Unsere Empfehlungen

Frische neue Lesetipps vom Team Bücher Thurn :)

empfohlen von:

Herbert Thurn

Herbert Thurn

Karlchen hilft allen, ob sie wollen oder nicht Lisa Dickreiter, Andreas Götz

gebunden

Erscheint am 15. September - jetzt vorbestellen.

Wir haben mit Begeisterung schon mal vorgelesen und können nur raten, gleich für den September vorzumerken.

Karlchen ist nicht wie der Name suggeriert ein Junge, sondern ein putzmunteres Mädchen das mit seinem kleinen Bruder Johann auf einem Bauernhof wohnt. Im Tal in dem der Hof steht, gibt es keine anderen Kinder, so dass sich Karlchen damit behilft, sich überall einzumischen und sie natürlich auch überall mithelfen will. Das geht oft gut, aber auch manchmal in rasanter Manier krchend schief. Dass Karlchen mit ihren Eltern und dem Opa zusammenwohnt, dieser wie auch Mama türkischer Abstammung ist, macht die Szenerie richtig lebendig und birgt viele zusätzliche Überraschungen.Dazu gibt jede Menge Tiere, das Hängebauchschwein und auch die Ziege Babette mischen fleißig mit im Geschehen.

Ein tolles Buch zum selbst lesen ab 8 Jahren und zum vorlesen dann bereits ab 3 Jahren geeignet. Liebevoll farbenfroh Illustriert von der beliebten Zeichnerin Barbara Scholz.

zum Produkt € 16,00*

empfohlen von:

Herbert Thurn

Herbert Thurn

Affenhitze Volker Klüpfel, Michael Kobr

gebunden

Kommisar Klufti ist zurück. Buchstäblich bei Affenhitze muss er in der alten Lehmgrube ermitteln. Professor Brunner der anhand des Skelettfundes von 'Udo' dem Urzeitaffen nachweisen wollte, dass die entscheidente Menschwerdung im Allgäu stattfand, liegt unter Tonerde begraben.
Aber wie bei seinen vorherigen Fällen muss Klufti zusätzlich mit einigen teils privaten Unwägbarkeiten fertig werden. Er greift auf modernste Hilfsmittel zurück und schreckt selbst vor einem Drohneneinsatz nicht zurück.

zum Produkt € 24,99*

empfohlen von:

Dorothea Rueß

Dorothea Rueß

Dschinns Fatma Aydemir

gebunden

Was für eine Wortgewalt, was für eine Sprache! Fatma Aydemir entwickelt einen regelrechten Sog, dem man nicht entkommen kann.

Dreißig Jahre hat Hüseyin in Deutschland gearbeitet, nun erfüllt er sich endlich seinen Traum: eine Eigentumswohnung in Istanbul. Nur um am Tag des Einzugs an einem Herzinfarkt zu sterben. Zur Beerdigung reist ihm seine Familie aus Deutschland nach. Fatma Aydemirs großer Gesellschaftsroman erzählt von sechs grundverschiedenen Menschen, die zufällig miteinander verwandt sind. Alle haben sie ihr eigenes Gepäck dabei: Geheimnisse, Wünsche, Wunden. Was sie jedoch vereint: das Gefühl, dass sie in Hüseyins Wohnung jemand beobachtet. Voller Wucht und Schönheit fragt "Dschinns" nach dem Gebilde Familie, den Blick tief hineingerichtet in die Geschichte der vergangenen Jahrzehnte und weit voraus.

zum Produkt € 24,00*

empfohlen von:

Herbert Thurn

Herbert Thurn

Der große Fehler Jonathan Lee

gebunden


Die Welt besteht aus Fehlern und Flickversuchen. Und manchmal aus seltsamen Missverständnissen. Andrew Green ist tot. Erschossen am helllichten Tag, an einem Freitag, den 13. Spekulationen schießen ins Kraut. Verdankt New York dem einstigen Außenseiter doch unter anderem den Central Park und die New York Public Library. Inspector McClusky nimmt die Ermittlungen auf. Was wussten die übereifrige Haushälterin, der Präsidentschaftskandidat Tilden und die brillante Bessie Davis, der halb New York zu Füßen liegt?

zum Produkt € 25,00*

empfohlen von:

Jonas Thurn

Jonas Thurn

Zum Paradies Hanya Yanagihara

gebunden


DAS PARADIES WAR NIE EIN ORT FÜR ALLE.


Was bindet Menschen aneinander? Was würden wir tun, um die zu schützen, die wir lieben? Was passiert mit uns, wenn wir dazu nicht in der Lage sind? Wie viel Unfreiheit ertragen wir im Tausch gegen Sicherheit? Und was sind wir bereit zu verdrängen, um an das irdische Paradies zu glauben?


Nach dem Weltbestseller Ein wenig Leben: Der neue Roman von Hanya Yanagihara ist eine Aufforderung, eine Zumutung, ein Meisterwerk menschlicher Gefühle. Indem sie die Schicksale von drei Menschen aus drei Jahrhunderten in einem einzigen Haus zusammenführt, kann sie von beinahe allem erzählen, worüber sich heute zu erzählen lohnt.

zum Produkt € 30,00*

empfohlen von:

Jonas Thurn

Jonas Thurn

Owen Meany John Irving

kartoniert


John Irvings Auseinandersetzung mit einem halben Jahrhundert amerikanischer Geschichte, mit der Frage nach dem Glauben in einer chaotischen Welt: die bewegende Geschichte der einzigartigen Freundschaft zwischen Owen Meany und John Wheelwright. Man schreibt den Sommer 1953, die beiden elfjährigen Freunde Owen und John spielen Baseball, als ein fürchterliches Unglück passiert...

zum Produkt € 14,00*

empfohlen von:

Herbert Thurn

Herbert Thurn

Wie ich das chinesische Lager überlebt habe Gulbahar Haitiwaji, Rozenn Morgat

gebunden


»Ein Aufsehen erregendes Zeugnis.« DER TAGESSPIEGEL


Seit Jahren lebt Gulbahar Haitiwaji mit ihrem Mann und ihren Töchtern in Frankreich. Bis die chinesische Regierung sie auffordert, aus administrativen Gründen nach Xinjiang zu kommen. Gulbahar Haitiwaji bucht eine zweiwöchige Reise und kehrt drei Jahre später zurück. Sie ertrug Verhöre, Folter, Hunger und kafkaeske Zersetzungsmethoden. Weil eine der Töchter an einer uigurischen Versammlung in Paris teilgenommen hatte. Seit 2017 wurden mehr als eine Million Uigurinnen und Uiguren in Umerziehungslager gesperrt. Gulbahar Haitiwaji ist die Erste, die darüber berichten kann, weil sie wieder in Frankreich lebt. Ihr Buch ist ein mutiger Appell an die internationale Gemeinschaft, diesen Völkermord nicht mehr zu dulden.


»Dieser Bericht der Uigurin Gulbahar Haitiwaji ist ein zu Herzen gehendes, ein kostbares und ein aufschlussreiches Dokument, dem eine breite Aufmerksamkeit zu wünschen ist.« GESINE SCHWAN


 

zum Produkt € 20,00*

empfohlen von:

Dorothea Rueß

Dorothea Rueß

Der Held vom Bahnhof Friedrichstraße Maxim Leo

gebunden

Eine rasante, anrührende und ungemein vergnügliche Hochstaplergeschichte!
Im September 2019 bekommt Michael Hartung Besuch von einem Journalisten. Der recherchiert über eine spektakuläre Massenflucht aus der DDR, bei der 127 Menschen in einem S-Bahnzug am Bahnhof Friedrichstraße in den Westen gelangten. Der Journalist hat Stasiakten entdeckt, aus denen hervorgeht, dass Hartung, der früher als Stellwerksmeister am Bahnhof Friedrichstraße gearbeitet hatte, die Flucht eingefädelt haben soll. Hartung dementiert zunächst, ist aber nach Zahlung eines ordentlichen Honorars und ein paar Bieren bereit, die Geschichte zu bestätigen. Schließlich war er noch nie bedeutend, noch nie ein Held, und wenn es nun mal so in den Akten steht ... Nur wenig später reißen sich die Medien um ihn, Hartung wird vom Bundespräsidenten empfangen, seine Geschichte soll Vorlage für ein Buch und einen Kinofilm werden. Hartungs Leben fühlt sich plötzlich traumhaft und leicht an.
Doch dann trifft er Paula, sie war als Kind in jenem S-Bahnzug, der in den Westen umgeleitet wurde. Die beiden verlieben sich - und Hartung spürt, dass er einen Ausweg aus dem Dickicht der Lügen finden muss. Obwohl es dafür eigentlich schon zu spät ist.

zum Produkt € 22,00*

empfohlen von:

Dorothea Rueß

Dorothea Rueß

Jolle und ich. Der Tag, an dem ein Pinguin bei uns einzog Katja Frixe

gebunden

Unglaublich witzig, skurril - und dann auch noch mit meiner Namensvetterin als Hauptperson - das muss ja gut sein!

Thea traut ihren Augen kaum, als sie plötzlich einen Pinguin in ihrem Garten entdeckt. Und dann spricht der auch noch! Ab diesem Moment wirbelt Pinguin Jolle den Alltag von Theas Familie gehörig durcheinander. Er richtet sich im Badezimmer häuslich ein, plündert die Vorräte der Tiefkühltruhe und wird bald zum beliebtesten Instagram-Motiv von Theas Schwester. Schnell werden Thea und Jolle die dicksten Freunde und stellen zusammen die Welt auf den Kopf. Doch wie viel Chaos verträgt eine Familie? Und kann Jolle wirklich bleiben?

zum Produkt € 12,00*

empfohlen von:

Herbert Thurn

Herbert Thurn

Die Wahrheit der Dinge Markus Thiele

gebunden


Wo beginnt Schuld, wo endet Gerechtigkeit?


Frank Petersen, Strafrichter aus Leidenschaft, ist überzeugt von der Unfehlbarkeit des Rechts. Seine Urteile, so sein Selbstverständnis, sind objektiv und gerecht. Bis eines Tages sein Leben völlig aus den Fugen gerät. Und er plötzlich über sich selbst richten muss.


Ein umstrittenes Urteil löst heftige Kritik an Petersen aus, selbst seine Familie wendet sich von ihm ab. Der Vorwurf seiner Frau, er sei selbstherrlich, voreingenommen und lasse sich von Vorurteilen leiten, ist ein vernichtender Schlag für ihn, der ein altes Trauma aufreißt: Corinna Maier, die in seinem Gerichtssaal den rechtsradikalen Mörder ihres Sohnes erschossen hat, bevor Petersen sein Urteil verkünden konnte. Mit einem Mal steht alles in Frage: seine Integrität als Richter, als Ehemann, als Vater. Aus seiner Sicht gibt es nur einen Ausweg: Er muss sich selbst mit Fragen konfrontieren, die er sich nie zu stellen getraut hat ...


»Thiele hat das Zeug zu einem Autor anspruchsvoller Unterhaltungsprosa, ein Genre, das hierzulande noch immer gering geschätzt wird.« Joachim Feldmann, Der Freitag

zum Produkt € 22,00*

1 2 ... 14