Hiltruper Buchhandlung lesen

Unsere Empfehlungen

Wir lieben Bücher!
Egal ob Romane, Krimis, Reiseberichte, Biografien oder Jugendbücher, egal ob Bestseller oder unbekannte literarische Schätze - wir lieben das Lesen!

Lassen Sie sich von unseren Empfehlungen zum Stöbern verführen!

Vom Ende der Einsamkeit
empfohlen von:

Sabine Jakobs

Sabine Jakobs

Vom Ende der Einsamkeit

kartoniert

Jules und seine beiden Geschwister wachsen behütet auf, bis ihre Eltern bei einem Unfall ums Leben kommen. Als Erwachsene glauben sie, diesen Schicksalsschlag überwunden zu haben. Doch dann holt sie die Vergangenheit wieder ein.
Ein berührender Roman über das Überwinden von Verlust und Einsamkeit und über die Frage, was in einem Menschen unveränderlich ist.
Und vor allem: eine große Liebesgeschichte.

Jules und seine Geschwister sind mir sofort ans Herz gewachsen und ich habe mit ihnen gelacht und gelitten.
Ein Buch voller kluger, berührender Sätze, die noch lange nachklingen.

zum Produkt € 13,00*

Kleine große Schritte
empfohlen von:

Margret Enting

Margret Enting

Kleine große Schritte

kartoniert

Ruth Jefferson ist eine der besten Säuglingsschwestern des Mercy-West Haven Hospitals in Connecticut. Dennoch wird ihr die Versorgung eines Neugeborenen von der Klinikleitung untersagt - die Eltern wollen nicht, dass eine dunkelhäutige Frau ihr Baby berührt. Doch eines Tages arbeitet Ruth allein auf der Station und bemerkt, dass das Kind keine Luft mehr bekommt. Sie entscheidet schließlich, sich der Anweisung zu widersetzen und dem Jungen zu helfen. Doch ihre Hilfe kommt zu spät, und Ruth wird von den Eltern des Jungen angeklagt, schuld an dessen Tod zu sein. Ein nervenaufreibendes Verfahren beginnt ...

Ein bedrückendes, zugleich aber auch sehr erhellendes Buch, das verstehen hilft, wie Rechte denken und fühlen.

Ich habe das Buch verschlungen!

zum Produkt € 10,00*

Ein notwendiges Übel
empfohlen von:

Thekla Kühn

Thekla Kühn

Ein notwendiges Übel

kartoniert

Kalkutta, 1920: Ein Jahr nach seiner Ankunft in Britisch-Indien wird der ehemalige Scotland-Yard-Ermittler Sam Wyndham mit einer heiklen Mission betraut. Der Thronfolger von Sambalpur wurde ermordet und die Kolonialregierung hat ein hohes Interesse an der Ergreifung des Täters. Sam und sein indischer Sergeant Surrender-not Banerjee reisen als verdeckte Ermittler ins Reich des Maharadschas, das für seinen unsagbaren Reichtum, die prunkvollen Tempel,
und die jährliche Großwildjagd bekannt ist...

Ein spannender Kriminalroman mit feinem Humor und vielen Details über Land und Leute.

zum Produkt € 9,99*

Ventoux
empfohlen von:

Angela Bischoff

Angela Bischoff

Ventoux

kartoniert

Bart ist Journalist, liebt Radrennen und ist fast fünfzig, als seine Jugendfreunde André, Joost und David unerwartet wieder in seinem Leben auftauchen. Und mit ihnen der Sommer des Jahres 1982. Ein Sommer, in dem sie alle in die schöne Laura verliebt waren, ein Sommer der großen Gefühle - und eines tödlichen Unglücks auf dem Mont Ventoux.
Dreißig Jahre später will Laura die vier Männer am Ventoux wiedertreffen. Sie will darüber sprechen, was damals wirklich geschah. Und die Freunde folgen ihrer Einladung: die Rennräder auf dem Autodach, ihren Krempel im Anhänger und jede Menge Fragen auf dem Rücksitz ...

Dieses Buch wirft uns auf die Frage zurück, ob man das Rad der Zeit zurückdrehen kann. Und es zeigt auf, wie sehr uns die Freundschaften unserer Jugend prägen können und auch die Liebe dieser Zeit.

Der Roman ist in einer frischen, manchmal frechen und dann wieder poetischen Sprache geschrieben.

Auch ohne Radsportler oder ein Mann zu sein, habe ich dieses Buch in einem Zug gelesen.

Gute Unterhaltung!

zum Produkt € 10,00*

Der Zopf
empfohlen von:

Margret Enting

Margret Enting

Der Zopf

gebunden

Drei Frauen – drei Leben – drei Schicksale – miteinander verwoben, wie ein geflochtener Zopf.
Indien: Smita reinigt schon ihr Leben lang Latrinen, eine Unberührbare. Sie wünscht sich für ihre Tochter eine bessere Zukunft und macht sich auf die Suche nach einem Neuanfang.
Italien: Giulia soll nach einem schweren Unfall ihres Vaters die Perückenfabrik auf Sizilien übernehmen. Die junge Frau steht vor schwierigen Entscheidungen.
Kanada: Hier lebt Sarah, erfolgreiche Anwältin und Mutter dreier Kinder. Sie erkrankt ernsthaft und muss sich den Herausforderungen des Lebens stellen.

Gekonnt werden diese drei Lebensschicksale miteinander verknüpft.

Ein Buch, das mich sehr berührt hat, eine Lektüre der ganz besonderen Art.

Absolut empfehlenswert!

zum Produkt € 20,00*

Sieben minus eins
empfohlen von:

Thekla Kühn

Thekla Kühn

Sieben minus eins

kartoniert

Als er das blutverschmierte Kellerloch sieht, ist sich Kriminalinspektor Sam Berger sicher: Das unerklärliche Verschwinden der jungen Frau ist kein Einzelfall. Und die geheimnisvolle Molly Blom ist nicht, wer sie vorgibt zu sein. Doch ob sie es wollen oder nicht: Da draußen quält ein perfider Täter junge Frauen.
Nur zusammen haben Sam und Molly eine Chance, ihm auf die Schliche zu kommen.

Wer, wie ich, skandinavische Thriller mit grausamen Details mag, wird Arne Dahls grandiosen Auftakt zu seiner neuen Krimireihe lieben!

zum Produkt € 10,00*

Und damit fing es an
empfohlen von:

Angela Bischoff

Angela Bischoff

Und damit fing es an

kartoniert

"Und damit fing es an" ist ein zarter, bewegender Roman, der davon erzählt, dass es manchmal fast ein ganzes Leben dauert, bis man das Glück findet - in dem einen Menschen, den man zum Leben braucht.


Gustav Perle ist ein zurückhaltender Mann. Schon in den 40er-Jahren, als Kind in ärmlichen Verhältnissen, hat er gelernt, nicht zu viel vom Leben zu wollen. Als Anton in seine Klasse kommt, ein Junge aus einer kultivierten jüdischen Familie, hält mit ihm auch das Schöne in Gustavs Leben Einzug. Seine Mutter Emilie sieht das nicht gerne, aber für Gustav ist Anton alles, was er braucht, um glücklich zu sein. Doch das Leben treibt sie auseinander und es wird lange Jahre dauern, bis beide sich wiedersehen - und erkennen, dass das Glück vielleicht schon immer direkt vor ihnen lag.
Ein Buch voller Wahrheit und Offenheit welches uns an die Dinge im Leben denken lässt, die wirklich wichtig sind.
Sind es Liebe, Freundschaft oder Erfolg?
Was macht unser Leben aus?
Für mich trägt dieser Roman alles in sich, was ich mir als Leser wünsche.

zum Produkt € 11,00*

Die Vergessenen
empfohlen von:

Petra Slottke

Petra Slottke

Die Vergessenen

kartoniert

Die einen wollen vergessen. Die Anderen können es nicht.
Die junge Krankenschwester Kathrin Mändler arbeitet während des 2. Weltkrieges in einem Krankenhaus.
2013: Manoli Lefteris soll geheime Akten aufspüren, die sich im Besitz einer alten Dame befinden. Er ahnt nicht, dass er einem Verbrechen während des Naziregimes auf der Spur ist.
Bei diesem auf zwei Zeitebenen spielenden Roman hält die Autorin die Spannung geschickt bis zum Schluss.

zum Produkt € 13,00*

Olga
empfohlen von:

Margret Enting

Margret Enting

Olga

gebunden

Ein Dorf in Pommern – Ende des 19. Jahrhunderts.
Olga ist Waise. Sie lebt bei ihrer Großmutter und verliebt sich in Herbert, den Sohn eines Gutsherrn. Gegen den Widerstand seiner Eltern werden und bleiben sie ein Paar, das immer wieder zueinanderfindet.
Olga arbeitet als Lehrerin, Herbert, ein Abenteurer und Patriot reist nach Afrika, Amerika und Russland. Schließlich will er für Deutschland die Arktis erobern. Er scheitert und die Bemühungen seiner Rettung enden mit dem Beginn des ersten Weltkriegs. Erzählt wird die Geschichte einer klugen Frau, die erlebt, wie ihr Partner und viele Menschen um sie herum den Bezug zur Realität verlieren.
Eine aus unterschiedlichen Perspektiven erzählte Geschichte, die mir sehr gefallen hat.

zum Produkt € 24,00*

Eierlikörtage
empfohlen von:

Angelika Schmuck

Angelika Schmuck

Eierlikörtage

kartoniert

Hendrik Groen mag alt sein (genauer gesagt 83 1/4), aber er ist noch lange nicht tot. Zugegeben, seine täglichen Spaziergänge werden kürzer, weil die Beine nicht mehr recht wollen, und er muss regelmäßig zum Arzt. Aber deshalb nur noch Kaffeetrinken, die Geranien anstarren und auf das Ende warten? Kommt nicht infrage. Ganz im Gegenteil. 83 Jahre lang hat Hendrik immer nur Ja und Amen gesagt. Doch in diesem Jahr wird er ein Tagebuch führen und darin endlich alles rauslassen - ein unzensierter Blick auf das Leben in einem Altenheim in Amsterdam-Nord.
Mit einigen Freunden gründet er die Rebellen-Gruppe Alanito, Alt-aber-noch-nicht-tot. Gemeinsam planen sie viele Ausflüge, die der Heimleitung ein Dorn im Auge sind.

Altwerden ist nichts für Feiglinge, aber der Kampf um ein würdevolles und selbst-bestimmtes Alter lohnt sich trotz körperlicher und geistiger Einschränkungen immer.

Dieses Buch lässt den Leser oft schmunzeln, manchmal auch laut auflachen und doch gibt es auch nachdenklich machende Momente, die die Wichtigkeit von echter Freundschaft auch in schwereren Lebensabschnitten hervorhebt.

zum Produkt € 11,00*

1 2 ... 3
 
Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand