Unsere Empfehlungen

Hier die persönlichen Leseempfehlungen von Mitarbeiterinnen, sowie Freunden und Kunden der Buchhandlung LesArt:

empfohlen von:

Wilma Michels

Wilma Michels

Die aberwitzige Reise eines betrunkenen Elefanten Gerald Durrell

gebunden

Genau das Richtige für Alle, die für eine kurze Zeit alle Probleme der Welt vergessen möchten und britischen Humor lieben: Adam erbt von seinem Onkel einen Elefanten! - Ein gutmütiges, freundliches Tier, wenn es nicht diese Vorliebe für alles Hochprozentige hätte. Auf ihrem Weg an die Küste hinterlassen die Zwei unfreiwillig eine Schneise der Verwüstung. Eine urkomische warmherzige Wiederentdeckung eines Klassikers. Lange habe ich mich ich mehr so amüsiert????

zum Produkt € 12,00*

empfohlen von:

Susanne Gaukel

Susanne Gaukel

Der Donnerstagsmordclub Richard Osman

kartoniert

Diesen witzigen und ungewöhnlichen Krimi hat mir unsere Ullstein Vertreterin empfohlen und sie hatte recht! Nicht nur mit hat er gefallen, sondern auch die Autorenkolleg*innen Val McDermid und Ian Rankin sind begeistert von der Rentnergang.
Und eines kann ich Ihnen versichern: was genau passiert ist, werden Sie vorher nicht erahnen, denn es gibt wirklich sehr viele Überraschungen in diesem Krimi :)
So eine luxuriöse Seniorenresidenz, möchte man meinen, sei ein friedlicher Ort. Das dachte auch die fast achtzigjährige Joyce, als sie in Coopers Chase einzog. Bis sie Elizabeth, Ron und Ibrahim kennenlernt, sie früher einmal Geheimagentin, die beiden anderen Gewerkschaftsführer und Psychiater. Sie wird Teil ihres Clubs, der sich immer donnerstags trifft, um ungelöste Kriminalfälle aufzuklären. Ein Mord vor ihrer Haustür ist für die vier Senioren da natürlich ein gefundenes Fressen. Sie mögen nicht mehr die Jüngsten sein, aber an Scharfsinn und Witz leiden sie nun wahrlich keinen Mangel. Da staunt selbst die Polizei.

zum Produkt € 15,99*

empfohlen von:

Beate Samorey

Beate Samorey

Alles, was passieren wird Katharina Hacker

gebunden

Alles, was passieren wird… liegt zunächst in weiter Ferne für Iris. Der Verlust ihrer Mutter überschattet ihr komplettes Leben. Der Vater kommt kaum darüber hinweg und verliert mehr und mehr die Verbindung zu seiner Tochter, die sich völlig allein gelassen fühlt. Der Umzug in eine billigere Wohnung und dann auch noch der Streit, der die Freundschaft zu Iris bester Freundin Lisa beendet, sind dann fast zu viel für sie.
Als die seltsame Begegnung mit der Schimmelstute Bellina mitten in Berlin wie ein kleines Licht in tiefdunkler Nacht daherkommt, beginnt eine schmerzhaft zögerliche Entwicklung heraus aus der lähmenden, einsamen Trauer hin zu den kleinen Schritten, die Hoffnung verheißen und ein Anfang sein können.
Katharina Hacker lotet Verlust und Trauer unangestrengt und doch mit großer Tiefe aus und schreibt eine Geschichte über alte und neue Freundschaften und das Leben, in dem auch manchmal seltsame und unerklärliche Dinge passieren.
Ein wunderbares Jugendbuch ab 12 Jahren

zum Produkt € 13,00*

empfohlen von:

Wilma Michels

Wilma Michels

Dr. Brumm: Anpfiff für Dr. Brumm Daniel Napp

gebunden

Neues von Dr. Brumm!
Die Neffen von Bauer Hackenpiep sind "die" Fußballstars und glauben, dass sie gegen die Gurkentruppe von Dr. Brumm ein leichtes Spiel haben, aber..... manchmal kommt es anders als man denkt.
Ein riesengroßer Vorlesespaß für Klein und Groß. ????

zum Produkt € 13,00*

empfohlen von:

Helena Cadsky

Helena Cadsky

Wilde Stille Raynor Winn

kartoniert

Die Reise geht weiter……..
In der Fortsetzung von „Salzpfad“ sind Moth und Raynor in einem kleinen Ort an der Küste Englands untergekommen. Sie versuchen ein geregeltes Leben zu führen : Moth hat sich, trotz seines sich verschlechternden Gesundheitszustandes an der Uni eingeschrieben, als Ihnen eine Farm zur Bewirtschaftung angeboten wird: wollen Sie wirklich noch einmal ein Risiko eingehen, Alles zu verlieren? Doch dann wagen Sie es und schöpfen aus diesem neuen Lebensprojekt neue Kraft für ein neues Abenteuer: ISLAND
Wieder ein Großes Lesevergnügen ! Nach dem Salzpfad hat mich die Fortsetzung „ Wilde Stille“ sprachlich sehr gefesselt.
Ein magisches Buch ,das nachdenklich macht und auf die großen und kleinen Wunder im Leben neugierig macht .

zum Produkt € 16,95*

empfohlen von:

Wilma Michels

Wilma Michels

Die Erfindung der Sprache Anja Baumheier

gebunden

"Die Erfindung der Sprache" von Anja Baumheier ist genau das Richtige
für Alle, die skurrile Personen mögen und Sprachwitz und Wortgewandheit
lieben.

Adam Ries ist hochbegabt, Professor für Sprachwissenschaft und sehr
speziell. Er führt Listen mit sieben Punkten, hat zahlreiche Phobien und
seine Sprachassistentin Alexa ist seine beste Freundin. Seine Kindheit
wäre glücklich und sorgenfrei gewesen, wenn nicht sein Vater spurlos
verschwunden wäre, als Adam 13 Jahre alt war. Nun taucht pöltzlich eine
Spur seines Vaters auf und Adam bezwingt all seine Phobien und begibt
sich auf eine Reise, um seinen Vater zu finden. - Das ist Unterhaltung
im besten Sinne, erinnert einen ein bisschen an das "Rosieprojekt" und
das "Glücksbüro", genau das richtige für unbeschwerte Lesestunden.

zum Produkt € 20,00*

empfohlen von:

Helena Cadsky

Helena Cadsky

Die guten Frauen von Christianssund Anna Grue

kartoniert

Wunderbar in diesen Zeiten:Der Lokalkolorit von Kopenhagen lädt zu einem Kopfkino ein!
Ein super interessanter Krimi, Sommerdahls erster Fall .... und dabei ist Sommerdahl nur der Freund eines Polizisten.
Der Fall entführt uns in die Schwarzarbeit im Reinigungsgewerbe, spricht von Ausbeutung, sowie von der (fragwürdigen)Initiative starker Frauen.Der Schreibstil ist flüssig, Anna Grue, eine der erfolgreichsten skandinavischen Krimi-Autorinnen hat interessante Figuren entwickelt.Neben dem Kriminalfall befasst sich Sommerdahl auch mit der Beziehung seiner Frau zu seinem besten Freund Torp. Die beiden hatten bereits eine Freundschaft bevor er und Marianne geheiratet haben....

Ich habe viel Spaß am Lesen dieses Romanes und werde mit Sommerdahls zweitem Roman bald beginnen....

zum Produkt € 10,00*

empfohlen von:

Beate Samorey

Beate Samorey

Fritz und Emma Barbara Leciejewski

kartoniert

Mit viel Herzenswärme erzählt die Autorin die Geschichte, die mit Fritz Rückkehr aus dem Krieg und seinem Wiedersehen mit Emma im Jahr 1947 beginnt.
Und sie erzählt die Geschichte eines kleinen Dorfes in der Westpfalz. Man kennt sie ja, diese verschlafenen Nester, aus denen die Jungen weggehen, in denen nach und nach die Geschäfte schließen.
Nach Oberkirchbach verschlägt es den neuen Pfarrer und seine Frau. Und dort leben auch Fritz und Emma, inzwischen hochbetagt – jeweils am anderen Ende des Ortes, ohne seit Jahren miteinander gesprochen zu haben. Niemand weiß, warum.
Während Jakob sich sofort wohlfühlt und sich seinen Schäfchen widmet, will Marie eigentlich nur wieder weg. Nichts ist hier los, landschaftlich schön, ja, aber sonst? Sie wird hier nicht glücklich werden, das spürt sie sehr genau. Sogar die bevorstehende 750-Jahr-Feier, zu deren Organisationsteam die Pfarrersfrau natürlich gehört, droht in Ideenlosigkeit und lähmender Lethargie zu einer nichtssagenden Feierstunde zu verkommen.
Doch so, wie wir nach und nach die Geschichte von Fritz und Emma erfahren und uns damit Jahr für Jahr der Gegenwart nähern, so lernt Marie Begegnung für Begegnung das Dorfleben näher kennen. Als ihre quirlige Schwester zu Besuch kommt und mit guten Ideen so einiges ins Rollen bringt, fängt man an zu hoffen, dass sich Marie einlebt, ihre Ehe die Krise übersteht, dass die Feier doch noch gelingt und sich Fritz und Emma aussprechen.
Aber ob Hoffnung reicht?
Fein gezeichnet, gut beobachtet, mit treffender Sprache, niemals kitschig und doch zu Tränen rührend – absolut lesenswert.

zum Produkt € 14,99*

Die Menschen, die Liebe und ich Paul Reizin

kartoniert

Eine Empfehlung von Alexandra, der besten Freundin ever:
Das lustigste Buch des Jahres! Möchten Sie beim Lesen endlich mal wieder herzhaft lachen? Dann ist der Roman „ Die Menschen, die Liebe und ich“ von Paul Reizin genau das richtige Buch für Sie. Als seine Lieblingskollegin Jen von ihrem Freund verlassen wird, übernimmt Aiden, die Suche nach dem passenden Match. Aiden hat ganz eigene Methoden, um eine Romanze ans Laufen zu bringen. Denn genau genommen ist er nicht Jens Kollege, sondern ihr Sprachassistent: ein hochentwickeltes Computersystem mit romantischer Ader. Und er ist bestens vernetzt... Dieser Roman ist hinreißend, intelligent, witzig, romantisch und mit dem Thema Digitalisierung auch absolut aktuell und zeitgemäß.

zum Produkt € 10,00*

empfohlen von:

Linda Stabenau

Linda Stabenau

Sprich mit mir T. C. Boyle

gebunden

Wieviel Affe steckt im Menschen und wieviel – menschenähnliches - Bewusstsein im Tier?
Das ist die allesdurchdringende Frage, der man dem Autor in seinem neuen, nur scheinbar
verrückten und trotz allen Ernstes mit leichter Hand und unterhaltsam geschriebenen
Roman mit Spannung folgt.
Ja, es ist auch die Geschichte einer Liebe, einer wortwörtlichen „Affenliebe“. Denn Aimee,
die junge, schüchterne Psychologiestudentin verliebt sich nicht nur in den Projektleiter der
vielversprechenden Primatenforschung, sondern fühlt sich als neue Babysitterin sofort
verbunden mit ihrem Schützling Sam, dem entzückenden Babyschimpansen.
Sam, der in einer Art menschlicher Pflegefamilie aufwächst und die Gebärdensprache lernt:
eine ganz neue Möglichkeit der Kommunikation – die große Hoffnung eines
vielversprechenden Forschungsprojekts, die es in dieser Art tatsächlich gegeben hat.
Das mitreißende, teils komische aber auch tragische Geschehen - angesiedelt an einer
Universität im Amerika der späten 70er Jahre - wird mit wechselndem Fokus auf die
verschiedenen Beteiligten erzählt und es wird klar, dass mit dem Projekt etwas schrecklich
schief gegangen sein muss, wenn man den Gedanken von Sam folgt. Denn überraschend
versetzt sich T.C. Boyle auch in seine Sicht und er tut dieses Wagnis auf eine originelle,
empathische nie sentimentale Weise, die vorstellbar macht: ja, so könnte es sein.
T.C Boyle ist eine berührende Geschichte gelungen, die nachdenklich macht.

zum Produkt € 25,00*

1 2 ... 13