Veranstaltungen

Länderporträt Georgien

18.10.2018 18:30 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung Jakobi (Frankenberg)

Gastland der diesjährigen Buchmesse ist Georgien - ein guter Anlass, sich einmal näher mit dem eher unbekannten Land zu beschäftigen.
Wolfram Moniac wird Land und Leute vorstellen, einen Überblick über die Geschichte mit Schwerpunkt Sowjetzeit geben und Kostproben der georgischen und abchasischen Sprache einspielen.
Der Eintritt ist frei.

Lothar Hoischen. Mathematiker und Maler

30.10.2018 18:30 Uhr

Lothar Hoischen. Mathematiker und Maler
Veranstaltungsort: Buchhandlung Jakobi (Steinweg 42) Marburg

Der Verlag Blaues Schloss und und die Buchhandlung Inge Jakobi laden ein zur Buchvorstellung
Lothar Hoischen • Mathematiker und Maler • Landschaft und Grafik Gemälde-Katalog

Lothar Hoischen wurde am 22. November 1935 in Rüthen (Kreis Lippstadt) geboren. Schon früh zeigte sich bei ihm eine mathematische und eine zeichnerische Begabung. Von 1955 bis 1960 studierte Lothar Hoischen an der Philipps-Universität Marburg Mathematik und Physik. Ab 1970 bis zu seiner Pensionierung 1999 war er als Professor für Mathematik an der Justus-Liebig- Universität Gießen tätig. Schon während seines Studiums und später neben der Berufs¬tätigkeit besuchte er Kurse am Institut für Malerei und Grafik in Marburg. Im Jahre 1972 heiratete er Gisela Wiesner. Sie unterstützte und begleitete ihn oft auf Fahrten und Wanderungen in die Umgebung von Gießen und Marburg, wo er seine Motive fand.

Der Eintritt ist frei.
weitere Informationen unter
http://www.verlag-blaues-schloss.de/Buchvorstellungen-2018/Jakobi-Hoischen-30-01-18/Jakobi-Hoischen-30-10-18.html

ausgewählte Neuerscheinungen des Herbstes

03.11.2018 16:00 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung Jakobi (Steinweg) Marburg

Wie jedes Jahr wird bei der Frankfurter Buchmesse eine Vielzahl an Neuerscheinungen präsentiert. Sabine Klees, Vertriebsleiterin der Prolit-Verlagslieferung bietet Orientierung und stellt Novitäten des Bücherherbstes vor.

Neues aus dem Orchestergraben

16.11.2018 19:00 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung Jakobi (Marburg) Steinweg 42

Anne Ludwig liest aus ihrem Buch 'Neues aus dem Orchestergraben - kleine Geschichten aus der Welt der klassischen Musik'.
Es geht um Menschliches und Zwischenmenschliches aus der Welt der Musik, humorvolle Begebenheiten aus dem Orchestergraben, aus Musikschulen und dem Konzertleben. Man spürt den Geschichten die Liebe zur Klassischen Musik an.
Für die musikalische Begleitung sorgen Johannes Becker, Klavier und Ulrich Hain, Querflöte.

Anne Ludwig lebt und arbeitet in Marburg. Als Liebhaberin der klassischen Konzertwelt und der Oper hat sie eine Vorliebe für kleine humorvolle Begebenheiten rund um die Musikausübenden in ihrem Alltag.

Sybille Kunz: Yoga bei Kinderwunsch

24.11.2018 16:00 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung Jakobi (Steinweg 42, Marburg)

Bei Frauen, die sich sehnlichst und schon lange ein Kind wünschen, ist oft das Selbstvertrauen geschwächt. Sich selbst in der Lage zu fühlen, ein Kind zu empfangen, trauen sie sich häufig dann nicht mehr zu. Die sanfte Kraft des Yoga kann hier Abhilfe leisten, indem Körper- und Atemübungen der Frau - und ihrem Partner - helfen, sich ganz und wohl zu fühlen. Bewusstes Ein- und Ausatmen mit harmonisch auf ihre Bedürfnisse abgestimmten Übungen können ihr helfen, sich mit weichen und warmen Gedanken zu füllen, gelassen zu bleiben in diesem erwartungsvollen Zeitraum. Sybille Kunz hat eine wertvolle Arbeit entwickelt, die sie mit diesem Buch sichtbar macht. Selbst Mutter von drei erwachsenen Kindern, gilt ihre besondere Hinwendung Frauen, die schwanger werden möchten. In diesen Bereich fließen Wissen und Erfahrung, durch ihre jahrelange Tätigkeit als selbständige Yogalehrerin, Dozentin und Ausbilderin, auch in der Weiterbildung für Hebammen, mit ein.
Nähere Informationen folgen.

Sarina Keller: Sylter Strandkorbgeschichten

28.12.2018 18:30 Uhr

Sarina Keller: Sylter Strandkorbgeschichten
Veranstaltungsort: Buchhandlung Jakobi (Steinweg, Marburg)

Die Autorin liest aus 32 Sylt-Geschichten, die zum Hinfahren, Malen und Nachdenken anregen.

Die Autorin, die unter dem Pseudonym Sarina Keller schreibt, wurde in einer Kleinstadt in der Pfalz geboren, in der sie noch immer lebt, auch wenn sie ständig vom Meer und von Sylt träumt und zur Befriedigung ihres Fernwehs manchmal NDR schauen muss. Sarina Keller war bereits fünf Mal auf Sylt, einmal im Winter, und jedes Mal aufs Neue begeistert von dieser Insel und ihrer ganz eigenen Energie.

Der Eintritt ist frei. Anmeldung bitte unter 06421/9998566

Vortrag mit Hamed Abdel-Samad

11.02.2019 19:30 Uhr

Veranstaltungsort: Ederberglandhalle (Frankenberg)

Hamed Abdel-Samad liest aus seinem neuen Buch 'Integration'.
Millionen Muslime sind in den vergangenen Jahrzehnten als Gastarbeiter überwiegend aus der Türkei, als Flüchtlinge aus Syrien und anderen Staaten des Nahen Ostens nach Deutschland gekommen. Hamed Abdel-Samad rechnet ab mit der Politik, die die Integration zu lange konterkariert und der Muslime, die sich in Parallelgesellschaften verbarrikadiert haben. Deutsch-Türken unterstützen Erdogan, in Europa geborene Muslime verüben Terroranschläge. Er rechnet aber auch mit europäischen Integrationslügen ab. Denn wer jahrzehntelang von "Gastarbeitern" spricht, der verweigert Integrationsangebote - und darf sich nicht über Parallelgesellschaften wundern. Abdel-Samad formuliert einen Forderungskatalog an Politik und Gesellschaft, denn am Thema Integration wird sich die Zukunft Deutschlands entscheiden.

Hamed Abdel-Samad, geboren 1972 bei Kairo, studierte Englisch, Französisch, Japanisch und Politik. Er arbeitete für die UNESCO, am Lehrstuhl für Islamwissenschaft der Universität Erfurt und am Institut für Jüdische Geschichte und Kultur der Universität München. Abdel-Samad ist Mitglied der Deutschen Islam Konferenz und zählt zu den profiliertesten islamischen Intellektuellen im deutschsprachigen Raum.
In Kooperation mit der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V.