Guido Dieckmann

Der Fluch der Kartenlegerin

Ein historischer Weimar-Krimi. Taschenbuch.
kartoniert, 411 Seiten
ISBN 3746633354
EAN 9783746633350
Veröffentlicht September 2017
Verlag/Hersteller Aufbau Taschenbuch Verlag

Auch erhältlich als:

epub eBook
9,99
12,99 inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Auf die Merkliste
Beschreibung

Ein mörderisches Komplott
Weimar im Winter 1798. Christian Vulpius hat es geschafft: Sein Roman Rinaldo Rinaldini ist endlich gedruckt worden. Da wird er in einen mysteriösen Kriminalfall verwickelt. In den Räumen der altehrwürdigen Bibliothek findet die Hebamme Josefina Bleichwein den Tod - es scheint, als habe sie Selbstmord begangen. Doch Vulpius kommen bald Zweifel, insbesondere, als er erfährt, dass die französische Kartenlegerin Madame Europe, die momentan Weimar besucht, eine ganze Reihe rätselhafter Todesfälle vorhergesagt hat. Tatsächlich wird wenig später der Bruder der Hebamme tot aufgefunden - und Vulpius ist sicher, dass ein skrupelloser Mörder durch Weimars Gassen zieht.
Das klassische Weimar als Kulisse für einen spannenden Mordfall

Portrait

Guido Dieckmann, geboren 1969 in Heidelberg, arbeitete nach dem Studium der Geschichte und Anglistik als Übersetzer und Wirtschaftshistoriker. Heute ist er als freier Schriftsteller erfolgreich und zählt mit seinen historischen Romanen, u.a. dem Bestseller "Luther" (2003), zu den bekanntesten Autoren dieses Genres in Deutschland. Guido Dieckmann lebt mit seiner Frau an der Deutschen Weinstraße.
Als Aufbau Taschenbuch sind von ihm lieferbar: »Die sieben Templer«, »Der Pakt der sieben Templer«, »Luther« sowie die historischen Weimar-Krimis »Das Geheimnis des Poeten« und »Der Fluch der Kartenlegerin«. Mehr Informationen zum Autor unter www.guido-dieckmann.de

Das könnte Sie auch interessieren

16,00
Volker Kutscher
Olympia
Taschenbuch
12,00
16,99
12,99
11,00
Umberto Eco
Der Name der Rose
Gebund. Ausgabe
34,00
11,00