Das Team

Leah Schmid

Ich bin gebürtige Handschuhsheimerin und stöberte schon in unserer Kinderbuchecke, als ich nur halb so groß war wie jetzt. Aufgewachsen bin ich dann im schönen Allgäu, wo meine Familie noch heute mit zahlreichem Getier die ländliche Idylle lebt. Zum Studium hat es mich wieder nach Heidelberg gezogen. Nach einigen existenziellen Krisen und einem Auslandsjahr in Edinburgh (,das ich größtenteils in Buchläden verbrachte, statt Vorlesungen zu besuchen…), beschloss ich endlich, mein Glück fernab des Uni-Campus zu suchen. Gefunden habe ich es hier, bei unserem wunderbaren Team und tollen Kund*innen.
Als Buchhändlerin-to-be liegen meine Versessenheiten in der queerfeministischen Literatur und Queeren Young Adult Romanen. Vor kurzem habe ich außerdem das Genre des Nature Writing für mich entdeckt. Ich finde jeden Tag neue Bücher, die mich begeistern, und bin gespannt, was mir auf meinem Weg noch begegnen wird.

Gesa Hertzberg

Im April 2021 bin ich ins Team der Bücherstube gekommen.
Auf dem langen Weg bis dorthin habe ich ab 1980 ein paar Semester studiert und verschiedene Buchhandlungen kennengelernt.
Am Anfang stand eine Stadtbuchhandlung in Wiesbaden für meine Ausbildung. Nach sehr schöner Zeit dort und einer Fortbildung interessierte mich die Verlagsseite. Ich ging in den Vertrieb.
1990 lockte mich Stuttgart und ein erfolgreiches schwäbisches Familienunternehmen. Gute zehn Jahre später gings wieder nordwärts nach Heidelberg. Hier habe ich mich lange in einer Stadtteilbuchhandlung engagiert und einen kurzen Abstecher zu einem Filialisten genommen.
Nun bin ich hier und froh, in einem unabhängigen, sehr umtriebigen Unternehmen mitzuwirken.
Am liebsten in direktem Kontakt zum Kunden und mit der Vorliebe für tatsachenbasierte Geschichten, das aktuelle Sachbuch und Teilgebiete der Geschichte und Kunst.

Sabine Lauterbach

Seit 2014 arbeite ich mit großer Freude als Buchhändlerin mit tollen Kolleginnen in der Bücherstube in Heidelberg-Handschuhsheim.
Bücher haben mich in den unterschiedlichsten Lebensphasen verläßlich begleitet, waren geistige Nahrung, Trost und Ermunterung, lehrten mich die Schönheit der Sprache- sind einfach unentbehrlich!
Kindern- und Jugendlichen möchte ich mit dem ausgesuchten Sortiment Spaß und Lesefreude vermitteln, Lektüre zum klischeefrei lesen und vorlesen liegt mir besonders am Herzen. Ich kümmere mich auch um unsere Postkartenbestellungen.
Ich erfreue mich an - in jeder Hinsicht - spannenden Geschichten und gut gestalteten (Kunst-) Bänden.

Josephine Schuhmacher

Schon seit meiner frühen Kindheit hatte ich zu jeder passenden (und zu manch unpassender) Zeit
ein Buch in der Hand. Nach meinem Abitur und anschließendem Freiwilligem Sozialen Jahr in
Freiburg, ging es ins schöne Konstanz zum Studieren. Das Studium hat viel Spaß gemacht. Aber
auch nach etlichen Semestern und mit dem Bachelor in der Tasche konnte ich mich nicht für eine
konkrete berufliche Verwendung desselbigen entscheiden. Schließlich musste ich einen Schritt
zurücktreten und mich fragen „Womit kann ich langfristig glücklich werden?“. Danach fiel die
Entscheidung relativ schnell auf die Ausbildung zur Buchhändlerin. Ich hatte großes Glück von der
Bücherstube an der Tiefburg angenommen zu werden und befinde mich jetzt seit Frühling 2021 in
der Ausbildung. Hier kann ich meine Liebe zu Büchern mit einem tollen Team und noch tolleren
Kunden teilen und auch noch vertiefen.

Jana Pacyna

Bücher – eine Konstante meines Lebens. Immer schon gerne gelesen, habe ich Bücher zunächst als Handwerksbuchbinderin gefertigt (Leipzig), dann als Wissenschaftlerin geschrieben (Jena, Tübingen, Heidelberg) und liebe es nun, als Buchhändlerin Menschen für sie zu begeistern. Es gibt kaum einen schöneren Beruf (und definitiv kein besseres Team!). Belletristik und Sachbücher inspirieren mich insbesondere. „Wer keine Bücher liest, lebt ein Leben. Wer Bücher liest, lebt 1000 Leben.“

Lina Pregitzer

Nach meinem Abitur im Raum Stuttgart und diversen Jobs hat es mich an die Uni nach Heidelberg verschlagen. Ich habe zwar verschiedene Fächer durchaus studiert, mit heißem Bemüh'n und ging auch etwas klüg[er] als zuvor von der Uni ab. Jedoch ergab sich für mich eine berufliche Perspektive, als ich den Ausbildungsplatz zur Buchhändlerin in der Bücherstube an der Tiefburg angetreten habe. So kann ich das Tätigsein mit meiner Leidenschaft für Bücher und Literatur verbinden. Es bereitet mir viel Freude, auf diese Art und Weise ins bunte Menschenleben hinein[zugreifen], und da ich es an dieser Stelle [an]pack[e], ist's interessant! Und das immer wieder aufs Neue, mit den täglichen Herausforderungen, spannender Lektüre, vielfältiger Kundschaft und tollen Kolleginnen.

Nina Emmert-Neumann

Aufgewachsen bin ich im schönen Waghäusel. Zuhause gefühlt habe ich mich aber auch immer in Narnia, im Wunderland, Phantasien und in der Buchhandlung meiner Tante. So entschloss ich mich, nach einem Ausflug in die Welt der Paragraphen, dort eine Ausbildung zur Buchhändlerin zu machen.
Ein neues Kapitel begann dann für mich in der Bücherstube in Heidelberg.
Dort fühle ich mich nun schon seit einigen Jahren wohl und angekommen, nicht zuletzt dank meines wunderbaren Teams.
Ich ziehe eher im Hintergrund die organisatorischen Strippen, bin aber nach wie vor lesehungrig und jeder Zeit bereit, mich neu Seite für Seite zu verlieben.

Susanne Wassenhoven

Begegnungen mit Menschen und Büchern - darauf freue ich mich jeden Tag. Auch nach vielen Jahren als Buchhändlerin schlägt mein Herz immer noch höher, wenn ich eine interessante Neuerscheinung oder ein schön gestaltetes Buch in den Händen halte. Meine Leidenschaft ist Literatur aller Art und mit Begeisterung suche ich in der Vielfalt des Bücherreichs nach Schätzen und versuche, für jede/n das passende Buch zu finden.

Mara Vietzke

Nach Beendigung der Schule absolvierte ich zunächst ein Freiwilliges Ökologisches Jahr beim NABU in Schleswig-Holstein. Während dieses Jahres durfte ich unter anderem bei Vogelzählungen helfen und betreute unsere Storchenausstellung in Bergenhusen. Es war eine sehr schöne und lehrreiche Zeit, aber gegen Ende merkte ich, dass dies wohl erstmal mein einziger Ausflug in Richtung Naturwissenschaften bleiben würde und ich lieber meinen Wunschberuf der Buchhändlerin weiterverfolgen wollte. Auch zog es mich wieder in den Süden und so landete ich schließlich in Handschuhsheim in der Bücherstube, wo ich seit September 2020 mit sehr lieben Kolleginnen mein Hobby zum Beruf machen darf. Wenn ich Zeit finde, bin ich gerne kreativ und trainiere Leichtathletik. Besonders gerne lese ich Kinder- und Jugendliteratur, aber auch einem guten Roman oder spannenden Krimi bin ich nicht abgeneigt.