Unsere Empfehlungen

Kostbare Tage
empfohlen von:

Julia Kleegrewe

Julia Kleegrewe

Kostbare Tage Kent Haruf

gebunden


Es ist der letzte Sommer für Dad Lewis am Rand der Kleinstadt Holt - die er nie verließ, im Gegensatz zu seinem Sohn Frank, zu dem es keinerlei Kontakt mehr gibt, oder Tochter Lorraine, die nun zur Unterstützung zurückkehrt. Aber es kommen auch neue Gesichter und mit ihnen Geschichten: Die kleine Alice zieht im Nachbarhaus bei ihrer Großmutter ein, und der neue Reverend Lyle hat nicht nur mit den eigenwilligen Anwohnern, sondern auch mit der eigenen Familie zu kämpfen.

zum Produkt € 24,00*

Offene See
empfohlen von:

Ulrike Haase

Ulrike Haase

Offene See Benjamin Myers

gebunden

Bevor der junge Robert in die Fußstapfen seiner Vorfahren treten wird - sie waren alle Bergarbeiter - will er etwas von der Welt sehen. Er liebt die Natur und sehnt sich nach der Weite des Meeres. So macht er sich nach seinem Schulabschluß, kurz nach Ende des zweiten Weltkriegs, auf den Weg zur offenen See. Kurz vor seinem Ziel trifft er Dulcie. Eine ältere Dame, unverheiratet, unkonventionell, mit sehr klaren Ansichten. Aus dem Nachmittag wird ein längerer Aufenthalt. In den Gesprächen mit Dulcie wandelt sich sein Blick auf die Welt....

Ein wunderschöner Roman, tolle Landschafts- und Naturbeschreibungen, kluge Gespräche zwischen den beiden, in einer ganz feinen, schönen Sprache.

zum Produkt € 20,00*

Der Salzpfad
empfohlen von:

Ulrike Haase

Ulrike Haase

Der Salzpfad Raynor Winn

kartoniert

Durch einen Schicksalsschlag verlieren Raynor und Moth Winn alles, was sie besitzen. Sie müssen ihre Farm aufgeben. Die beiden machen sich auf den Weg zu einer ca.1000 km langen Wanderung auf dem längsten Küstenweg Englands, dem SouthwestCoastPath. Sie starten mit einem sehr knappen Budget, circa 50 Euro pro Woche, und einer einfachen Ausrüstung. Sie kämpfen mit Vorurteilen, Ablehnung und der Sorge, den nächsten Tag nicht zu überstehen. Gleichzeitig haben sie herzliche Begegnungen und schöpfen Kraft aus der Natur. Der mehrmonatige Weg führt sie zurück ins Leben und öffnet neue Türen. MIch haben besonders die großartigen Natur- und Landschaftsbeschreibungen, sowie der unbändige Wille und das Durchhaltevermögen beeindruckt. Man wandert beim Lesen den Weg mit den beiden. Ein wirklich gelungener Erfahrungsbericht.
Unbedingt lesen.

zum Produkt € 14,99*

Die Schule am Meer
empfohlen von:

Gudrun Hoffmann

Gudrun Hoffmann

Die Schule am Meer Sandra Lüpkes

gebunden

Sandra Lüpke hat selbst auf Juist gelebt und lange für diesen Roman mit vielen historischen Fakten recherchiert. Beim Lesen hatte ich ständig die Insel mit ihren Dünen und ihren langen Sandstränden vor Augen. Das karge Leben der Insulaner ist allgegenwärtig. Und das tägliche Tauchbad im Meer, das die Schüler von Mai bis Oktober machen mussten, brrr ...

Juist, 1925: Tatkräftig und voller Ideale gründet eine Gruppe von Lehrern am äußersten Rand der Weimarer Republik ein ganz besonderes Internat. Mit eigenen Gärten, Seewasseraquarien und Theaterhalle. Es ist eine eingeschworene Gemeinschaft: die jüdische Lehrerin Anni Reiner, der Musikpädagoge Eduard Zuckmayer, der zehnjährige Maximilian, der sich mit dem Gruppenzwang manchmal schwer tut, sowie die resolute Insulanerin Kea, die in der Küche das Sagen hat. Doch das Klima an der Küste ist hart in jeder Hinsicht, und schon bald nehmen die Spannungen zu zwischen den Lehrkräften und mit den Insulanern, bei denen die Schule als Hort für Juden und Kommunisten verschrien ist. Im katastrophalen Eiswinter von 1929 ist die Insel wochenlang von der Außenwelt abgeschlossen. Man rückt ein wenig näher zusammen. Aber kann es Hoffnung geben, wenn der Rest der Welt auf den Abgrund zusteuert?

zum Produkt € 22,00*

Das wirkliche Leben
empfohlen von:

Dominique Werhahn

Dominique Werhahn

Das wirkliche Leben Adeline Dieudonné

gebunden

Diese Geschichte hat mich sehr beeindruckt, vor allem der Kontrast zwischen der mitunter brutalen Handlung und der verspielten, gar anmutig tänzelnden Sprache.

Eine Reihenhaussiedlung am Waldrand, wie es viele gibt. Im hellsten der Häuser wohnt ein zehnjähriges Mädchen mit seiner Familie. Alles normal. Wären da nicht die Leidenschaften des Vaters, der neben TV und Whisky vor allem den Rausch der Jagd liebt.
In diesem Sommer erhellt nur das Lachen ihres kleinen Bruders Gilles das Leben des Mädchens. Bis eines Abends vor ihren Augen eine Tragödie passiert. Nichts ist mehr wie zuvor. Mit der Energie und der Intelligenz einer mutigen Kämpferin setzt das Mädchen alles daran, sich und ihren Bruder vor dem väterlichen Einfluss zu retten. Von Sommer zu Sommer spürt sie immer deutlicher, dass sie selbst die Zukunft in sich trägt, wird immer selbstbewusster - ihr Körper aber auch immer weiblicher, sodass sie zusehends ins Visier ihres Vaters gerät.

zum Produkt € 18,00*

Belmonte
empfohlen von:

Gudrun Hoffmann

Gudrun Hoffmann

Belmonte Antonia Riepp

kartoniert

Für alle Leser und Leserinnen von "Bella Germania". Sie werden es genauso verschlingen wie ich! Und ich habe dieses Buch "mal anders" gelesen: in der zeitlichen Reihenfolge, also gilt es umzublättern, um am Ende die Geschichte Simonas zu lesen.

Als ihre Großmutter Franca überraschend stirbt, erbt Simona deren Elternhaus in den italienischen Marken, von dessen Existenz sie bis dahin nichts wusste. Die junge Landschaftsgärtnerin aus dem Allgäu, ein Gastarbeiterkind der dritten Generation, macht sich auf in das ferne Belmonte, ein verträumtes, mittelalterliches Dorf, in dem die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Dort findet sie Aufzeichnungen mit Francas Lebensbeichte und folgt, gegen alle Widerstände, den Spuren ihrer Vorfahren, bis sie am Ende eine erschreckende Wahrheit enthüllt-...

zum Produkt € 15,00*

Unsere glücklichen Tage
empfohlen von:

Ulrike Haase

Ulrike Haase

Unsere glücklichen Tage Julia Holbe

gebunden

Vier Freundinnen verbringen wunderbare Ferien an der französischen Atlantikküste. Bis zu dem einen letzten Sommer, der alles verändert. Ein wunderschöner Roman: man möchte aufbrechen und seine Ferien an genau diesem Ort mit Freunden verbringen.
Es geht um Freundschaft, Liebe, Geheimnisse.....und darum, wie im Leben die Weichen gestellt werden.

zum Produkt € 20,00*

Die Hochzeit der Chani Kaufman
empfohlen von:

Julia Kleegrewe

Julia Kleegrewe

Die Hochzeit der Chani Kaufman Eve Harris

kartoniert

Eine junge Frau und ein junger Mann.
Das Kennenlernen ist streng geregelt. Wer sich noch nie mit jüdisch-orthodoxem Leben beschäftigt hat, bekommt hier einen Einblick in diese abgeschlossenen Welt. Mit scharfem Witz beschreibt Harris die Gefahren der Orthodoxie, ohne die Protagonisten und ihre religiösen Überzeugungen zu verraten.

Das liest sich leicht und unterhaltsam und regt zum Nachdenken an über Religion.
Eve Harris kam mit ihrem Debütroman gleich auf die Longlist des Booker-Preises.

zum Produkt € 12,00*

Zwei Wochen im Juni
empfohlen von:

Ulrike Haase

Ulrike Haase

Zwei Wochen im Juni Anne Müller

gebunden

Nach dem Tod der Mutter müssen die beiden Schwestern Ada und Toni das Elternhaus ausräumen,da es verkauft werden soll. Die beiden ungleichen Schwestern begeben sich auf eine Reise in die Vergangenheit. Schöne Erinnerungen und alte Probleme tauchen auf. Die beiden stellen sich der Herausforderung und aus dem Abschied wird ein Aufbruch. Ein echter "Wohlfühlroman", unaufgeregt ,aber sehr schön zu lesen.

zum Produkt € 18,00*

Die Bagage
empfohlen von:

Ulrike Haase

Ulrike Haase

Die Bagage Monika Helfer

gebunden

Maria und Josef Moosbrugger leben mit ihren Kinder in einem kleinen östereichischen Bergdorf. Für die Dorfbewohner sind sie die Abseitigen, die Bagage. Aber die Familie ist glücklich, so wie es ist. Dann bricht der Erste Weltkrieg aus und Josef wird eingezogen. Maria und die Kinder sind auf sich allein gestellt. Maria ist sehr hübsch und es dauert nicht lange und einige Männer suchen schon bald ihre Nähe, umter dem Vorwand, ihr helfen zu wollen. Maria wimmelt sie alle ab. Nur der fremde Georg aus Hannover weckt ihr Interesse. Dann hat Josef Heimaturlaub und Maria wird schwanger. Greta wird geboren, aber Josef sieht in ihr nie sein eigenes Kind. Er beachtet sie nicht, spricht kein Wort mit ihr.

Der autobiographische Roman wirft die Frage auf, wie man mit einem solchen Trauma umgeht. Reicht man diese Verwundungen an die eigenen Kinder weiter?

Monika Helfer hat einen wunderbaren Roman in einer ganz eigenen Sprache geschrieben. Er motiviert, über die eigene Familie nachzudenken.

zum Produkt € 19,00*

1 2 ... 7