Unsere Empfehlungen

Rote Kreuze
empfohlen von:

Gabi Dörner-Knöppel

Gabi Dörner-Knöppel

Rote Kreuze Sasha Filipenko

gebunden

Mein Lieblingsbuch im März
Der Roman "Rote Kreuze" erzählt ein schockierendes Kapitel russischer Geschichte, wie die Sowjetunion die russischen Kriegsgefangenen im 2. Weltkrieg im Stich ließ und deren Familien als Verräter verfolgte.
Sasha Filipenko stellt mit Hilfe von Originaldokumenten das Schicksal dieser Menschen anhand der Romanfigur Tatjana Alexejewa eindrücklich dar.
Die alte Dame erzählt ihrem neuen Nachbarn ihre Lebensgeschichte, die das gesamte russische 20. Jahrhundert mit all seinen Schrecken umspannt.

zum Produkt € 22,00*

Der Junge, der Maulwurf, der Fuchs und das Pferd
empfohlen von:

Team Bücherstapel

Team Bücherstapel

Der Junge, der Maulwurf, der Fuchs und das Pferd Charlie Mackesy

gebunden

Unser Lieblingsbuch im Frühjahr:
In wunderbaren Skizzen und poetischen Sätzen erschafft Charlie Mackesy ein herzerwärmendes Kleinod, das man unbedingt lesen und jemandem schenken sollte, den man liebt!

Ein einsamer Junge und ein Maulwurf begegnen sich, ein Fuchs und ein Pferd schließen sich ihnen an. Sie alle fühlen sich von der Welt im Stich gelassen, doch in ihren Gesprächen über ihre Angst und Einsamkeit geben sie sich gegenseitig Kraft und Unterstützung. Ein Buch voller Hoffnung in unsicheren Zeiten und über die heilende Kraft der Freundschaft.

zum Produkt € 20,00*

Die Bagage
empfohlen von:

Gabi Dörner-Knöppel

Gabi Dörner-Knöppel

Die Bagage Monika Helfer

gebunden

Mein Lieblingsroman im Februar:
Monika Helfer erzählt in ihrem neuen Roman eine berührende Geschichte von Herkunft und Familie und erschafft dabei das lebendige Porträt einer Frau am Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts.

Josef und Maria Moosbrugger leben mit ihren Kindern am Rand eines Bergdorfes. Sie sind die Abseitigen, die Armen, die Bagage. Es ist die Zeit des ersten Weltkriegs und Josef wird zur Armee eingezogen. Die Zeit, in der Maria und die Kinder allein zurückbleiben und abhängig werden vom Schutz des Bürgermeisters. Die Zeit, in der Georg aus Hannover in die Gegend kommt, der nicht nur hochdeutsch spricht und wunderschön ist, sondern eines Tages auch an die Tür der Bagage klopft. Und es ist die Zeit, in der Maria schwanger wird mit Grete, dem Kind der Familie, mit dem Josef nie ein Wort sprechen wird: der Mutter der Autorin. Mit großer Wucht erzählt Monika Helfer die Geschichte ihrer eigenen Herkunft.

zum Produkt € 19,00*

Der Mönch von Mokka
empfohlen von:

Pamela Levertz

Pamela Levertz

Der Mönch von Mokka Dave Eggers

kartoniert

Jetzt als Taschenbuch:
Dave Eggers ist bekannt dafür, unglaubliche Geschichten zu erzählen, diese ist eine davon. Wir begleiten einen jungen Mann auf eine verrückte, gefährliche Reise in sein Heimatland und lernen dabei auf mitreißende Weise eine Menge über den Jemen, Kaffee und seine Urspünge.

Der 24-jährige Mokhtar Alkanshali aus San Francisco, als Kind aus dem Jemen eingewandert, stößt zufällig auf die uralte Kaffeetradition seiner Heimat. Er macht sich auf in das Land seiner Vorfahren, um alles über diesen besonderen Kaffee zu lernen und ihn zu fairen Bedingungen für alle Beteiligten produzieren zu lassen. Auf dieser Reise wird er von den Bomben der Saudis fast getötet, doch er wird es zurück nach Amerika schaffen. Seine Firma »Port of Mokha« produziert heute einen der besten fair produzierten Kaffees weltweit, der seinen Landsleuten zu einem besseren Leben verhilft.

zum Produkt € 12,00*

Langweilst du dich, Minimia?
empfohlen von:

Pixi

Pixi

Langweilst du dich, Minimia? Rocio Bonilla

gebunden

Mein Lieblingsbilderbuch im Januar:
Minimias zweites Abenteuer (nach "Welche Farbe hat ein Kuss") zeigt uns in bezaubernden Bildern wie wichtig Fantasie ist und an welch besondere Orte sie uns, auch aus gähnender Langeweile heraus, führen kann.

Nach der Schule hat Minimia immer viel vor: Sie trifft sich mit ihren Freunden, geht zum Hockey-Training und in die Bücherei. Sie nimmt an einem Malkurs teil, besucht ihre Oma und geht wandern. Doch manchmal, besonders an Sonntagen, da gibt es einfach nichts zu tun. Doch Mia wäre nicht Mia, wenn sie nicht erfinderisch wäre - und so macht sie sich auf und sucht nach einem Mittel gegen akute Langeweile.

zum Produkt € 15,00*

Blackbird
empfohlen von:

Team Bücherstapel

Team Bücherstapel

Blackbird Matthias Brandt

MP3-CD

Unser Lieblingshörbuch im November:
Matthias Brandt, auch der Autor dieses Buches, erzählt eindrücklich eine Geschichte über das Erwachsenwerden im Deutschland der Siebziger Jahre.

»Mehr kann man manchmal nicht tun, finde ich. Nicht weiterfragen, aber dableiben.« Morton

Als der 15-jährige Morten Schumacher, genannt Motte, einen Anruf bekommt, ist in seinem Leben nichts mehr, wie es einmal war. Sein bester Freund Bogi ist plötzlich sehr krank. Kurz danach fährt Jacqueline Schmiedebach vom Einstein Gymnasium auf einem Hollandrad an ihm vorbei, und die nächste Erschütterung nimmt ihren Lauf. Zwischen diesen beiden Polen, der Möglichkeit des Todes und der Möglichkeit der Liebe, spitzen sich die Ereignisse immer weiter zu, geraten außer Kontrolle und stellen Motte vor unbekannte, schmerzhafte Herausforderungen. Doch zum richtigen Zeitpunkt sind die richtigen Leute an Mottes Seite und tun genau das Richtige. Und er selbst schaut den Dingen mutig ins Gesicht, mit scharfem Blick und trockenem Witz.

zum Produkt € 22,00*

Sebastiao Salgado. Genesis
empfohlen von:

Gabi Dörner-Knöppel

Gabi Dörner-Knöppel

Sebastiao Salgado. Genesis Lélia Wanick Salgado

gebunden

Mein absolutes Lieblingsbuch in diesem Jahr:
Dieser opulente Bildband beinhaltet großartige s/w-Fotografien, die eine besondere Atmosphäre erzeugen und den Betrachter in ihren Bann ziehen. Salgados eindrückliche Bildsprache zeigt die fast noch unberührten Wunder der Natur und auch durch sein Engagement für den Umweltschutz ist Salgado ein sehr würdiger Preisträger des diesjährigen Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.

"In GENESIS sprach die Natur durch meine Kamera zu mir. Und ich durfte zuhören." - Sebastião Salgado

Sein Werk GENESIS hat sich ein Ziel gesetzt, dem auch das von Sebastião und Lélia Salgado begründete Instituto Terra verpflichtet ist: unser Bewusstsein dafür zu schärfen, wie kostbar die letzten unberührten Winkel unserer Welt sind - für uns selbst wie für zukünftige Generationen. Und was eignete sich dafür besser, als uns die Schönheit dieser Welt vor Augen zu führen? GENESIS, das Ergebnis von acht Jahren intensiver Reisetätigkeit, zeigt uns nun diese letzten Naturräume - Wüsten, Meere, Urwälder -, die dem Zugriff unserer modernen Zivilisation noch entgangen sind, und die Menschen und Tiere, die in ihnen leben. "Rund 46 % des Planeten sind noch immer in dem Zustand, in dem er sich bei seiner Entstehung befunden hat", erinnert Salgado. "Wir müssen das Bestehende bewahren."

Salgado hat mehr als 30 Reisen unternommen, in kleinen Propellermaschinen, zu Fuß, mit dem Schiff, im Kanu und sogar im Fesselballon, und dabei klimatischen Extremen und lebensbedrohlichen Situationen getrotzt, um Bilder zu sammeln, die uns Natur, Tierwelt und eingeborene Völker in atemberaubender Pracht vor Augen führen. Wie Ansel Adams eine Generation vor ihm ist Salgado ein Großmeister der Schwarz-Weiß-Fotografie. Die Schattierungen und Grauabstufungen in seinen Werken, seine Hell-Dunkel-Kontraste erinnern an alte Meister wie Rembrandt und Georges de La Tour.GENESIS entführt uns in die archaische Vulkanlandschaft der Galapagosinseln, zeigt uns die Seelöwen, Kormorane, Pinguine und Wale in der Antarktis und im Südatlantik, die Alligatoren und Jaguare des brasilianischen Urwalds und das Großwild Afrikas. Wir begegnen dem isoliert lebenden Volk der Zo'é im Dschungel Brasiliens, den Korowai in West-Papua, dem Nomadenvolk der Dinka im Sudan, den Nenzen mit ihren Rentierherden am Polarkreis und den Bewohnern der Mentawaiinseln westlich von Sumatra. Mit Salgado stehen wir vor den Eisbergen der Antarktis, den Vulkanen Zentralafrikas und der Kamtschatka-Halbinsel, an den Flussläufen des Negro und Juruá im Amazonasgebiet, vor den Schluchten des Grand Canyon und den Gletschern Alaskas. All die Zeit, Energie und Leidenschaft, die in die Entstehung dieses Werkes geflossen sind, machen GENESIS zu Sebastião Salgados "Liebeserklärung an unseren Planeten".

zum Produkt € 60,00*

Drei
empfohlen von:

Cornelia Heidelbach

Cornelia Heidelbach

Drei Dror Mishani

gebunden

Mein Lieblingskrimi im November:
Ein Kriminalroman mit unerwarteten Wendungen, in dem nicht das Verbrechen im Vordergrund steht und der am Ende Fahrt aufnimmt, sodass man ihn nicht mehr aus der Hand legen kann! Psychologisch raffiniert und unaufgeregt spannend geschrieben! Der Sensationsbestseller aus Israel!

Eine Frau sucht ein wenig Trost, nachdem ihr Mann sie und ihren Sohn verlassen hat. Eine zweite Frau sucht nach einem Zuhause und nach einem Zeichen von Gott, dass sie auf dem richtigen Weg ist. Eine dritte Frau sucht etwas ganz anderes. Sie alle finden denselben Mann. Es gibt vieles, was sie nicht über ihn wissen, denn er sagt ihnen nicht die Wahrheit. Aber auch er weiß nicht alles über sie.

zum Produkt € 24,00*

Buchstabenzauber
empfohlen von:

Pamela Levertz

Pamela Levertz

Buchstabenzauber Christoph Biemann, Thomas Montasser

gebunden

Mein Sachbuchtipp:
Diese schmale Buch steckt voller Tipps, wie Eltern ihren Kindern das besondere Geschenk des Bücherlesens vermitteln und mit ihnen teilen können.

Lesen ist der Schlüssel zur Welt, das weiß jedes Kind. Und doch tun sich viele unserer Jüngsten schwer damit, sich fürs Lesen zu begeistern und einen Zugang zu Büchern und Geschichten zu finden. Eltern sind dabei oft ratlos, wie es ihnen gelingen kann, den Nachwuchs von den Bildschirmen wegzulocken und geben oft einfach entmutigt auf. Christoph Biemann ist allen Eltern, Großeltern und Kindern aus »Die Sendung mit der Maus« bekannt und hat das unglaubliche Talent, komplizierte Dinge einfach darzustellen. Für Alt und Jung ist er mit seinem grünen Pulli wie ein sonntägliches Familienmitglied. Kinder fürs Lesen zu begeistern, ist ihm ein persönliches Anliegen und so erklärt er in diesem Buch gemeinsam mit Thomas Montasser, wie Eltern es endlich schaffen können, ihr Kind in die wundervolle Welt des Lesens zu entführen.

zum Produkt € 16,00*

Realitätsschock
empfohlen von:

Gabi Dörner-Knöppel

Gabi Dörner-Knöppel

Realitätsschock Sascha Lobo

gebunden

Mein Sachbuchtipp für den Herbst:
Haben Sie das Gefühl, die Welt sei aus den Fugen geraten? Sie sind nicht allein - die meisten Menschen haben in den letzten Jahren einen Realitätsschock erlitten: Unser Bild der Welt hat sich oft als kollektive Illusion entpuppt. Wer hätte damit gerechnet, dass Trump die Wahl gewinnt und die Briten für den Brexit stimmen? Dass Hunderttausende nach Europa flüchten und dabei Zehntausende sterben? Dass so viele Demokratien nach rechts kippen? Dass der Klimawandel so schnell spürbar wird und über Nacht eine weltweite Klima-Jugendbewegung entsteht?

Sascha Lobo erklärt in seinem neuen Buch, warum die Welt plötzlich aus den Fugen geraten zu sein scheint. In seiner großen Analyse untersucht er, woher diese drastischen Veränderungen kommen und was wir daraus lernen können und müssen.

Wer »Realitätsschock« liest, wird verstehen, warum so viele frühere Selbstverständlichkeiten einfach verpufft sind.Wird erkennen, dass die meisten Krisen auf Globalisierung und Digitalisierung zurückgehen. Wird für die kommenden Brüche und Veränderungen besser gewappnet sein, in Politik und Alltag.

Unser Umgang mit dem Realitätsschock entscheidet darüber, wie wir in den nächsten Jahrzehnten leben. Dieses Buch zeigt, wie wir die Schockstarre überwinden, um wieder handlungsfähig zu werden und mit der anstrengenden Komplexität der Welt besser zurechtzukommen.

zum Produkt € 22,00*

1 2 ... 3
 
Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand