Veranstaltungen

"Tatort Umstadt" - Lesung mit Michael Kibler - ZUSATZVERANSTALTUNG

- 09.11.2017 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Umstädter Bücherkiste, Curtigasse 3 - 5, 64823 Groß-Umstadt
Vorverkauf: Umstädter Bücherkiste
Preis: 10 €

Während eines Kongresses der Gerichtsmediziner in Darmstadt wird bei Renovierungsarbeiten im Kongresszentrum ein Schädel gefunden. Steffen Horndeich und Leah Gabriely von der Mordkommission finden heraus, dass der Besitzer des Schädels vor sehr langer Zeit verstorben sein muss. Ganz anders sieht es bei den Skelettresten aus, die wenig später in einem Waldgebiet auftauchen: Das Mordopfer kann noch nicht so lange tot sein. Schon die Feststellung der Identität wird zu einem komplexen Puzzlespiel. Und dann mehren sich die Hinweise, dass ausgerechnet der Schädel bei der Lösung des Falls eine wichtige Rolle spielen könnte.

Michael Kibler, geboren 1963 in Heilbronn, ist heute leidenschaftlicher Darmstädter. Nach Studium und Promotion arbeitet er als Texter und Schriftsteller. Seit 2005 veröffentlicht er erfolgreiche Kriminalromane um die Darmstädter Ermittler Steffen Horndeich und Margot Hesgart. Mit »Sterbenszeit« erschien 2014 außerdem sein erster Krimi um den BKA-Hauptkommissar Lorenz Rasper.

"Fotograf: Jürgen Röhrscheid". www.roehrscheid-fotografie.de

"Tatort Umstadt" - Lesung mit Michael Kibler - ZUSATZVERANSTALTUNG

"Tatort Umstadt" - Lesung mit Andreas Gruber

21.11.2017 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Gasthaus "Goldene Krone", Markt 7, 64823 Groß-Umstadt
Vorverkauf: Umstädter Bücherkiste
Preis: 10 €

Nachdem eine Reihe von Kollegen auf brutale Art Selbstmord begangen haben, wird Sabine Nemez - Kommissarin und Ausbilderin beim BKA - misstrauisch. Vieles weist auf eine jahrzehntealte Verschwörung und deren von Rache getriebenes Opfer hin. Sabine bittet ihren ehemaligen Kollegen, den vom Dienst suspendierten Profiler Maarten S. Sneijder, um Hilfe. Doch der verweigert die Zusammenarbeit, mit der dringenden Warnung, die Finger von dem Fall zu lassen. Dann verschwindet Sabine spurlos, und Sneijder greift selbst ein. Womit er nicht nur einem hasserfüllten Mörder in die Quere kommt, sondern auch seinen einstigen Freunden und Kollegen, die alles tun würden, um die Sünden ihrer Vergangenheit endgültig auzulöschen ...

Andreas Gruber, 1968 in Wien geboren, lebt als freier Autor mit seiner Familie in Grillenberg in Niederösterreich. Er hat bereits mehrere äußerst erfolgreiche und preisgekrönte Erzählungen und Romane verfasst.

Foto © Fotowerk aichner

"Tatort Umstadt" - Lesung mit Andreas Gruber

"Novemberschokolade" - Lesung mit Ulrike Sosnitza

23.11.2017 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Bistro du Chateau, Markt 4, 64823 Groß-Umstadt
Vorverkauf: Umstädter Bücherkiste
Preis: 9,00 €

Zimt, Koriander und natürlich Schokolade - in Würzburgs einzigartiger Chocolaterie liegen verheißungsvolle Düfte in der Luft. Hier zaubert Lea Winter die wunderbarsten Schokoladengenüsse. Doch Liebe und Begeisterung allein bezahlen keine Rechnungen. Lea steht kurz vor der Pleite, und der einzige Ausweg scheint die Teilnahme an einem Wettbewerb zu sein. Mitten in ihrer Recherche entdeckt sie ihre Mutter Anne, die vor über zwanzig Jahren spurlos verschwand, in der Fachzeitschrift der Chocolatiers. Lea macht sich auf den Weg zu ihr und erfährt eine lang verdrängte, furchtbare Wahrheit.

Ulrike Sosnitza, 1965 in Darmstadt geboren, ist seit ihrer frühesten Jugend schokoladensüchtig. Die frühere Bibliothekarin lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Würzburg. Novemberschokolade ist ihr erster Roman bei Heyne.

"Novemberschokolade" - Lesung mit Ulrike Sosnitza

"Tatort Umstadt" - Lesung mit Alexander Oetker

30.11.2017 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Winzergenossenschaft "Vinum Autmundis", Riegelgartenweg 1, 64823 Groß-Umstadt
Preis: 10 €

Luc Verlain liebt gutes Essen, Frauen und sein sorgenloses Leben in Paris. Doch als sein Vater schwer erkrankt, lässt Luc sich versetzen. Ausgerechnet nach Bordeaux in die Region Aquitaine, von wo er als junger Polizist geflohen war. Zurück in seiner Heimat muss Luc sich seinen Erinnerungen stellen. Und schon kurz nach seiner Ankunft erschüttert ein Mord die Gegend: Ein Mädchen liegt erschlagen am Strand von Lacanau-Océan. In dem kleinen Dorf kochen schnell die Spekulationen hoch. Das Opfer hat erst vor kurzem die Beziehung zu dem algerischen Nachbarsjungen beendet, der als dringend tatverdächtig gilt. Der Stiefvater des Mädchens will die Sache selbst in die Hand nehmen. Lucs Ermittlungen führen ihn an die Strände und in die Weinberge der Region und zurück nach Paris, immer an seiner Seite seine Kollegin Anouk, deren Charme er nur schwer widerstehen kann.

Alexander Oetker, lebte und arbeitete vier Jahre als Korrespondent für RTL und n-tv in Paris. Er ist fundierter Kenner der französischen Politik und Gesellschaft. Geboren 1982 in Berlin, arbeitete er für die Berliner Zeitung, den Bayerischen Rundfunk und den Mitteldeutschen Rundfunk. Seit 2012 ist er politischer Korrespondent für die Mediengruppe RTL Deutschland mit dem Schwerpunkt Europa-Berichterstattung. Alexander Oetker lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Berlin.

Foto Copyright Maria Vogel/Die Hoffotografen

"Tatort Umstadt" - Lesung mit Alexander Oetker

"Tatort Umstadt" - Lesung mit Jan Costin Wagner

05.12.2017 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Gasthaus "Goldene Krone", Markt 7, 64823 Groß-Umstadt
Vorverkauf: Umstädter Bücherkiste
Preis: 10 €

Jan Costin Wagner ist der Meister des literarischen Kriminalromans - ein Buch von hypnotischer Intensität, das zugleich verstört und glücklich macht. Auf dem Marktplatz der finnischen Stadt Turku steigt ein junger Mann in einen Brunnen. Er ist nackt und offenbar verwirrt. Und er hat ein Messer bei sich. Im Nachhinein kann sich niemand so recht erklären, warum einer der herbeigeeilten Polizisten ihn erschossen hat - vor allem nicht der Schütze selbst. Er versucht, mehr über den jungen Menschen zu erfahren, dem er das Leben genommen hat, und wendet sich hilfesuchend an seinen Kollegen Kimmo Joentaa. Kimmo, inzwischen selbst alleinerziehender Vater einer Tochter, sucht die Eltern des Toten auf - und stößt auf Spuren einer Katastrophe, die nicht nur das Leben des Jungen aus dem Brunnen, sondern das zweier Familien tragisch und tiefgreifend verändert hat. Kimmo Joentaa beginnt, die losen Fäden zu verknüpfen. Und er begreift, dass diese Ermittlung ihn vor allem mit der Frage konfrontiert, woran Menschen sich in unserer Welt festhalten können, wenn schlimmste Befürchtungen wahr werden.

Jan Costin Wagner, Jahrgang 1972, lebt als Schriftsteller und Musiker bei Frankfurt am Main. Aktuell arbeitet er am Songwriter-Album »thief of a moon«. Seine hochgelobten Kriminalromane um den finnischen Ermittler Kimmo Joentaa wurden vielfach ausgezeichnet (u. a. Deutscher Krimipreis, Nominierung zum Los Angeles Times Book Prize) und in 14 Sprachen übersetzt. »Das Schweigen« wurde fürs Kino verfilmt. Zuletzt erschienen »Tage des letzten Schnees« (2014) und »Sonnenspiegelung« (2015).

"Tatort Umstadt" - Lesung mit Jan Costin Wagner

Krimidinner mit dem Theater Bareins

04.02.2018 18:00 Uhr

Veranstaltungsort: Gasthaus "Goldene Krone", Markt 7, 64823 Groß-Umstadt
Vorverkauf: Umstädter Bücherkiste
Preis: 55,00 €

"3-Gänge-Menü und Mord"

Weitere Informationen in Kürze