Veranstaltungen

Maxim Leo: Wo wir zu Hause sind. Die Geschichte meiner verschwundenen Familie

05.09.2019 19:30 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung der divan
Vorverkauf: ab sofort
Preis: 10,00

"Ich habe große Familien immer beneidet, alles schien mir so warm und selbstverständlich zu sein." Maxim Leo

Maxim Leo begibt sich auf die Suche nach seiner verschwundenen Familie: Die wahre Geschichte einer jüdischen Familie, die auf der Flucht vor den Nazis in alle Winde zerstreut wurde, und deren Kinder und Enkel zurückfinden nach Berlin, in die Heimat ihrer Vorfahren.
Nach "Haltet euer Herz bereit" legt Bestseller-Autor Maxim Leo erneut eine packende Familiengeschichte vor, spannend und herzergreifend.

Maxim Leo, 1970 in Ost-Berlin geboren, ist Journalist und Autor. Er schreibt Kolumnen für die Berliner Zeitung, gemeinsam mit Jochen Gutsch Bestseller über sprechende Männer und Alterspubertierende, außerdem Drehbücher für den »Tatort«. 2006 erhielt er den Theodor-Wolff-Preis. Für sein autobiografisches Buch »Haltet euer Herz bereit« wurde er 2011 mit dem Europäischen Buchpreis ausgezeichnet. 2014 erschien sein Krimi »Waidmannstod. Der erste Fall für Kommissar Voss«, 2015 »Auentod«. Maxim Leo lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Berlin.

Autorenfoto: (c) Sven Görlich

Maxim Leo: Wo wir zu Hause sind. Die Geschichte meiner verschwundenen Familie