Regionale Tipps

Das mittelalterliche Frankfurt
empfohlen von:

Kerstin Rau

Das mittelalterliche Frankfurt Bettina Tenge-Lyazami, Leonore Poth

gebunden


Mein Name ist Aquila, das ist Latein und bedeutet Adler - meine Freunde nennen mich aber einfach "Akki". Ich möchte Euch mitnehmen auf eine Reise ins Mittelalter und Euch zeigen, wie aus einer unbekannten Ansammlung von Hütten die spätere Reichs- und Krönungsstadt Frankfurt wurde.


Wie das geht? Nun - ich kenne eine Zauberformel, mit der ich durch die Zeit fliegen kann. Wir treffen in verschiedenen Jahrhunderten Freunde von mir, die aus ihrem Leben und ihrem Alltag erzählen. Glaubt mir, das wird sehr spannend und ganz nebenbei habt Ihr ein wichtiges Kapitel der Frankfurter Stadtgeschichte kennen gelernt. Kommt mit!

zum Produkt € 9,90*

Frankfurter Einladung
empfohlen von:

Kerstin Rau

Frankfurter Einladung

kartoniert


Franconofurd, Mainhatten, Bankfurt, Europastadt oder einfach FRA. Die Stadt am Main bekam im Laufe der Zeit nicht nur viele verschiedene Beinamen, sondern hat auch zahlreiche Gesichter, die selbst unterschiedlicher nicht sein könnten. Soziologen bezeichnen Frankfurt auch als die Stadt der »super diversity«. Alter, Ethnizität, Geschlecht, sexuelle Orientierung, Religiosität, Erfahrungswerte, sozialer und ökonomischer Status - diese Vielfalt ist das, was das Flair der Stadt ausmacht. Und genau diese Vielfalt stand Pate und war Ausgangspunkt für die Entstehung der »Frankfurter Einladung«.


40 Autorinnen und Autoren laden Sie in die 45 Frankfurter Stadtteile ein und gewähren Ihnen ihre besondere Gastfreundschaft. Kommen Sie - als Gast, Tourist oder Messebesucher, als Alt- oder Neufrankfurter - und blättern Sie in den Buchseiten, blättern Sie in den Gefühlen, Interessen und in die Blickwirkungen der Menschen hinein und erleben Sie die Mainmetropole aus der Sicht der Denker, Forscher und Poeten. Mit Gedichten, Erzählungen, Essays, ortskundlichen Betrachtungen und historischen Geschichten - aber auch mit typischen Frankfurter Kochrezepten. Entdecken Sie das literarische Frankfurt in seiner buntesten Weise. Lassen Sie sich mitnehmen auf eine Reise durch seine Stadtteile, in deren Straßen Vielsprachigkeit, Toleranz und Weltoffenheit selbstverständlich sind.


Willkommen in Frankfurt. Willkommen in den Stadtteilen.

zum Produkt € 16,90*

Einfach glücklich wandern Taunus

Einfach glücklich wandern Taunus Antje Bayer

kartoniert


Wandern als Naturerlebnis: das beste Mittel gegen Stress! Doch wo findet man sie, die Glücksmomente in der Natur? Entspannt und ohne große körperliche Anstrengung? Besuchen Sie den Herzberg zum Fuchstanz, erklimmen Sie ganz locker den Hundertstufenweg oder erwandern Sie den kleinen Bruder des Großen Feldbergs. Zu diesen und 32 weiteren Touren für alle Sinne lotst Sie unsere neue Wanderreihe in den Taunus - Genuss- und Entdeckerpausen inklusive.

zum Produkt € 15,99*

Vergessene Pfade Taunus
empfohlen von:

Kerstin Rau

Vergessene Pfade Taunus Antje Bayer

kartoniert


Im Taunus geht es flach dahin: Der Große Feldberg - die höchste Erhebung im Taunuskamm - ragt mit knapp 880 Höhenmetern auf. Dafür zählt das hessisch-rheinland-pfälzische Mittelgebirge zu den ältesten Deutschlands, mit Steinen noch aus dem Devon. Insofern darf bei unseren vergessenen Pfaden durch den Taunus auch eine archäologische Tour nicht fehlen. Ebenso wenig variantenreiche Panoramawanderungen, Gipfeltouren und Rundwege in der Ebene!

zum Produkt € 19,99*

Frankfurt am Main
empfohlen von:

Kerstin Rau

Frankfurt am Main Tobias Picard

gebunden


Tobias Picard, Historiker und Archivar am Institut für Stadtgeschichte, hat für diesen Band über 100 der interessantesten Motive ausgewählt und sachkundig kommentiert. Die faszinierenden Bilder sind von hohem dokumentarischem Wert, denn für viele der abgebildeten Gebäude, Straßen oder Anlagen handelt es sich um das einzige bekannte Farbfoto überhaupt. Ein Muss für alle Frankfurter.

zum Produkt € 19,99*

Glücksorte in RheinMain
empfohlen von:

Kerstin Rau

Glücksorte in RheinMain Susanne Dereser, Christine Göttert

kartoniert


Nostalgische Kinobesuche wie anno dazumal, Wiener Kaffeehaustradition in Hessen, nostalgisches Freibad mit Weitblick, stille Andacht im Kulturdenkmal, hochprozentiges Whisky-Dinner oder mittelalterliche Buchkunst - das Glück ist manchmal so nah, man muss es nur finden. Und für diese Glückssuche ist das Buch der perfekte Begleiter: Gleich 80 Glücksorte werden hier vorgestellt, manche sind bekannter, andere eher Geheimtipps.


Dass das Glück häufig bereits vor der eigenen Haustür liegt, wissen die Autorinnen Susanne Dereser und Christine Göttert. Sie haben genau jene Orte in der Region aufgespürt, die für einen besonderen Glücksmoment im Alltag sorgen. Herausgekommen ist eine bunte Mischung: Einige der Orte sind überraschend und versteckt, andere den meisten vertraut. Immer wieder zeigt sich, dass manchmal ein kleiner Perspektivwechsel genügt, und im Nu ist das Glück gefunden, hoch oben auf einem Turm oder in der Seilbahn, zwischen Palmen und Flamingos, auf dem Teller mit Zimtschnecken oder Grüner Soße, zwischen Seide, Büchern und Gewürzen.


Die Metropolregion ist vielschichtig, genau wie die Auswahl der Glücksorte. Gleich um die Ecke gibt es vielleicht nostalgische Musikinstrumente, einen schönen Strand oder eine kleine Galerie, ganz in der Nähe warten idyllische Aussichtspunkte und die Natur lädt zum Durchatmen oder Disc-Golf-Spielen ein. Glücksorte in RheinMain macht bereits beim Schmökern genau das, was es soll: glücklich.

zum Produkt € 14,99*

Rheingau/Taunus. Wanderungen für die Seele
empfohlen von:

Kerstin Rau

Rheingau/Taunus. Wanderungen für die Seele Karl-Georg Müller

kartoniert


Wandern mit allen Sinnen


Der Duft von Sommerblumen und würzigen Kräutern in der Nase, der Geschmack von reifen Früchten auf der Zunge und wärmende Sonnenstrahlen auf der Haut - Rheingau und Taunus laden zum Wandern mit allen Sinnen ein. Deshalb hat der Autor und Wander-Blogger Karl-Georg Müller, vielen als "Schlenderer" bekannt, für Wanderungen für die Seele. Rheingau/Taunus nun seine 20 entspannendsten Lieblingstouren in der Region zwischen den Tälern bei Frücht, dem Rundweg um die Saalburg und dem Historienweg bei Rüdesheim zusammengestellt.


Dabei stehen Genuss und Entschleunigung im Vordergrund: bei der Panoramatour mit grandiosen Weitblicken, bei der Erfrischungstour am Wasser, der Verwöhntour für das leibliche Wohl oder der Auszeittour inmitten ruhiger Natur. Besinnliche Klöster liegen auf dem Weg, Burgen künden von Rittern und Adligen, malerische Städte und Dörfer bereichern die Landschaft. Leuchtende Weinreben und duftende Trauben, stille Wälder und verschwiegene Gewässer lassen die Seele zur Ruhe kommen. Die Rundwege, die Karl-Georg Müller erschlendert hat, sind so abwechslungsreich wie die Region selbst.


Dabei beginnt die Erholung vom stressigen Alltag nicht erst beim Wandern, sondern schon mit dem ersten Blick ins Buch. Großformatige Fotos und das farbenfrohe Layout des Wanderführers laden zum Schmökern ein und machen Lust, die Schuhe zu schnüren und eine der zwischen 7 und 26 Kilometer langen Touren zu erwandern. Das Rundum-sorglos-Paket enthält darüber hinaus Übersichtskarten und Streckenprofile sowie Tipps zur entspannten An- und Abreise, genussvollen Einkehr - oft mit Fokus auf heimischen Produkten - und zu Sehenswertem am Wegesrand.

zum Produkt € 16,99*

Das alte Frankfurt
empfohlen von:

Martina Mai

Das alte Frankfurt

gebunden


Der Aufstieg Frankfurts zu einer der wichtigen Industriemetropolen vollzog sich innerhalb weniger Jahrzehnte. 1866, im Jahr der Annexion durch Preußen, hatte die bis dahin eher provinzielle, aber Freie Stadt 90.000 Einwohner, 1910 waren es bereits 400.000. Der Preis für diese rasante Entwicklung war hoch: ganze Straßenzüge und Stadtviertel mussten neuen Bebauungs- und Verkehrsplanungen weichen, Eingemeindungen ließen Frankfurt zeitweise zur flächengrößten Stadt Deutschlands anwachsen. Von all dem blieb die Altstadt weitgehend unberührt - bis zu ihrer fast totalen Zerstörung im 2. Weltkrieg.


Beidem, den radikalen Veränderungen wie der mittelalterlichen Substanz, galt das Interesse von Carl Friedrich Mylius (1827-1916), der sich 1854 als Photograph in Frankfurt niederließ und der bedeutendste Bildchronist seiner Stadt wurde. Mehr Heimatforscher und Bildungsbürger als Geschäftsmann, ging es ihm vor allem darum, den Wandel zu dokumentieren und den Bestand wenigstens auf Papier zu sichern. In Serien hält er den Verfall der Altstadtgassen oder den Abriss ganzer innerstädtischer Baukomplexe fest. Seinen bürgerlichen Auftraggebern liefert er Erinnerungsbilder von ihren Häusern, bevor sie der Bodenspekulation zum Opfer fallen, teilt mit ihnen aber auch den Glauben an den Fortschritt und photographiert - im bereits anachronistischen nassen Kollodiumverfahren - Neubauten und vor allem Ingenieursarchitektur. Mylius- Frankfurt ist eine Stadt mit Vergangenheit, die sich mitten im Umbruch befindet.

zum Produkt € 49,80*

Hessische Sagen für Kinder

Hessische Sagen für Kinder Elke Leger

gebunden


Den Eschenheimer Turm in Frankfurt am Main ziert eine Wetterfahne, und wer genau hinsieht, erkennt darin neun kleine Löcher, die aussehen wie eine Neun! Wie sind die da hineingeraten? War es der Schmied oder doch der Meisterschütze Winkelsee, von dem die Sage berichtet? Und was hat es mit dem berühmten Schinderhannes auf sich, der ein wilder Räuber und doch zu den Armen und Kindern ein so freundlicher Mann war? In 23 Geschichten und vielen farbenfrohen Bildern erwachen die alten Sagen um geheimnisvolle Quellen, Hexentänze, Drachen, Ritter und Frau Holle zu neuem Leben. Zum Vor- und Selberlesen neu erzählt für Kinder ab 10 Jahren.

zum Produkt € 7,95*

Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand