Unsere Empfehlungen

Hier finden sie unsere ganz persönlichen Lesetipps, noch viel mehr Tipps natürlich bei uns im Laden.

Hunkeler in der Wildnis
empfohlen von:

Stephanie Goebel

Stephanie Goebel

Hunkeler in der Wildnis Hansjörg Schneider

gebunden

Der neue Hansjörg Schneider `Hunkeler in der Wildnis: diesmal stösst der pensionierte Kommissar Hunkeler beim Kaffetrinken auf eine Leiche. Er kann nicht anders und muss sich das ansehen.

Ein friedlicher, sonniger Sonntagmorgen im Kannenfeldpark in Basel. Plötzlich schreckt ein Schrei Peter Hunkeler bei seinem ersten Kaffee auf: Eine Spaziergängerin hat hinter den Büschen einen Toten entdeckt. Auch wenn er inzwischen in Rente ist, ein Polizist bleibt ein Polizist, zumindest für seine Mitmenschen. Wohl oder übel muss Hunkeler nachsehen. Und merkt, dass er den Toten kennt: einen bekannten Journalisten und Kunstkritiker.

zum Produkt € 22,00*

Marianengraben
empfohlen von:

Angelika Siebrands

Angelika Siebrands

Marianengraben Jasmin Schreiber

gebunden

Ein berührendes Buch zwischen Weinen und Lachen. Eine junge Frau erlebt durch den Tod ihres Bruders eine Krise, aus der sie durch die Begegnung mit einem anderen vom Schicksal gebeutelten Menschen wieder herausfindet. Gemeinsam unternehmen zwei Menschen eine Reise, an deren Ende Frieden und Optimismus stehen.
Ein Buch für alle, die eine tiefere Geschichte lieben, die trotzdem gut lesbar ist. Es bleibt einem lange und tief im Gedächtnis.

zum Produkt € 20,00*

Ashes and Souls - Flügel aus Feuer und Finsternis
empfohlen von:

Jennifer Biehler

Jennifer Biehler

Ashes and Souls - Flügel aus Feuer und Finsternis Ava Reed

gebunden

Der zweite Teil der großartigen Dilogie von Ava Reed. Spannend und liebevoll erzählt. Obwohl es in der Fantasy-Reihe um Licht und Dunkelheit geht, erhalten die Bücher eine grundlegende Philosophie für die reale Welt.

Eine Liebe für die Ewigkeit?
Mila befindet sich mitten im ewigen Kampf zwischen Licht und Schatten. Ihre große Liebe Asher versucht alles, um sie aus den Fängen des grausamen Rólan zu befreien. Doch Rólan ist nicht der Einzige, der Milas Kräfte für sich nutzen will. Um sich selbst und ihre Freunde zu beschützen, macht sie sich auf die Suche nach dem Ursprung ihrer Gabe. Und was sie dabei herausfindet, bedroht nicht nur ihre gemeinsame Zukunft mit Asher, sondern auch das Schicksal der gesamten Welt.
Seit Jahrhunderten hat sich Asher aus den Problemen der Ewigen herausgehalten. Doch dann ist Mila aufgetaucht. Unsterblich hat er sich in das Mädchen mit den besonderen Kräften verliebt. Aber sowohl die Seite der Dunkelheit als auch die des Lichts sind hinter ihr her. Asher bleibt nichts anderes übrig, als sich einzumischen, denn für Mila würde er alles tun: Für sie bittet er sogar seinen Bruder Elarian um Hilfe. Selbst ein Bündnis mit seinen Feinden geht er für sie ein. Für Mila würde er die gesamte Welt ins Chaos stürzen - aber wird das ausreichen?

zum Produkt € 18,95*

Von schlechten Eltern
empfohlen von:

Stephanie Goebel

Stephanie Goebel

Von schlechten Eltern Tom Kummer

gebunden

Toms Leben nach dem Tod seiner Frau Nina, lesen Sie wie es ihm nun ergeht sich neuzuerfinden, das ist das Thema in Tom Kummers neuem gefühlsvollen Roman, nach `Tom und Nina´.

Ein Mann kommt mit seinem Sohn zurück. Er hat seine Frau verloren und eines seiner Kinder in Los Angeles zurückgelassen. Nachts fährt er als Chauffeur durch sein Heimatland, das ihm Himmel und Hölle zugleich ist, auf der Suche nach einem neuen Leben.

Der Erzähler Tom arbeitet als VIP-Fahrer, holt hohe Angestellte von Pharmaunternehmen und Diplomaten vom Flughafen ab und bringt sie nach Zürich oder Bern. Unterwegs durch die Nacht entspinnen sich Dialoge, die von großer Fremdheit und unheimlicher Intimität sind. Währenddessen führen die Gedanken des Fahrers immer auch weg von der Straße, hin zu den Wanderungen mit seinem Vater zum schwarzen Mönch, noch öfter hin zu Nina, seiner verstorbenen Frau. Sie ist Gast auf jeder Fahrt, flüstert ihm ein, zieht ihn hin zu den Narben der Landschaft. Orte, an denen schwere Unfälle geschehen sind, Flugzeugabstürze und andere Machtproben des Schicksals. Morgens nach der Arbeit setzt er sich ans Bett seines schlafenden Sohnes, legt die Hand auf seine Haut, versucht, eine Zukunft zu sehen. Auf dunstverhangenen Straßen nähert sich Tom Kummer auf eindringliche Weise der großen Unbekannten des Lebens: dem Tod.

zum Produkt € 22,00*

Im Frühling
empfohlen von:

Björn Dehne

Björn Dehne

Im Frühling Karl Ove Knausgård

gebunden

Ein Frühling, der zumindest mir nicht so ganz wie ein richtiger Frühling vorkommen mag, bietet doch eine gute Gelegenheit, diesen knappen und wunderbaren Roman nachzuholen. Schon stellt sich leichtes Frühlingsfeeling ein...

Die Jahreszeiten-Bände von Karl Ove Knausgård: "Im Frühling" ist der dritte Teil einer aus vier Bänden bestehenden grandiosen Liebeserklärung an das Leben und die sinnlich erfahrbare Welt. Enthalten: ein Tag im Leben einer Familie, zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang.
In diesem Kurzroman begleiten wir einen Vater und seine drei Monate alte Tochter durch einen Tag im Frühling. Ein Tag, geprägt vom Anfang des Lebens, von Aufbruch und Licht, aber auch von Dunkelheit und Beschwernis.
"Noch hing etwas Sparsames über allem, die Landschaft war ohne diese tiefe Fülle, die der Sommer brachte, das Grün der Bäume war vorerst nur ein Schimmer, denn so ist der April: Knospen, Keime, Ungewissheit, Zögern. Der April liegt zwischen dem großen Schlaf und dem großen Sprung. Der April ist die Sehnsucht nach etwas Anderem, wobei dieses Andere noch unbekannt ist."

zum Produkt € 22,00*

Meine Schwester, die Serienmörderin
empfohlen von:

Stephanie Goebel

Stephanie Goebel

Meine Schwester, die Serienmörderin Oyinkan Braithwaite

gebunden

Nominiert für den Man Booker Prize 2019

Zwei Schwestern, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Ayoola ist das Lieblingskind, unglaublich schön -- und sie hat die Angewohnheit, ihre Männer umzubringen.
Korede ist eher praktisch veranlagt und dafür zuständig hinter ihrer Schwester aufzuräumen: die Krankenschwester kennt die besten Tricks, um Blut zu entfernen, und ihr Kofferraum ist groß genug für eine Leiche. Dann verknallt sich natürlich auch Tade, der hübsche Arzt aus dem Krankenhaus, in Ayoola, der doch eigentlich für Korede bestimmt ist. Jetzt muss die sich fragen, wie gefährlich ihr Schwester wirklich ist -- und wen sie hier eigentlich vor wem beschützt. Dieser euphorisch gefeierte Roman aus Nigeria ist so beiläufig feministisch wie abgründig, er ist "fiebrig heiß" (Paula Hawkins) und verdammt cool zugleich.

»Schnell und witzig, ironisch und böse funkelnd. Dieser Thriller hat einen Skorpionstachel, und seinen Stich vergisst man nicht.« New York Times

»Ein Granatenbuch: scharf, explosiv, wahnsinnig komisch« (New York Times Book Review) - und ein Nummer-1-Sunday-Times-Bestseller

»Fiebrig heiß!« Paula Hawkins, Autorin von »Girl on the Train«

zum Produkt € 20,00*

Herzland
empfohlen von:

Björn Dehne

Björn Dehne

Herzland Téa Obreht

gebunden

Die in der Presse immer wieder gezogenen Vergleiche zu "Hundert Jahre Einsamkeit" haben mich neugierig gemacht; SO gut ist es dann doch nicht, aber einer meiner bisherigen Lieblingstitel 2020 allemal!

Arizona, um 1890. Ein neuer Morgen eines zu heißen Sommers bricht an für Nora Lark. Ihre Farm ist bedroht von Dürre und mächtigen Viehzüchtern, neuerdings auch, so glaubt ihr kleiner Sohn Toby, von einem monströsen Tier, das draußen umherstreift. Seit Tagen ist Noras Mann verschwunden, nachts sind die beiden älteren Söhne im Streit davongeritten, und irgendwer ist ins Brunnenhaus eingebrochen. Doch Nora stehen noch ganz andere Prüfungen bevor - die über das Schicksal ihrer Familie entscheiden werden.
Das liegt auch an Lurie, Waise eines Einwanderers aus dem Osmanischen Reich, der vom kleinen Ganoven zum verfolgten Outlaw wurde, schließlich einen unerwarteten Gefährten findet und in einem Trupp der U.S. Army untertaucht. In Luries abenteuerlichem Leben verdichten sich das Heldentum und die Niedertracht der Epoche zu einem schrecklichen, prächtigen, epischen Bogen - mit immer überraschenden Wendungen.


Téa Obreht erzählt in ihrer bildhaft leuchtenden, einzigartigen Sprache den amerikanischen Gründungsmythos neu. «Herzland» zeigt die Siedlerzeit mit all ihrer Härte und zugleich einen schillernden, unbekannten Wilden Westen - in dem die Konflikte des heutigen Amerika schon aufscheinen.

zum Produkt € 24,00*

Das Lied der Sonne
empfohlen von:

Jennifer Biehler

Jennifer Biehler

Das Lied der Sonne Jennifer Wolf

kartoniert

Eine spannende und schöne Liebesgeschichte von Jennifer Wolf. Man kann sich sehr gut in die Charaktere hinein versetzen. Die Handlung lässt einen auch so schnell nicht mehr los.

Am Hof des Königs erwacht eine Liebe, die so weit ist wie das Meer - und dennoch nicht sein darf.
Lanea geniesst es, jeden Morgen mit den Stammesmitgliedern und ihrer besten Freundin, der Häuptlingstochter, am feinen Sandstrand die Sonne zu begrüßen. Doch von einem Tag auf den anderen ändert sich alles. Der zukünftige Großkönig ruft zur Brautschau und Lanea reist als falsche Prinzessin an den Hof. Hier lauern Intrigen und tödliche Verschwörungen - und mittendrin Prinz Aaren, dessen sanftmütige Augen Laneas Herz zum Flattern bringen. Doch seine Liebe darf sie nicht gewinnen ...

zum Produkt € 14,00*

Königskinder
empfohlen von:

Stephanie Goebel

Stephanie Goebel

Königskinder Alex Capus

kartoniert

Capus' schönste Liebesgeschichte seit Léon und Louise, ab heute als Taschenbuch erhältlich..

Als Max und Tina in ihrem Auto eingeschneit auf einem Alpenpass ausharren müssen, erzählt Max eine Geschichte, die genau dort in den Bergen, zur Zeit der französischen Revolution, ihren Anfang nahm: Jakob ist ein Knecht aus dem Greyerzerland. Als er sich in Marie, die Tochter eines reichen Bauern, verliebt, ist dieser entsetzt. Er schickt den Jungen erst in den Kriegsdienst, später als Hirte an den Hof Ludwigs XVI. Dort ist man so gerührt von Jakobs Unglück, dass man auch Marie nach Versailles holen lässt. Eine hinreißende Liebesgeschichte!

zum Produkt € 10,90*

Wie man einen Bären kocht
empfohlen von:

Björn Dehne

Björn Dehne

Wie man einen Bären kocht Mikael Niemi

gebunden

Ein spannender historischer Krimi, dabei ein unverkennbarer Niemi; quasi ein Natt-och-Dag-Buch mit mehr Obskuritäten


Ein Dorf in Nordschweden 1852. Jussi entflieht seinem Elternhaus, wo Gewalt, Hunger und Alkohol regieren, und wird von dem protestantische Geistlichen Laestadius unter seine Fittiche genommen. Der vielseitig gebildete Erweckungsprediger lehrt den völlig vernachlässigten samischen Jungen nicht nur lesen und schreiben, er teilt mit ihm auch seine Begeisterung für die heimische Flora und Fauna. Als ein Mädchen tot im Wald gefunden wird - allem Anschein nach das Opfer eines Bären - geraten die Dorfbewohner in Aufruhr. Angestachelt von der Belohnung, die der Gendarm ausgelobt hat, locken sie das Tier in eine Falle und töten es. Nur Laestadius und Jussi glauben nicht, dass der Bär der Schuldige ist, denn die vermeintlichen Bärenspuren waren gefälscht. Als ein weiteres Mädchen verschwindet, ahnen die beiden nicht, in welcher Gefahr sie selbst schweben: Jemand sucht einen Sündenbock, und Laestadius hat sich mit seiner aufklärerischen Arbeit viele Feinde gemacht.

zum Produkt € 20,00*

1 2 ... 27
 
Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand