Veranstaltungen

AUSSTELLUNG Ellen Rietbrock

16.03.2019 09:00 Uhr - 27.04.2019 18:00 Uhr

Veranstaltungsort: Galerie Altstadt-Buchhandlung
Vorverkauf: Eintritt frei
Preis: Eintritt frei

TRANSITIONEN

Fotografien von Ellen Rietbrock


Öffnungszeiten der Galerie
Mo - Fr 9:00 - 13:00 Uhr
Sa 9:00 - !3:00 Uhr

Karsten Rademacher Trio

12.04.2019 20:00 Uhr - 22:00 Uhr

Veranstaltungsort: Altstadt-Buchhandlung
Vorverkauf: Eintritt frei Hut-Spende
Preis: Hut-Spende

GESCHICHTEN
aus einer musikalischen Autobiographie


Karsten Rademacher - Marissa Burchardt - Volker Peschel-Abrat

Lesung Grundschule Otterndorf

29.06.2019

Veranstaltungsort: Grundschule Otterndorf
Vorverkauf: Schullesung
Preis: Schullesung

Lesung in der Grundschule
mit dem Kinderliedermacher und Buchautor Florian Müller


Gesponsert durch die Altstadt-Buchhandlung Inh. Susann Rennebeck

Krimi-Lesung mit Krishan Koch "Mörder mögen keinen Matjes"

20.09.2019 20:00 Uhr - 22:00 Uhr

Veranstaltungsort: Stadtscheune Otterndorf
Vorverkauf: Altstadt-Buchhandlung + Stadtbibliothek Otterndorf
Preis: kommt noch...

Kooperation Altstadt-Buchhandlung Inh. Susann Rennebeck + Stadtbibliothek Otterndorf Leitung Julian Bursky

Fredenbüll goes Reeperbahn Der Herbststurm schwemmt einen Container mit Elektroschrott an Fredenbülls Küste: Zwischen Kabelsalat und ausrangierten Bildschirmen taucht ein Toter auf! Alles weist auf Mord hin - und darauf, dass die Tat in Hamburg begangen wurde. Für seinen siebten Fall muss Dorfpolizist Thies Detlefsen also in die Elbmetropole. Und die gesamte Belegschaft aus der ›Hidde Kist‹, inklusive Imbisshund Susi, kommt natürlich mit. Gemeinsam ermittelt es sich einfach besser auf dem gefährlichen Großstadtpflaster. Fredenbüll goes Reeperbahn ... wenn das mal gut geht.

Das erste deutsche Bilderbuch "Der Struwwelpeter" und seine Aktualität - Vortrag Prof. H.- J. Kaschade

19.11.2019 19:30 Uhr - 21:30 Uhr

Veranstaltungsort: Galerie der Altstadt-Buchhandlung im Voß-Haus
Vorverkauf: Eintritt frei
Preis: Eintritt frei

Der Struwwelpeter" wurde 1845 erstmalig veröffentlicht und war zum Vorlesen und Selberlesen gedacht. Generationen sind mit dem Buch groß geworden und immer wieder war das Buch Anlass darüber zu diskutieren, ob es nun pädagogisch wertvoll sei oder nicht. Einigen Lesern war es zu grausam und sie glaubten die Kinder könnten Schaden nehmen. Andere fanden es humorvoll und waren sich sicher, dass die Kinder spüren das ebenfalls so empfinden. In dem Vortrag wird dargestellt, dass das Buch mit seinen neun geschilderten Episoden doch recht zeitlos ist.

Eine Veranstaltung der Kranichhaus-Gesellschaft Otterndorf e.V.