Unsere Empfehlungen

empfohlen von:

Simone Alex-Ruf

Simone Alex-Ruf

Unter Wasser Nacht Kristina Hauff

kartoniert

Wie lebt man weiter nach einem großen, unerklärlichen Verlust? Mit psychologischem Gespür erzählt Kristina Hauff eine Geschichte voller Hoffnung und Trauer und vom Wert der Freundschaft

In den idyllischen Elbauen im Wendland teilen zwei Paare Hof, Scheune und Kräutergarten - doch ihre einst enge Freundschaft ist zerbrochen. Thies und Sophie trauern um ihren Sohn Aaron, der unter ungeklärten Umständen ertrank. Allein mit ihren Schuldgefühlen müssen sie Tag für Tag Ingas und Bodos scheinbar perfektes Familienglück mit ansehen. Bis ein Jahr nach Aarons Tod eine Fremde in den Ort kommt und ans Licht bringt, was die vier Freunde lieber verschwiegen hätten.

Atmosphärisch und feinfühlig schreibt Kristina Hauff von tiefer Verbundenheit, von schamvollen Geheimnissen und von Schmerz, aus dem neue Hoffnung wächst.

zum Produkt € 12,00*

empfohlen von:

Simone Alex-Ruf

Simone Alex-Ruf

Islandfeuer Sigríður Hagalín Björnsdóttir

kartoniert

Die angesehene Vulkanologin Anna lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Reikjavik. Als Professorin am Geowissenschaftlichen Institut gehört sie dem Wissenschaftlichen Rat an, der die Regierung in Sachen Vulkanausbrüche berät.

Und das ist ziemlich akut, die Geschichte beginnt nämlich mit einem gewaltigen Ausbruch direkt vor der Küste. Bis auf einen starken Ascheregen geht aber alles nochmal gut aus, allerdings beobachten Anna und ihre Kollegen in den Monaten darauf sehr seltsame Erdbewegungen vor den Toren der Hauptstadt, die alle beunruhigen. Die Wissenschaftler fordern die Ausrufung des Notstands, Politik und Wirtschaft aber wollen Panik vermeiden.

Als sich die Lage zuspitzt, weiß Anna nicht mehr so richtig, auf welcher Seite sie steht. Denn in ihr zufriedenes Leben ist auch noch der Fotograf Tomas geplatzt, der sie völlig aus dem Lot bringt. Wie der Vulkan droht auch ihr ganzes bisheriges Leben in die Luft zu fliegen...

zum Produkt € 15,95*

empfohlen von:

Anja Webb

Anja Webb

Eine Frage der Chemie Bonnie Garmus

gebunden

Gleich vorab - mein Lieblingsbuch dieses Jahres mit einer bewundernswerten und eigenwilligen Protagonistin: Elizabeth Zott, intelligent, äußerst talentiert und fest entschlossen, in der männerdominierten Wissenschaft der 50/60er Jahre als Chemikerin zu arbeiten und zu forschen, sieht sich immer wieder
mit der ungleichberechtigten Stellung der Frauen in Gesellschaft, Beruf und Familie sowie mit der Arroganz und Ignoranz ihrer männlichen Kollegen konfrontiert.

Als sie ihre große Liebe, mit der sie eine partnerschaftliche und berufliche Beziehung auf Augenhöhe führt, durch einen tragischen Unfall verliert, willigt die leidenschaftliche Wissenschaftlerin und alleinerziehende Mutter aufgrund finanzieller Engpässe ein, in einer Fernsehshow zu kochen. Bei „Essen um sechs“ bereitet sie jeden Abend gesunde Kost zu, basierend auf den Gesetzmäßigkeiten der Chemie. Doch sie gibt der immer größer werdenden amerikanischen Fangemeinde nicht nur „ Lessons in Chemistry“ (so der Originaltitel), sondern bestärkt ihre Zuschauerinnen, selbstbestimmt zu leben. Zott - ernsthaft, aufrichtig und ihrer Zeit weit voraus - will als Frau anerkannt und gleichberechtigt sein und muss sich schließlich entscheiden...

Humorvoll, unterhaltsam, klug!

zum Produkt € 22,00*

empfohlen von:

Uschi Pieler

Uschi Pieler

Der Markisenmann Jan Weiler

gebunden

Kim wird über die Sommerferien von ihrer Mutter und dem Stiefvater zu ihrem leiblichen Vater abgeschoben, weil sie einen tragischen Unfall ihres kleinen Bruders verursacht hat. Kim ist der Typ Mädchen sehr verwöhnt, aus reichem Elternhaus, muss zum zweiten Mal eine Klasse wiederholen, konsumorientiert, rücksichts und gedankenlos. Ihren leiblichen Vater kennt sie gar nicht, ihren Stiefvater hasst sie, und natürlich will sie lieber mit ihren Eltern nach Miami als zu ihrem Vater ins Ruhrgebiet.

Ihr Vater lebt in einer Halle, die einen kleinen Wohnbereich hat und in der viele Ballen Markisenstoff und Befestigungsgestänge lagern. Die Markisen stammen aus Restbeständen der DDR und sind grün-blau oder braun-gelb gestreift und extrem hässlich. Auch aus diesem Grund ist ihr Vater der erfolgloseste Vertreter der Welt. Erst will Kim abhauen, dann wird sie doch neugierig, lernt die Kumpanen ihres Vaters kennen und einen gleichaltrigen jungen Mann, hilft dabei eine Beachbar einzurichten und begleitet ihren Vater auf seinen Verkaufsfahrten. Das alles verändert ihr Leben.

Es gelingt Jan Weiler, mit einfachen Worten eine präzise erzählte Geschichte zu schreiben, die sowohl witzig, komisch als auch tragisch und traurig ist.

zum Produkt € 22,00*

empfohlen von:

Bernd Pieler

Bernd Pieler

Tell Joachim B. Schmidt

gebunden

Der Graubündner Joachim B. Schmidt greift die alte Tell-Saga auf und macht daraus einen spannenden, atmosphärisch dichten und sprachlich interessanten Roman.

Erzählt wird die Geschichte des Wilhelm Tell in kurzen Kapiteln, die jeweils eine der handelnden Personen in den Vordergrund stellen und die individuelle Sicht schildern. Das ärmliche Leben in den Schweizer Bergen und die Charaktere, sowohl die der bäuerlichen Gemeinschaft als auch die der gewalttätigen Fremden, werden eindringlich beschrieben.

Ein Roman aus der Vergangenheit, der uns auch heute noch berührt, weil die Konflikte wie Gewalt und Besatzung höchst aktuell sind.

Vom Autor des Bestsellers "Kalmann".

zum Produkt € 23,00*

empfohlen von:

Anja Webb

Anja Webb

Man vergisst nicht, wie man schwimmt Christian Huber

gebunden

Der letzte Sommertag des Jahres 1999 - ein Tag, der das Leben des 15-jährigen Protagonisten für immer verändert.
Pascal, genannt Krüger, ein Außenseiter, der gern Geschichten schreibt, den Sommer hasst, weil er nicht mehr schwimmen kann und der sich auf keinen Fall verlieben darf. Da trifft er auf das geheimnisvolle Zirkusmädchen Jackie, und zusammen mit ihr und seinem besten Freund Victor verlebt er aufregende 24 Stunden, in denen eine Jungenfreundschaft mehrfach auf die Probe gestellt wird, Pascal sich doch verliebt und die LeserInnen sein Geheimnis erfahren.

Ein wunderbar erzählter Coming of Age Roman und für manche eine nostalgische Reise zurück in ihre Jugend mit ihren Abenteuern und Irrungen sowie mit der Musik jener Zeit. Man kann das Buch, das am Ende sogar eine Playlist der erwähnten Songs enthält, kaum aus der Hand legen und man spürt förmlich die Hitze dieses besonderen Sommertags.
Das perfekte Buch für den nahen Sommer - auch für Jugendliche!

zum Produkt € 22,00*

empfohlen von:

Gisela Krohmer

Tiefer Fjord Ruth Lillegraven

kartoniert

Ein kleiner Junge wird bewusstlos in eine Klinik in Oslo eingeliefert, er stirbt kurz darauf an den Folgen seiner Verletzungen. Der diensthabende Arzt Haavard ist überzeugt, dass der Junge misshandelt wurde. Bevor die Polizei die Eltern, pakistanische Einwanderer, vernehmen kann, wird der Vater des Jungen erschossen aufgefunden. Im Gebetsraum der Klinik. Ein Mord aus Fremdenhass?
Haavards Frau Clara ist geschockt, als sie von den Ereignissen erfährt. Schon lange kämpft die Politikerin für ein neues Gesetz, das misshandelten Kindern früher helfen soll. Bisher war ihr Kampf vergebens.

Kurz darauf wird eine iranisch stämmige Frau ermordet, und ausgerechnet Haavard gerät ins Visier der Ermittler. Clara muss ihn entlasten, um politisch weiter tragbar zu sein. Dabei weiß sie überhaupt nicht, wo ihr Mann zu den Tatzeiten war. Doch Haavard ahnt nichts von Claras dunkler Vergangenheit …

Die Kapitel sind aus verschiedenen Perspektiven geschrieben, sowohl Clara als auch Haarvard kommen zu Wort, auch Claras Eltern werden von den Ermittlern befragt.
Ein ganz ungewöhnlicher Krimi mit einem überraschenden Ende. Nicht nur für Leser, die nordische Krimis mögen.

zum Produkt € 16,99*

empfohlen von:

Simone Alex-Ruf

Simone Alex-Ruf

Vom Gehen und Bleiben Petra Hucke

gebunden

Vischnanca ist ein kleines idyllisches Dorf in den Graubündner Alpen. Dort leben Ria, die sich ihren Lebenstraum erfüllt und den Hof ihrer Ahnen in einen Biobetrieb umgewandelt hat, Stella, die deren Vater pflegt, die schrullige Matilda, die einzige Teenagerin Minna und noch ein paar andere urige Einwohner. So unglaublich schön ist es dort, dass es sogar die Duisburger Familie Blom hierher verschlägt.

Aber Vischnanca ist gefährdet: Das Dorf klebt an den steilen Hängen des Piz Brunclia. Und der rutscht, und zwar so schnell, dass man dem Kirchturm im Dorf beim Kippen zusehen kann. Die Bewohner müssen sich entscheiden: Jetzt sofort gehen, weg von ihrer geliebten Heimat, die sie vielleicht so nie wieder sehen werden, oder bleiben, auf die Gefahr hin, dass sie binnen Sekunden fliehen müssen, wenn der Berg nicht mehr standhält, oder sogar noch Schlimmeres passiert.

Wunderbares Bergbuch, versehen mit rätoromanischen Schnipseln, urig und hochaktuell zugleich. Hucke vereint alle widersprüchlichen Gefühle der Bewohner - Wut, Trotz, Verzweiflung, Angst, aber auch Gleichgültigkeit - in diesem tollen Roman!

zum Produkt € 20,00*

empfohlen von:

Anja Webb

Anja Webb

Der einsamste Eisbär Kale Williams

gebunden

Es ist die äußerst berührende Geschichte des 2015 im Columbus Zoo in Ohio geborenen Eisbärenmädchens Nora, das von seiner Mutter verlassen wurde, mit der Flasche großgezogen und somit über die ersten kritischen Lebensmonate hinaus gerettet werden konnte.
Nora kämpft ums Überleben genau wie ihre Artgenossen in der freien Wildbahn, die die Folgen des Klimawandels immer stärker zu spüren bekommen. Während die LeserInnen Nora in ihren ersten Lebensjahren begleiten, erleben sie die Höhen und Tiefen der Aufzucht großer Raubtiere in Gefangenschaft.
Das Buch enthält zudem spannende Passagen zum Leben der Inuit, erinnert an Knut, das berühmte Berliner Eisbärenbaby, und hinterfragt die Zoohaltung nicht nur vom Aussterben bedrohter Tiere.

Ein aufrüttelndes und sehr lesenswertes Sachbuch, das bewusst macht, dass die Zerstörung des Lebensraums der Tiere und das Artensterben infolge des menschengemachten Klimawandels sich immer stärker auch auf uns Menschen auswirken wird.

zum Produkt € 20,00*

empfohlen von:

Bernd Pieler

Bernd Pieler

Con gusto Dieter Richter

gebunden

Mal was Anderes!
Die Begegnung der italienischen und deutschen Kultur, klug und mit viel historischem Hintergrund beschrieben anhand der kulinarischen Vorlieben im Wandel der Jahrhunderte. Von Goethes Italienreise bis in unsere Zeit.
Die Entwicklung der Begegnung zweier Nationen: Gelati, Pizza, Pasta, Wein und Olivenöl, im Wandel der Zeit. Ab den 50er Jahren die ersten italienischen "Gastarbeiter", die ersten deutschen Urlauber mit dem VW Käfer im Land, wo die Zitronen blühen. Und Venedig und Rom und Florenz, Strände. Das erste Eiscafé Venezia, die ersten Pizzerien und Ristoranti im Wirtschaftswunderland.

Ein unterhaltsames und intelligentes Buch für Italienliebhaber und Freunde von Pizza und Pasta. So kann man Geschichte auch betrachten: Liebe geht durch den Magen. Italien und Deutschland kulinarisch.

zum Produkt € 20,00*