Das Team

Svenja Schaller

Schon in meinen Babytagen zählten Bücher zu meinen ständigen Begleitern, denn unser Haus war gefüllt davon und jeden Abend las mir meine Mutter entweder vor oder erfand eigene Gute-Nacht-Geschichten für mich. Ich habe auch früh die Kunst gemeistert, lesend durchs Leben zu laufen ohne dabei ins Stolpern zu geraten, denn sobald ich selber lesen konnte (später als es mir lieb gewesen wäre) weigerte ich mich mein Buch für so unnötge Dinge wie Fortbewegung aus der Hand zu legen. Als Schülerin hing ich jeden Tag auf dem Nachhauseweg am Schaufenster der örtlichen Buchhandlung und gab dort auch nahezu mein gesamtes Taschengeld aus. Und auch heute kann ich an keinem Buch vorbeigehen, egal um welche Art es sich handelt. Nachdem ich im Juli 2018 meine Bachelorarbeit in Germanistik abgegeben habe, fing ich hier meine Ausbildung an, um mein Hobby zum Beruf zu machen.

Milena Hillingmeier

Bücher begleiten mich schon mein ganzes Leben lang. Bereits als Kind war ich eine richtige Leseratte und man musste mich nahezu zwingen, mein Buch auch mal aus der Hand zu legen. Als Teenager wurde mir dann klar, dass ich auch beruflich gerne mit Büchern arbeiten möchte. Inzwischen studiere ich Publizistik und Buchwissenschaft und hoffe, später mal meinen Platz in der Londoner Verlagsbranche zu finden.
Ich lese gerne Jugendbücher, ab und an mal einen Krimi und viel Belletristik (am liebsten mit ein bisschen Drama), also eigentlich alles querbeet.

Mareike Schneider

Mareike Schneider

Meine erste große Liebe war Huckleberry Finn und meine erste beste Freundin war Ronja Räubertochter. Im Laufe der Zeit sind viele Lieben und Freunde hinzugekommen.
Meine Jugendjahre auf dem flachen Land wurden durch viele literarische Helden bereichert. Ich bin offen für alle Geschichten mit Tiefgang und dabei "stört es keinen großen Geist" (Astrid Lindgren, Karlsson vom Dach), ob es ein Roman, ein Kinderbuch oder ein Krimi ist. Außerdem begeistere ich mich für schöne Kochbücher und liebe aufwendig gestaltete und illustrierte Ausgaben, somit fühle ich mich in der Welt der Büchergilde sehr zu Hause.

Katja Meyer

Katja Meyer

Liebe zu Büchern und Buchhandlungen steckt mir in den Kinderschuhen, war doch der samstägliche Besuch beim Buchhändler mit meinem Vater Ritual meiner frühen Jahre. Das Stöbern in mir so vertrautem Laden und die Aussicht auf neuen Lesestoff haben mich jedesmal mit aus dem Haus gelockt. So war es auch recht früh klar, dass ich nach Schulabschluss, und noch vor dem Germanistikstudium, erstmal eine Ausbildung zur Buchhändlerin mache - und in all den Jahren, die seitdem vergangen sind, habe ich diesen Entschluss nie bereut. Jetzt auf der anderen Seite des Ladentresens zu stehen, Kunden Tipps vor allem aus meinem Schwerpunktbereich, der Belletristik, zu geben, der Austausch über Literatur und auch selbst hin und wieder von Kunden etwas empfohlen zu bekommen, ist für mich im Berufsalltag immer wieder eine schöne Erfahrung.

Katharina Pischedda

Katharina Pischedda

Ich studiere Buchwissenschaft und Kunstgeschichte in Mainz. Gerade schreibe ich meine Bachelorarbeit und werde voraussichtlich im April meinen Master in Buchwissenschaft beginnen. Bücher und vor allem Geschichten mochte ich schon immer, doch meine Vorliebe für besonders schön gestaltete Bücher habe ich während der ersten Semester meines Studiums entdeckt. Begeistern kann ich mich für illustrierte Bücher, die mit Hilfe von harmonischer Typographie und passenden Illustrationen den Inhalt des Buches mit der Materialität verbinden. Ich lese gerne Sachbücher und Belletristik.

Silke Müller

Silke Müller

Als Dreijährige drückte ich kleine Stempel auf kleine Formulare meiner Kinderpost und knetete Torten und Brezel für den Kaufladen. Schon damals war ich sicher, dass ich mal eigenes Geschäft haben möchte. So ist mit "Erlesenes & Büchergilde" ein Lebenstraum wahr geworden. Ich habe viel Spaß am Organisieren und Gestalten. Außerdem kann ich hier in der Buchhandlung meine Liebe zur Literatur, besonderer Buchgestaltung und schönen Dingen voll ausleben. Tagtäglich genieße ich die überraschenden, inspirierenden und oft sehr lustigen Begegnungen mit unseren Kundinnen und Kunden.

Ursula Lewis

Ursula Lewis

Nach meinem Studium in München landete ich eher zufällig in einer Buchhandlung. Was erst als Zwischenlösung geplant war, entpuppte sich als Lebens-Beruf(ung). Gelesen habe ich schon immer gerne, querbeet, was gerade interessant klingt, immer öfter auch Krimis - aber bitte nicht zu brutal. Und seit der Geburt meiner Tochter erst Kinder-, inzwischen Jugendbücher. Der Kontakt und Austausch mit den Kunden hat mir immer Spaß gemacht und hier in Mainz bei Erlesenes ganz besonders.