Unsere Empfehlungen

Vergessen Sie Corona und tauchen ab in die Welt der Bücher!
Wir haben einige gute Empfehlungen für Sie, die wir Ihnen auch gerne viren- und kostenfrei nach Hause liefern!

Die Bagage
empfohlen von:

Andrea Vrsaljko

Andrea Vrsaljko

Die Bagage Monika Helfer

gebunden

In Ihrem neuen Roman "Die Bagage" beschreibt Monika Helfer,die Frau von Michael Köhlmeier, in einer wuchtigen Sprache und einem wunderbaren Stil ihre eigene Herkunft.
Auf den Spuren der Vergangenheit, lange nach dem Tod der Eltern, erfährt die Protagonistin von ihrer Tante Kate, warum die Mutter so von ihrem Vater gehaßt wurde. Von der Familie im Abseits am Rande eines Bergdorfes, von der Liebe und den Vorurteilen, vom Leben im und nach dem ersten Weltkrieg. Ein sehr beeindruckendes Buch, das in den ersten Zeilen an Robert Seethalers "Ein ganzes Leben" erinnert und wirklich sehr lesenswert ist.

zum Produkt € 19,00*

Eine Liebe in Neapel
empfohlen von:

Bettina Nembach

Bettina Nembach

Eine Liebe in Neapel Heddi Goodrich

kartoniert

Der gerade erschienene Roman von Heddi Goodlrich entführte mich in das quirlige spanische Viertel in Neapel und hat mich an einen sonnigen Nachmittag im Garten wunderbar unterhalten.
Neapel in den 90-er Jahren: Die amerikanische Studentin Heddi lebt in einer WG im quirligen Spanischen Viertel. Unten in den engen Gassen ist es selbst im Sommer dunkel, oben glüht die Sonne in die Wohnungen, und der Vulkan wacht über die Stadt. Heddi fühlt sich frei, und ihre Freunde geben ihr die Geborgenheit einer Familie, die sie nie hatte. Eines Tages trifft sie den Geologiestudenten Pietro. Ohne große Erklärung überreicht er ihr ein Mixtape mit Liebesliedern. Es ist der Beginn einer großen Liebe. Unerwartet, intensiv und verwirrend. Heddi und Pietro verstehen sich wortlos und sie sind sich sicher: Ihre Gefühle werden alle Widerstände überwinden!

zum Produkt € 12,00*

Die Unsichtbaren
empfohlen von:

Ute Jann

Ute Jann

Die Unsichtbaren Roy Jacobsen

gebunden

Ein 600-seitiges Werk, in dem das schwierige entbehrungsreiche Leben auf einer kleinen Insel im Norden Norwegens abseits des zweiten Weltkriegs beschrieben wird. In einer sehr bildhaften Sprache, die lange nachwirkt. Eine Frau, die sich auf die Suche nach dem Vater ihres Kindes macht, einem Flüchtling, von dem sie nur den Vornamen weiß und dass er wohl russisch mit ihr gespreochen hat. Sie reist mit ihrem Baby quer durch das Land und gibt die Hoffnung nicht auf, dass sie in wieder sehen wird.

zum Produkt € 28,00*

Meine Inselbuchhandlung
empfohlen von:

Andrea Vrsaljko

Andrea Vrsaljko

Meine Inselbuchhandlung Petra Dittrich, Rainer Moritz

kartoniert

Petra Dittrich ist eine meiner "Mitgenossinnen" in der Genossenschaft für Buchhändler, der eBuch eG. Dieser Verbund sorgt dafür, dass auch meine kleine Buchhandlung auf einzigartige Weise bestehen kann
Frau Dittrich hat schon mehrmals den Deutschen Buchhandelspreis gewonnen. Aber nicht nur das imponiert mir an ihr. In Ihrem soeben erschienenen biographischem Roman beschreibt Sie wunderbar, warum es lohnt, nach 20 turbulenten Lebensjahren trotz aller Widersprüche einen Buchladen zu haben und was es so ausmacht, mit allen Höhen und Tiefen. Aber sie beschreibt auch die schöne Insel Rügen,durch die sie so viele unterschiedliche Kunden hat: eingefleischte Insulaner, Touristen und auch so manch schrägen Buchliebhaber. Mir hat dieses Buch am 1. Corona-Sonntag den Blick in die heile Welt zurück und den Mut für die Zukunft gegeben.

zum Produkt € 16,95*

Leben, schreiben, atmen
empfohlen von:

Andrea Vrsaljko

Andrea Vrsaljko

Leben, schreiben, atmen Doris Dörrie

gebunden

"Schreiben heißt die Welt einatmen" Dieser Satz sagt alles aus über dieses biographische Buch von Doris Dörrie. Sie zeigt, wie man durch Schreiben Kindheitserinnerungen, fremde Orte und Menschen, Freundschaften und Obsessionen wieder ganz nah an sich heranholen kann. Sie erzählt mit Leidenschaft, Humor und großer Offenheit über ihr Leben. Und will uns dadurch Mut machen, selbst zu schreiben um weiterzuatmen und weiterzumachen, egal was das Leben bringt. Ein beeindruckendes Buch für mich, zumal ich die Autorin und Regisseurin Doris Dörrie vor einigen Jahren persönlich kennenlernen durfte........

zum Produkt € 18,00*

Alles ist möglich
empfohlen von:

Ute Jann

Ute Jann

Alles ist möglich Elizabeth Strout

kartoniert

Elizabeth Strout erzählt von Menschen in einer Kleinstadt im Mittleren Westen der USA. Schonungslos erhält der Leser Einblicke in das Leben dieser Menschen, erfährt unglaubliche Dinge, die niemand gerne wissen möchte, nimmt teil an den innersten Wünschen und Sehnsüchten der Leute. Kein Gute-Laune-Buch, aber so wunderbar in einer unsentimentalen Weise geschrieben, dass es lange nachwirkt.

zum Produkt € 11,00*

Lügnerin
empfohlen von:

Ute Jann

Ute Jann

Lügnerin Ayelet Gundar-Goshen

kartoniert

Auch dieser Roman von Ayelet Gundar-Goshen, die Autorin von u.a. „Löwen wecken“, ist ein für mich sehr lesenswertes Buch. Es zeigt, was eine kleine, fast unbeabsichtigte Lüge bewirken kann, die das Leben einer 17jährigen Schülerin komplett verändert. Vorher unscheinbar, steht das Mädchen nun im Rampenlicht der Öffentlichkeit, die Mitschüler reißen sich um sie, genauso wie die Talkmaster im Fernsehen. Aber alles steht auf wackeligen Beinen, denn die Wahrheit droht ans Licht zu kommen.
Gekonnt lässt die junge Autorin, die Psychologie studiert hat, den Leser in die Abgründe der menschlichen Seele blicken und baut eine bis zum überraschenden Ende andauernde Spannung auf.

zum Produkt € 14,00*

Das Dorf in den roten Wäldern
empfohlen von:

Ute Jann

Ute Jann

Das Dorf in den roten Wäldern Louise Penny

kartoniert

Inspector Gamaches allererster Fall in Three Pines Rückblende: Wie ist Gamache eigentlich zu seinem Wochenendhaus in Three Pines gekommen? Als er noch nicht Polizeichef von Québec war, sondern nur Chef der Mordkommission in Montréal, führte ihn ein Fall in das charmante Dorf mitten in den kanadischen Wäldern, wo jeder jeden kennt und man auf seine Nachbarn zählen kann. Die Idylle wird jäh zerstört, als am Erntedankfest, einem leuchtend klaren Herbsttag, die Leiche von Jane Neal gefunden wird - getötet durch den Pfeil einer Armbrust. Es kann sich nur um einen Jagdunfall handeln, denn wer hätte einen Grund gehabt, die pensionierte Lehrerin umzubringen? Inspector Gamache muss die Sache aufklären, damit der Dorffrieden wiederhergestellt wird. Dabei wird er nicht nur den Mörder finden, sondern auch Freunde, wie die Buchhändlerin Myrna, die schrullige alte Dichterin Ruth oder Gabri und Olivier, das schwule Paar, das die Pension im Dorf führt. Und Gamache schließt Three Pines bei seinen Ermittlungen so sehr ins Herz, dass aus dem Tatort ein Sehnsuchtsort für ihn wird.

Humorvoll, sehr fantasievoll, positiv ungewöhnlich und dazu noch spannend - das sind für mich die Krimis der kanadischen Schriftstellerin Louise Penny. Schauplatz ist ein idyllischer Ort, mit Dorfteich, in den Wäldern Kanadas. Dort leben sympathische, teils schrullige Menschen (man möchte sie alle als Freunde haben!), aber auch vor ihnen machen grausige Verbrechen nicht halt. Inspektor Gamache und sein Team jedoch lösen mit den hilfsbereiten Einwohnern jeden Fall bravourös. Nicht nur ein Lesevergnügen!
Zuletzt von Loaise Penny in dieser Reihe erschienen:
Das Dorf in den roten Wäldern
Hinter den drei Kiefern
Tief eingeschneit
Auf einem einsamen Weg
Im Januar erscheint:
Das Verlassene Haus

zum Produkt € 16,90*

Das Geschenk
empfohlen von:

Andrea Vrsaljko

Andrea Vrsaljko

Das Geschenk Sebastian Fitzek

gebunden

Sebastian Fitzek hat uns wieder einen super spannenden Phsycho-Thriller „geschenkt“. Mir hat er gleich eine schlaflose Nacht bereitet, denn diese neue „Fitzek“ hat mich gleich wieder in einen Sog gezogen, dem ich nicht entrinnen konnte.

„Das Geschenk“ erzählt die wahnsinnige Geschichte eines Analphabeten, der durch Zufall in eine irrwitzige Erpressung hineingezogen wird.
Der Protagonist Milan Berg steht mit seinem Fahrrad an einer Ampel in Berlin, als ein Wagen neben ihm hält. Auf dem Rücksitz ein völlig verängstigtes Mädchen. Verzweifelt presst sie einen Zettel gegen die Scheibe. Ein Hilferuf? Milan kann es nicht lesen – denn er ist Analphabet! Einer von über zwei Millionen in Deutschland. Doch er spürt: Das Mädchen ist in tödlicher Gefahr.
Als er die Suche nach ihr aufnimmt, beginnt für ihn eine albtraumhafte Irrfahrt, an deren Ende eine grausame Erkenntnis steht: Manchmal ist die Wahrheit zu entsetzlich, um mit ihr weiter zu leben – und Unwissenheit das größte Geschenk auf Erden.

Nach dem Genuss dieses Thrillers hatte ich das Vergnügen, eine Soundtrack Leseshow mit Fitzek zu diesem Buch in Düsseldorf zu erleben.
5000 Fans waren da und der Autor hat sie total begeistert. Auch wenn er nur bis Seite 76 gelesen hat, denn er durfte ja nicht zuviel verraten.........

zum Produkt € 22,99*

Der Kinderzug
empfohlen von:

Andrea Vrsaljko

Andrea Vrsaljko

Der Kinderzug Michaela Küpper

gebunden

Das Ruhrgebiet im Sommer 1943. Die junge Lehrerin Barbara soll eine Gruppe Mädchen im Rahmen der sogenannten Kinderlandverschickung begleiten. Angst, aber auch gespannte Unruhe beherrschen die Gedanken der Kinder, denn sie wissen nicht, was sie erwartet. Das Heim, das ihr zeitweiliges Zuhause werden soll, erweist sich zunächst als angenehme Überraschung, doch dann muss dieses geräumt werden.

Es beginnt eine Odyssee, die nicht nur die Kinder, sondern auch Barbara an ihre Grenzen führt, denn mehr und mehr wird sie, die sich bisher aus der Politik herauszuhalten versucht hat, mit den grausamen Methoden und Plänen der Nationalsozialisten konfrontiert - und mit Menschen, die für ihre Ideologie vor nichts zurückschrecken.

Als schließlich ein Mädchen verschwindet und ein polnischer Zwangsarbeiter verdächtigt wird, kommt für die Lehrerin die Stunde der Entscheidung.

Ein Roman über die Frage: Wie konnte man, konnte eine Frau unter dem verbrecherischen System des Nationalsozialismus anständig bleiben?

zum Produkt € 19,99*

1 2 ... 6
 
Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand