Veranstaltungsarchiv

 

Pfarrkirchen liest ein Buch - Kunst- und Museumsnacht

23.07.2022 18:00 Uhr - 24.07.2022 01:00 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung Böhm in Pfarrkirchen
Preis: kostenlos

Schaffen wir es, während der Kunst- und Museumsnacht in Pfarrkirchen ein ganzes Buch (vor-) zu lesen?

Wir sind gespannt!

Wir lesen mit und für Euch das Lieblingsbuch der Unabhängigen Buchhandlungen aus 2021.

"Der große Sommer" von Ewald Arenz passt perfekt zu einer lauen Sommernacht. Es erzählt die Geschichte jenes Sommers im Leben von uns allen, der uns für immer verändert. Der Sommer an der Schwelle zwischen Kindheit und Erwachsensein.
Es ist die Geschichte von Frieder, der in diesem Sommer alles erlebt: Freundschaft und Angst, Respekt und Vertrauen, Liebe und Tod.

Wenn Ihr gerne mitlesen möchtet, meldet Euch bitte unter unserer Nummer in Pfarrkirchen 08561-8891, dann könnt Ihr Euch einen Vor-Leseplatz sichern.
Wir lesen von 18 Uhr bis 1 Uhr.

Und alle Zuhörer sind natürlich herzlich willkommen!

Wir freuen uns auf Euch und auf den "Großen Sommer"!

Pfarrkirchen liest ein Buch - Kunst- und Museumsnacht
 

Gerniale

21.07.2022 - 31.07.2022

Veranstaltungsort: Theatron Gern
Vorverkauf: ab 18. Juni 2022

18. Gerniale, von Donnerstag, 21. Juli, bis Sonntag, 31. Juli 2022.
Ticketpreis VVK 10,50 EUR

Programm 2022
Kaiserschmarrndrama (Donnerstag, 21.07.2022)
The French Dispatch (Freitag, 22.07.2022)
Contra (Samstag, 23.07.2022)
King Richard (Sonntag, 24.07.2022)
Die Wiese (Montag 25.07.22 Sonderveranstaltung mit freiem Eintritt)
Elvis (Donnerstag, 28.07.2022)
Nightmare Alley (Freitag, 29.07.2022)
DINDÜF (Samstag, 30.07.2022)
Eingeschlossene Gesellschaft (Sonntag, 31.07.2022).

https://www.gerniale.de/de/Home

 

Besser leben ohne Plastik: Einfach anfangen! von und mit Nadine Schubert

28.02.2020 19:00 Uhr - 22:00 Uhr

Veranstaltungsort: Kolpingsaal Pfarrkirchen
Vorverkauf: Karten an der Abendkasse
Preis: 5 EUR

Gemeinsam mit der KEB Rottal-Inn-Salzach laden wir Nadine Schubert - Besser leben ohne Plastik nach Pfarrkirchen in den Kolpingsaal ein.

Sie ist das Gesicht der Anti-Plastik-Bewegung. Denn die 38-jährige Journalistin war die erste, die das Problem Plastik in Deutschland zum Thema gemacht hat.
2013 begann ihr "Kampf gegen Plastik". Heute, zwei Bücher, darunter einen Bestseller, und sechs Jahre später, sind ihre Tipps gefragter denn je.

"Als ich im Frühjahr 2013 zum ersten Mal von Plastik gehört habe, war ich erschrocken", sagt Schubert. Ein Fernsehbericht zeigte die Folgen unseres Konsums. Verdreckte Strände, strangulierte Tiere, Weichmacher im Blut. Der Schock saß so tief, dass sie beschloss: So wie es ist, kann´s nicht weitergehen! Plastik wurde vom Einkaufszettel gestrichen.

Heute sagt die zweifache Mutter, dass Plastik damals zwar noch kein Thema in der Gesellschaft gewesen sei. Das Problem war weder von den Bürgern noch von der Politik gesehen oder diskutiert worden. Und deshalb habe sie es sich zur Aufgabe gemacht, aufzuklären. "Ich wollte, dass die Leute sehen, was wir anrichten! Und ich wollte Lösungen bieten." Deshalb fing sie an zu schreiben. Ihr Blog "Besser leben ohne Plastik" sprach viele Leserinnen und Leser an. Denn er war der erste, der zu dem Thema in Deutschland existierte.
Heute zählt Schubert pro Jahr 300.000 Leser und rund eine Million Seitenaufrufe.

Das liege daran, dass Plastik nun ein Thema ist, meint Schubert. Alle sprächen darüber, auch die Politik, was Zeit geworden sei. Die Zeitungen stünden voll und auch im Fernsehen sehe man ständig die erschreckenden Bilder. "Heute kann niemand mehr sagen, er habe es nicht gewusst", sagt die Expertin. "Jeder kennt das Problem und jeder kann, nein, muss handeln!"

Besser leben ohne Plastik: Einfach anfangen! von und mit Nadine Schubert