Regionales

Wir bieten Ihnen in unserem Geschäft ein umfangreiches Sortiment regionaler Titel.
Ob zum Wandern und Radfahren, zur Geschichte, Bildbände, regionale Küche, Belletristik oder Mundart. Wir beraten Sie gern.
Wir haben auch eine Auswahl vergriffener oder Antiquarischer Titel. Leider lässt sich nicht das Ganze Sortiment hier im Onlineshop darstellen. Darum verstehen Sie folgende Titel nur als Auswahl aus unserem Angebot. Sprechen Sie uns bitte an.

Jüdische Friedhöfe in der Rhön
empfohlen von:

Alexandra Messerschmidt

Alexandra Messerschmidt

Jüdische Friedhöfe in der Rhön Gerhild Elisabeth Birmann-Dähne

kartoniert


Vorliegendes Buch ist ein Führer zu den interessantesten jüdischen Friedhöfen in der Rhön, dokumentiert durch Bild und Text. Ausführlich behandelt sind die Friedhöfe in Altengronau (Hessen), Aschenhausen (Thüringen), Barchfeld an der Werra (Thüringen), Bauerbach (Thüringen), Berkach (Thüringen), Burghaun (Hessen), Dreißigacker (Thüringen), Gehaus (Thüringen), Geisa (Thüringen), Kleinbardorf (Bayern), Marisfeld (Thüringen), Mellrichstadt (Bayern), Neustädtles (Bayern), Pfaffenhausen (Bayern), Schmalkalden (Thüringen), Schwarza (Thüringen), Stadtlengsfeld (Thüringen), Suhl-Heinrichs (Thüringen), Tann (Hessen), Unsleben (Bayern), Vacha (Thüringen), Weimar - schmieden (Bayern) und Weyhers (Hessen).

zum Produkt € 19,95*

Was uns erinnern lässt
empfohlen von:

Alexandra Messerschmidt

Alexandra Messerschmidt

Was uns erinnern lässt Kati Naumann

gebunden


1977: Das Zuhause der vierzehnjährigen Christine ist das ehemals mondäne Hotel Waldeshöh am Rennsteig im Thüringer Wald. Seit der Teilung Deutschlands liegt es hinter Stacheldraht in der Sperrzone direkt an der Grenze. Schon lange findet kein Wanderer mehr den Weg dorthin. Ohne Passierschein darf niemand das Waldstück betreten, irgendwann fahren weder Postauto noch Krankenwagen mehr dort hinauf. Fast scheint es, als habe die DDR das Hotel und seine Bewohner vergessen.


 


2017: Die junge Milla findet abseits der Wanderwege im Thüringer Wald einen überwucherten Keller und stößt auf die Geschichte des Hotels Waldeshöh. Dieser besondere Ort lässt sie nicht los, sie spürt Christine auf, um mehr zu erfahren. Die Begegnung verändert beide Frauen: Während die eine lernt, Erinnerungen anzunehmen, findet die andere Trost im Loslassen.

zum Produkt € 20,00*

Grimmenthal
empfohlen von:

Thomas Messerschmidt

Thomas Messerschmidt

Grimmenthal Johannes Mötsch, Ingrid Reißland

kartoniert

Seit mehreren Jahren wird durch die I. G. Grimmenthaler Wallfahrt e. V. regelmäßig an die in Grimmenthal von 1498 bis 1545 bestehende Wallfahrt erinnert. Ganz war diese Wallfahrt, die zeitweise Zulauf aus dem gesamten deutschen Sprachraum hatte, nie aus dem Gedächtnis der Öffentlichkeit verschwunden: im 19. und 20. Jahrhundert haben eine Erzählung von Ludwig Bechstein sowie mehrere wissenschaftliche Werke die Erinnerung wachgehalten. Bisher fehlte jedoch eine kurze Zusammenfassung zur Geschichte der Wallfahrt, ihrer Kunstwerke und der weiter genutzten Geba-ude, die der Hennebergisch-Fränkische Geschichtsverein hiermit vorlegt.


Sonderveröffentlichung Nr. 34 des Hennebergisch-Fränkischen Geschichtsvereins e. V.

zum Produkt € 14,90*

Großmanns Erzählungen
empfohlen von:

Thomas Messerschmidt

Thomas Messerschmidt

Großmanns Erzählungen Karl-Heinz Großmann

kartoniert

Dieses Buch enthält zum Teil unveröffentlichte Texte des Autors. Sie beschreiben die historisch bewegende Zeitspanne vom Ende des Zweiten Weltkrieges bis in die unmittelbare Gegenwart. Dabei lösen reales Reisebild, satirische Kurzform und fiktive Kriminalerzählung wohltuend einander ab.


Für den Leser besonders interessant ist die Zusammenschau von hochdeutschen Texten, seiner einzigen Fremdsprache, wie der Autor augenzwinkernd behauptet, und von Erzählungen in seiner eigentlichen Muttersprache, dem itzgründischen Fränkisch, an die sich der Leser furchtlos wagen darf.


Wer Humor, Spott, Satire und Hintergründiges mag, wer bildhafter Sprache zugetan ist, dem seien "Großmanns Erzählungen" wärmstens ans Herz gelegt.

zum Produkt € 15,00*

Stadtgeschichte Hildburghausen
empfohlen von:

Thomas Messerschmidt

Thomas Messerschmidt

Stadtgeschichte Hildburghausen Hans-Jürgen Salier

gebunden

Aus dem Inhalt:

Geografie
Schreibung des Stadtnamens
Wappen der Stadt
Maße, Münzen und Gewichte um 1800
Chronik von den Anfängen bis zur Gegenwart:
Frühes und Hohes Mittelalter
Grafschaft Henneberg-Schleusingen (ab 1305) und
Burggrafschaft Nürnberg (ab 1353 - 1374)
Die wettinische Zeit Hildburghausens (1374 - 1918)
Teil der Sächsischen Ortlande in Franken (1374 - 1440)
Die Zeit bis zur Großen Sächsischen Landesteilung (1440 - 1485)
Hildburghausen - Teil des ernestinischen Sachsens (1485 - 1918)
Hildburghausen als Residenz (1684 - 1826)
Fürstentum Sachsen-Hildburghausen (1680 - 1806)
Herzogtum Sachsen-Hildburghausen (1806 - 1826)
Herzogtum Sachsen-Meiningen-Hildburghausen (1826 - 1918)
Deutsches Reich (1871 - 1933)
Freistaat Meiningen und Weimarer Republik (1918 - 1933)
NS-Staat und Zweiter Weltkrieg (1933 - 1945)
US-Amerikanische Besetzung (1945)
Sowjetische Besatzungszone (1945 - 1949)
Deutsche Demokratische Republik (1949 - 1990)
Bundesrepublik Deutschland (ab 1990)
Ein- und Ausgemeindungen
Die Herzöge von Sachsen-Hildburghausen
Einwohnerzahlen
Straßennamen
Bürgermeister seit 1848
Ehrenbürger der Stadt
Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele
Stammtafel der regierenden Grafen von Henneberg
Wettinische Linien und Teilungen
Stadtherren von Hildburghausen ab 1270
Die Herzöge von Sachsen-Hildburghausen (1680 - 1826)
Die Herzöge von Sachsen-Meiningen (1826 - 1918)
Register, Bibliografie, Literaturauswahl

zum Produkt € 29,90*

Das Heimatlon - Kochbuch
empfohlen von:

Alexandra Messerschmidt

Alexandra Messerschmidt

Das Heimatlon - Kochbuch

gebunden


Gutes Essen ist stets da zuhause, wo ein vielseitig ausgebildeter, kreativer und geschickter Kochprofi die Küche rockt.


In Kati Wilhelms Restaurant »Heimatlon« im Herzen Thüringens waltet Felix Hofmann, einer dieser Spitzenköche. Zusammen mit der Spitzensportlerin Kati Wilhelm - Olympiasiegerin, Weltmeisterin, Deutschlands Sportlerin des Jahres 2006, hat er über 100 Lieblingsrezepte des Heimatlons ausgewählt und aufgeschrieben. So lassen sich in diesem Buch Rezepte für jeden Anlass finden, die in ihrer Zubereitung, sowohl für Kochanfänger geeignet sind, als auch für Gourmets die ein oder andere Überraschung bereit halten. Durch Katis Tipps können einzelne Rezepte zu ganzen Gerichten und Menüs verknüpft werden - oder etwas völlig Neues entsteht daraus.

zum Produkt € 24,90*

Freimaurer in Hildburghausen
empfohlen von:

Alexandra Messerschmidt

Alexandra Messerschmidt

Freimaurer in Hildburghausen Bastian Salier

kartoniert


In der kleinen südthüringischen Residenzstadt Hildburghausen wurde bereits 1740 eine der ersten deutschen Freimaurerlogen überhaupt gegründet. Leider ist über ihr Wirken und ihre Existenz nur sehr wenig überliefert.


1787 jedoch wurde als Nachfolgerin die St. Johannisloge "Karl zum Rautenkranz" installiert. Ihr berühmtestes Mitglied war der Dichter Friedrich Rückert. Die Hildburghäuser Loge erlebte bis zu ihrer Auflösung 1934 eine bewegte Geschichte. Ihre Entwicklung steht beispielhaft für die deutsche Logengeschichte des 19. und frühen 20. Jahrhunderts.

zum Produkt € 12,00*

Der geheimnisvolle Graf von Hildburghausen und Eishausen
empfohlen von:

Alexandra Messerschmidt

Alexandra Messerschmidt

Der geheimnisvolle Graf von Hildburghausen und Eishausen La Roche

kartoniert


U-ber das Geheimnis von Dunkelgraf und Dunkelgra-fin gibt es eine Vielzahl von Bu-chern. Die erste Schrift, die sich diesem Thema widmet, wurde wenige Monate nach dem Tod des Dunkelgrafen, des holla-ndischen Diplomaten Leonardus Cornelius van der Valck, vero-ffentlicht. Verfasst und gedruckt wurde die Geschichte im Stile eines Liebesromans von einem unbekannten Autor, der sich La Roche nennt, und dessen wahre Identita-t ungekla-rt ist. Keiner der zahlreichen Forscher, die sich bemu-hten, das Geheimnis um die Madame Royale zu lo-sen, hat diese Schrift je in den Ha-nden gehalten. Sie ist im Laufe der Zeit in Vergessenheit geraten und erst 2017 wiederentdeckt worden. Es gibt von ihr vermutlich nur noch ein einziges Exemplar.


Die Herausgeber vero-ffentlichen hiermit den Text im Original und fu-gen einen kenntnisreichen Aufsatz hinzu, der aufhellen will, was bei La Roche Dichtung und Wahrheit ist.


«Keine Macht der Erde soll mir mein Geheimnis entreißen; ich nehme es mit ins Grab!» (L. C. v. d. V.)

zum Produkt € 12,00*

Der Grenz-Gänger
empfohlen von:

Alexandra Messerschmidt

Alexandra Messerschmidt

Der Grenz-Gänger Landolf Scherzer

kartoniert


»Der Meister der literarischen Reportage« Neue Presse


Jedes Buch Landolf Scherzers beruht auf einem Abenteuer. Diesmal wanderte er in


15 Etappen auf dem ehemaligen innerdeutschen Grenzstreifen zwischen Thüringen, Bayern


und Hessen, mehr als 440 Kilometer. Er erzählt von Einzelschicksalen wie von Problemen der Region, die stellvertretend für die des ganzen Landes stehen. Eine aufschlussreiche Langzeitbeobachtung - aktuell und kontrovers.


»Wertvolles Zeitdokument: voller Geschichten aus Ost und West, und mitten aus unserem Land.« Stern

zum Produkt € 11,99*

Kleine Chronik Hildburghausen
empfohlen von:

Alexandra Messerschmidt

Alexandra Messerschmidt

Kleine Chronik Hildburghausen Hans-Jürgen Salier

gebunden


Die Stadt Hildburghausen begeht im Jahr 2009 den 775. Jahrestag der Ersterwähnung. Ihre Geschichte ist voller staunenswerter Ereignisse. Geprägt wurde sie von Persönlichkeiten wie Graf Otto von Botenlauben, Verleger Carl Joseph Meyer oder der Dunkelgräfin. Hans-Jürgen Salier hat die wichtigsten Ereignisse der Stadtgeschichte, Interessantes und Staunenswertes zusammengetragen. Der durchgehend farbig gestaltete Band ist mit Postkarten und postgeschichtlichen Belegen reich illustriert.

zum Produkt € 24,90*

Koch- und Backbuch Landkreis Hildburghausen
empfohlen von:

Alexandra Messerschmidt

Alexandra Messerschmidt

Koch- und Backbuch Landkreis Hildburghausen Karl-Heinz Habelitz, Katja Habelitz

gebunden


Mehr als nur Tütensuppe ...


1870 erfand Rudolf Scheller in Hildburghausen die Tütensuppe. Der Landkreis hat kulinarisch jedoch eine Menge mehr zu bieten! Rund 120 Rezepte ergeben einen Querschnitt aus der thüringisch-fränkischen Küche: von Suppen und Salaten über Hauptgerichte sowie süßem und herzhaftem Backwerk bis hin zu den schmackhaften Kartoffelgerichten und leckeren Klößen, für die die Region bekannt ist. Erzählungen von früheren Zeiten, bemerkenswerte und amüsante Geschichten bieten Lesestoff für Zwischendurch. Und die vielen Fotos aus der Region sagen dazu mehr als tausend Worte.


Der Landkreis Hildburghausen gehört sowohl sprachlich als auch kulinarisch zu Franken. Die Küche ist deftig und kalorienreich. Die Menschen lieben ihre Bratwurst vom Grill und man feiert gern Schlacht- und Backhausfeste - besonders im landwirtschaftlich geprägten Unterland. Im Oberen Waldgebiet dagegen lebte die Bevölkerung unter kargen Bedingungen. So wurde die Kartoffel Hauptnahrungsmittel und Thüringer Klöße sollten sogar schon Weltkulturerbe werden!


Das Autorenteam hat bei vielen Begegnungen im Landkreis alte Familienrezepte erhalten. Doch es sind auch aktuelle Rezepte im Kochbuch, die Karl-Heinz Habelitz, ein waschechter Oberfranke aus Coburg, modernisiert oder ganz neu kreiert hat.


Die Autoren durften in liebevoll eingerichteten Heimatstuben stöbern und fotografieren. Handgeschriebene, historische Kochbücher wurden durchgeblättert und mündlich übertragene Rezepte gesammelt. Manchmal war es nicht ganz einfach, die genauen Mengenangaben für ein Rezept herauszufinden, denn die fränkische Hausfrau kocht nach Gefühl ...

zum Produkt € 19,90*

Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand