Veranstaltungen

Vortrag mit Hamad Abdel-Samad

25.06.2019 19:30 Uhr

Veranstaltungsort: Ederberglandhalle

Integration: Ein Protokoll des Scheiterns.

Hamed Abdel-Samad prangert die integrationsverhindernden Elemente der islamischen Kultur an. Er rechnet aber auch mit europäischen Integrationslügen ab. Denn wer jahrzehntelang von "Gastarbeitern" spricht, der verweigert Integrationsangebote - und darf sich nicht über Parallelgesellschaften wundern. Wer die Augen verschließt vor kulturellen, mentalitären und religiösen Unterschieden, der muss in seinem Bemühen scheitern. Abdel-Samad formuliert einen Forderungskatalog an Politik und Gesellschaft, denn am Thema Integration wird sich die Zukunft Deutschlands entscheiden.
Auf Initiative von GSP. Gesellschaft für Sicherheitspolitik e. V.

#Allesrichtiggemacht - 3 Monate Backpacking in Süd-Ost-Asien

28.06.2019 19:00 Uhr

#Allesrichtiggemacht - 3 Monate Backpacking in Süd-Ost-Asien
Veranstaltungsort: Buchhandlung Jakobi (Frankenberg)

Laura Specht (29) ist leidenschaftliche Backpackerin und nimmt Sie in diesem Vortrag mit auf Ihre Reise durch Süd-Ost-Asien. In Ihrem 3-monatigen Sabbatical ist sie alleine mit dem Rucksack auf dem Rücken durch Vietnam, Philippinen, Borneo und Sri Lanka gereist und hat dabei unglaublich vielfältigen Erfahrungen gesammelt. Mit Ihrem Vortrag möchte Sie Ihnen durch Ihre Bilder und Videos ein Einblick in das Alleine-Reisen geben und dabei ein Teil der Faszination mit Ihnen teilen.

Der Eintritt ist frei.

Ralf Zoll: Manolis. Eine griechische Tragödie

08.08.2019 19:00 Uhr

Ralf Zoll: Manolis. Eine griechische Tragödie
Veranstaltungsort: Buchhandlung Jakobi (Marburg)

Die Novelle erzählt die Geschichte einer persönlichen Tragödie, sie schildert zugleich die Krise der griechischen Gesellschaft und des politischen Systems zum Teil anhand tragikomischer Begebenheiten.
Trotz aller kritischen Distanz spürt man, welche Faszination dieses zerrissene und gebeutelte Land auf den Autor ausübt.

Ralf Zoll war Professor für Angewandte Soziologie der Philipps-Universität Marburg, wo er die Einrichtung des damals einzigartigen Studienganges "Friedens- und Konfliktforschung" verantwortete.
Von 2004-2012 leitete er den Arbeitskreis Stadtentwicklung in Gemünden.

Im Fluss der Zeit

17.08.2019 15:00 Uhr

Im Fluss der Zeit
Veranstaltungsort: Buchhandlung Jakobi (Marburg)

Kristina Lieschke begibt sich auf Spurensuche im 'Fluss der Zeit' und stellt Marburger Persönlichkeiten in den Mittelpunkt ihrer Geschichten. Dabei geht es von Sophie von Brabant über Landgraf Philipp bis hin zu Emil von Behring und den Rathausgockel auf eine fundiert recherchierte Zeitreise. So reicht die Zeitspanne von der Gegenwart bis in das Jahr 470 vor Christus.
Der Eintritt ist frei. Wir bitten um Anmeldung.

Sven Hinz: Gedankenklang

31.08.2019 16:00 Uhr

Sven Hinz: Gedankenklang
Veranstaltungsort: Buchhandlung Jakobi

In den letzten sechzehn Jahren sind – vom Autor beinahe unbemerkt – eine große Anzahl an Gedichten, Erzählungen, Schauspielen und Reiseberichten entstanden, dazu über 2.000 Seiten Tagebuchnotizen und musikalische Einfälle.
"Das Universum ist in uns. Durch irgendeine komische Verdrehung sieht es so aus, als wäre es da draußen."

Sven Hinz, geboren in Bad Arolsen, lebt als freischaffender Komponist, Chorleiter und Phonetiklehrer in Freiburg. Seit 2015 ist er als Lektor und Hörbuchsprecher im Schweizer AbisZett-Verlag tätig.

Der Eintritt ist frei. Wir bitten um Anmeldung.

Buchpräsentation Ernst Kelle

31.08.2019 16:00 Uhr

Buchpräsentation Ernst Kelle
Veranstaltungsort: Buchhandlung Jakobi, Marburg

Klaus-Dieter Spangenberg stellt sein neues Buch vor:
Ernst Kelle. Befreite Kunst in Marburg. Aufbruch und Erneuerung.
Die musikalische Umrahmung erfolgt durch das Musiktrio von Elke Therre Stahl.

Katja Anker: Am Horizont die Freiheit

06.09.2019 18:00 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung Jakobi

Frankenberg Anfang des 16. Jahrhunderts. Die Handwerkertochter Elisabeth Kanngießer wird von ihrem Vater streng erzogen und wünscht sich nichts sehnlicher, als frei über ihr Leben bestimmen zu können. Ihre Zwillingsschwester, die bei einem Bauernehepaar aufwächst hat diese Freiheiten. ALs Elisabeth 18 wird und erbt, versucht ihr Bruder, der auch ihr Vormund ist, ihr das Erbe abzunehmen. Als ihre Schwester wegen einer Verwechslung mit ihr überfallen wird, fliehen die beiden zusammen aus Frankenberg und müssen sich entscheiden, wie viel Freiheit sie brauchen und wie viel Abhängigkeit - und damit auch Sicherheit - notwendig ist.

Katja Anker, 1971 in Gelsenkirchen geboren, lebt mit ihrem Mann und ihren drei Jungen in Frankenberg in Nordhessen. Die gelernte Bankkauffrau hat sich nach Jahren der Kindererziehung einen Traum erfüllt und einen Lehrgang zum Romanschreiben bei einer Fernschule belegt. Dies ist ihr erster Roman.

Die Lesung findet bei gutem Wetter als Stadtspaziergang durch Frankenberg statt. Treffpunkt ist in der Buchhandlung.

Vortrag über Hermann Kesten

12.09.2019 19:00 Uhr

Vortrag über Hermann Kesten
Veranstaltungsort: Buchhandlung Jakobi (Steinweg 42) Marburg

Hermann Kesten wurde am 28 Januar 1900 in der Kleinstadt Podwoloczyska im damaligen Kronland Galizien (heute Ukraine) geboren. Mit Fritz H. Landshoff und Walter Landauer leitet er den Gustav Kiepenheuer Verlag und zieht zahlreiche linksbürgerliche Intellektuelle wie Heinrich Mann, Bertold Brecht, Arnold Zweig, Ernst Toller an.
1933 verlässt Kesten Deutschland und leitet in Amsterdam den Exilverlag Allert de Lange.
Nach dem zweiten Weltkrieg kommt es zu einer Auseinandersetzung über die Rolle der Schriftsteller in Nazi-Deutschland zwischen Richter (Gruppe 47) und Hermann Kesten. Im Zuge dieser Debatte entsteht der Aufsatz "Ich lebe nicht in der Bundes-Republik."
Hermann Kesten stirbt am 3 Mai 1996 im jüdischen Altenheim in Basel.

Peter Schmöle ist Altenpfleger und hat sich sein Leben lang für Geschichte und Literatur begeistert. Für die Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit hält er regelmäßig Vorträge.

Der Eintritt ist frei. Wir bitten um Anmeldung.

Wilhelm Busch in Text und Ton

21.09.2019 16:00 Uhr

Wilhelm Busch in Text und Ton
Veranstaltungsort: Buchhandlung Jakobi

Carsten Weber-Isele und Wolfgang Schroeder gestalten einen kurzweiligen Nachmittag über Wilhelm Busch.

Carsten Weber-Isele wurde in Marburg geboren. Heute arbeitet er in eigener Praxis als Psychiater und Psychotherapeut in Frankenberg.

Wolfgang Schroeder ist Facharzt für Psychiatrie und gelernter Kirchenmusiker. Zusammen entwickelten sie das Projekt 'Text trifft Ton'.

Neuerscheinung vonTanja Heinze

19.10.2019 19:00 Uhr

Neuerscheinung vonTanja Heinze
Veranstaltungsort: Buchhandlung Jakobi

Tanja Heinze liest aus 'Mütterherzen', einem Buch, das auf wahren Begebenheiten basiert.
Nähere Informationen folgen.

1 2