Unsere Empfehlungen

empfohlen von:

Sandra Zimmermann

Das Damengambit Walter Tevis

gebunden

Warum die Romane dieses amerikanischen Autors in Vergessenheit geraten sind, ist mir ein Rätsel, aber diese Dinge passieren... Die Werke von Walter Tevis werden im Moment wieder entdeckt, so auch das "Damengambit"von 1983. Das Buch wurde letztes Jahr im Rahmen einer Miniserie von Netflix sehr erfolgreich verfilmt. Der Autor lieferte auch die literarische Vorlage der Filme "Die Haie der Großstadt", "Die Farbe des Geldes" und "Der Mann, der vom Himmel fiel".
"Das Damengambit" ist eine Mischung aus Sport-und Bildungsroman; es beschreibt das Heranwachsen eines Mädchens, Beth Harmon, in einem Waisenhaus in Kentucky in den 1950er Jahren. Eher durch einen Zufall entdeckt sie ihre Leidenschaft und ihr Talent für das Schachspiel; dieser Sport wird ihr Ventil, um dem tristen Alltag im Waisenhaus zu entfliehen, um überhaupt als Person wahrgenommen zu werden. Sie wächst heran, entwickelt sich zum Ausnahmetalent, gerät in einen Strudel von Süchten und spielt im wahrsten Sinne des Wortes irgendwann um ihr Leben...

Ich persönlich interessiere mich eigentlich gar nicht besonders für Schach, habe aber trotzdem jede Seite dieses Buches mit großer Spannung gelesen. Dem Autor gelingt es, die Leserin/den Leser völlig in diese besondere Welt der Beth Harmon mitzunehmen. Sehr lesenswert!

zum Produkt € 24,00*

empfohlen von:

Ulrike Osterhage

Ulrike Osterhage

Wir Herrenmenschen Bartholomäus Grill

kartoniert

Wie der koloniale Blick unsere Sicht der Welt prägt

Die deutschen Kolonien - dieses Kapitel unserer Geschichte ist beunruhigend aktuell. Bartholomäus Grill erforscht die Spuren deutscher Fremdherrschaft in Afrika, China und der Südsee und zeigt, wie sehr uns unser rassistisches Erbe immer noch anhaftet. Denn die Klischees wirken fort, das der »hilflosen Entwicklungsländer« wie das der »bedrohlichen Afrikaner«, gerade in Zeiten verstärkter Migration. Ein brandaktuelles Debattenbuch, das Augen öffnet.

zum Produkt € 16,00*

empfohlen von:

Ulrike Osterhage

Ulrike Osterhage

Das Land der Anderen Leïla Slimani

gebunden

Mathilde, eine junge Elsässerin, verliebt sich am Ende des Zweiten Weltkriegs in Amine Belhaj, einen marokkanischen Offizier im Dienst der französischen Armee. Die beiden heiraten und lassen sich in der Nähe von Meknès nieder, am Fuß des Atlas-Gebirges, auf einem abgelegenen Hof, den Amine von seinem Vater geerbt hat. Während er versucht, dem steinigen Boden einen kargen Ertrag abzutrotzen, zieht Mathilde die beiden Kinder groß. Voller Freiheitsdrang hatte sie den Aufbruch in ein neues, unbekanntes Leben gewagt und muss doch bald ernüchternde Erfahrungen machen: den alltäglichen Rassismus der französischen Kolonialgesellschaft, in der eine Ehe zwischen einem Araber und einer Französin nicht vorgesehen ist, die patriarchalischen Traditionen der Einheimischen, das Unverständnis des eigenen Mannes. Aber Mathilde gibt nicht auf. Sie kämpft um Anerkennung und ihr Leben im Land der Anderen.

zum Produkt € 22,00*

empfohlen von:

Ulrike Osterhage

Ulrike Osterhage

Nur vom Weltraum aus ist die Erde blau Björn Stephan

gebunden

Von der Poesie des Plattenbaus, der ersten Liebe, weißen Zwergen und blauen Riesen: Ein Debütroman voller Einfühlungsvermögen, Witz und Melancholie.

Seitdem er klar denken kann, und das ist im Sommer 1994 erst seit einigen Monaten der Fall, sammelt Sascha Labude, ein etwas verträumter 13-Jähriger, einzigartige Wörter. Wie zum Beispiel Ling, ein Wort, das aus China stammt und das Geräusch beschreibt, wenn zwei Jade-Steine aneinanderschlagen. Dabei gibt es in Klein Krebslow, der Plattenbausiedlung, in der Sascha und sein bester, klavierspielender und Elton-John-verehrender Freund Sonny aufwachsen, eigentlich nur Beton und ein paar Kiesel. Und auch sonst ist Saschas Leben relativ ereignislos, sofern man außer Acht lässt, dass das alte Land untergegangen und Saschas Vater verstummt ist, und dass die Pawelkes, die scheußlichsten Schläger der Siedlung, im selben Aufgang wohnen wie er. Doch dann zieht Juri nach Klein Krebslow. Ein geheimnisvolles Mädchen, das alles über die Sterne und die Entstehung des Universums zu wissen scheint. Nur wo sie selbst herkommt, darüber will sie nichts erzählen. Als Sascha und Juri zufällig beobachten wie die Pawelkes den alten Irren zusammenschlagen, einen Mann, über den viele Gerüchte durch die Siedlung geistern, beginnt für die zwei ein alles verändernder Sommer, nach dem kaum noch etwas so ist wie es einmal war.

zum Produkt € 22,00*

empfohlen von:

Sandra Zimmermann

Die Buchhändlerin Ines Thorn

kartoniert

Dieses Buch spielt in Frankfurt am Main, kurz nach dem zweiten Weltkrieg. Die Protagonistin des Romanes ist eine junge Frau, Christa Schwerdtfeger, die ihren Traum Germanistik zu studieren, verwirklichen will. Frankfurt liegt in Schutt und Asche und die Familie Schwerdtfeger hat mit existentiellen Problemen zu kämpfen. Der Onkel von Christa, Martin, hat seine, schon in dritter Generation in Familienhand befindliche, Buchhandlung zurückbekommen. (Die Nazis hatten die Buchhandlung beschlagnahmt und Martin war ins Zuchthaus gekommen, wegen Verkauf illegaler Schriften). Christa wird mit ihrem Sachverstand für Literatur und ihrer zupackenden Art in der Buchhandlung gebraucht, und ihrer Mutter sind ihre intellektuellen Ambitionen ein Dorn im Auge, sie möchte, das ihre Tochter auf die Bräuteschule geht.
Ines Thorn versteht es sehr gut aus diesen historischen Fakten einen gut lesbaren, spannenden Roman zu machen. Man fiebert mit Christa mit und ist berührt davon, mit wieviel Tatkraft die junge Frau ihr Schicksal in die Hand nimmt. Für meinen Geschmack sind einige Szenen in dem Buch etwas zu melodramatisch ausgefallen, aber dafür haben andere Szenen in dem Buch um so mehr "Kraft". Die Schilderung eines alles andere als entnazifizierten Uniprofessors finde ich zum Beispiel sehr gelungen und auch die Schilderungen der Menschen, die sich in einem zerstörten Frankfurt zurecht finden müssen sind absolut lesenswert!

zum Produkt € 16,00*

empfohlen von:

Ulrike Osterhage

Ulrike Osterhage

Über Menschen Juli Zeh

gebunden

Dora ist mit ihrer kleinen Hündin aufs Land gezogen. Sie brauchte dringend einen Tapetenwechsel, mehr Freiheit, Raum zum Atmen. Aber ganz so idyllisch wie gedacht ist Bracken, das kleine Dorf im brandenburgischen Nirgendwo, nicht. In Doras Haus gibt es noch keine Möbel, der Garten gleicht einer Wildnis, und die Busverbindung in die Kreisstadt ist ein Witz. Vor allem aber verbirgt sich hinter der hohen Gartenmauer ein Nachbar, der mit kahlrasiertem Kopf und rechten Sprüchen sämtlichen Vorurteilen zu entsprechen scheint. Geflohen vor dem Lockdown in der Großstadt muss Dora sich fragen, was sie in dieser anarchischen Leere sucht. Während Dora noch versucht, die eigenen Gedanken und Dämonen in Schach zu halten, geschehen in ihrer unmittelbaren Nähe Dinge, mit denen sie nicht rechnen konnte. Ihr zeigen sich Menschen, die in kein Raster passen, ihre Vorstellungen und ihr bisheriges Leben aufs Massivste herausfordern und sie etwas erfahren lassen, von dem sie niemals gedacht hätte, dass sie es sucht. Juli Zehs neuer Roman erzählt von unserer unmittelbaren Gegenwart, von unseren Befangenheiten, Schwächen und Ängsten, und er erzählt von unseren Stärken, die zum Vorschein kommen, wenn wir uns trauen, Menschen zu sein.

zum Produkt € 22,00*

empfohlen von:

Ulrike Osterhage

Ulrike Osterhage

Sprich mit mir T. C. Boyle

gebunden

Wer ist menschlicher? Der Mensch oder der Affe? Die Weltpremiere von T.C. Boyles neuem Roman.

Sam, der Schimpanse, den Professor Schermerhorn in eine TV-Show bringt, kann in der Gebärdensprache nicht nur einen Cheeseburger bestellen, sondern auch seinen Namen sagen. Wie ein Kind wächst er umsorgt von Wissenschaftlern auf. Als die schüchterne Aimee dazu stößt, entspinnt sich eine einzigartige Beziehung: Sam erwidert ihre Gefühle und entwickelt sich regelrecht zu einem Individuum. Als jedoch die Vision Schermerhorns, der an das Menschliche im Tier glaubt, keine Schule macht, wird er für Tierexperimente von einer anderen Universität beschlagnahmt. Aimee ist am Boden zerstört und fasst einen verrückten Plan. T.C. Boyle geht ebenso komisch wie mitfühlend der Frage nach, ob uns Tiere ähnlicher sind, als wir vermuten.

zum Produkt € 25,00*