3
2
1

Unsere Empfehlungen

Besondere Bücher zum Fest!

Traum des Lebens
empfohlen von:

Waltraud Christ

Traum des Lebens

gebunden


1968: Am Hafen von Leningrad müssen der junge Alexander Karpenko und seine Mutter auf der Flucht vor dem KGB entscheiden, auf welches Schiff sie sich als blinde Passagiere schleichen. Eines fährt nach Großbritannien, eines in die USA. Der Wurf einer Münze soll das Schicksal von Alexander und Elena besiegeln ... Über eine Zeitspanne von dreißig Jahren und auf zwei Kontinenten entfaltet sich in Jeffrey Archers neuem Roman eine Geschichte von einmaliger Spannung und Dramatik - eine Geschichte, die man nicht wieder vergisst.


zum Produkt € 24,00*

Wawra's Naturbuch, Band 1: Säugetiere, Vögel, Reptilien, Amphibien
empfohlen von:

Judith Ludwig

Wawra's Naturbuch, Band 1: Säugetiere, Vögel, Reptilien, Amphibien

gebunden


Wer kennt sie mit Namen: Haselmaus und ­Hufeisennase, Waldeidechse oder Mönchsgrasmücke? Wer möchte wissen, wie die Spur eines ­springenden Eichhörnchens aussieht, welche Vögel schon im ­Januar ­singen oder welche Krötenrufe wie Glocken klingen?


Seit 30 Jahren unterrichtet die Naturpädagogin Ursula Wawra nicht ­zwischen Pult und Tafel, sondern umgeben von Bäumen und Pilzen, Blüten und Vögeln, ­Geräuschen und Düften. Mit ihrer reichen Erfahrung spannt sie in diesem Buch ­einen wunderbaren ­Bogen vom Rothirsch bis zum Feuersalamander, indem sie eine gezielte Auswahl der heimischen Landwirbeltiere und ihre vielfältigen Spuren kenntnisreich und ­anschaulich vorstellt und Kinder mit spannenden ­Aktionen zum eigenen ­Beobachten und Entdecken anregt.


Wunderschön illustriert und gestaltet von ihrem Bruder Johannes Wawra, gelang ein Buch von großer Klarheit und Kraft, das nicht nur Kindern ­hervorragende Artenkenntnisse vermittelt, sondern auch Erwachsene begeistert, die ihr ­Natur­wissen auffrischen und die Natur vor Ort neu entdecken wollen.

zum Produkt € 22,50*

Mädelsabend
empfohlen von:

Waltraud Christ

Mädelsabend

gebunden


Oma und Enkelin - zwei starke Frauen vom Niederrhein und die Frage: Wie viel Ehe verträgt ein erfülltes Leben?


Eine Ehe steht nach sechzig Jahren vor dem Aus - und eine junge Mutter ringt um eine Entscheidung, die nicht nur ihr Leben bestimmen wird. Ruth und Walter leben seit Ruths Sturz im Seniorenheim Burg Winnenthal. Walter möchte am liebsten sofort zurück nach Hause, die vielen lebenslustigen Witwen hier sind ihm unheimlich. Ruth hingegen genießt die Gesellschaft von Gleichgesinnten. Sie lauscht den Lebensgeschichten der anderen Frauen und singt endlich wieder im Chor. Keine zehn Pferde werden sie hier wegbringen. Als ihre Enkelin Sara, Mutter eines kleinen Sohnes, die Zusage für ein Forschungsstipendium in Cambridge erhält und von ihrem Mann vor eine Entscheidung gestellt wird, sucht sie Rat bei Ruth. Geschickt verwebt Anne Gesthuysen Gegenwart und Vergangenheit und erzählt von einem bewegten Frauenleben am Niederrhein, das den Bogen vom Zweiten Weltkrieg über die piefigen Fünfziger- und die wilden Siebzigerjahre bis in die Jetztzeit spannt. Von der Liebe und kuriosen Hochzeitsbräuchen, von Karnevalstraditionen und Anti-AKW-Treckerfahrten. Von den Herausforderungen einer Jahrzehnte währenden Ehe, von patriarchalen Machtstrukturen und gesellschaftlichen Umbrüchen. Humorvoll, warmherzig und feinfühlig spürt sie der Frage nach, was zwei Menschen zusammenhält und welche Bedeutung Freiheit und Selbstverwirklichung haben. Eindrücklich zeigt sie, dass es keine einfachen Antworten gibt, nur individuelle Wege zum Glück.

zum Produkt € 22,00*

Vom Ende eines langen Sommers
empfohlen von:

Ingrid Gindele

Vom Ende eines langen Sommers

gebunden


Marielle lebt als Bildhauerin in Amsterdam. An einem der ersten warmen Frühlingstage kehrt die Vierzigjährige mit einem riesigen Strauß roter und blassrosa Tulpen vom Bloemenmarkt zurück und findet vor ihrer Wohnungstür ein Paket. Altmodisch verschnürt und geheimnisvoll. Der Inhalt: Tagebücher ihrer vor kurzem verstorbenen Mutter Franka. Ein Leben lang fühlte Marielle sich von ihr unverstanden. Immer war ihr diese stolze, kühle Frau fremd geblieben. Nun beginnt sie zu lesen. Von jenem langen Sommer 1944, den Franka auf einem Gut in der Toskana verbracht hatte. Von einer Begegnung, die das Leben der jungen Frau für immer veränderte. Und von einem Verhängnis, das über die Generationen hinweg zu wirken scheint.


zum Produkt € 20,00*

Geisterbahn
empfohlen von:

Ingrid Gindele

Geisterbahn

gebunden


Fast ein Jahrhundert umspannt der Bogen dieses Romans, mit dem Ursula Krechel fortsetzt, was sie, vielfach ausgezeichnet und gefeiert, mit »Shanghai fern von wo« und »Landgericht« begonnen hat. »Geisterbahn« erzählt die Geschichte einer deutschen Familie, der Dorns. Als Sinti sind sie infolge der mörderischen Politik des NS-Regimes organisierter Willkür ausgesetzt: Sterilisation, Verschleppung, Zwangsarbeit. Am Ende des Krieges, das weitgehend bruchlos in den Anfang der Bundesrepublik übergeht, haben sie den Großteil ihrer Familie, ihre Existenzgrundlage, jedes Vertrauen in Nachbarn und Institutionen verloren. Anna, das jüngste der Kinder, sitzt mit den Kindern anderer Eltern in einer Klasse. Wer wie überlebt hat, aus Zufall oder durch Geschick, danach fragt keiner. Sie teilen vieles, nur nicht die Geister der Vergangenheit.


Mit großer Kunstfertigkeit und sprachlicher Eleganz erzählt Ursula Krechel davon, wie sich Geschichte in den Brüchen und Verheerungen spiegelt, die den Lebensgeschichten einzelner eingeschrieben sind. Auf einzigartige Weise schafft sie eine atmosphärische Dichte, in der vermeintlich Vergangenes auf bewegende und bedrängende Weise gegenwärtig wird.

zum Produkt € 32,00*

Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand