Veranstaltungen

Lesung in der Chaiselongue - Axel Ranisch stellt sein Buch "Nackt über Berlin" vor

03.05.2018 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung Chaiselongue/ die Veranstaltung ist AUSVERKAUFT!!!
Vorverkauf: ab sofort in der Buchhandlung
Preis: 8,00€ / Abendkasse 9,00€

"Rasantes Romandebüt voll skurrilem Witz, Wärme und tieferer Bedeutung."
(Knut Elstermann)
Jannik und Tai, von ihren Mitschülern liebevoll Fetti und Fidschi genannt, sind zwei ganz normale Sechzehnjährige. Bis sie eines Tages ihren Rektor sturzbetrunken auf der Straße auflesen und in seiner eigenen Wohnung einsperren. Aus dem Scherz wird schnell eine handfeste Entführung. Tai genießt es, »Gott« zu spielen und zwingt den Lehrer zu einem Seelenstriptease. Ein Höllentrip für Jannik, der schnell bemerkt, dass Tai seine zarte Verliebtheit nur ausnutzt. Er muss handeln…

Axel Ranisch ist bekannt als Schauspieler (u. a. Krimi-Serie "Zorn"), als Regisseur (u. a. "Ich fühl mich Disco") und inszeniert Opern.

Lesung in der Chaiselongue - Axel Ranisch stellt sein Buch "Nackt über Berlin" vor

Angelika Klüssendorf stellt ihren Roman "Jahre später" in der Kirche Nordend vor

13.05.2018 17:00 Uhr

Veranstaltungsort: Gemeindehaus Nordend, Schönhauser Str.32, 13158 Berlin
Preis: Eintritt ist frei-um Spenden wird gebeten

Die Anatomie einer toxischen Partnerschaft. Mit »Das Mädchen« und »April« - beide auf der Shortlist zum Deutschen Buchpreis - schrieb Angelika Klüssendorf die Geschichte einer starken jungen Frau, die ihren Weg geht unter widrigen Umständen. »Jahre später« erzählt nun von der intensivsten, aber auch zerstörerischsten Beziehung des erwachsenen Mädchens April - ihrer Ehe. Auf einer Lesung lernt April einen Mann kennen, der ihr zunächst durch seine dreist raumnehmende Art auffällt. Es ist nicht Sympathie, die sie zusammenführt. Es ist eine andere Form der Anziehung: Intensität. Eine schicksalhafte Begegnung. Denn Ludwig, der Chirurg aus Hamburg, wird für April zum Lebensmenschen werden - und April für ihn. Im Guten wie im Schlechten. Angelika Klüssendorf erzählt, wie eine Liebe zwischen zwei radikalen Einzelgängern entsteht, die beide mit ihren eigenen Mitteln versuchen, ins Soziale zu finden und zu sich selbst. Es ist eine Geschichte von Öffnungsbereitschaft, glühender Gemeinsamkeit, aber auch den unaufhaltsamen Fliehkräften, die das Paar auseinandertreiben.Ohne jemals Partei zu ergreifen oder seine Figuren zu denunzieren, entwickelt »Jahre später« die Anatomie einer toxischen Partnerschaft. Als Leser wünscht man bis zuletzt, dass es gelingen möge, und zugleich, dass es endlich ein Ende hat mit den beiden. Messerscharfe Prosa, die keinen Moment lang unberührt lässt.

Angelika Klüssendorf, geboren 1958 in Ahrensburg, lebte von 1961 bis zu ihrer Übersiedlung 1985 in Leipzig; heute lebt sie in der Nähe von Berlin. Sie veröffentlichte unter anderem die Erzählungen »Sehnsüchte« und »Anfall von Glück«, den Roman »Alle leben so«, die Erzählungsbände »Aus allen Himmeln« und »Amateure«.

Buchhandlung Chaiselongue: Fontanes "Wanderungen durch die Mark Brandenburg" - Lesung mit Harfenmusik

05.06.2018 20:00 Uhr

Buchhandlung Chaiselongue: Fontanes "Wanderungen durch die Mark Brandenburg" - Lesung mit Harfenmusik
Veranstaltungsort: Buchhandlung Chaiselongue
Vorverkauf: ab sofort in der Buchhandlung
Preis: 8,00€ / Abendkasse 9,00€

Harfe: Dagmar Flemming, Lesung: Joséphine Oeding

Wir folgen den Künstlerinnen auf den Spuren Fontanes. Dabei ist der Abend vor allem dem Element Wasser gemidmet. Durch Fontanes "Wanderungen" lernen wir zudem Land und Leute der Mark Brandenburg kennen, lassen uns Historie und Histörchen erzählen, von Freude und Leid, Frieden und Gefahr, Schlössern und Hütten - unzählige Farbtupfer, die Land und Landschaft prägen.