Unsere Empfehlungen

LeseLust Buchempfehlungen 2022

empfohlen von:

Ursula Hohenester

Ursula Hohenester

Scheidung Moa Herngren

gebunden

Scheidung nach dreißig Jahren Ehe!

Bea und Niklas führen eine scheinbar gute Ehe. Alles passt: zwei Töchter im Teenageralter, Eigentumswohnung, respektable Berufe, Ferien mit der gesamten Familie auf Gotland und doch verlässt Niklas, nach einer Auseinadersetzung, die gemeneinsame Wohnung, kommt nicht wieder und fordert schließlich die Scheidung!

Was ist falsch gelaufen? Gibt es einen Schuldigen?

Ein Buch - aus dem prallen Leben gegriffen!

zum Produkt € 24,00*

empfohlen von:

Miriam Wenzel

Miriam Wenzel

Das Fenster zur Welt Sarah Winman

gebunden

Eine schiksalhafte Begegnung in einem Weinkeller in Italien 1944 besiegelt die lebenslange Freundschaft zwischen dem jungen britischen Soldaten Ulysses und der 60jährigen Kunsthistorikerin Evelyn. Sie werden sich erst Jahrzehnte später wiederfinden, auch wenn sie über die ganze Zeit hinweg Ausschau nach einander halten.
Ulysses erwartet bei seiner Rückkehr nach London eine große Überraschung; seine Frau Peg hat nun eine Tochter mit einem amerikanischen Soldaten, der sie und das Kind aber inzwischen wieder verlassen hat. Ulysses beschließt zu seinem Sehnsuchtsort Florenz zurückzukehren und nimmt die kleine Alys mit sich. Eingebettet zwischen Ulysses und seinen engsten Vertrauten aus London, die ihn immer wieder in Italien besuchen, wächst Alys in einer Wahlfamilie auf, in der sich die Freunde gegenseitig Halt und Geborgenheit geben. Auch Evelyn streift auf ihren gelegentlichen Italienaufenthalten Ulysses Lebenswelt, aber ohne ihm direkt zu begegnen.
Sarah Winman gelingt es großartig, schwere Themen und Schiksalsschläge mit großer Leichtigkeit zu erzählen, ohne die nötige Ernsthaftigkeit zu verlieren.
Ihr Roman steckt voller Hoffnung, Liebe und Leben.
"Das Fenster zur Welt" ist, wie auch ihr vorheriger Roman "Lichte Tage", eines der seltenen Bücher, bei denen ich nach der Hälfte begonnen habe langsamer zu lesen, um den Abschied von ihren Figuren, die mir sehr ans Herz gewachsen sind, möglichst lange hinauszuzögern.

zum Produkt € 26,00*

empfohlen von:

Ursula Hohenester

Ursula Hohenester

La Storia Elsa Morante

gebunden

Das anstrengende Leben der Lehrerin Ida, in der Zeit zwischen 1941 und 1947, die sich müht ihre beiden so unterschiedlichen Söhne in einem Leben zwischen der Angst vor Deportation, wegen ihrer jüdischen Vorfahren, Hunger und ständig wiederkehrenden Bombenangriffen zu erziehen.Der jüngere Sohn, gezeugt bei einer Vergewaltigung eines Wehrmachtssoldaten, wird in jungen Jahren nach einem epileptischen Anfall sterben, der ältere, den Krieg überstanden, bei einem Mototradunfall. Die Trauer über Tod ihrer Söhnen wird Ida nie überwinden, nie ins Leben zurückfinden!

Eine großartige Neuübersetzung von Maja Pflug und Klaudia Ruschkowski des bereits 1974 erschienen Romans.Unbedingt eine Lektür wert!

zum Produkt € 38,00*

empfohlen von:

Miriam Wenzel

Miriam Wenzel

Mühlensommer Martina Bogdahn

gebunden

Drückende Sommerhitze empfängt Maria, als sie auf den Bauernhof ihrer Eltern zurückkehrt, um dort auszuhelfen. Der Vater liegt verletzt im Krankenhaus und auf dem „Mühlenhof“ wird jede Hand gebraucht. So war es schon immer; doch Maria kommt nur noch selten mit ihren beiden Töchtern vorbei. Schon seit Jahren lebt sie in der Stadt, weit weg von den starren Traditionen, die ihre Kindheit auf dem Land geprägt haben. Das Verhältnis zu ihrem Bruder und dessen Frau ist angespannt, denn die Zukunft des „Mühlenhofs “ist bisher ungeklärt, und steht zwischen den Geschwistern. Je mehr sich Maria beim Füttern der Tiere und Apfelschälen mit der dementen Oma auf den Rhythmus des Landlebens einlässt, umso stärker spürt sie die fast vergessene Verbundenheit zu ihrer Herkunft.
Ein wohliger Duft von Omas Apfelkuchen, geerntetem Hopfen und frisch gebackenem Holzofenbrot weht durchs Buch und vermittelt sommerliche Leichtigkeit.
Eine humorvolle und warmherzige Familiengeschichte, angelehnt an Martina Bogdahns eigenes Aufwachsen auf einem Einödhof in Mittelfranken.
Große Leseempfehlung!

zum Produkt € 23,00*

empfohlen von:

Melanie Hartmann

Melanie Hartmann

Die Zeit im Sommerlicht Ann-Helén Laestadius

gebunden

Schon mit ihrem ersten Roman "Das Leuchten der Rentiere" hat Ann-Helén Laestadius uns verzaubert.

Auch in ihrem neuen Roman erzählt sie uns vom Schicksal der samischen Rentierhalter-Familien im hohen Norden Schwedens. Bis in die sechziger Jahre hinein wurden deren Kinder in Alter von sieben Jahren in sogenannte Nomadenschulen geschickt. Internate, in denen es ihnen verboten war, Samisch zu sprechen, und ihnen eingebläut wurde, dass die samische Kultur minderwertig sei.

Die Autorin, deren Mutter selbst eine solche Schule besuchen musste, beschreibt sehr eindringlich, wie diese traumatische Erfahrung das Leben dieser Kinder beeinflusst hat.

Erst nach 30 Jahren wird klar, was damals mit der fürsorglichen Betreuerin Anna, selbst Sami, nach deren spurlosen Verschwinden geschah. Vielleicht gibt es auch eine Chance auf Genugtuung und Heilung?

Große Leseempfehlung!

zum Produkt € 26,00*

empfohlen von:

Barbara von Schwichow

Barbara von Schwichow

Hallo, du Schöne Ann Napolitano

gebunden

William erhält in seiner Kindheit wenig Zuneigung, da seine Schwester zum Zeitpunkt seiner Geburt verstirbt und die Eltern über den Verlust nicht hinwegkommen.
Beim Basketball findet er Anerkennung und bekommt ein Stipendium an der Universität in Chicago.
Dort lernt er Julia, die älteste von vier Schwestern kennen. Die vier Schwestern haben eine sehr enges und inniges Verhältnis.
William wird in der Familie herzlich aufgenommen. Er und Julia heiraten, doch es kommt alles anders als erwartet.

Eine wunderbar berührende Familiengeschichte, die sich vom Erwachsenwerden der Protagonisten über 20 Jahre erstreckt.
Zum Ein- und Abtauchen!

zum Produkt € 25,00*

empfohlen von:

Melanie Hartmann

Melanie Hartmann

Lila Leuchtfeuer Tijan Sila, Lena Schneider

gebunden

Lila, angehende Magichanikerin, muss ihren Vater in der Werkstatt vertreten und das fliegende Fass der bösen Hexe reparieren. Dumm nur, dass es nicht mehr fliegen will, weil sich in ihm ein Wurm eingenistet hat. Und dieser ist durch nichts zu bewegen, dass Fass zu verlassen - außer, er darf in das Spinnrad des letzten Wichtels umziehen.
Was bleibt Lila und ihren Freunden Willi, dem Eichhörchen und Waldgeist, und Hubert, dem sprechenden Hammer, anderes übrig, als sich auf die Suche zu machen? Auf ihrer abenteuerlichen Reise werden sie begleitet vom Hexenknecht Philomeno und seinem Feuerhahn Prospero.
Unheimlich witzig und spannend! Ein Buch des so sympathischen Autor*innenduos Lena Schneider und Tijan Sila voll von überbordender Fantasie - großartig für alle ab 9! Mit tollen Illus von Ariane Camus.

zum Produkt € 15,00*

empfohlen von:

Melanie Hartmann

Melanie Hartmann

Die Swifts (Band 1) - Ein vorzügliches Verbrechen Beth Lincoln

gebunden

Die Swifts sind wirklich eine sehr besondere, sehr skurrile Familie. Sie leben in einem verwinkelten uralten Haus mit vielen Geheimtüren, Verbindungsgängen und tödlichen Fallen in der Bibliothek. Sie proben in regelmäßigen Abständen die Beerdigung ihrer Matriarchin. Und alle Namen werden per Zufall aus dem Familienwörterbuch ausgewählt.

Als das alljährliche Familientreffen mit allen Tanten, Onkeln, Cousins und Cousinen ansteht, sind die drei Schwestern Schelmerei, Clementine und Phänomen gar nicht glücklich über den Trubel. Aber Schelmerei hofft darauf, dass sie endlich den Familienschatz finden wird. Und als es auch noch einen Mordanschlag auf Tante Schadenfreude gibt, ist der Spürsinn und die Abenteuerlust der drei vollends geweckt.

Wunderbar witzige, spannende und mitreißende Geschichte! Und wer lieber im Original liest: Auch das haben wir da! Großes Lesevergnügen, weitere Bände folgen!

zum Produkt € 19,95*

empfohlen von:

Miriam Wenzel

Miriam Wenzel

Nach den Fähren Thea Mengeler

gebunden

Die letzten Bewohner*innen einer fast vergessenen Mittelmeerinsel leben, jede*r für sich, in den Tag hinein.
Sie gehen ihren Beschäftigungen in gewohnter Routine nach und hoffen darauf, dass die Fähren, die nun schon seit einigen Sommern weg bleiben, zurückkehren.

Als das Mädchen Ada plötzlich beim Hausmeister des Sommerpalasts auftaucht und dann ebenso plötzlich wieder verschwindet, erwachen die Inselbewohner*innen langsam aus ihrer Starre und fangen wieder an, miteinander zu sprechen, die anderen richtig wahr zu nehmen und nach dem Sinn ihres Seins zu fragen.
Plötzlich gibt es wieder ein Gefühl für eine mögliche Zukunft und den Wunsch nach Rückeroberung des eigenen Lebens.

Thea Mengeler lässt die Lesenden tief in das Innenleben ihrer namenlosen Protagonist*innen eintauchen.
Ein kluges, leises Buch mit einer wunderbar feinfühligen Sprache und ganz besonderen Figuren.
Eine echte literarische Entdeckung!

zum Produkt € 20,00*

empfohlen von:

Ursula Hohenester

Ursula Hohenester

Wir werden jung sein Maxim Leo

gebunden

Was passiert wenn Probanden einer Studie für ein Herzmittel plötzlich immer jünger und fitter werden?

Ein frischer verliebter Jugendlicher, der nach Einnahme des Medikamentes biologisch auf einen 8-jährigen Jungen reduziert wird.
Eine ehemalige Leistungsschwimmerin, die wesentlich jüngere Konkurreten schlägt?
Eine Frau die, nach vielen erfolglosen Versuchen, plötzlich doch schwanger wird
und ein 80-jähriger Mann, der seine Firma an seine Kinder übergibt, seinen Tod plant und dann munterer denn je weiterlebt?

Was, wenn jeder dieses Medikament bekommt und die Bevölkerungszahlen explodieren?

Mit Witz und Humor begleitet Maxim Leo seine Protagonisten durch diese Zeit. Vergisst aber nicht die ethischen und gesellschaftlichen Fragen, die sich durch diese Behandlung ergeben.

Ein Buch, vergnüglich zu lesen, aber eben auch mit einem sehr ersten Hintergrund, der nachdenklich stimmt!

zum Produkt € 24,00*

Seite
1 2 ... 21