Lesetipps

Unsere Empfehlungen

Hier die persönlichen Leseempfehlungen von Mitarbeiterinnen, sowie Freunden und Kunden der Buchhandlung LesArt:

White Maze
empfohlen von:

Beate Samorey

Beate Samorey

White Maze

gebunden

Vivian ist ein angesagtes It-Girl, das gerne mit ihren BFFs abhängt und es genießt, von Ihrer Mutter immer mit den neuesten Kontaktlinsen ausgestattet zu werden. Sie haben schon lange die Smartphones abgelöst und ermöglichen, mit einem Wimpernschlag permanent online zu sein.
Aber die schöne heile Welt zerbricht jäh, als Vivs Mutter ermordet wird. Die erfolgreiche Game-Entwicklerin stand kurz vor dem Release eines bahnbrechenden Computerspiels. "White Maze" wird mit neuartigen Lucent-Linsen gespielt, mit denen die Spieler virtuelle Welten mit allen Sinnen erleben. Aber warum zerstörte Vivians Mutter kurz vor ihrem Tod die Prototypen der Linsen? Gemeinsam mit dem schulbekannten Hacker Tom will Viv den Mord an ihrer Mutter aufklären. Doch je weiter sie vordringen, desto mehr begeben sie sich in Gefahr...

Ein packendes Jugendbuch ab 14 Jahren. Hochspannung pur!

zum Produkt € 18,00*

Lars, mein Freund
empfohlen von:

Anke Kokott

Anke Kokott

Lars, mein Freund

gebunden

Ein ganz wunderbares Buch, das 2017 in Norwegen zu Recht zum besten Jugendbuch gewählt wurde…

Amanda liebt Adam. Wenn sie ihm begegnet, mutiert sie zu einem stotternden, rot angelaufenen Etwas. Dann sind da noch die ehemaligen besten Freundinnen, die sich in mobbende, widerliche Handyjunkies verwandelt haben und Amanda auf Schritt und Tritt beobachten, um möglichst peinliche Momente einfangen zu können. Das zehrt ganz gewaltig an Amandas Selbstbewusstsein, um das es sowieso nicht so gut bestellt ist. Und dann tritt Lehrerin mit einer ganz besonderen Aufgabe an sie heran – statt eines süßen Erstklässlers als Patenkind bekommt Anna Lars zugeteilt – und Lars hat das Downsyndrom. Privat versteht sich Anna mit Lars sehr gut, bei ihm und seinem Vater fühlt sie sich angenommen und akzeptiert, doch in der Schule ist ihr Lars mit seiner offenen und direkten Art peinlich. Und so verrät sie ihn...Lars ist unglaublich verletzt und erst jetzt merkt Anna, wie viel er ihr bedeutet und sie tut etwas ganz Außergewöhnliches in der Hoffnung, Lars zurückzugewinnen…

zum Produkt € 12,95*

Khyona (1). Im Bann des Silberfalken
empfohlen von:

Beate Samorey

Beate Samorey

Khyona (1). Im Bann des Silberfalken

gebunden

Eine Verwechslung beschert Kati das größte Abenteuer ihres Lebens. Während des Island-Urlaubs mit ihrer höchst anstrengenden Patchworkfamilie gerät sie durch ein Portal in eine fantastische, aber für sie völlig fremde Welt voller magischer Geschöpfe. Ihr erster Gedanke ist, so schnell wie möglich wieder zurückzufinden. Doch als sie erkennt, dass man sie für eine Assassinin hält, die ihren Auftrag zügig ausführen soll, steckt sie schon mitten in den größten Schwierigkeiten und die Flucht zurück in ihre Welt scheint in weite Ferne gerückt…
Während Katis unfreiwillige Reise in die Parallelwelt, wird auch das Schicksal ihrer Familie erzählt, die durch die Anwesenheit der wahren Assassinin in große Gefahr gerät. Sehr spannend!

Ein wunderbarer All-Age-Roman, der die Sagenwelt Islands in feinste Fantasie einbettet.

zum Produkt € 18,00*

Mit anderen Augen
empfohlen von:

Anke Kokott

Anke Kokott

Mit anderen Augen


Ein neues Buch vom Journeyman – diesmal als Vater…

Fabian Sixtus Körner, auch bekannt als „Journeyman“, trifft auf seinen Reisen seine Jugendfreundin Nico wieder – sie werden ein Paar, auch wenn sie sich beruflich bedingt oft monatelang an ganz unterschiedlichen Orten dieser Welt befinden. Fabian ist für Nico der einzige Mann, mit dem sie das Wagnis, Eltern zu werden, eingehen möchte. Und dann ist es soweit – der Journeyman hält zum ersten Mal seine kleine Tochter Yanti im Arm. Und sein bisheriges Leben bricht zusammen… denn Yanti hat das Downsyndrom.

Was bedeutet das für ihr weiteres Leben? Das Ende der Freiheit? Ab jetzt eingezwängt in das Korsett der Bürgerlichkeit? Ungeschönt lässt Körner den Leser an seiner anfänglichen Verzweiflung und Hilflosigkeit teilhaben. Aber nach den bangen Wochen auf der Intensivstation wird das Leben mit Yantis zu seiner bisher schönsten Lebenserfahrung…

Wenn sie wissen wollen, warum man einmal im Jahr einen „Popelsonntag“ feiert, dann lassen sie sich dieses Buch nicht entgehen – es ist wunderbar und berührend.

zum Produkt € 15,00*

Den Mund voll ungesagter Dinge
empfohlen von:

Den Mund voll ungesagter Dinge

kartoniert

Eine Empfehlung von unserer Testleserin Sonja Dellgrün aus Lohmar:

Gemeinsam mit ihrem Vater, Lena, seiner Freundin und deren Söhnen findet sich Sophie ungewollter Weise in einer – zugegebenermaßen schönen – gemeinsamen Wohnung wieder. Die Patchwork Familie funktioniert gut, nur wollte die 17jährige Sophie nie nach München…
Eines Tages beobachtet sie von ihrem neuen Zimmer aus eine Nachbarin unbeabsichtigt beim Sex und superpeinlich: die Nachbarin, Alex, hat sie gesehen! Trotz des seltsamen Beginns entsteht zwischen Sophie und Alex eine enge Freundschaft und Sophie lässt sich wie noch nie zuvor auf einen anderen Menschen ein. Sie weiß jedoch zunächst nichts mit ihren merkwürdigen Gefühlen für Alex anzufangen…

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, da es ein Tabu-Thema aufgreift. Es macht den Lesern und Leserinnen Mut, die sich in der Geschichte wiederfinden und zeigt wie vielfältig das Leben und die Liebe sein können.

zum Produkt € 14,99*

Leben auf dem Land
empfohlen von:

Wilma Michels

Wilma Michels

Leben auf dem Land

kartoniert

Ein Buch, das den Blick für die Feinheiten der Natur schärft und jeden, der darin liest, wunderbar entschleunigt.

Sue Hubbell, ehemals Bibliothekarin in Rhode Island, dann Bienenzüchterin (mit 300 Bienenvölker!!!) auf einer einsam gele­genen Farm in Missouri, zeigt uns mit feinem Humor und naturwissenschaftlicher Kenntnis, wie viel wir von Bienen und Fledermäusen, von Insekten und Pflanzen lernen können, kurz: von den faszinierenden Beziehungen und Prozessen in der Natur.

zum Produkt € 12,00*

Die Prophezeiung der Hawkweed
empfohlen von:

Die Prophezeiung der Hawkweed

gebunden

Eine Empfehlung von unserer Testleserin Sonja Dellgrün aus Lohmar:

Polly und Ember wurden bei ihrer Geburt durch einen sehr starken Fluch unbemerkt vertauscht.
So wuchs Polly, eine Hexe, in einer normalen - oder fast normalen - Familie auf. Ihr Anderssein ist ihr unerklärlich, zieht jedoch viele Komplikationen nach sich, so dass die Familie nie lange an einem Ort bleiben kann.
Ember hingegen wurde in einem Hexenlager groß und versagte regelmäßig bei allem, was für Hexen typisch ist. Spott und Häme folgten ihr immer und überall.
Als das Schicksal die Mädchen zusammtreffen läßt, abseits von Menschen und Hexen, freunden sie sich an und fühlen sich zum ersten Mal verstanden.
Werden sie gemeinsam herausfinden, was damals geschah? Werden Sie einen passenden Platz in ihrer "richtigen" Welt finden?

Für Leserinnen ab 12 Jahren, die über ihren Platz im Leben nachdenken.

zum Produkt € 17,99*

Die Rache der Polly McClusky
empfohlen von:

Wilma Michels

Wilma Michels

Die Rache der Polly McClusky

kartoniert

Polly McClusky ist elf, als überraschend ihr Vater Nate vor ihr steht. Der ist aus dem Gefängnis ausgebrochen, um Polly das Leben zu retten. Denn auf Polly ist ein Kopfgeld ausgesetzt. Nate hat sich im Knast einen mächtigen Feind gemacht, die seine Familie zu Freiwild erklärt. Nates Exfrau wurde bereits getötet, Polly ist die Nächste auf der Liste.

Auf der Flucht durch Kalifornien müssen sich Vater und Tochter erst aneinander gewöhnen, Pollys Teddybär nimmt dabei immer wieder eine Vermittlerrolle ein und sie werden mehr zu einem starken Team: Nate zeigt Polly, wie man kämpft und durch Pollys Scharfsinn halten sie Abstand zu ihren Verfolgern.

Bald ist Nate jedes Mittel recht, damit Polly wieder ein Leben ohne Angst führen kann.

Es ist die Geschichte einer Vater-Tochter-Beziehung, in der Pollys Teddybär eine wichtige Rolle spielt und der Brutalität, der sie beide ausgesetzt sind, etwas entgegenzustellen vermag.

Ausgezeichnet mit dem Edgar Award in der Kategorie Best First Novel

zum Produkt € 15,00*

Eine Geschichte der Wölfe
empfohlen von:

Anke Kokott

Anke Kokott

Eine Geschichte der Wölfe

gebunden

Linda ist das Kind gescheiterter Hippies und lebt mit ihren desillusionierten Eltern in den Ruinen einer ehemaligen Kommune. Zum Außenseiterdasein verurteilt, fixiert sie sich völlig auf die Klassenkameradin Lily und den Geschichtslehrer Mr. Grierson. Als dieser der Kinderpornografie und einer Beziehung mit der minderjährigen Lily beschuldigt und inhaftiert wird und bald darauf auch Lily verschwindet, ist Linda ganz allein. Doch dann zieht eine Familie in eines der Häuser am See ein und Linda wird Babysitterin des kleinen Paul. Sie fühlt sich von Pauls Eltern, besonders von dessen Mutter, angenommen, akzeptiert und gemocht. Das mit Paul gesundheitlich etwas nicht stimmt, merkt Linda recht schnell, doch sie zweifelt nicht an der Richtigkeit der Reaktionen seiner Eltern. Diese werden schon wissen, was für Paul richtig ist. Warum auch etwas hinterfragen und damit das Gefühl der Zugehörigkeit aufs Spiel setzen...

Atmosphärisch dicht erzählt Emily Fridlund von der Isolation und Einsamkeit Lindas, von ihrer Sehnsucht nach Ankommen und Zugehörigkeit; von ihrer Verzweiflung, die sie auch als Erwachsene immer wieder heimsucht, denn ihr ganzes Leben wird von der Frage bestimmt, wie sie damals, als die Geschichte mit Paul eskalierte, richtig hätte handeln sollen…

zum Produkt € 22,00*

Der Zopf
empfohlen von:

Anke Kokott

Anke Kokott

Der Zopf

gebunden

Smita lebt in Nordindien, als Dalit gehört sie der untersten Kaste an und ‚lebt‘ davon, die Exkremente der anderen Dorfbewohner zu entsorgen. Als sie eine Tochter bekommt, weiß sie sofort, dass diese ein anderes Leben führen soll als sie selbst, ein eigenständiges, freies Leben.
Und so lässt Smita alles hinter sich und begibt sich mit ihrer Tochter in eine ungewisse Zukunft...

Giulia wächst in Palermo auf, als jüngste Tochter eines Perückenfabrikanten. Giulia liebt die Fabrik und die langjährigen Mitarbeiterinnen. Mit ihnen ist sie aufgewachsen. Als der Vater stirbt und ein fast bankrottes Unternehmen hinterlässt, schlägt Giulia bislang ungewohnte und gänzlich unübliche Wege ein, um die Firma zu retten…

Sarah ist alleinerziehende Anwältin, sie lebt in Montreal und hat Privatleben, Kinder und Arbeit gut im Griff. Bis die Diagnose Krebs alles Bisherige wie ein Kartenhaus zusammenstürzen lässt und Sarah ihr Leben neu sortieren muss…

Und diese drei so unterschiedlichen Lebenswege verbindet Smitas Zopf, den sie dem Gott Vishnu opfert.

Laetitia Colombani schildert sehr berührend die Schicksale dieser drei starken, bewundernswerten Frauen, die sich nicht mit den Gegebenheiten abfinden, sondern für eine Zukunft kämpfen und alles riskieren.

zum Produkt € 20,00*

1 2 ... 5
 
Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand