Veranstaltungsarchiv

Bremer BuchPremiere "SCHULE FÜRS LEBEN"

05.11.2021 19:00 Uhr

Veranstaltungsort: Kapitelsaal im Domkapitelhaus Domsheide 8 (zwischen Dom und Bibelgarten)
Preis: Eintritt frei!

Die Bremer BuchPremiere. Eine gemeinsame Veranstaltungsreihe der Stadtbibliothek Bremen und des Bremer Literaturkontors.

Liebe Gäste,
Wir laden Sie herzlich ein zur

Bremer BuchPremiere von ""SCHULE FÜRS LEBEN"
mit den Herausgebern Detlef Scheer und Hans Gehrt von Aderkas!

Nach dem Abitur 1976 wartete eine Welt voller Chancen und Möglichkeiten auf die Absolventinnen und Absolventen des AG Alten Gymnasiums, Bremen. Oder? Was war das eigentlich für ein Jahr? Diese vergleichbare Startposition - das Jahr 1976 - war für alle Autoren dieses Bandes gleich. Jedenfalls, was die Lage des Landes, der Bundesrepublik Deutschland, ja der Welt, anging.

45 Jahre später trafen sich zwei aus diesem Jahrgang wieder, die sich seit der Schulzeit nicht mehr gesehen hatten, während der sie so unterschiedlich unterwegs waren, dass sie damals kaum ein Gespräch zustande gebracht hätten. Nach diesen 45 Jahren stellten sie beide fest, dass sie doch einiges gemeinsam hatten und beschlossen, dieses Buch herauszugeben. Sie fanden 13 Mitstreiter*innen aus Ihrer Klassenstufe, die bereit waren, sich voll und ganz mit einzubringen.

Was schließlich dabei herauskam, ist ein faszinierender Blick auf diese Zeitspanne aus den ganz individuellen Augen von 15 Menschen, die 1976 in den endgültigen "Ernst des Lebens" starteten.

Es macht Lust auf eine spannende Art, Menschen zu betrachten: über Ihre individuellen Lebensläufe! Und es macht vielleicht Mut, wenn man gerade in einer Situation ist, wo sich Gedanken aufzudrängen scheinen, die - aus welchen Gründen auch immer - den Mut zum Leben durchkreuzen wollen oder die eigene Person an wichtigen Entscheidungen hindern. Denn letztlich zeigt sich auf spannende Weise: Irgendwo geht doch wieder die sprichwörtliche Tür auf. Allerdings macht sie kaum ein anderer für einen auf und selbst dann: Hindurchgehen muss man allemal selber! Aber man kann es auch, wie auch diese 15 Autoren eindrücklich zeigen.

Moderiert von Helge Hommers.

Bremer BuchPremiere "SCHULE FÜRS LEBEN"

Bremen liest! Die 4. Bremer Literaturnacht

03.09.2021 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Café Concordia Schwachhauser Heerstr. 17
Preis: Eintritt frei

Kolja Fach liest: Schund und Bühne – Geschichten vom Sein und Hätte-ich-besser-sein-Gelassen

Kolja Fach ist ein vielfach ausgezeichneter Slampoet, Komiker und Autor. 2011 stand der gebürtige Bielefelder zum ersten Mal in seinem Leben auf einer Poetryslam-Bühne und konnte den Wettbewerb als erst 13-Jähriger für sich gewinnen. Bereits ein halbes Jahr später qualifizierte er sich zum ersten Mal für die deutschsprachigen Meisterschaften,durfte jedoch wegen seines jungen Alters nicht antreten. 2016 stand Fach im Finale der U20 NRW Meisterschaften, 2018 wurde er Vizemeister, 2019 dann schließlich Meister. Im selben Jahr konnte als erster deutscher Slampoet zwei Landesmeister-Titel in einer Saison für sich gewinnen, in dem er nach der U20-NRW Meisterschaft auch der reguläre NRW-Meister im Poetryslam wurde. 2019 belegte er dann den sechsten Platz bei den deutschsprachigen Meisterschaften. Inzwischen ist Kolja Fach regelmäßig als Slampoet, Comedian und Moderator auf diversen Bühnen und arbeitete während seines Volontariats bei Radio Bremen bei Bremen NEXT in der Redaktion und als Moderator.

Die aktuelle Fachwörter-Show wurde im März 2020 mit dem Kleinkunstpreis "Lüsterklemme" in Lüdenscheid ausgezeichnet. Im Herbst 2020 erschien das Buch "Schund und Bühne" mit gesammelten Texten aus diesem Programm.

Bremen liest! Die 4. Bremer Literaturnacht

Bremen liest! Die 4. Bremer Literaturnacht

03.09.2021 19:00 Uhr

Veranstaltungsort: Café Concordia Schwachhauser Heerstr. 17
Preis: Eintritt frei

Kolja Fach liest: Schund und Bühne – Geschichten vom Sein und Hätte-ich-besser-sein-Gelassen

Wunderbar!
Wir können wieder mit Ihnen gemeinsam die Literatur feiern!
Da die 40 qm unserer Buchhandlung für ein Fest zu klein sind, freuen wir uns, dass wir Dich bei unseren Nachbarn im Café Concordia Schwachhauser Heerstr. 17 begrüßen können.
Ein Toast auf die Nachbarn!

Freut euch mit uns auf
Kolja Fach!

Bremen liest! Die 4. Bremer Literaturnacht

Über Bücher reden

12.03.2020 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung Sattler
Preis: frei

Über Bücher reden!

Liebe Leserinnen und Leser,
haben Sie Lust mit uns über Bücher zu reden, Lesetipps zu geben und zu bekommen?

Wir, einige lesefreudige Menschen, treffen uns in Ihrer
Buchhandlung Sattler.

Haben wir Sie neugierig gemacht?

Unser nächstes Treffen findet statt am

Donnerstag, 12. März 2020 um 20:00 Uhr.

Wir wollen über das Buch von
Annie Ernaux, Die Jahre
reden.

Anmeldung hier in Ihrer Buchhandlung.

Wir freuen uns auf Sie!

BremerBuchPremiere zum Welttag der Poesie

11.03.2020 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung Sattler
Preis: frei.

Liebe Freundinnen und Freunde der Buchhandlung Sattler!
Wir, Ihre Buchhandlung Sattler und der Sujet Verlag, laden Sie herzlich ein zur

BremerBuchPremiere
(eine gemeinsame Veranstaltungsreihe vom Bremer Literaturkontor & der Stadtbibliothek).

Die Bremer Autorin Schirin Nowrousian
liest aus ihrem neuen Gedichtband
"Gläserne Fehde".

Zur Feier des Erscheinens des Bandes werden Schirin Nowrousian und Marcus Wesche ihre Lauten mitbringen und die Lesung also nicht nur mit Worten, sondern auch mit Tönen musikalisch gestalten!

Freuen Sie sich auf einen musikalisch-poetischen Abend!

Wann: Donnerstag, 26. März 20:00 Uhr
Wo: In Ihrer Buchhandlung Sattler
Eintritt: frei. Platzreservierung wäre gut!

BremerBuchPremiere Lesung mit Betty Kolodzy

30.01.2020 19:30 Uhr

Veranstaltungsort: Ihre Buchhandlung Sattler
Vorverkauf: Platzreservierung erbeten
Preis: Eintritt frei!

Die BremerBuchPremiere, eine gemeinsame Veranstaltungsreihe vom Bremer Literaturkontor & Stadtbibliothek, findet in Ihrer Buchhandlung Sattler statt!

Lesung mit Betty Kolodzy, DENK ICH AN ELSTER

Betty Kolodzy, war erstmals zu Gast bei uns bei "Bremen liest 2019".

Auf der Flucht ist Betty Kolodzy in "Denk ich an Elster" vor ihrer digitalen Steuererklärung, die die Autorin kurz vor der Abgabe in Panik versetzt. Mit allen möglichen und unmöglichen Gedanken versucht sie, die drohende Deadline auszublenden. Herausgekommen ist eine herrlich absurde Mischung aus Komödie, Satire, Science Fiction und Crow, dem Retter in letzter Sekunde.


Erschienen im Verlag Literatur Quickie, Hamburg.
Für die Einführung unserer Veranstaltung konnte Betty Kolodzy Ihren Verleger Lou A. Probsthayn gewinnen.
"Eigentlich sind wir nur der Literatur Quickie Verlag, der Verlag mit den Kurzgeschichten aus Hamburg und bieten allen mit unseren booklits , endlich eine lesenswerte Alternative an, um die kleinen Wartezeiten im Leben zu überbrücken.
Wir haben die Literatur an den Alltag der Leser angepasst: Prosa im Pocket-Format
(12 x 12 cm, 30 - 50 Seiten), Geschichten to Go, Krimis auf dem Kopfkissen, Worte zum Wein oder im Wartezimmer, das Buch zum Bier, in der Bahn oder im Bus, Kafka zum Kaffee, Klabund im Klassenzimmer, das neue Leseformat, Lesen mit Format."

Mit Lyrik ins neue Jahr von und mit Inge Buck

09.01.2020 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Ihre Buchhandlung Sattler
Vorverkauf: Wir bitten um Platzreservierung

Wir, Ihre Buchhandlung Sattler, Inge Buck und der Sujet Verlag, laden Sie herzlich ein zur ersten Lyriklesung in 2020!

Die Bremer Autorin

INGE BUCK liest aus Ihrem Lyrikband NACHTWIND

erschienen im Bremer Sujet Verlag.

Musikalisch begleitet vom Verleger Madjid Mohit.

Herbst und doch kein Herbst am Ende eines Sommers: Gedichte über den Rhythmus der Jahreszeiten und über ihren unmerklichen Verlust.
Mit Hölderlin am Neckarufer und Maria Theresia im barocken Garten in Wien: Gedichte über Orte und Städte, wo Vergangenheit und Gegenwart sich begegnen, wo die Geschichte spürbar wird. Gedichte über die Schrecken der Gegenwart, die den gewohnten Alltag durchkreuzen und verstören, während der Nachtwind um das Haus fegt. Und immer wieder ist der unaufhaltsamen Ablauf der Zeit Thema der Gedichte: es wird Abend und wieder Morgen, während die Todesnachricht die Uhren nicht anhält. Unbeirrt ist von der Schönheit der Erde die Rede, von verborgenem Wurzelwerk, ziehenden Wolken, Vogelruf, von Augenblicken der Wahrnehmung und des Erkennens.
Die poetischen Miniaturen von Inge Buck werden kongenial begleitet von den minimalistischen Cartoons von Lothar Bührmann.

Abendbrot ist fertig!

05.12.2019 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: in Ihrer Buchhandlung Sattler
Vorverkauf: Anmeldung erforderlich!
Preis: Eintritt frei

Liebe Kundinnen und Kunden.
Das Abendbrot am 26.11. ist bereits ausgebucht!

Abendbrot ist fertig!

Treffen Sie nette Menschen und genießen Sie in gemütlicher Atmosphäre Ihr Abendbrot in Ihrer Buchhandlung Sattler!

Unser Menü für Sie

Donnerstag, 5. Dezember 20:00 Uhr

Geistige Nahrung

Lese- und Geschenktipps zu Weihnachten. Gretel Sattler und Monika Porsch stellen Ihnen ihre persönlichen Highlights der Saison vor.

Für das leibliche Wohl

Leberwurstbrot.. DER Abendbrot-Klassiker.

Käsebrot mit Gouda mittelalt oder Camenbert. Die Alternative zum Leberwurstbrot.

Saure Gurken. Einfach lecker zum Leberwurst- oder Käsebrot.

Getränke

Mineralwasser

Rotwein und Weißwein.

Platzreservierung unbedingt erforderlich unter Tel:0421/72228 oder

buchhandlungsattler@t-online.de oder in der Buchhandlung Sattler Schwachhauser Heerstr. 13 28203 Bremen.

Die Veranstaltung ist für Sie kostenfrei. Wir laden Sie ein!

Lesung " Das verborgene Wort" und Gespräch mit Ulla Hahn

17.10.2019 19:00 Uhr - 21:00 Uhr

Veranstaltungsort: Schroetersaal Murkenshof Klosterstr. 25 28865 Lilienthal
Vorverkauf: die Veranstaltung ist leider ausverkauft!

Ulla Hahn ist eine der bedeutendsten Lyrikerinnen und Autorinnen der deutschen Gegenwart und zu Gast in Lilienthal, eingeladen von der Volkshochschule Lilienthal. Gefördert von der Sparkasse Rotenburg Osterholz

Ihre Buchhandlung Sattler gestaltet an diesem Abend den Büchertisch und übernimmt in Bremen den Vorverkauf für diese Veranstaltung.

Ulla Hahns "Das verborgene Wort", 2001 als erster Teil einer Tetralogie erschienen, erzählt von der Freiheit, die im Wort und der Kraft, die in Literatur und Bildung liegen können. "Steh auf", hatte Lehrer Mohren zu Hilla gesagt und ihr Mut gemacht, ihren eigenen Weg zu gehen... 2017 erschien der vierte Teil "Wir werden erwartet".

Textauszug:
"Wie gut war es lesen und schreiben zu können! [...] Hänsel und Gretel, dachte ich, hätten ein paar Notizen sicher geholfen, den Weg zurück nach Hause zu finden" - Hilla Palm, die das denkt, wächst in der Adenauer-Ära in einem kleinen katholischen Dorf im Rheinland auf. Ihr Vater ist ungelernter Arbeiter, ihre Mutter Putzfrau. Früh findet das Mädchen in Worten und Geschichten eine Gegenwelt zur Gewalt des Vaters und zum ängstlichen Geflüster der Mutter. Bücher werden zu ihrer Rettungsinsel."


"Ich war und bin eine leidenschaftliche Leserin", sagt Ulla Hahn.
Wenn man ihre Biographie anschaut, ist das nicht selbstverständlich. In der Nachkriegszeit in einem kleinen katholischen Dorf Rheinland kam durch die Schule zum Lesen.
Nach Realschulabschluss und Lehre zur Bürokauffrau holte sie ihr Abitur nach, studierte Germanistik, Soziologie und Geschichte in Köln und promovierte 1978. Als Literaturredakteurin bei Radio Bremen schuf sie eine neue Sendung: "Das Gedicht des Tages". Zu dieser Zeit erschienen ihre ersten Gedichte.
1991 erschien ihr erster Roman "Ein Mann im Haus". Verheiratet mit Klaus von Dohnanyi, ehemaliger Bürgermeister von Hamburg und erste Leser ihrer neuer Texte.
2013 wurde in ihrem Elternhaus das Ulla-Hahn-Haus eröffnet, das sich der Sprach- und Leseförderung für Kinder und Jugendliche widmet.

Autorenlesung mit Karsten Redmann

19.09.2019 19:30 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung Sattler
Vorverkauf: Anmeldung in Ihrer Buchhandlung
Preis: Eintritt frei

Wir laden Sie herzlich ein zur Autorenlesung in Ihre Buchhandlung Sattler, Donnerstag 19.9.19 19:19 Uhr

Karsten Redmann liest aus seinem Erzählband "An einem dieser Tage".

Karsten Redmann Jahrgang 1973, lebt als freier Schriftsteller in der Schweiz und fühlt sich Bremen sehr verbunden. 2010 erhielt das Stipendium Bremer Romanwerkstatt und 2015 das Stipendium Bremer Prosawerkstatt . Zur 1. Bremer Literaturnacht 2018 war er zur Lesung bei uns und die Gäste waren von seinen Texten begeistert und wünschten sich "mehr davon".

Nun ist sein erster Erzählband gerade in Verlag edition offenes feld erschienen.

Freuen Sie sich auf Redmanns Erzählungen, voller Alltagsgeschichten, Ungewöhnliches und unerwarteten Wendungen.

Herzliche Grüße
Gretel Sattler

1 2 ... 4