Unsere Empfehlungen

Tagebuch eines Buchhändlers
empfohlen von:

Julia Kleegrewe

Julia Kleegrewe

Tagebuch eines Buchhändlers Shaun Bythell

kartoniert

Das ist ein lustiges Buch! ich habe oft laut gelacht. Shaun Bythells Antiquariat ist auf Platz drei der weltweit schönsten Buchhandlungen. Er ist der Besitzer eines gregorianischen Hauses in einer schottischen Kleinstadt, im Erdgeschoss hat er 100.000 Bücher, Kamin und Ledersessel, im Obergeschoss wohnt er mit seinem Kater. Klingt das idyllisch? Ist es nicht. Seine Angstellte Vicky treibt ihn in den Wahnsinn und die Kunden sowieso. Wenn Sie sich seine Facebookeinträge anschauen oder auf Youtube seine Videos anschauen, werden Sie sehen, dass das alles nicht ganz ernst gemeint ist.

zum Produkt € 11,00*

Niemals ohne sie
empfohlen von:

Ulrike Haase

Ulrike Haase

Niemals ohne sie Jocelyne Saucier

gebunden

Die Cardinals (23 Personen) sind keine gewöhnliche Familie. Sie haben die Wildheit von Helden und vor NICHTS Angst. Als der Vater ein Zinkvorkommen entdeckt, rechnet die Familie fest mit einem Anteil am Gewinn. Als ihnen das jedoch verwehrt wird, schmieden sie einen explosiven Plan. Dabei passiert ein Unglück, welches die Geschwister zu einem Pakt des Schweigens zwingt.

Ein überwältigender und rührender Roman. In Niemals ohne sie schafft Jocelyne Saucier eine Welt, die aller Rauheit zum Trotz den Glauben an ein selbstbestimmtes, freies und gemeinschaftliches Leben feiert. So belebend und gewagt wie eine Utopie.

zum Produkt € 20,00*

Das Verschwinden der Stephanie Mailer
empfohlen von:

Dominique Werhahn

Dominique Werhahn

Das Verschwinden der Stephanie Mailer Joël Dicker

gebunden

Mein Fazit: Fintenreich, manchmal etwas zu ausschweifend, die raffinierte Auflösung lässt mich aber gern darüber hinwegsehen.

Joël Dicker ist zurück - so intensiv, stimmungsvoll und packend wie »Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert«.--- Es ist der 30. Juli 1994 in Orphea, ein warmer Sommerabend an der amerikanischen Ostküste: An diesem Tag wird der Badeort durch ein schreckliches Verbrechen erschüttert, denn in einem Mehrfachmord sterben der Bürgermeister und seine Familie sowie eine zufällige Passantin. Zwei jungen Polizisten, Jesse Rosenberg und Derek Scott, werden die Ermittlungen übertragen, und sie gehen ihrer Arbeit mit größter Sorgfalt nach, bis ein Schuldiger gefunden ist. Doch zwanzig Jahre später behauptet die Journalistin Stephanie Mailer, dass Rosenberg und Scott sich geirrt haben. Kurz darauf verschwindet die junge Frau ... - Die idyllischen Hamptons sind Schauplatz einer fatalen Intrige, die Joël Dicker mit einzigartigem Gespür für Tempo und erzählerische Raffinesse entfaltet.

zum Produkt € 25,00*

Die fremde Tochter
empfohlen von:

Gudrun Hoffmann

Gudrun Hoffmann

Die fremde Tochter Anja Jonuleit

kartoniert

Eine Liebesgeschichte in Frankreich und China, die immer mehr zu einem Krimi wird: Lin Berwanger, Erbin einer mächtigen Pariser Teedynastie entdeckt ein sehr behütetes Familiengeheimnis und verschwindet mit ihrer Mutter, zunächst spurlos.

»Man hatte sie in Watte gepackt. Doch das war nun vorüber.«
Von einer Sekunde auf die andere ändert sich das geordnete Leben von Lin Berwanger, Erbin einer mächtigen Pariser Tee-Dynastie: Im Krankenbett lüftet ihre Mutter Émilie das Geheimnis um Lins Vater, Monsieur Cho - in ganz Paris bekannt als »die feinste Nase für Tee«. Jahrelang wohnte er nur wenige Meter von seiner Tochter entfernt, ohne es zu ahnen. Nun erfährt auch er die Wahrheit. Als Lin und Émilie spurlos verschwinden, stellt er tief getroffen Nachforschungen an. Und gerät - ebenso wie die beiden Frauen - in einen zerstörerischen Strudel aus Schuld, Hass und Rache.

zum Produkt € 10,95*

Umweltliebe
empfohlen von:

Dominique Werhahn

Dominique Werhahn

Umweltliebe Jennifer Sieglar

kartoniert

Was mir gut gefallen hat: Kein erhobener Zeigefinger, eher eine Anregung, sich stärker mit dem Thema auseinander zu setzen und ebenfalls etwas zu ändern. Sie nennt ganz konkrete Alternativen – und hat damit bereits einen Großteil der Recherchearbeit für uns erledigt – wir müssen es nur noch ausprobieren.

Kleine Veränderungen für eine bessere Welt

Wenn wir unseren Planeten retten wollen, müssen wir dringend unser Konsumverhalten ändern. Aber wie kann das gelingen? Wie können wir weniger Plastikmüll produzieren? Worauf können wir beim Klamottenkauf achten? Und wie erkennt man Mikroplastik in Pflegeprodukten? In ihrem umweltfreundlichen Jahr stellt sich Journalistin und TV-Moderatorin Jennifer Sieglar monatlich einer neuen Herausforderung: von nachhaltigem Reisen bis zu umweltverträglichem Lebensmitteleinkauf. In diesem Buch schildert sie ihre spannenden Erfahrungen mit Verzicht und dem inneren Schweinehund - und liefert zahlreiche Tipps, wie wir alle durch kleine Veränderungen im Alltag viel für unseren Planeten tun können. Denn wenn viele ein bisschen was tun, kann das in der Summe Großes bewirken!

zum Produkt € 16,00*

Lieber woanders
empfohlen von:

Ulrike Haase

Ulrike Haase

Lieber woanders Marion Brasch

gebunden

Marion Brasch erzählt diese Geschichte mit großem Gespür für die Augenblicke, in denen Entscheidungen fallen.

Toni und Alex kennen sich nicht und sind doch auf verhängnisvolle Weise miteinander verbunden. Toni leidet unter dem Verlust ihres kleinen Bruders, für dessen Tod sie sich verantwortlich macht. Alex führt ein Doppelleben und trägt an einer Schuld, über die er nie gesprochen hat. 24 Stunden bewegen sich die beiden aufeinander zu, bis sich ihre Wege trotz skurriler Begegnungen und komischer Zwischenfälle schließlich kreuzen.

Marion Brasch erzählt diese Geschichte vom Leben und Überleben in einem klaren, aufmüpfigen und warmen Ton und mit großem Gespür für die Augenblicke, die über Glück oder Unglück entscheiden.

zum Produkt € 20,00*

Schatten der Toten
empfohlen von:

Gudrun Hoffmann

Gudrun Hoffmann

Schatten der Toten Elisabeth Herrmann

kartoniert

Judith Kepler, Tatortreinigerin in Berlin, wird zu einem brisanten Fall gerufen. Sie soll ihren Vater, ehemaliger Agent der BRD und der DDR, ausfindig machen. Die Spur führt nach Odessa und endet in einer blutigen Schießerei.


Judith Kepler kennt den Tod wie wenige andere - denn sie ist Tatortreinigerin. Gerade beginnt sie, über ihr weiteres Leben nachzudenken: Ihr Chef will, dass sie die Firma übernimmt, und ihre Beziehung zu einem Waisenmädchen entwickelt sich auf unerwartete Weise. Doch dann stirbt Eva Kellermann, eine frühere Stasi-Spionin. Ihr letztes Geheimnis setzt eine tödliche Jagd in Gang, auf einen der größten Verbrecher dieser Zeit: Bastide Larcan. Er ist Judiths Vater - der so viel Leid verursachte und sich nie dafür verantworten musste. Seine Spur führt nach Odessa, und Judith muss sich entscheiden: für ihr Leben oder für eine Reise in die Vergangenheit, in der die Schatten der Toten sie erwarten ...

zum Produkt € 15,00*

Das Echo der Wahrheit
empfohlen von:

Dominique Werhahn

Dominique Werhahn

Das Echo der Wahrheit Eugene Chirovici

gebunden

Stilistisch großartig, sehr vielschichtig konstruiert – als Leser muss man schon sehr aufpassen – Spannung bis zum Schluss.

Eines Tages macht der New Yorker Psychiater Dr. James Cobb die unerwartete Bekanntschaft des Multimillionärs Joshua Fleischer. Fleischer leidet an einer unheilbaren Krankheit und bittet Cobb eindringlich, für einige Tage zu ihm nach Maine zu kommen. Als Cobb dort eintrifft, erfährt er, dass der vom Tod gezeichnete Mann eine schwere Last mit sich trägt: Er hat Angst, in den Mord an einer jungen Frau verwickelt zu sein, mit der er vor vielen Jahren einen Abend in einem Pariser Hotelzimmer verbracht hat. Seine Erinnerungen sind aber bruchstückhaft, und deshalb soll Cobb ihm helfen, endlich die Wahrheit ans Licht zu bringen. Noch kann Cobb allerdings nicht ahnen, dass damit die verdrängten Dämonen seiner eigenen Vergangenheit zum Leben wiedererwachen ...

zum Produkt € 20,00*

Der Wal und das Ende der Welt
empfohlen von:

Ulrike Haase

Ulrike Haase

Der Wal und das Ende der Welt John Ironmonger

gebunden

John Ironmonger erzählt diese tolle Geschichte darüber, wie alles mit allem in der Welt zusammenhängt.

Erst wird ein junger Mann angespült, und dann strandet der Wal. Die dreihundertsieben Bewohner des Fischerdorfs St. Piran spüren sofort: Hier beginnt etwas Sonderbares. Doch keiner ahnt, wie existentiell ihre Gemeinschaft bedroht ist. So wie das ganze Land. Und vielleicht die ganze Welt. Weil alles mit allem zusammenhängt.

John Ironmonger erzählt eine mitreißende Geschichte über das, was uns als Menschheit zusammenhält. Und stellt die wichtigen Fragen: Wissen wir genug über die Welt, in der wir leben? Was brauchen wir, um uns aufgehoben zu fühlen? Und was würdest du tun, wenn alles auf dem Spiel steht?

zum Produkt € 22,00*

Madame Piaf und das Lied der Liebe
empfohlen von:

Gudrun Hoffmann

Gudrun Hoffmann

Madame Piaf und das Lied der Liebe Michelle Marly

kartoniert

Ein bewegender Abschnitt ihres kurzen Lebens zwischen 1944 und 1947, in dieser Zeit lernt sie Yves Montand kennen und lieben.

"Das Glück muss man mit Tränen bezahlen." Édith Piaf.

Paris, 1944: Nach dem Ende der deutschen Besatzung wird die Sängerin Édith Piaf der Kollaboration angeklagt - und fürchtet ein Auftrittsverbot. Während sie ihre Unschuld zu beweisen versucht, lernt sie Yves Montand kennen, einen ungelenken, aber talentierten jungen Sänger. Édith beginnt mit ihm zu arbeiten, und schon bald werden aus den beiden Chansonniers Liebende. Das Glück an Yves' Seite inspiriert Édith zu einem Lied, das sie zu einer Legende machen könnte - La vie en rose.

Édith Piaf - sie verkörperte den Mut zu lieben wie keine andere und ging in ihrer Kunst wie im Leben bis zum Äußersten

zum Produkt € 12,99*

1 2 ... 4
 
Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand