Unsere Empfehlungen

empfohlen von:

Karoline Danz

Karoline Danz

In den Wäldern der Biber Franziska Fischer

gebunden

Es gibt Momente im Leben, da stimmt einfach gar nichts mehr...
Der Job hängt einem zum Hals raus, in der Stadt, in der man lebt, fühlt man sich schon lange nicht mehr wohl, und dann geht auch noch die Beziehung in die Brüche. So geht es Alina in Franziska Fischers Roman.

Was jetzt? Der einzige Ort, der Alina einfällt, um dem ganzen Schlamassel zu entrinnen, ist Spechthausen, ein kleines Dorf in Brandenburg. Hier lebt ihr Großvater, zu dem sie seit Jahren keinen Kontakt mehr hat. In seinem viel zu großen, renovierungsbedürftigen Haus am Waldrand nimmt er sie auf, ohne viele Fragen zu stellen.

Langsam nähern Alina und er sich wieder an. Sie hilft ihm mit den Hühnern und dem Garten; gemeinsam beobachten sie Biber in freier Wildbahn. Dunkel und fast ein wenig unwirklich sind Alinas Kindheitserinnerungen an die Ferien in Spechthausen. Nun, inmitten der Natur, kehren sie nach und nach zurück. Ehe sie sich's versieht, fühlt sie sich heimisch in dem Ort und den umliegenden Wäldern. Endlich hat sie Zeit, darüber nachzudenken, was ist, was war und was sein soll. Außerdem ist da noch ihr Kindheitsfreund Elias, mit dem sie viel verbindet.
Und schließlich kommt der Moment - da stimmt einfach wieder alles!

zum Produkt € 22,00*

Das Mädchen mit dem Drachen Laetitia Colombani

gebunden

Die Französin Léna ist Lehrerin und macht sich auf den Weg nach Indien. Fernab der Heimat sucht sie den Abstand zu ihrem bisherigen Leben.

Jeden Morgen ist Léna am Meer und beobachtet dort ein Mädchen, das einen Drachen steigen lässt - Lalita. Was Léna nicht weiß: Lalita gehört zur Kaste der Unberührbaren, den Dalit. Damit ist ihr Weg vorgegeben. Sie darf keine Schule besuchen, wird nur den niedrigsten Tätigkeiten nachgehen können und ist Tag für Tag Demütigungen und Gewalt ausgesetzt. Als Léna eines Tages im Meer zu ertrinken droht, rettet Lalita ihr das Leben - gemeinsam mit einer Gruppe junger Frauen, die sich zusammengeschlossen haben, um durch Selbstverteidigung der alltäglichen Gewalt gegen Frauen zu begegnen.

Dieser Tag bringt die entscheidende Wendung in Lénas Leben: Sie fasst einen Beschluss, der Lalita und mit ihr vielen anderen Kindern, die sich in derselben Situation befinden, helfen soll. Denn : "Bildung ist ihre einzige Chance, sich von dem Schicksal zu befreien, das ihnen mit der Geburt auferlegt wurde."

Wie schon in »Der Zopf« und »Das Haus der Frauen« erzählt Laetitia Colombani auch in ihrem neuen Roman bewegend und mitreißend von mutigen Frauen, die ihrem Schicksal begegnen und ihr Leben selbstbestimmt in die Hand nehmen. Ein absolut lesenswertes Buch!

zum Produkt € 22,00*

empfohlen von:

Conny Benning

Conny Benning

Eisesschatten Jonas Moström

kartoniert


»JONAS MOSTRÖM SCHREIBT MIT NIE NACHLASSENDER INTENSITÄT.« ARNE DAHL


Winter in Svartviken: Am Abend der großen Lucia-Feier verschwindet die 16-jährige Ebba Lindgren spurlos. Eine Woche vergeht ohne jeden Hinweis auf den Verbleib des Mädchens. In Svartviken verdächtigt bald jeder jeden. Als Ebbas Lehrer Pierre brutal erstochen wird, schaltet sich die Psychiaterin Nathalie Svensson mit ihrer Profiling-Spezialeinheit in den Fall ein. Doch Nathalie weiß: Mit jeder Stunde, die verstreicht, sinken die Chancen, Ebba lebendig zu finden ...

zum Produkt € 10,99*

empfohlen von:

Conny Benning

Conny Benning

Die Harfenspielerin Laila Brenden

kartoniert


Eine berührende Geschichte über die heilende Kraft der Musik Norwegen, 1905: Ane Solingen hat mit ihrem Mann Hans das Glück gefunden. Zurückgezogen im Wald, ganz im Einklang mit der Natur, leben sie auf einem kleinen Gehöft. Bis Hans eines Tages bei einem Gewitter ums Leben kommt. Während Ane um ihren Mann trauert, kümmern sich die Dorfbewohner rührend um sie. Sie machen ihr ein Geschenk, das ihr Leben für immer verändern wird: eine Harfe. Ane entdeckt ihr Talent für das märchenhafte Instrument. Schwanger mit Hans' Kind beginnt sie, an eine glückliche Zukunft zu glauben. Als das Schicksal erneut zuschlägt, begibt sie sich auf eine mutige Reise mit ungewissem Ausgang - immer begleitet vom Zauber der Musik, die ihr Herz auch in düsteren Zeiten zum Klingen bringt.

zum Produkt € 12,00*

empfohlen von:

Conny Benning

Conny Benning

Die Unzertrennlichen Simone De Beauvoir

gebunden

Ich bin schon seit meiner Jugend ein großer Fan von Simone de Beauvoir. Daher hat es mich besonders gefreut, dass mit "Die Unzertrennlichen" ein weiterer bisher unveröffentlichter Roman von ihr erschienen ist.

In dieser autofiktionalen Geschichte geht es um die Freundschaft und Rebellion zweier junger Frauen: Sylvie (Simone de Beauvoir) und Andrée (Zaza) sind unzertrennliche Freundinnen schon seit sie sich im Alter von 9 Jahren in der Mädchenschule kennenlernen. Gemeinsam kämpfen sie gegen den erstickenden Konformismus einer bürgerlichen Gesellschaft, in der alles Körperliche vor der Ehe und freie Gedanken für Frauen verboten sind.

Sylvie bewundert Andrée über alle Maßen: Sie scheint so selbständig - und gleichzeitig lähmt sie die nicht vorhandene Selbstwirksamkeit der Frauen in der damaligen Zeit und besonders.

Als de Beauvoir das Manuskript Sartre zeigte, befand der es zu intim für eine Veröffentlichung. Es blieb in der Schublade. Fast siebzig Jahre später hat de Beauvoirs Adoptivtochter diesen kurzen Roman nun freigegeben und macht damit einen Urtext des frühen Feminismus zugänglich. Diese Geschichte ist an die tatsächliche Freundschaft von Simone und ihrer Freundin angelehnt, die viel zu früh gestorben ist und Simone doch ihr ganzes Leben lang nie losgelassen hat.

zum Produkt € 22,00*

empfohlen von:

Conny Benning

Conny Benning

Every (deutsche Ausgabe) Dave Eggers

gebunden

Nach "Der Circle" legt Dave Eggers mit "Every" eine rasante Fortschreibung seines Weltbestsellers vor - ein hochbrisanter Thriller


Der Circle ist die größte Suchmaschine gepaart mit dem größten Social-Media-Anbieter der Welt. Eine Fusion mit dem erfolgreichsten Onlineversandhaus brachte das reichste und gefährlichste - und seltsamerweise auch beliebteste - Monopol aller Zeiten hervor: Every. Delaney Wells ist »die Neue« bei Every und nicht gerade das, was man erwarten würde in einem Tech-Unternehmen. Als ehemalige Rangerin und unerschütterliche Technikskeptikerin bahnt sie sich heimlich ihren Weg, mit nur einem Ziel vor Augen: die Firma von innen heraus zu zerschlagen. Zusammen mit ihrem Kollegen, dem nicht gerade ehrgeizigen Wes Kavakian, sucht sie nach den Schwachstellen von Every und hofft, die Menschheit von der allumfassenden Überwachung und der emojigesteuerten Infantilisierung zu befreien. Aber will die Menschheit überhaupt, wofür Delaney kämpft? Will die Menschheit wirklich frei sein?

Wie schon bei »Der Circle« weiß Dave Eggers wie kein zweiter unsere Wirklichkeit so konsequent weiterzudenken, dass einem durchaus mulmig werden kann. Man kann nur inständig hoffen, dass die Realität nicht schneller voranschreitet, als Dave Eggers schreiben kann oder noch besser, die Realität doch noch einmal rechtzeitig in eine andere Richtung abbiegt.

zum Produkt € 25,00*

empfohlen von:

Conny Benning

Conny Benning

Die Anomalie Hervé Le Tellier

gebunden

Dieser französische Roman ist eine wunderbare und außergewöhnliche Mischung aus Thriller, Komödie und großer Literatur. Im März 2021 fliegt eine Boeing 787 auf dem Weg von Paris nach New York durch einen elektromagnetischen Wirbelsturm. Die Turbulenzen sind heftig, doch die Landung glückt. Allerdings: Im Juni landet dieselbe Boeing mit denselben Passagieren ein zweites Mal. Im Flieger sitzen der Architekt André und seine Geliebte Lucie, der Auftragskiller Blake, der nigerianische Afro-Pop-Sänger Slimboy, der französische Schriftsteller Victor Miesel, eine amerikanische Schauspielerin. Sie alle führen auf unterschiedliche Weise ein Doppelleben. Und nun gibt es sie tatsächlich doppelt - sie sind mit sich selbst konfrontiert, in der Anomalie einer verrückt gewordenen Welt.

Hochkomisch und intelligent spielt der Roman mit unseren Gewissheiten und fragt nach den Grenzen von Sprache, Literatur und Leben. Facettenreich, wirft ungewöhnliche Fragen auf, eignet sich bestens für Diskussionen im Freundeskreis mit einem Glas Wein. :-)

zum Produkt € 22,00*

empfohlen von:

Conny Benning

Conny Benning

Kleine Freuden Clare Chambers

gebunden

1957, im Südwesten von London. Jean Swinney geht auf die Vierzig zu und ist Redakteurin bei einer lokalen Tageszeitung. Von der Liebe enttäuscht, lebt sie ein unscheinbares Leben gemeinsam bei ihrer halsstarrigen Mutter. Als eine junge Frau sich bei der Zeitung meldet und behauptet, ihre Tochter sei das Ergebnis einer unbefleckten Empfängnis, wird Jean mit der Erforschung der Angelegenheit beauftragt. Ist Gretchen Tilbury eine Betrügerin, oder hat sich an ihr tatsächlich ein Wunder vollzogen? Je mehr Jean in der Sache recherchiert, desto näher kommt sie Gretchen, deren freundlich-humorvollem Ehemann und ihrer zauberhaften Tochter Margaret. Die erblühende Freundschaft zu den Tilburys gerät immer mehr in Konflikt mit ihrer Aufgabe als Ermittlerin und bringt alle Beteiligten nach und nach in Bedrängnis. Und doch will Jean die Hoffnung auf ein wenig Glück nicht aufgeben.
»Keine kitschige Liebesgeschichte, sondern ein auf leise Art bestechender Roman über Pflichtgefühl und Begehren.« The Sunday Telegraph »Die makellos geschriebene Geschichte einer späten Romanze samt den dazugehörenden Ängsten. In einer Prosa, so akkurat geputzt wie eine Gartenhecke, erzählt dieses Buch von vermeintlich zahmen Menschen, die im Innern wilde Gefühle hegen.« The Sunday Times

zum Produkt € 24,00*

empfohlen von:

Conny Benning

Conny Benning

Der Weg nach Hause Sofia Lundberg

gebunden

Was übersteht eine Freundschaft? Und was ist mit Lilly passiert? Diese Fragen haben mich das Buch am letzten Sonntag in einem Rutsch durch lesen lassen. Wie die beiden früheren Romane von Sofia Lundberg ("Das rote Adressbuch", "Ein halbes Herz") ist auch "Der Weg nach Hause" so fesselnd geschrieben, dass man einfach nur weiterlesen möchte.

Zur Handlung: Es ist Sommer auf Gotland. Viola, die seit jeher auf der Insel lebt, verbringt Ihre Tage glücklich und umgeben von ihren Töchtern, Enkeln und Urenkeln in ihrem Haus am Strand. Das Idyll ist fast perfekt. Bis auf eine Sache aus Ihrer Vergangenheit. Aus heiterem Himmel erreicht sie ein Anruf aus Paris, der ihr Leben auf den Kopf stellt. Jahrzehntelang hat sie die Stimme ihrer besten Freundin nicht gehört und jetzt teilt Lilly ihr mit, dass sie sterben wird. Viola steht unter Schock. Denn mit einem Mal sind sie wieder da - die längst verdrängten Erinnerungen an ihre beste Freundin und Vertraute aus Kindertagen. Kurzerhand beschließt Viola nach Paris zu reisen, um Lilly zu suchen. Denn sie weiß, dass dies vielleicht ihre letzte Chance ist, herauszufinden, warum Lilly damals einfach ohne ein Wort verschwunden ist.

zum Produkt € 20,00*

empfohlen von:

Conny Benning

Conny Benning

Mitgift Henning Ahrens

gebunden

Nominiert für den Deutschen Buchpreis 2021 - Ein großer Familienroman, der die Spuren deutscher Geschichte sichtbar macht


Seit sieben Generationen in Folge bewirtschaften die Leebs ihren Hof in der niedersächsischen Provinz. Schließlich gilt es, das Familienerbe zu wahren - allen historischen Umbrüchen zum Trotz. Doch über die Opfer, die jeder Einzelne erbringen muss, wird geschwiegen. Henning Ahrens erzählt den Roman einer Familie und entwirft ein Panorama der ländlich-bäuerlichen Welt des 20. Jahrhunderts.


Gerda Derking kennt sich aus mit dem Sterben. Seit Jahren richtet sie die Toten des Dorfes her, doch in jenem August 1962 würde sie die Tür am liebsten gleich wieder schließen. Denn vor ihr steht Wilhelm Leeb - ausgerechnet er, der Gerda vor so vielen Jahren sitzen ließ, um sich die Tochter von Bauer Kruse mit der hohen Mitgift zu sichern. Wilhelm, der als überzeugter Nazi in den Krieg zog und erst nach Jahren der Kriegsgefangenschaft aus Polen zurückkehrte. Der gegen Frau und Kinder hart wurde, obwohl sie jahrelang geschuftet hatten, um Hof und Leben zu verteidigen. Doch nun zeichnet sich auf seinem Gesicht ein Schmerz ab, der über das Erträgliche hinausgeht. Und Gerda Derking ahnt: Dieser Tragödie sind die Leebs ohne sie nicht gewachsen. In seiner epischen Familienchronik rückt Henning Ahrens den Verwundungen des vergangenen Jahrhunderts auf den Leib und erzählt ebenso mitreißend wie empathisch vom Verhängnis einer Familie.

Dieser Roman und wie die Familiengeschichte das eigene Leben beeinflussen kann, hat mich sehr beschäftigt. Absolut empfehlenswert.

zum Produkt € 22,00*

1 2 ... 4