Veranstaltungen

Sven Hinz: Gedankenklang

31.08.2019 16:00 Uhr

Sven Hinz: Gedankenklang
Veranstaltungsort: Buchhandlung Jakobi

In den letzten sechzehn Jahren sind – vom Autor beinahe unbemerkt – eine große Anzahl an Gedichten, Erzählungen, Schauspielen und Reiseberichten entstanden, dazu über 2.000 Seiten Tagebuchnotizen und musikalische Einfälle.
"Das Universum ist in uns. Durch irgendeine komische Verdrehung sieht es so aus, als wäre es da draußen."

Sven Hinz, geboren in Bad Arolsen, lebt als freischaffender Komponist, Chorleiter und Phonetiklehrer in Freiburg. Seit 2015 ist er als Lektor und Hörbuchsprecher im Schweizer AbisZett-Verlag tätig.

Der Eintritt ist frei. Wir bitten um Anmeldung.

Klaus Dieter Spangenberg: Buchpräsentation Ernst Kelle

31.08.2019 16:00 Uhr

Klaus Dieter Spangenberg: Buchpräsentation Ernst Kelle
Veranstaltungsort: Buchhandlung Jakobi, Marburg

Als verfemter Künstler gehört Ernst Kelle zu den Malern der »verschollenen Generation«. Kriegsbedingt kam er 1943 nach Marburg und gründete dort die erste Privatgalerie nach dem Krieg. Es war ein Aufbruch und Neubeginn nach der Befreiung und eine echte Pionierleistung für das neu erwachende Kulturleben der Stadt. Als Mitglied des Oberhessischen Künstlerbundes gelang es ihm, regional und überregional ein Netzwerk von Künstlern, Kunsthistorikern und Mäzenaten aufzubauen.

Mit seinem Spätwerk erreichte Ernst Kelle in Marburg, Kassel, Krefeld und Konstanz seinen künstlerischen Durchbruch. Seine Malerei knüpft an die Tradition der Moderne an. Auffallend ist ein zutiefst melancholischer und nachdenklicher Zug, der vor allem in seinen Figurendarstellungen zum Ausdruck kommt. In zurückhaltender Schwermut drückt sich in Kelles Werken die Erfahrung von Verlust und Krieg aus, parallel dazu vermittelt sich eine grundlegende Sehnsucht nach Harmonie. So entstanden Werke mit höchst eigenwilliger Bildsprache. Seine Werke sind mystisch, magisch und verbunden mit einem lyrisch empfundenen Sinn für Schönheit. Kelle ist ein Suchender auf eigener Insel.

Katja Anker: Am Horizont die Freiheit

05.09.2019 18:00 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung Jakobi

Frankenberg Anfang des 16. Jahrhunderts. Die Handwerkertochter Elisabeth Kanngießer wird von ihrem Vater streng erzogen und wünscht sich nichts sehnlicher, als frei über ihr Leben bestimmen zu können. Ihre Zwillingsschwester, die bei einem Bauernehepaar aufwächst hat diese Freiheiten. ALs Elisabeth 18 wird und erbt, versucht ihr Bruder, der auch ihr Vormund ist, ihr das Erbe abzunehmen. Als ihre Schwester wegen einer Verwechslung mit ihr überfallen wird, fliehen die beiden zusammen aus Frankenberg und müssen sich entscheiden, wie viel Freiheit sie brauchen und wie viel Abhängigkeit - und damit auch Sicherheit - notwendig ist.

Katja Anker, 1971 in Gelsenkirchen geboren, lebt mit ihrem Mann und ihren drei Jungen in Frankenberg in Nordhessen. Die gelernte Bankkauffrau hat sich nach Jahren der Kindererziehung einen Traum erfüllt und einen Lehrgang zum Romanschreiben bei einer Fernschule belegt. Dies ist ihr erster Roman.

Die Lesung findet bei gutem Wetter als Stadtspaziergang durch Frankenberg statt. Treffpunkt ist in der Buchhandlung.

Wolfram Ortenberg: Das Sehnsuchtsziel oder Eine Spielart von Heimkehr

05.09.2019 19:00 Uhr

Wolfram Ortenberg: Das Sehnsuchtsziel oder Eine Spielart von Heimkehr
Veranstaltungsort: Buchhandlung Jakobi (Steinweg), Marburg

20 Jahre nach seiner ersten Bucherveröffentlichung stellt Wolfram Ortenberg ein neues Buch vor. In dem Erzählband mit Illustrationen von Walter Jungmann greift Ortenberg erlebte Erfahrungen auf wie er sie auf vielen Reisen in zahlreiche Regionen Italiens gesammelt hat. Der Autor sieht sich als Worthandwerker, der eine facettenreiche Prosa schreibt, mal humoristisch, mal pointiert ironisch.
Der Eintritt ist frei. Wir bitten um Anmeldung.

Vortrag über Hermann Kesten

12.09.2019 19:00 Uhr

Vortrag über Hermann Kesten
Veranstaltungsort: Buchhandlung Jakobi (Steinweg 42) Marburg

Hermann Kesten wurde am 28 Januar 1900 in der Kleinstadt Podwoloczyska im damaligen Kronland Galizien (heute Ukraine) geboren. Mit Fritz H. Landshoff und Walter Landauer leitet er den Gustav Kiepenheuer Verlag und zieht zahlreiche linksbürgerliche Intellektuelle wie Heinrich Mann, Bertold Brecht, Arnold Zweig, Ernst Toller an.
1933 verlässt Kesten Deutschland und leitet in Amsterdam den Exilverlag Allert de Lange.
Nach dem zweiten Weltkrieg kommt es zu einer Auseinandersetzung über die Rolle der Schriftsteller in Nazi-Deutschland zwischen Richter (Gruppe 47) und Hermann Kesten. Im Zuge dieser Debatte entsteht der Aufsatz "Ich lebe nicht in der Bundes-Republik."
Hermann Kesten stirbt am 3 Mai 1996 im jüdischen Altenheim in Basel.

Peter Schmöle ist Altenpfleger und hat sich sein Leben lang für Geschichte und Literatur begeistert. Für die Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit hält er regelmäßig Vorträge.

Der Eintritt ist frei. Wir bitten um Anmeldung.

Lyriklesung mit Stephan Dahlke

19.09.2019 19:00 Uhr

Lyriklesung mit Stephan Dahlke
Veranstaltungsort: Buchhandlung Jakobi, Steinweg (Marburg)

Stephan Dahlke liest aus dem Gedichtband 'Seelenspiegelungen'.
Er besteht aus zwei unterschiedlich konzipierten, sich aber ergänzenden Teilen. Der erste Abschnitt, Seelenspiegelungen, beinhaltet einen Zyklus von Trioletten, in dessen Rahmen in drei Unterabschnitten jeweils verschiedene Aspekte beleuchtet werden. Im zweiten Teil, Symbol und Vernichtung, werden freiere Formen verwendet.

Der gebürtige Bremer Stephan Dahlke lebt seit 2002 in Marburg. Nachdem er als Wissenschaftler an verschiedenen Universitäten, unter anderem in Berlin, Aachen und South Carolina gearbeitet hat, ist er nunmehr als Professor für Mathematik an der Philipps-Universität tätig.

https://www.verlag-blaues-schloss.de/Buecher-gesamt/Reihe-Lyrik/Dahlke-Band01.html

Wilhelm Busch in Text und Ton

21.09.2019 16:00 Uhr

Wilhelm Busch in Text und Ton
Veranstaltungsort: Buchhandlung Jakobi

Carsten Weber-Isele und Wolfgang Schroeder gestalten einen kurzweiligen Nachmittag über Wilhelm Busch.

Carsten Weber-Isele wurde in Marburg geboren. Heute arbeitet er in eigener Praxis als Psychiater und Psychotherapeut in Frankenberg.

Wolfgang Schroeder ist Facharzt für Psychiatrie und gelernter Kirchenmusiker. Zusammen entwickelten sie das Projekt 'Text trifft Ton'.

A Global Mess. Eine SubkulTour durch Südostasien

25.09.2019 19:00 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung Jakobi (Frankenberg)

Jede Generation rebelliert aufs Neue gegen die Werte und Moralvorstellungen ihrer Eltern. Doch wen soll das noch schockieren, wenn es Sex-Pistols-Shirts von der Stange gibt und Gangster-Rap im Radio läuft? Die aus Frankenberg stammende Journalistin Diana Ringelsiep und der Musikmanager Felix Bundschuh sind dort hingegangen, wo Subkultur noch echte Rebellion bedeutet. Auf ihrer Reise quer durch Südostasien sind sie der Frage nachgegangen, welches Lebensgefühl junge Menschen verschiedener Untergrundbewegungen weltweit miteinander verbindet.

Der Eintritt ist frei. Wir bitten um Anmeldung.

Reise zum Nordkap

01.10.2019 19:00 Uhr

Reise zum Nordkap
Veranstaltungsort: Buchhandlung Jakobi (Frankenberg)

Herzliche Einladung zu einer Reise zum Nordkap in Bildern und Geschichten. Der Bottendorfer Jürgen Hansmeyer berichtet von seiner Tour entlang der Küste Norwegens - eine ideale Einstimmung auf das Gastland der Frankfurter Buchmesse 2019.

Der Eintritt ist frei, wir bitten um Anmeldung.

Stressbewältigung durch Achtsamkeit

02.10.2019 19:00 Uhr

Stressbewältigung durch Achtsamkeit
Veranstaltungsort: Buchhandlung Jakobi (Frankenberg)

Vortrag über die Wirkung von Achtsamkeitsübungen mit Tina Kansy.
Nähere Informationen auf www.the-listening-nature.com

1 2