der beteiligten Architekten, Kunsthistoriker und Restauratoren. Der Band selbst wird damit zu einem einzigartigen Zeitdokument der südwestdeutschen Kunst- und Kulturgeschichte.

zum Produkt € 29,90*

Kopfweitsprung
empfohlen von:

Werner Braunbarth

Werner Braunbarth

Kopfweitsprung Hajo Kurzenberger

gebunden

Das Leben in der Kleinstadt Bruchsal. Ein authentischer Bericht eines echten Bruchsalers.
Beim Kopfweitsprung kommt es darauf an, vom Startblock so kräftig abzuspringen und ins Wasser einzutauchen, dass ohne Armzüge und erneutes Atmen die größte Weite erreicht wird. In diesem Erinnerungsbuch ist die vormals olympische Disziplin ein Bild für das Eintauchen in die eigene Vergangenheit: Wie weit dringt man dabei vor? Wie hoch ist der Gleitwiderstand der Zeit? Wann geht einem der Atem des Erinnerns aus?


Mit hintergründiger Ironie und großer Sensibilität zeichnet Hajo Kurzenberger ein Porträt seiner Eltern- und Großelterngeneration, deren Lebensweg durch Kriegserfahrungen nachhaltig geprägt wurde. Er erzählt vom Mut einzelner Menschen, den es brauchte, um den wirtschaftlichen, politischen und moralischen Wiederaufbau erfolgreich zu gestalten. Zugleich schreibt er über die Bedrängnisse und alltäglichen Abenteuer, denen er als Kind und Jugendlicher in einer von Konventionen und Hierarchien stark geprägten Gesellschaft in den Wirtschaftswunderjahren ausgesetzt war.


"Kopfweitsprung" ist mehr als eine bloße Familiengeschichte in einer deutschen Kleinstadt. Selten zuvor ist das private, berufliche und öffentliche
Leben in den 50er und 60er Jahren so eindringlich und beispielhaft beschrieben worden: die ersten Urlaube in Italien und in den Bergen, die Wichtigkeit von Familienfesten und des geschäftlichen Erfolgs, der oft einschüchternde Schul- und Musikunterricht und die Ministrantenzeit, die erwachende Liebe zum Theater, zum Fußball und zum anderen Geschlecht. Nicht zuletzt ist das Buch ein Porträt der badischen Region, von Städten wie Karlsruhe und Bruchsal, die hier zu besonderen Erinnerungsorten werden.

zum Produkt € 24,80*

So isch's wore
empfohlen von:

Werner Braunbarth

Werner Braunbarth

So isch's wore Harald Hurst

gebunden


Endlich gibt es ein neues Buch des beliebtesten Dichters und Mundartautors badischer Zunge! Harald Hursts Geschichten und Gedichte sind für seine zahlreichen Fans ein besonderer Genuss. Mit der feinen Ironie, die all seine Texte auszeichnet, beschreibt er hier zahlreiche Alltagssituationen, die jeder schon einmal erlebt hat, in den ans Absurd-Komische grenzenden Dialogen von Ehepaaren hält der Dichter dem Leser lustvoll den Spiegel vor.


Neben den so vielsagend betitelten Prosa-Gedichten »Süßholzraschpler «, »Dummschwätzer«, »Schaufenschterbummel« und »Zum Brunch komm ich net« steht mit »Tatort« ein theatralischer Dialog im Zentrum des Buches, der ein Ehepaar vor dem Fernseher zeigt, das über die alles entscheidende Frage streitet: Gucke wir Fernsehen - oder lese wir? Dass aus einer so simplen wie alltäglichen Frage eine für die Beziehung existenzielle Diskussion über Fremdgehen und Trennung wird, zeigt die Meisterschaft Hursts, der die Abgründe in unserem Alltag aufspürt und mit zarter und immer einfühlsamer Komik durchschreitet.

zum Produkt € 12,99*

Schloss Bruchsal

Schloss Bruchsal Sandra Eberle, Petra Pechacek

kartoniert


Balthasar Neumanns berühmtes Treppenhaus, die Festsäle mit ihrem beeindruckenden Bildprogramm sowie kostbare Möbel und Tapisserien bezeugen den Kunstsinn der Speyerer Fürstbischöfe, der Erbauer von Schloss Bruchsal. Ab 1722 ließ Damian Hugo von Schönborn eine Schlossanlage mit Garten im barocken Stil errichten. Unter seinem Nachfolger Franz Christoph von Hutten zum Stolzenberg entstand ab 1743 die prunkvolle Innenausstattung im Stil des Rokoko. Im 19. Jahrhundert diente Schloss Bruchsal Markgräfin Amalie von Baden als Witwensitz. Im Zweiten Weltkrieg stark zerstört, wurde die Schlossanlage zwischen 1947 und 1990 in ihrer äußeren Gestalt wieder aufgebaut, aber nur die Festsäle im Detail rekonstruiert. 2017 setzten die Wiederherstellung der Raumfolge der fürstbischöflichen Apparte­ments und Ausstattung mit den im Krieg ausgelagerten Kunstobjekten den Schlusspunkt unter eine bemerkenswerte Aufbauleistung der Nachkriegszeit.

zum Produkt € 7,00*

Der Kraichgau

Der Kraichgau Thomas Adam

gebunden


Die kleine Geschichte des Kraichgaus - eine Zeitreise vom Homo heidelbergensis bis zur TSG 1899 Hoffenheim.


Zunächst war die Landschaft zwischen Odenwald, Schwarzwald, Neckar und Oberrheintal ein umkämpfter Durchgangsraum und politisch zersplitterter Zankapfel, entwickelte sich aber zur wichtigsten Nahtstelle des Landes Baden-Wu-rttemberg. Der Kraichgau-Experte Thomas Adam legt mit »Der Kraichgau. Eine kleine Geschichte« die u-berarbeitete und aktualisierte Neuauflage des beliebten Standardwerks vor - in handlichem, neuem Format und mit zahlreichen Ausflugstipps zum Erleben der Geschichte. Er skizziert die Historie dieser Landschaft von ihren Anfängen bis in die Gegenwart und geht auf die Entwicklung der Burgen, Schlösser, Kulturlandschaften, Religion sowie der Menschen in unterschiedlichen Epochen ein.

zum Produkt € 19,90*

Kraichgau

Kraichgau Jörg-Thomas Titz

kartoniert


»Land der 1000 Hügel« wird der Kraichgau gern genannt - und diese Hügel bilden eine perfekte Umgebung für genussvolle Wanderungen. Romantische Täler, sonnendurchflutete Weinberge und schmucke Städtchen liegen eingebettet in die hüglige Landschaft und sind herrliche Wanderziele. Der Rother Wanderführer »Kraichgau« stellt 50 Rundwanderungen zu den schönsten Plätzen im Kraichgau, im Naturpark Stromberg-Heuchelberg sowie im Neckar- und Enztal vor.


Das Ausflugsgebiet zwischen Schwarzwald, Odenwald, Neckar und Rhein punktet mit seinen gemütlichen Wanderwegen und auch die Tourenvorschläge in diesem Band sind vorwiegend leicht. Sie reichen von kurzen Spaziergängen, die sich wunderbar mit Besichtigungen von Fachwerkstädtchen und alten Schlössern kombinieren lassen, bis zu ausgedehnten Tagestouren mit schönen Einkehrmöglichkeiten in Besenwirtschaften und Gaststätten.


Sämtliche Tourenvorschläge werden durch kompakte Toureninfos mit allen wichtigen Angaben, Kartenausschnitte mit eingezeichnetem Routenverlauf, aussagekräftige Höhenprofile und genaue Wegbeschreibungen vorgestellt. Hinzu kommen zahlreiche Tipps zu Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten. Außerdem stehen GPS-Daten zum Download der Website des Bergverlag Rother zur Verfügung.

zum Produkt € 14,90*

Kultur- und Naturführer Kraichgau

Kultur- und Naturführer Kraichgau Dieter Balle

kartoniert


Einen "lieblichen Garten, der dem Besucher Genuss bereitet" nannte der Reformator David Chytraeus den Kraichgau, seine Heimat. Das war vor über 400 Jahren und gilt auch heute noch: Die deutsche Toskana zwischen Rhein und Neckar, Odenwald und Schwarzwald bietet herrliche Natur mit dichten Wäldern, sonnendurchfluteten Weinbergen, Streuobstwiesen und schattigen Hohlwegen zwischen sanften Hügeln. Aber auch die beschaulichen Dörfer und Kleinstädte abseits der großen Trampelpfade haben kulturell und kulturgeschichtlich eine Menge zu bieten. Mannigfache Burgen, Schlösser, Museen und bedeutende Fachwerk-Ensembles wie in Bretten und Eppingen sowie nicht zuletzt das zum Welt kulturerbe zählende Kloster Maulbronn oder die Kaiserpfalz in Wimpfen zeugen von einer reichen Tradition und Geschichte. Entdecken Sie das Land der 1000 Hügel zu Fuß oder mit dem Rad. Der Umwelt zuliebe sollte das Auto zu Hause bleiben. Deshalb sind alle Ausgangs- und Endpunkte der insgesamt18 Rad- und Wandertouren in diesem Buch gut mit dem Öffentlichen Nahverkehr erreichbar. Neben Allerlei Wissens -wertem über Sehenswürdigkeiten finden Sie Portraits bemerkenswerter Menschen, die hier zu Hause sind, wie etwa der Künstler Jürgen Goertz aus Eichtersheim oder die Baronin Gabriele von Gemmingen-Guttenberg, deren Familie seit dem14. Jahrhundert auf der Burg Guttenberg heimisch ist. Nicht fehlen darf dabei der SAP-Gründer und Mäzen Dietmar Hopp, der sich mit seiner milliardenschweren Stiftung u.a. in der Jugendförderung engagiert und nicht zuletzt dafür gesorgt hat, dass der Kraichgau-Verein TSG 1899 Hoffenheim in die Fußball-Bundesliga aufgestiegen ist.

zum Produkt € 10,90*

Kleine Geschichte der Stadt Bruchsal
empfohlen von:

Werner Braunbarth

Werner Braunbarth

Kleine Geschichte der Stadt Bruchsal Thomas Adam

gebunden


Rechtzeitig zum Jubiläumsjahr gibt es wieder eine Stadtgeschichte von Bruchsal. Thomas Adam, Museumsleiter in Bruchsal, gibt einen knappen und durchaus unterhaltsamen Überblick über die wechselvolle Geschichte des ehemaligen Bischofssitzes. 750 Jahre lang unterstand die Stadt der Herrschaft der Bischöfe von Speyer und war auch immer wieder Schauplatz heftiger kriegerischer Auseinandersetzungen. Das Erbe der Speyerer Bischöfe ist noch heute überall in der Stadt präsent und ihr Barockschloss dominiert nach wie vor das Stadtbild.


Der handliche Band ist mit zeitgenössischen Gemälden, Zeichnungen und Stadtansichten liebevoll illustriert.


Aus dem Inhalt: Geltung und Selbstverständnis einer Stadt; Bevor es Bruchsal gab; Königshof; Bischofsstadt; Im Zeitalter der Glaubensspaltung; Ein Jahrhundert Krieg; Hauptstadt für achtzig Jahre; Das Hochstift im Herbst; Die Säkularisation und ihre Folgen; Revolution und Einzelhaft; Eine katholische Großstadt?; Vom Kaiserreich nach Weimar; Diktatur; Neubeginn; Suche nach modernem Selbstverständnis

zum Produkt € 9,95*