Veranstaltungen

Goethe-Abend: "Werther" - mit Judith & Gerd Heiming

15.09.2017 19:30 Uhr - 21:00 Uhr

Veranstaltungsort: Barbara Buchhandlung, Moers
Vorverkauf: ab sofort gibt es Karten in der Barbara Buchhandlung
Preis: 8,- €

"Die Leiden des jungen Werthers" waren ein Geniestreich des erst 25-jährigen Johann Wolfgang Goethe: Das Buch, 1774 erschienen, wurde zum größten Erfolg des Dichters und machte ihn in ganz Europa bekannt.
In ihrem Vortrag stellen Judith und Gerd Heiming aus Wesel "Die Leiden des jungen Werthers" vor. Sie schildern die Handlung, beschreiben die biografischen Hintergründe des Buchs und berichten, wie es aufgenommen wurde und was es ausgelöst hat - das "Werther-Fieber" inklusive.

Andreas Kollender liest aus seinem neuen Roman "Von allen guten Geistern"

13.10.2017 19:30 Uhr - 21:00 Uhr

Veranstaltungsort: Peschkenhaus, Moers
Vorverkauf: ab sofort im Peschkenhaus und in der Barbara Buchhandlung
Preis: 8,- €

"Hamburg 1864: Ein Markttag auf dem Heiligengeistfeld. Ludwig Meyer bietet ungewöhn­liche Ware an: Zwangsjacken. Die Leute staunen. Als Leiter der Heil- und Irrenanstalt Friedrichsberg will er die entwürdigenden Zustände in der Psychiatrie verändern. Niemand soll mehr ge­quält oder weggeschlossen werden. Er will seine Patienten verstehen lernen. Dafür braucht er Zeit, aber keine Zwangsjacken. Meyer stößt auf erbitterten Widerstand. Er bleibt unnachgiebig. Doch durch seine Obsession bringt er die in Gefahr, die er schützen soll. Ein Unglück kann er nicht verhindern. Meyer zweifelt an sich, besonders in der Gegenwart von Fanny. Sie ist eine Schauspielerin, die ihn magisch anzieht und gleichzeitig irritiert. Er kann sich ihr nicht entziehen, weder ihrem geheimnisvollen Wesen noch ihrer Schönheit. Meyer weiß viel über die Menschen, aber eben nicht alles ... "

Nachdem Andreas Kollender im April 2016 seinen Roman "Kolbe" in der Barbara Buchhandlung vorgestellt hat, kommt er nun erneut nach Moers, um seinen neuen Roman dem interessierten Publikum zu präsentieren.

Andreas Kollender liest aus seinem neuen Roman "Von allen guten Geistern"

"Der Tag X" - von und mit Titus Müller

14.11.2017 19:30 Uhr - 21:00 Uhr

Veranstaltungsort: Bibliothek Moers
Vorverkauf: ab sofort in der Bibliothek und in der Barbara Buchhandlung
Preis: 8,- €

Der große Roman über den Aufstand am 17. Juni 1953, als 24 Stunden alles möglich schien
Das Leben der Gymnasiastin Nelly Findeisen wird mit jedem Tag komplizierter. Es reicht nicht, dass sie ihren Vater, der vor sieben Jahren nach Russland abkommandiert wurde, nie mehr sieht, auch ihre Mutter wird ihr zusehends fremder. Hinzu kommt ihr Engagement in einer kirchlichen Jugendorganisation, was im Frühjahr 1953 zum Rauswurf aus der Schule führt...

Titus Müller erzählt eindringlich und packend vom Leben der Aufbegehrenden und entfaltet authentisch und detailgenau das Panorama eines Aufstandes, der beispielhaft wurde.
In diesem Jahr kommt Titus Müller erneut nach Moers, um seinen neuen Roman vorzustellen.

"Der Tag X" - von und mit Titus Müller

Katja Stockhausen liest aus "Adressat unbekannt" von Katherine Kressmann Taylor

17.11.2017 19:30 Uhr - 21:00 Uhr

Veranstaltungsort: Peschkenhaus, Moers
Vorverkauf: ab sofort im Peschkenhaus und in der Barbara Buchhandlung
Preis: 8,- €

Der Deutsche Martin Schulse und der amerikanische Jude Max Eisenstein betreiben in den USA eine gut gehende Kunstgalerie. 1932 entscheidet sich Schulse, mit seiner Familie nach Deutschland zurückzukehren. Eisenstein betreibt die gemeinsame Galerie in San Francisco weiter. Die beiden Männer bleiben in Kontakt und tauschen sich in ihren Briefen über Berufliches und Privates aus. Zunächst scheint die Freundschaft nicht unter der räumlichen Trennung zu leiden. Doch Schulse, der die politischen Entwicklungen in Deutschland anfangs noch kritisch betrachtete, entwickelt sich nach und nach zum bekennenden Nationalsozialisten.

Adressat unbekannt, 1938 erstmals veröffentlicht, ist ein Buch von beklemmender Aktualität. Gestaltet als Briefwechsel zwischen einem Deutschen und einem amerikanischen Juden in den Monaten um Hitlers Machtübernahme, schildert dieses Meisterwerk die dramatische Entwicklung einer Freundschaft und die Geschichte einer bitterbösen Rache. »Ich habe nie auf weniger Seiten ein größeres Drama gelesen. Diese Geschichte ist meisterhaft, sie ist mit unübertrefflicher Spannung gebaut, in irritierender Kürze, kein Wort zuviel, keines fehlt ... Nie wurde das zersetzende Gift des Nationalsozialismus eindringlicher beschrieben«, resümiert Elke Heidenreich in ihrem Nachwort.

Katja Stockhausen liest aus "Adressat unbekannt" von Katherine Kressmann Taylor

"Verspottet, geachtet, geliebt - die Frauen der Reformatoren" - von und mit Ursula Koch

27.11.2017 19:30 Uhr - 21:00 Uhr

Veranstaltungsort: Bibliothek Moers
Vorverkauf: ab sofort in der Bibliothek und in der Barbara Buchhandlung
Preis: 8,- €

Unsere Veranstaltung zum Reformationsjahr -

Wäre das Streitgespräch zwischen Luther und Zwingli anders verlaufen, wenn Käthe gekocht hätte? Wurde die Pest in Genf wirklich von Hexen verbreitet? Wie war es möglich, in Straßburg 2.500 Flüchtlinge aus dem Bauernkrieg unterzubringen? Der Blick der Frauen der Reformatoren wurde bisher wenig berücksichtigt. Hier kommen sie miteinander ins Gespräch und lassen die Reformationszeit lebendig werden.

Nach eingehender Recherche und mit viel Einfühlungsvermögen in die damalige Zeit lässt Ursula Koch auf der Grundlage historischer Quellen die Frauen ihre Geschichten erzählen. Manches historische Ereignis erscheint so in neuem Licht. Zu Wort kommen Käthe Luther, Katharina Melanchthon, Anna Zwingli, Katharina Zell, Elisabeth Cruciger, Idelette Calvin, Wibrandis Rosenblatt sowie Argula von Grumbach und eine Anhängerin von Thomas Müntzer.

Uwe & Christine Brosch - "Das Atemlied der stillen Stunden"

08.12.2017 19:30 Uhr - 21:00 Uhr

Uwe & Christine Brosch - "Das Atemlied der stillen Stunden"
Veranstaltungsort: Peschkenhaus, Moers
Vorverkauf: ab sofort im Peschkenhaus und in der Barbara Buchhandlung
Preis: 8,- €

Adventliche Texte und Töne von Uwe und Christine Brosch, Gedichte, Lieder und Geschichten in Dur und Moll von heiter bis nachdenklich erwarten das Publikum.

Es werden sowohl bekannte Autorinnen und Autoren wie z.B. Marie Luise Kaschnitz, Mascha Kaléko, Heinrich Heine, Axel Hacke und Joachim Ringelnatz als auch Gedichte und Lieder aus eigener Feder zu hören sein.

Wir freuen uns auf einen unterhaltsamen Abend mit dem Künstler-Duo aus Neukirchen-Vluyn.

Der gleichnamige Gedichtband von Uwe Brosch ist exklusiv in der Barbara Buchhandlung zum Preis von 12,- € erhältlich.