Unsere Empfehlungen

Wenn nicht anders angegeben übernehmen wir hier die Klappentexte der Verlage.

Wie später ihre Kinder
empfohlen von:

Stefanie Müller

Stefanie Müller

Wie später ihre Kinder Nicolas Mathieu

gebunden

Ein Ort in der Provinz, im Osten Frankreichs. Stillgelegte Industrie. Unerträgliche Hitze. Eine Gruppe Jugendliche, ohne viel zu tun, die ihre Sexualität entdecken, Bier trinken, Moped fahren oder dealen. Langeweile. Konflikte mit und zwischen den Eltern. Die Sehnsucht nach einem anderen Leben. Nicolas Mathieu schreibt über die am Rande Liegengelassenen. Über vier Sommer begleitet Wie später ihre Kinder Anthony, Hacine und ihre Freunde beim Erwachsenwerden in einer Welt der Reihenhaussiedlungen und Durchschnittsstädte - einer Welt, in der ihnen nichts geschenkt wird und an der sie dennoch hängen. Ein großer Gesellschaftsroman über das vergessene Frankreich der 1990er, voller Leben und erzählerischer Kraft.

zum Produkt € 24,00*

Alles richtig gemacht
empfohlen von:

Andrea Schneider

Andrea Schneider

Alles richtig gemacht Gregor Sander

gebunden

Gregor Sander ist ein Chronist deutscher Geschichte. Das hat er bereits in seinem Erzählband "Winterfische" und mit seinem Roman "Was gewesen wäre" bewiesen. Seitdem bin ich Fan des Autors! Seine leichte Art, Bedeutsames zu erzählen, ist ein echter Lesegenuss.
Und jetzt endlich etwas Neues!
In "Alles richtig gemacht" erzählt er die Geschichte der ungleichen Freunde Thomas und Daniel, die in den 80er Jahren in der DDR ihren Anfang nimmt, sich durch die Berliner Clubszene zieht und schließlich erst einmal im Sande verläuft.
Doch Jahre später führt das Leben die beiden wieder zusammen. Daniel scheint in einem luftleeren Raum zu schweben, sine Karriere als Koch erst einmal beendet. Thomas ist Anwalt und wurde gerade von seiner Frau und den zwei Töchtern verlassen.
Können die beiden Männer in dieser Phase des Umbruchs an ihre Zeit damals anknüpfen?
Ein unterhaltsamer Roman, der gesellschaftliche und persönliche Themen gleichermaßen verhandelt.
- Andrea Schneider
LESUNG am 25. März, 20 Uhr

zum Produkt € 20,00*

Für eine kurze Zeit waren wir glücklich
empfohlen von:

Barbara Richter

Barbara Richter

Für eine kurze Zeit waren wir glücklich William Kent Krueger

gebunden

New-York-Times-Bestseller: Von der Freude und Traurigkeit des Erwachsenwerdens, vom Ende der Unschuld und von der Kraft der Anteilnahme

Im Sommer des Jahres 1961 kommt der Tod in vielen Formen nach New Bremen. Als Unfall. Als Selbstmord. Und als Mord. Zusammen mit seinem kleinen Bruder Jake scheint der dreizehnjährige Frank immer am falschen Ort zu sein - oder am richtigen, schließlich liefert eine Leiche auch Stoff für gute Geschichten. Bis das Sterben auch Franks Familie heimsucht. Plötzlich tut sich vor den Brüdern die ganze Welt der Erwachsenen auf, und der Tod fordert von allen eine Entscheidung: für die Familie, die Freunde und das Leben.

zum Produkt € 22,00*

Die Nachkommende
empfohlen von:

Stefanie Müller

Stefanie Müller

Die Nachkommende Ivna Zic

gebunden

Hochsommer. Eine junge Frau reist in einem Zug von Paris nach Kroatien, wo wie jeden Sommer die Familie auf der Großmutterinsel wartet. Sie denkt an den Mann, mit dem sie ein Jahr lang eine Beziehung führte, die nie wirklich anfangen konnte: Der Mann ist verheiratet. Ein Maler, der nicht mehr malt. In den fahrenden Zug setzt sich der tote Großvater zu ihr. Auch er ein Maler, auch er hatte aufgehört zu malen. Die zwei abwesend-anwesenden Männer werden zu ihren Begleitern auf einer Reise in die Vergangenheit und die Erinnerung, aus der sich eine Familienerzählung konstituiert. Das Auswandern der Eltern kurz vor dem Krieg in Kroatien hat eine Unzahl von Bewegungen ausgelöst. Aufbrechen, Abbrechen, es scheint eine Familienneigung zu sein, die sich wiederholt, die in Frage gestellt wird. Im Spannungsfeld dieser geographischen und sprachlichen Verschiebungen, in diesen von Geschichte besetzten Räumen, erzählt Ivna Zic in ihrem Debütroman von einer beginnenden Suche, die zugleich das Jetzt und das Damals abtastet.

zum Produkt € 20,00*

Der Sprung
empfohlen von:

Mona Schlachtenrodt

Mona Schlachtenrodt

Der Sprung Simone Lappert

gebunden

Eine nichtssagende Stadt wird über einen Tag lang von einer jungen Frau, die sich weigert vom Dach eines Wohnhauses herabzusteigen, in Atem gehalten. Das Ereignis lockt sowohl eine Schar Schaulustiger als auch die Polizei an, die vergebens versucht, die junge Frau herunterzulocken.
Um diese Szenerie herum werden die Leben von elf Menschen, wie man sie sich in so einer Stadt kaum unterschiedlicher vorstellen könnte, durcheinandergewirbelt und in neue Bahnen gelenkt. Es gibt beispielsweise einen Vegetarier, der in einer Schlachterei arbeitet und eigentlich ein Hutmacher ist; eine Ladenbesitzerin, die ihrem deprimierenden Alltag entflieht, indem sie aus den gelieferten Überraschungseiern mit einem ausgeklügelten System die Siebten Eier herauspickt; einen Polizisten der mit der emotionalen Belastung seiner Arbeit nicht fertig wird, weil er gleichzeitig mit einem traumatischen Erlebnis aus seiner Kindheit kämpft und einen weisen Obdachlosen, der die Menschen mit tiefgründigen Fragen dazu anregt, über ihr Leben nachzudenken.

In den kurzen Ausschnitten, die man beim Lesen jeweils mit den verschiedenen Persönlichkeiten teilt, wird man augenblicklich in ihre Erfahrungswelt hineingesogen. Dadurch bekommt man einen bewegenden und vielschichtigen Blick auf die verstrickten Vorgänge, die den Hintergrund des aufwühlenden Ereignisses bilden.

Text von Mona Schlachtenrodt

zum Produkt € 22,00*

Die einzige Geschichte
empfohlen von:

Barbara Richter

Barbara Richter

Die einzige Geschichte Julian Barnes

gebunden


Julian Barnes- kunstvoller Roman über eine unkonventionelle erste Liebe, die zur lebenslangen Herausforderung wird.»Würden Sie lieber mehr lieben und dafür mehr leiden, oder weniger lieben und weniger leiden? Das ist, glaube ich, am Ende die einzig wahre Frage.«


Die erste Liebe hat lebenslange Konsequenzen, aber davon hat Paul im Alter von neunzehn keine Ahnung. Mit neunzehn ist er stolz, dass seine Liebe zur verheirateten, fast 30 Jahre älteren Susan den gesellschaftlichen Konventionen ins Gesicht spuckt. Er ist ganz sicher, in Susan die Frau fürs Leben gefunden zu haben, alles andere ist nebensächlich. Erst mit zunehmendem Alter wird Paul klar, dass die Anforderungen, die diese Liebe an ihn stellt, größer sind, als er es jemals für möglich gehalten hätte.


»Die einzige Geschichte« ist ein tief bewegender Roman über die Liebe. Nach »Der Lärm der Zeit« und »Vom Ende einer Geschichte« beweist Bestseller-Autor und Man Booker Prize-Träger Julian Barnes aufs Neue, dass er ein Meister im Ausloten menschlicher Abgründe ist.

zum Produkt € 22,00*

Eine Liebe in New York
empfohlen von:

Stefanie Müller

Stefanie Müller

Eine Liebe in New York Tadeusz Dabrowski

gebunden

Er lernt sie zufällig in der U-Bahn kennen: Megan ist Architektin, lebt in New York und interessiert sich für moderne Kunst. Als typische Amerikanerin ist sie blond, jung und oberflächlich. Oder denkt das nur der polnische Dichter, mit dem sie nach dieser ersten Begegnung ein paar leidenschaftliche Nächte verbringt? Er kommt nur schwer damit zurecht, dass sie, eigentlich aus Kanada, sich nach seiner Abreise nicht mehr meldet und trotz Handy nie erreichbar zu sein scheint. Ein Buch, das sie ihm zum Abschied geschenkt hat, ist alles, was ihm noch von ihr bleibt. Darin steht eine Geschichte, die sich wie ein Spiegel der eigenen, schwer greifbaren Begegnung inmitten der New Yorker Großstadtkulisse liest. Megans Buch heißt »Es ist, wie's ist« - aber wie ist es eigentlich, das Leben?

Tadeusz Dabrowskis Romandebüt umkreist auf raffinierte Weise das Rätsel einer Liebe, die umso verrückter macht, je mehr sie sich entzieht. »Eine Liebe in New York« erzählt poetisch und intensiv vom Schmerz einer sich verflüchtigenden Wirklichkeit.

zum Produkt € 18,00*

Der Fall des verschwundenen Lords
empfohlen von:

Der Fall des verschwundenen Lords Nancy Springer

gebunden

Anders als ihre berühmten älteren Brüder Sherlock und Mycroft führt Enola Holmes ein freies aber abgeschiedenes Leben auf dem Land - bis eines Tages ihre Mutter verschwindet und ihr neben versteckten Banknoten auch einige verschlüsselte Hinweise hinterlässt. Heimlich macht sich Enola auf den Weg ins düstere viktorianische London, um ihre Mutter zu suchen. Doch dort wird sie in die Entführung eines jungen Lords verwickelt und muss in zwielichtigen Gegenden; vor mörderischen Gaunern fliehen - immer auf der Hut vor ihren scharfsinnigen Brüdern, die sie zur Erziehung in ein Internat stecken wollen. Wird sie es zwischen all dem Chaos schaffen, die Hinweise zu entschlüsseln und gleichzeitig dem Internat zu entkommen? Der erste Band einer rasant spannenden Buch-Serie über die sympathische kleine Schwester von Meisterdetektiv Sherlock Holmes. (Knesebeck Verlag)

Mir persönlich hat das Buch sehr gut gefallen, es ist leicht lesbar, spannend und witzig. Das Ende war bis spät hin sehr offen. Für den Altersbereich 12 Jahre. Empfohlen von Praktikantin Nele, 14

zum Produkt € 15,00*

Ich kann dich hören
empfohlen von:

Andrea Schneider

Andrea Schneider

Ich kann dich hören Katharina Mevissen

gebunden

Ein schalldichter Raum. Draußen die Großstadt. Osman Engels übt Cello. Er spielt an gegen unsichtbare Hindernisse, die irgendwo in seiner Vergangenheit liegen und denen er auf dem Fußballfeld besser ausweichen kann. In seiner Welt ersetzt Musik schon lange die Worte. Er kann selbst nicht gut zuhören, nichts festhalten, ohne Kontaktlinsen auch schlecht sehen.
Als er ein zufällig gefundenes Aufnahmegerät abhört, wird er zum Ohrenzeugen einer Beziehung, die auf ganz andere Art laut ist. Seine Mitbewohnerin Luise lernt derweil im Nebenzimmer für ihre Prüfung, manchmal rauchen sie gemeinsam am offenen Fenster, kochen Knoblauchnudeln, bringen Altglas zum Container. Sie verstehen sich, ohne sich richtig anzufassen, denn auch mit der Liebe fangen sie gerade erst an.
Als sein türkischer Vater, ebenfalls Musiker, sich das Handgelenk bricht und Tante Elide, seine Ziehmutter, nach fast zwanzig Jahren in Deutschland plötzlich nach Paris gehen will, ist Osman gezwungen, ein paar Dinge aufzuräumen, ein paar Fragen zu stellen.
Der Roman erzählt von einem jungen Mann, dem Augen und Ohren geöffnet werden, und von einer Frau, die in der Stille lebt. Es geht um Vater-, Mutter- und Gebärdensprache und um die berührende Kraft von Musik. Ungewöhnliche Themen, eindringliche Bilder. Ein großes Talent.(Wagenbach Verlag)

zum Produkt € 19,00*

Clans von Cavallon (1). Der Zorn des Pegasus
empfohlen von:

Clans von Cavallon (1). Der Zorn des Pegasus Kim Forester

gebunden

„Clans von Cavallon-Der Zorn des Pegasus“ geschrieben von Kim Forester

Das Buch spielt im Land Cavallon, welches von Clans mythischer Pferdegestalten wie Zentauren oder Einhörnern und den Menschen bewohnt wird. Haben alle bis zu diesem Zeitpunkt friedlich in der Freien Stadt nebeneinander gelebt, wird von einem auf den anderen Tag alles anders. Ein Angriff treibt Sam Quicksilver, einen Menschenjungen, aus der Freien Stadt in die wilden Lande, eine gefährliche Gegend. Die Geschichte, die jetzt erzählt wird, springt zwischen verschiedenen Hauptfiguren der verschiedenen Clans hin- und her und beschreibt, wie jeder auf eigene Weise einem dunklen Geheimnis auf die Schliche kommt und wie sie dadurch zusammenfinden. Die Autorin legt bei der Story viel Wert auf spannende Stellen, lässt immer wieder Fragen über das wirklich Gute und das wirklich Böse offen, nimmt sich aber eher weniger Zeit , einen Spannungsbogen aufzubauen. Der Plot ist ihr dennoch gelungen. Die Fortsetzung „Clans von Cavallon-Der Fluch des Ozeans“ erscheint dann im Sommer 2019 im Arena Verlag.
empfohlen von Praktikant Paul, 15 Jahre

zum Produkt € 15,00*

1 2 ... 5
 
Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand