Lesetipps

Unsere Empfehlungen

Scythe 01 - Die Hüter des Todes
empfohlen von:

Susanne Gaukel

Susanne Gaukel

Scythe 01 - Die Hüter des Todes

gebunden

Brauchen Sie etwas richtig spannendes zu lesen? Etwas, was von Anfang an fesselt und das sie nicht mehr aus der Hand legen können?
Dann empfehle ich: ´Scythe´ von Neal Schusterman. Es ist eine Geschichte für (junge) Erwachsene und spielt in einer Zukunft, in der es keine Krankheiten, keine Regierungen oder Einzelstaaten mehr gibt. Es regiert die Cloud und das erstaunlich gut..
Da kein Mensch mehr eines natürlichen Todes stirbt und selbst die Cloud nicht unbegrenzt Menschen ernähren und verwalten kann, wurde eine Kaste von besonderen Menschen eingeführt: die Scythe. Sie betreiben die Nachlese, sprich, befördern eine vorab festgelegte Anzahl von Menschen in den Tod. Die Auswahl und die Art des Todes sind ihnen überlassen. Der Status als Scythe ist eine absolute Ehre, macht aber auch einsam. Die junge Citra scheint berufen zu sein, doch will sie das auch???
Da gilt nur: Buch raus, unter die Decke und wahlweise heiße Schokolade/ Tee/ oder Whisky dazu!!!

zum Produkt € 19,99*

Deathline - Ewig dein
empfohlen von:

Deathline - Ewig dein

gebunden

Eine Empfehlung unserer Testleserin Sonja Dellgrün aus Lohmar


Josie ist die Tochter eines Ranchers. Da ihre Mutter vor einigen Jahren gestorben ist, muss sie mit ihrem Bruder Jannik in den Sommerferien auf der Pferderanch aushelfen. So trifft sie auf Ray, einer Aushilfe für die Ferienzeit, der sich ziemlich merkwürdig gegenüber den anderen benimmt. Josie jedoch wird sofort magisch von seinem Blick angezogen und bekommt ihn nicht mehr aus ihrem Kopf. Doch sein Verhalten macht sie misstrauisch. Als auch noch mysteriöse Ereignisse auf der Ranch passieren, ist sie sich sehr sicher, dass es etwas mit Rays Geheimnis zu tun haben muss.

Ob Josie mit Ray eine Zukunft hat, sie sein Geheimnis aufdecken kann und ob er in den mysteriösen Ereignissen verwickelt ist?

Ein humorvolles und spannendes Buch mit unerwartetem Ende.

Empfohlen ab 13 Jahren

zum Produkt € 16,99*

VIRALS 01 - Tote können nicht mehr reden
empfohlen von:

VIRALS 01 - Tote können nicht mehr reden

kartoniert

Das Lieblingsbuch unserer Praktikantin Lilli Maurer:

Virals- Tote können nicht mehr reden
von Kathy Reichs (Eine Jugendbuch ab 14 Jahren)

Tory Brennan die Nichte von der berühmten forensischen Anthropologin Tempe Brennan,
zieht nach dem Tod ihrer Mutter zu ihrem Vater auf eine kleine Insel in der Nähe von Charleston.
Zusammen mit ihren dortigen Freunden, Hi, Shelton und Ben, stößt sie eines Tages auf der in der Nähe gelegenen Forschungsinsel Loggerhead auf ein geheimes Labor.
Die Freunde finden heraus, dass in dem Labor verbotene Experimente an dem gefährlichen Parvovirus durchgeführt wurden, wobei sie sich allerdings versehentlich selbst infizieren.
Sie brauchen dringend Informationen zu den Leuten hinter den Experimenten, doch als sie dabei die Knochen der bis dahin verschwundenen Katherine Heaton finden, werden sie selbst zum Ziel von Mordanschlägen. Denn der Mörder möchte alles dafür tun, dass sein Verbrechen nicht ans Tageslicht kommt.
Ein spannender und doch sehr witziger Krimi, mit Wendungen welche man nicht erwartet.

zum Produkt € 8,99*

Die goldene Stadt
empfohlen von:

Susanne Gaukel

Susanne Gaukel

Die goldene Stadt

gebunden

Ein großartiger Abenteuerroman um den Entdecker der magischen Inka Stadt Machu Picchu. Die Geschichte eines lebenslangen Traums und dazu auch noch historisch belegt. Ein großes Lesevergnügen!

Erst seit kurzem weiß man, dass das sagenumwobene Machu Picchu in Peru von einem Deutschen entdeckt wurde. Sabrina Janesch hat sich auf die Spuren des vergessenen Entdeckers begeben und erzählt seine aufregende Geschichte.

zum Produkt € 22,95*

Iskari - Der Sturm naht
empfohlen von:

Iskari - Der Sturm naht

gebunden

Eine Empfehlung unserer Testleserin Sonja Dellgrün aus Lohmar:

Prinzessin Asha ist die größte Drachenjägerin im Reich. Um die Drachen anzulocken, erzählt sie ihnen die alten Geschichten - an denen ihre Mutter angeblich gestorben ist. Sie war es aber auch, die als Kind den mächtigsten aller Drachen angelockt hat, der daraufhin ihre Heimat und sie selbst angriff. Als Dank für ihre Rettung durch den Jungen Jarek wurde sie ihm versprochen. Doch Jarek ist inzwischen zum gefürchteten, mächtigen und brutalen Kommandant der Wache herangewachsen. Und er läßt keine Zweifel aufkommen, was er von Asha erwartet, wenn sie in wenigen Tagen seine Frau wird. Nur wenn sie Kozu, den ersten aller Drachen, tötet, kann sie der Heirat entkommen. Aber sie hat nur noch sieben Tage Zeit. Doch dann taucht Torwin, ein Sklave Jareks auf und bringt vieles durcheinander...

Sehr spannend und einmal eine andere Art von Fantasy!

zum Produkt € 16,99*

Eisige Gezeiten
empfohlen von:

Beate Samorey

Beate Samorey

Eisige Gezeiten

kartoniert

Endlich - lang ersehnt: Der 4. Band der Falling-Kingdoms-Reihe ist da!

Nachdem der Blutkönig Gaius ganz Mytica gewaltsam unter Herrschaft gebracht und die Prinzessin Cleiona zu einer Ehe mit seinem Sohn Magnus gezwungen hat, sind eisige Zeiten angebrochen: Es schwelen Konflikte unter der Oberfläche. Und Gaius selbst strebt nach mehr Macht, die ihm die uralte Magie der Elemente geben könnte. Doch in den Besitz der Elementia zu gelangen, ist auch das Ziel des mächtigen Reiches Kraeshia.
Nur ein Bündnis zwischen Magnus, Cleo und Jonas, dem Rebellenführer könnte das Schlimmste verhindern...

Wer die ersten drei Bände der Falling Kingdoms verschlungen hat, wird auch den 4. Band lieben!!!

zum Produkt € 9,99*

Unsere verlorenen Herzen
empfohlen von:

Unsere verlorenen Herzen

kartoniert

Eine Empfehlung unserer Testleserin Sonja Dellgrün aus Lohmar:

In diesem Roman geht es um zwei Personen - Grace und Henry -, welche bis jetzt nicht viel Glück in Sache Liebe hatten:
Grace hatte einen Autounfall, bei diesem ihr Freund ums Leben und sie mit einem verkrüppelten Bein und einem verlorenem Herzen davonkam. Sie will ein neues Leben anfangen, daher wechselt sie zu ihrem Abschlussjahr auf eine neue Schule. Dort lernt sie Henry kennen, einen Jungen, der noch nie verliebt war. Ob Grace es schafft loszulassen und Henry trotz all dem ihr Herz zu öffnen?

Das Buch kann ich jungen Lesern empfehlen, die mal eine etwas andere Liebesgeschichte lesen wollen. Außerdem ist das Buch eine gute Lektüre für gemütliche Herbsttage auf dem Sofa.

zum Produkt € 14,99*

Die Wurzel alles Guten
empfohlen von:

Anke Kokott

Anke Kokott

Die Wurzel alles Guten

gebunden

Witzig, ironisch, humorvoll, kritisch, schräg...dieses Buch bietet alles, was ein Roadmovie der etwas anderen Art bieten sollte. Und nicht vergessen: Immer schön die Zähne putzen und Zahnseide benutzen...
Pekka, Finne, erfolgreich in der Werbebranche tätig, offen und kontaktfreudig, geschieden, Vater zweier Kinder und im Alter von 3 Jahren vom eigenen Vater verlassen, findet bei einem Zahnarztbesuch seinen älteren Halbbruder Esko. Unterschiedlich können Brüder nicht sein, trotzdem machen sie sich gemeinsam auf die Suche nach ihrem Vater, denn dieser hat auch Esko und dessen Mutter sehr früh verlassen. Und bei einem Halbbruder bleibt es nicht, in Schweden, Thailand und Australien finden sie weitere Halbgeschwister...und beider Leben verändert sich von Grund auf.
Ein ganz wunderbares Buch. Wer es nicht liest, verpasst etwas.

zum Produkt € 20,00*

Wo drei Flüsse sich kreuzen
empfohlen von:

Anke Kokott

Anke Kokott

Wo drei Flüsse sich kreuzen

gebunden

Irland 1826, Religion kämpft gegen Aberglauben. Die Bäuerin Nora hat Tochter und Mann verloren und muss sich jetzt allein um den behinderten Enkelsohn kümmern. Als Hilfe engagiert sie die 14jährige Mary. Im Dorf gehen Gerüchte um, dass der Enkelsohn Noras ein Wechselbalg, ein Feenkind, ist, die Kühe verhext und Unglück über das Dorf bringt. Mary hält nichts von dem Gerede, aber Nora bringt es auf eine aberwitzige Idee: sie will mit Hilfe der kräuterkundigen und hellsichtign Nance den Wechselbalg austreiben. Das führt unweigerlich zu einer Katastrophe...

Hochinteressant, spannend, absolut lesenswert!

zum Produkt € 19,99*

Und Marx stand still in Darwins Garten
empfohlen von:

Susanne Gaukel

Susanne Gaukel

Und Marx stand still in Darwins Garten

gebunden


England, 1881. Zwei bedeutende Männer leben nur wenige Meilen voneinander entfernt: Charles Darwin in einem Pfarrhaus in Kent und Karl Marx mitten in London. Beide haben mit ihren Werken, der eine zur Evolution, der andere zur Revolution, die Welt für immer verändert. Beide wissen es und sind stolz darauf. Und doch sind sie schlaflos und melancholisch. Darwin hat den Schöpfer abgeschafft, fühlt sich missverstanden und forscht inzwischen still am Regenwurm. Marx grollt der Welt, wartet ungeduldig auf ein mutiges Proletariat, das den Kapitalismus hinwegfegt, verzettelt sich beim Schreiben und kommt über Band 1 des 'Kapitals' nicht hinaus. Eines Abends begegnen sich die beiden bei einem Dinner zum ersten Mal. Schnell kreist ihre Diskussion um Gott und Gerechtigkeit - doch unausweichlich kommt es zum Streit, und der Abend endet in einem Eklat. Dennoch haben der großbürgerliche Naturforscher und der ewig klamme Revolutionär mehr gemeinsam, als sie sich eingestehen wollen.


In ihrem wunderbaren Roman verbindet Ilona Jerger Fabulierlust mit wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Erkenntnissen, die den Weltenlauf maßgeblich beeinflusst haben. Ein warmherziges und humorvolles Porträt zweier großer Männer, deren Disput zeitgemäßer nicht sein könnte.

zum Produkt € 20,00*

Der große Wahn
empfohlen von:

Der große Wahn

gebunden

Eine Empfehlung unserer Testleserin Meike Schwamborn:

Robert Hendricks ist Psychiater, hat im Zweiten Weltkrieg gekämpft und vielen Menschen geholfen. Als er eine Einladung von einem Bekannten seines früh verstorbenen Vaters nach Frankreich erhält, begibt er sich nicht nur auf eine Reise in ein anderes Land, sondern auch in die Tiefen seiner Erinnerungen. Während seiner Zeit bei Alexander Pereira, der ebenfalls Psychiater ist, durchlebt er erneut seine Kindheit und Jugend, den Krieg und seine große Liebe zur Italienerin L., über die er nie hinweggekommen ist, und muss seine Lebensentscheidungen überdenken.
Begleitet werden diese Erinnerungen von den Gesprächen der beiden Psychiater, in denen das Wesen des Gedächtnisses, der Umgang mit Erinnerungen und die menschliche Psyche im Allgemeinen reflektiert werden.
Im Zentrum des Romans steht mit Robert Hendricks ein Mann fortgeschrittenen Alters, der von seiner Einsamkeit erdrückt wird, in Auseinandersetzung mit seiner Vergangenheit jedoch versucht, einen neuen Zugriff zur Zukunft zu erhalten. „Der große Wahn“ ist ein Roman für Leser, die gerne mit Figuren und ihren Schicksalen mitfühlen, eine ruhige Sprache mögen und sich selbst mit der Bedeutung von Erinnerungen auseinandersetzen wollen.

zum Produkt € 24,00*

Max
empfohlen von:

Max

gebunden

Eine Empfehlung unserer Testleserin Meike Schwamborn:

In Max zeichnet Markus Orths das Panorama eines Jahrhunderts, einer Kunstbewegung und eines Lebens. Er spürt dem Künstler Max Ernst nach, berichtet von seinem bewegten Lebensweg, den Begleitern und Begleiterinnen – allesamt großartige Persönlichkeiten – auf dieser Reise und der stetigen Suche nach Lebenssinn und Künstlerglück.
Orths verwendet dabei Wörter, die sich nicht einfangen lassen, die davongaloppieren und im Kopf Bilder hinterlassen, als hätte Orths sie mit wilden Pinselstrichen aufs Papier gebracht. Es entsteht ein Fantasma aus Sätzen und Emotionen, ein Strudel aus wahnwitzigen Ideen und Wortspielen, der den Leser in die tiefen Fragen der Existenz eintauchen lässt. Gleichzeitig fliegt man federleicht durch die Seiten, kann nicht umhin an manchen Stellen laut aufzulachen und sich über die Schaffenskraft, die Intensität der Bilder und Wörter von Ernst und Orths zu freuen.
„Wahrheit, würde Max später denken, hat nichts zu tun mit Wirklichkeit, sondern mit Intensität, mit der Dichte im Dickicht der Empfindungen.“ (Seite 23)
In Max geht um nichts Geringeres als Liebe, Krieg, Leben, die Bedeutung der Kunst und die Wahrheit der Empfindungen.

Wer eine außergewöhnliche Sprache und künstlerisch/philosophische Überlegungen mag, dem wird Orths neuer Roman viel Freude bereiten.

zum Produkt € 24,00*

Als die Träume in den Himmel stiegen
empfohlen von:

Anke Kokott

Anke Kokott

Als die Träume in den Himmel stiegen

kartoniert

Dieses Buch ist ein absolutes Muss für alle Leser-innen von ‚Drachenläufer‘ und ‚Tausend strahlende Sonnen‘.
Im Mittelpunkt steht die junge Samar, die anscheinend zusammen mit ihrer ganzen Familie mit der transsibirischen Eisenbahn Richtung Moskau unterwegs ist, um dort Verwandte zu finden. Nach und nach offenbart sich aber dem Leser die ganze Tragweite von Samars Schicksal, deren Odyssee mit der Machtübernahme der Taliban und der Flucht aus Kabul beginnt…
Eindrucksvoll, eindringlich und lesenswert…

zum Produkt € 14,99*

Die Fährte des Wolfes
empfohlen von:

Anke Kokott

Anke Kokott

Die Fährte des Wolfes

kartoniert

Ein sehr gelungener Auftakt für eine neue Thriller-Serie:
Stockholm als Schauplatz, ungewöhnliche Ermittler, die die Grenzen der Legalität bei ihren Ermittlungen und auch in ihrem Privatleben des öfteren überschreiten, schwedische Rassisten, türkische Extremisten, brutal ermordete Asiatinnen und Spuren, die alle im Nichts verlaufen…
Sehr spannend, sehr ungewöhnlich und unglaublich fesselnd…

zum Produkt € 16,95*

Wir fliegen, wenn wir fallen
empfohlen von:

Wir fliegen, wenn wir fallen

gebunden

Eine Empfehlung unserer Testleserin Julia:

In diesem Buch für LeserInnen ab 12 Jahren geht es um eine Liste mit 10 Wünschen, die der alte Phil hinterlässt als er stirbt. Yara und Phils Enkel Noel, die sich seit ihrer ersten Begegnung nicht leiden können, ist sie gewidmet. Nur zusammen können sie Phils Wünsche erfüllen und so begeben sie sich auf eine Reise, die nicht nur ihr Leben grundlegend verändern wird, sondern an deren Ende beiden klar ist: Das Glück, das Leben und die Liebe fangen gerade erst an.

Das Buch ist spannend und romantisch. Man spürt richtig, wie die Yara und Noel sich fühlen und kann ihre Gedanken gut nachvollziehen. Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, weil sie bis zum Schluss spannend ist und die beiden mit Problemen aus ihrer Vergangenheit konfrontiert werden.

Meine Empfehlung für alle, die gerne spannende, romantische und abenteuerlustige Bücher lieben.

zum Produkt € 16,95*

Der Junge auf dem Berg
empfohlen von:

Der Junge auf dem Berg

gebunden

Eine Empfehlung unserer Testleserin Sonja Dellgrün aus Lohmar:

„Der Junge auf dem Berg“ ist ein Roman von John Boyne für LeserInnen ab 12 jahren. Er erscheint am 24.August 2017.
Es ist ein Buch, in dem der Leser miterlebt, wie der 7-jährige Franzose Pierrot in der Vorkriegszeit in Adolf Hitlers Haushalt aufgenommen wird. Dabei lernt man Hitlers unmenschliche Denkweisen kennen und wie die Hauptperson Pierrot als „Peter“ davon beeinflusst wird – bis zum Verrat, an seinen Freunden.
Das Buch ist empfehlenswert für Leute, die sich kritisch mit Adolf Hitler befassen und mehr über das Leben in der Vorkriegszeit erfahren möchten. Ich empfehle das Buch weiter, da es mitreißend und interessant geschrieben ist.

zum Produkt € 16,99*

Ein Mann der Tat
empfohlen von:

Susanne Gaukel

Susanne Gaukel

Ein Mann der Tat

gebunden

Ein Buch das mich wirklich begeistert hat!
Wenn Sie tolle Romane voller wunderbarer Figuren mögen, die einem so richtig ans Herz wachsen; Dialoge, die so witzig sind, dass man laut lachen muss; und wenn Sie glücklich sind, wenn Ihr Buch nicht so schnell vorbei geht (über 700 Seiten!), dann sind Sie hier richtig!!!
Eigentliche Hauptfigur des Buches: eine amerikanische Kleinstadt, die von der Welt und allem Glück längst vergessen wurde.
Ein absolutes Lesevergnügen.

zum Produkt € 26,00*

Antonias Tochter
empfohlen von:

Beate Samorey

Beate Samorey

Antonias Tochter

kartoniert

Köln 1945: Der Krieg ist vorbei, die Stadt liegt in Schutt und Asche. Lebensmittel und die Dinge des täglichen lebens sind rar. Eine schwierige Situation für Antonia, die mit ihrer Tochter Marie aus Ostpreußen geflohen ist. Ein Dach über dem Kopf bietet ihr das einstmals prachtvolle Stadthaus der von Brelows, der Familie ihres Mannes. Um an Geld zu kommen, vermietet sie Räume unter. Dass aber auch ihr Schwager Richard einzieht und auch noch Ansprüche auf das Haus erhebt, macht es nicht einfacher.

Es entsteht eine Notgemeinschaft, in der jeder seine eigene Vergangenheit und eigene Geheimnisse hat.

Auch Antonia muss sich schließlich mit ihrer dunkelsten Stunde auseinandersetzten.

Wunderbar geschrieben, lässt dieses Buch Bilder im Kopf entstehen und die Leser und Leserinnen getröstet und hoffnungsvoll zurück.

zum Produkt € 10,00*

Die Brut 1 - Sie sind da
empfohlen von:

Anke Kokott

Anke Kokott

Die Brut 1 - Sie sind da

kartoniert

Etwas lebt. Und es vermehrt sich rasend schnell.
Am Amazonas stirbt eine Wandergruppe. Kurz zuvor war ein merkwürdiges Summgeräusch zu hören.
In Indien schnellen die Seismographen in die Höhe, doch es folgt kein Erdbeben.
In China wird eine Atombombe gezündet. Angeblich versehentlich.
In Minneapolis stürzt ein Flugzeug vom Himmel. Im Wrack findet Agent Mike Rich eine verbrannte Leiche aus der etwas Schwarzes kriecht.
Biologin Melanie Guyer erhält in Washington eine FedEx-Sendung. Ein mysteriöser Fund von den Nazca-Linien.

Nervenzerrende Spannung - Sie werden das Atmen vergessen!

Kolossal spannend und mindestens genauso eklig ;o)

zum Produkt € 9,99*

Die Taufe
empfohlen von:

Vanessa Rehme

Vanessa Rehme

Die Taufe

gebunden

„Die Taufe“ ist die Geschichte zweier Familien und beginnt in den frühen 1960er Jahren.
Der Polizist Fix Keating und seine Frau Beverly feiern die Taufe ihrer Tochter Franny, zu der uneingeladen der Staats-anwalt Albert Cousins erscheint. Allerdings lässt er sich nur dort blicken, um seinen Kindern und seiner Ehefrau zu ent-fliehen. Die Flasche Gin, die er als Mitbringsel dabei hat, begründet den Anfang vom Ende seiner eigenen Ehe und der von Fix und Beverly Keating.
Die beiden Familien bleiben einander allerdings verbunden und ihre Geschichte wird über die nächsten fünf Jahrzehnte erzählt. Dabei geht die Autorin episodisch vor und wechselt zwischen den verschiedenen Personen und den Jahrzehnten, was den Lesefluss aber überhaupt nicht stört. Sie schafft es, die Geschichte der beiden Familien so zu beschreiben, dass man allen zehn Charakteren sehr nahe kommt und sich automatisch in jede hineinversetzt - man fühlt sich geradezu als Teil der Familien.
Dreißig Jahre nach ihrer Taufe trifft Franny auf einen renommierten Schriftsteller, einer ihrer Idole, und verliebt sich in den viel älteren Mann. Sie erzählt ihm von ihrer Kindheit und wird zu seiner Muse, denn ihm fehlte schon lange die richtige Inspiraton für ein neues Werk.
Hier beginnt ein neuer spannender Dreh, denn wie geht man damit um, wenn die eigene Geschichte plötzlich für alle öffentlich ist, wenn man mit sich selbst konfrontiert wird? Wem gehört eigentlich eine gemeinsam durchlebte Geschichte?

Ann Patchett ist eine tolle Geschichtenerzählerin sie schreibt ebenso klug wie einfühlsam, weshalb ich dieses Buch mit sehr viel Genuss gelesen habe.

zum Produkt € 22,00*

Mr. Peardews Sammlung der verlorenen Dinge
empfohlen von:

Susanne Gaukel

Susanne Gaukel

Mr. Peardews Sammlung der verlorenen Dinge

gebunden

Ein Roman über verlorene Dinge und zweite Chancen. Über einzelne Handschuhe, schönes Teegeschirr, begabte Nachbarinnen, unerwartete Freundschaften und zeitlose Liebe.
Ein Buch, bei dem mir wirklich das Herz aufgegangen ist und ich das Gefühl hatte: alles wird gut! Einfach nur SCHÖN!

zum Produkt € 18,00*

Und jetzt lass uns tanzen
empfohlen von:

Wilma Michels

Wilma Michels

Und jetzt lass uns tanzen

gebunden

Magerite ist 78, als sie ihren Mann zu Grabe trägt. Wohlgeordnet war ihr Leben bis dahin, streng eingerichtet nach den Regeln ihres Mannes und sie darin eingepasst und brav. Nun muss sie plötzlich selber entscheiden und ist damit erst einmal überfordert.
Marcel Guedj hat seine große Liebe Nora verloren: Seine Jugendliebe, die wie seine Familie aus Algerien fliehen musste. Nun ist er allein und alt, fühlt sich jedoch noch gar nicht so.
Die Beiden begegnen sich während einer Kur und finden im anderen Trost. Und einen Tropfen Lebendigkeit und Hoffnung, dass das Leben auch im hohen Alter noch einiges bereithält.
Eine feine, wunderschöne Geschichte über das Altwerden und dass es nie zu spät ist, noch einmal neu anzufangen - und auch nie zu spät für die Liebe.

zum Produkt € 17,99*

Was alles war
empfohlen von:

Beate Samorey

Beate Samorey

Was alles war

gebunden

Die Kapitel: Anfangen-Verlieren-Weitermachen-Finden- sprechen fast schon für sich: Es geht um Familie, Die Verpflichtungen, Bindungen der leiblichen Kinder, wie auch die der Adoptivkinder.
Susanna, selbst ein Adoptivkind, liebt ihre Eltern und hat nie etwas vermisst. Als sie einen Brief ihrer leiblichen Mutter erhält, macht sie das dann doch neugierig. Zwischenzeitlich trifft sie auf Hendryk, den sie inklusive seiner Töchter aus erster Ehe bald in ihr Leben lässt. So wächst sie in eine neue Familie- ihre eigene... Ein Buch, das noch eine ganze Weile nachhallt. Dabei dreht sich alles eigentlich ''nur'' um das, was Familie ausmacht.

zum Produkt € 19,99*

Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand