Unsere Empfehlungen

Jetzt kommt er, der Frühling. Mit großen Schritten........ Dann wandern wir mit unserem Buch einfach raus auf den Balkon oder die Terasse. In der Sonne macht lesen noch mehr Spaß! Passen Sie gut auf sich auf, damit wir uns immer wieder wieder persönlich in den Räumen der LESBAR wiedersehen.

Mauersegler Valerie Jakob

kartoniert

Die Berufswahl Lehrerin war eine Fehlentscheidung - Juliane kündigt ihren Job. Und als ihr Freund sie auch noch wegen einer anderen verlässt, nimmt sie sich eine Auszeit und fährt zu ihrem Onkel in sein Haus an der Ostsee. Dort kommt sie einem tragischen Familiengeheimnis auf die Spur, erfährt anhand von alten Fotos von mutigen Frauen, die sich vor dem zweiten Weltkrieg als Pilotinnen ausbilden ließen und bis Afrika geflogen sind. Beeindruckt von deren Taten, von der Verwirklichung ihrer Träume unter oft schwierigsten Umständen, beschließt Juliane, ihr Leben zu ändern. Ein ermutigendes Buch in einem wunderschönen Einband.

zum Produkt € 16,00*

empfohlen von:

Andrea Vrsaljko

Andrea Vrsaljko

Kleine Feuer überall Celeste Ng

kartoniert

In Shaker Heights, einem beschaulichen Vorort von Cleveland ist nichts dem Zufall überlassen, Alles ist geplant und scheinbar perfekt. So auch in der Bilderbuchfamile Richardson. Die vier halbwüchsigen Kinder sind wohlgeraten. Doch unterschwellig brodelt es. Und dann lodern kleine Feuer auf, als Elena Richardson wieder einmal ihr gutes Herz beweist und die alleinerziehende Künstlerin Mia Warren mit ihrer Tochter Pearl als Mieterin aufnimmt. Sie behandelt Pearl zwar wie ihr eigenes Kind. Doch sie überlässt trotzdem nichts dem Zufall und gräbt heimlich in Mias mysteriöser Vergangenheit.

Eine spannende Story, die zeigt, dass viele Dinge im Verborgenen schweben und der bloße Glauben an gefestigter Ordnung Katastrophen nicht verhindern kann.

Sehr lesenswert:-)

zum Produkt € 11,90*

empfohlen von:

Andrea Vrsaljko

Andrea Vrsaljko

Unter Wasser Nacht Kristina Hauff

gebunden

Eigentlich wollte ich diese Buch nicht lesen, denn ein 13-jähriger Junge ertrinkt in der Elbe.
Gut, dass ich es doch gewagt habe, denn dieser Roman ist absolut lesenswert!

Er erzählt die Geschichte der Freundinnen Inga und Sophie. Schon zu Studentenzeiten haben sie gemeinsam in einer WG in Hamburg gelebt, gegen Gorleben demonstriert und von einer gerechten Zukunft geträumt.

Auf einem alten Gutshof an der Elbe bauen sie sich mit Ihren Ehemännern eine „Bullerbü-Idylle“ auf, bekommen Kinder.......Alles wäre perfekt, wenn nicht Aaron, der Sohn von Sophie und Thies, so ein schwieriges Kind wäre, das dann auch noch unter mysteriösen Umständen in der Elbe ertrinkt.
Die Geschichte spielt ein Jahr nach dem Tod des Jungen. Inga und Bodo mit ihren zwei Kindern leben nach außen das perfekte Leben einer glücklichen Familie. Sophie und Thies haben es täglich vor den Augen, kämpfen aber selbst Tag für Tag mit der Trauer um ihren Sohn. Die Freundschaft der Frauen hängt nur noch an einem seidenen Faden....... Doch dann tritt eine Fremde in das Leben aller, das Unglück wird noch einmal von hinten aufgerollt und es stellt sich heraus, dass sich alle schuldig fühlen an Aarons Tod.

Man merkt, dass Kristina Hauff bisher nur Krimis geschrieben hat. Auch in ihrem ersten Roman, der atmosphärisch und feinfühlig ist, entstehen große Spannungsmomente, die mich nicht losgelassen haben.


.

zum Produkt € 20,00*

empfohlen von:

Andrea Vrsaljko

Andrea Vrsaljko

Über Menschen Juli Zeh

gebunden

Ich mag Juli Zeh seit „Adler und Engel“, Ihrem Debüt. Bis auf einen Roman sind sie für mich alle etwas Besonderes!

So habe ich mich riesig gefreut, als mir der Verlag Luchterhand meinen Wunsch nach einem Leseexemplar vom neuen Titel „Über Menschen“ erfüllt hat und ich das Buch schon vor seinem Erscheinen lesen durfte.
Natürlich war mir sofort klar, dass der Titel ein Pendant zu „Unter Leuten“ sein sollte.

Tatsächlich spielt diese Geschichte auch im Berliner Umland und die Protagonistin Dora ist aus der Hauptstadt aufs Land geflüchtet. Aus Ihrer Beziehung, dem stressigen Job, dem Rechtspopulismus, Donald Trump und der Pandemie.
Denn der Roman spielt Anfang 2020, alles verändert sich und Dora ebenfalls. Sie kauft ein altes verfallenes Haus in der Provinz, ohne ihrem Lebensgefährten davon erzählen. Als es unerträglich mit ihm und den „Umständen“ wird, verlässt sie alles und zieht mit ihrer Hündin „Jochen, der Rochen“ auf Land.
Juli Zeh beschreibt wunderbar und mit besonderem Witz die Situation, die Menschen, die nun in Doras Leben treten und auch die psychische Entwicklung, die Dora durchmacht. Und sie erzählt von unseren Stärken, die zum Vorschein kommen, wenn wir uns trauen, Menschen zu sein.

Ein toller Roman, der mich nicht losließ und am Ende zu Tränen rührte

zum Produkt € 22,00*

empfohlen von:

Ute Jann

Ute Jann

Dreck Bill Buford

gebunden

Das Buch geht mit dem Leser in die französische Küche des 21. Jahrhunderts. Hautnah und authentisch mit Sinn für Humor beschreibt Buford, was er als Mittfünfziger und Lehrling in französischen Top-Küchen lernt. Regeln, Regeln, Ehrgeiz und unerbittliche Strenge ohne Rücksicht auf den Kollegen auf dem anderen Küchenposten. Man ist nicht wirklich nett zueinander in der Küche, aber manche haben die Chance, ein „Guter“ in ihrem Fach zu werden. Zum Ausgleich gibt es außerhalb der Küche wunderbare Gelegenheiten für den Autor und seine Familie, die sympathischen Seiten des französischen Miteinander in Lyon kennenzulernen. Ob die französische Küche auf die Italiener zurückzuführen ist, kann der Autor auch nach Ausflügen in die Geschichte nicht abschließend klären. Muss er auch nicht, jeder Franzose kennt bereits die Antwort. Das Buch wird nicht langweilig, macht Appetit und gibt immer wieder Anlass zum Schmunzeln.

zum Produkt € 26,00*

empfohlen von:

Andrea Vrsaljko

Andrea Vrsaljko

Der große Sommer Ewald Arenz

gebunden

Ein bisschen biographisch ist der neue Roman vom Autor der großartigen "alten Sorten", Ewald Arenz.
In seinem neuen Titel "Der große Sommer" schildert er die Geschichte von Frieder. Dieser muß die Sommerferien bei seinem strengen Stiefgroßvater verbringen, um für die Nachprüfungen in Latein und Mathe zu pauken, statt mit seinen Eltern und einigen seiner Geschwister in den Urlaub ans Meer zu fahren. Nach der ersten Enttäuschung werden diese Ferien jedoch etwas ganz besonderes. Er lernt nicht nur seine Großeltern richtig kennen sondern es tritt mit Beate auch die erste große Liebe in sein Leben. Mit ihr, seiner Schwester Alma und seinem besten Freund Johann passieren außerordentliche, aber auch sehr traurige Dinge. Ewald Arenz hat eine wunderbare Art, Dinge und Situationen zu beschreiben, einfach grandios. Ein Buch, dass man nicht mehr aus der Hand zu legen mag, wenn man einmal begonnen hat, in die Geschichte einzutauchen.

zum Produkt € 20,00*

empfohlen von:

Ute Jann

Ute Jann

Der Fallmeister Christoph Ransmayr

gebunden

>> Während uns Christoph Ransmayr in seinem Buch „Cox oder Der Lauf der Zeit“ in die Vergangenheit geführt hat, befinden wir uns in seinem neuesten Roman in der Zukunft. Wasser ist das neue Gold, Europa in zahllose Kleinstaaten zerfallen, die sich gegenseitig bekriegen, um den Zugang zu wertvollem Süßwasser zu erlangen oder zu behalten. Der Ich-Erzähler wächst mit seiner Schwester bei seinen Eltern am „Weißen Fluss“ auf, der Vater ist Fallmeister, eine Art Schleusenwärter. Dessen Arbeit und der Alltag mit und auf dem Fluss beeinflussen und bestimmen das Leben der Familie. Plötzlich kentert ein Boot in den Stromschnellen, fünf Menschen ertrinken. Hat der Vater etwas damit zu tun? Dem Sohn, der als Hydrotechniker später die ganze Welt bereist und an den großen Wasserläufen seinen Dienst verrichtet, lässt diese Frage keine Ruhe. Unter dramatischen Umständen stößt er letztendlich auf die Lösung des Geheimnisses.
>> Es braucht ein paar Seiten, um sich auf das Thema und den Schreibstil Ransmayrs einzulassen, aber dann erliegt man der Faszination von beidem. Beeindruckend bis zum Schluss.

zum Produkt € 22,00*

empfohlen von:

Andrea Vrsaljko

Andrea Vrsaljko

Mist, die versteht mich ja Florence Brokowski-Shekete

kartoniert

Die heutige Schulamtsdirektorin Florence Brokowski-Shekete schildert in ihrer Biographie ihr Leben in Deutschland als schwarzes Pflegekind mit einer weißen Pflegemutter.Eine sehr interessante Geschichte, die zum Ausdruck bringt, wie schwer es sein kann, ganz anders auszusehen aber dieses andere Aussehen nicht zu fühlen. "Ein Mensch mit einer anderen Hautfarbe muss einfach woanders herkommen, die Sprache nicht verstehen und auch sonst kulturell anders gestrickt sein. Anders kann es einfach nicht sein, sonst würde das Weltbild einiger erschüttert."
Sie hat es trotz allem geschafft und kann wirklich stolz auf sich sein.

zum Produkt € 22,00*

empfohlen von:

Andrea Vrsaljko

Andrea Vrsaljko

Hard Land Benedict Wells

gebunden

Ganz neu erschienen und erfrischend zu lesen
In "Hard Land" erzählt Bendedict Wells die Geschichte des fünzehnjährigen Sams, der in einem kleinen Ort in Missouri aufwächst. Durch ständige Ängste und Probleme in der Familie lebt er sehr zückgezogen. Doch dann beginnt der magische Sommer 1985, in dem er einen Job in einem Kino annimmt, Freunde findet, sich verliebt und seine Heimatstadt für sich entdeckt. Zum ersten Mal ist er kein unscheinbarer Außenseiter mehr. Bis etwas passiert, das ihn zwingt, erwachsen zu werden. Eine wunderbare Geschichte, die man so schnell nicht vergißt.....

zum Produkt € 24,00*

empfohlen von:

Bettina Nembach

Bettina Nembach

Der Tausch - Zwei Frauen. Zwei Tickets. Und nur ein Ausweg. Julie Clark

kartoniert

Eine Entscheidung, die alles verändert.Und es gibt kein zurück.

New York, Flughafen JFK: Heute wird Claire endlich ihrer gewalttätigen Ehe entfliehen. Minutiös hat sie alles vorbereitet. Doch ihr Plan fliegt in letzter Minute auf, und wenn Claire in das Flugzeug steigt, wird es ihr Ende sein. In diesem Moment wird sie von Eva angesprochen, die auf einen Flug nach Kalifornien gebucht und ebenfalls auf der Flucht ist. Im Bruchteil einer Sekunde beschließen die beiden, ihre Boardkarten zu tauschen. Doch als Claire in Kalifornien landet, stellt sie fest, dass Eva ihr nicht die Wahrheit gesagt hat. Der Tausch entpuppt sich nach und nach als Albtraum …
Dieser ungewöhnlich geschriebene Krimi hat mich sofort gepackt. Er ist spannend und berührend zugleich, mit zwei starken Protagonistinnen die mehr verbindet als es zunächst scheint.
Durch die besondere Erzählweise enthüllt sich nach und nach die Geschichte um die schicksalhafte Begegnung am New Yorker Flughafen.
Die beiden Frauen sind sehr lebendig geschrieben und man kann sich sofort in die Lebenswelten und die dramatische Situation der jeweiligen hineinversetzen.
Wunderbar spannend und fesselnd bis zur letzten Seite.

„Der Tausch“, Julie Clark
Heyne Verlag

zum Produkt € 12,99*

1 2 ... 11