Unsere Empfehlungen

Liebe Kunden,
Sie finden hier eine Auswahl von Büchern, die wir Ihnen besonders ans Herz legen wollen. Vielleicht finden Sie es anregend, hier ein wenig zu stöbern, und wenn Sie sich für eine ausführlichere Besprechnung interessieren, nehmen Sie an unseren Bücherabenden teil oder schauen Sie rein in den Literatur-Blog von Ursula Schäfer unter https://www.deja-lu.de/

empfohlen von:

Birgit Schoblocher

Ein Brautkleid aus Warschau Lot Vekemans

kartoniert


Marlena, Mitte zwanzig, wohnt in Polen auf dem platten Land und ist zum Kummer ihrer Mutter noch immer nicht verheiratet. Dann verliebt sie sich plötzlich bis über beide Ohren in einen Amerikaner, der als Journalist über die Zeit nach dem Kommunismus berichtet. Marlena hat das Glück, zu lieben und geliebt zu werden, aber sie weiß es nicht, oder wenigstens: Sie kann es nicht glauben. Und so ähnlich geht es ihrem Geliebten auch, der schließlich nach Amerika zurückkehrt. Dass sie ein Kind erwartet, wird er nie erfahren. Drei Männern begegnet Marlena, die jeder auf seine Weise ihrem Leben eine entscheidende Richtungsänderung geben. Ihr Weg führt sie aus dem Dorf nach Warschau, über eine Heiratsvermittlung in die Niederlande zu einem Bauern, Jahre später zurück nach Polen, wo alles begann.


zum Produkt € 10,00*

empfohlen von:

Birgit Schoblocher

Das Leben wartet nicht Marco Balzano

kartoniert


Ninetto war noch ein Kind, als er allein von Sizilien nach Mailand kam, um Arbeit zu suchen. Ein furchtloser Junge mit der Sonne des Südens im Herzen. Obwohl er noch zu klein war für das Fahrrad, fand er sogleich eine Anstellung als Bote. Heute, über fünfzig Jahre später, erkennt sich Ninetto in den Neuankömmlingen aus China und Nordafrika wieder. Sie haben dieselben Träume wie er damals. Und setzen alles daran, sie zu verwirklichen.

zum Produkt € 12,00*

empfohlen von:

Birgit Schoblocher

Das Lächeln meines unsichtbaren Vaters Dmitrij Kapitelman

gebunden


Bevor Dmitrij Kapitelman und sein Vater nach Israel aufbrechen, beschränkten sich ihre Ausflüge auf das örtliche Kaufland - damals in den Neunzigern, als sie in einem sächsischen Asylbewerberheim wohnten und man die Nazis noch an den Glatzen erkannte. Heute verkauft der Vater Pelmeni und Krimsekt und ist in Deutschland so wenig heimisch wie zuvor in der Ukraine. Vielleicht, denkt sein Sohn, findet er ja im Heiligen Land Klarheit über seine jüdische Identität. Und er selbst - Kontingentflüchtling, halber Jude, ukrainischer Pass - gleich mit. "Das Lächeln meines unsichtbaren Vaters" ist ein sehnsuchtsvoll-komischer Spaziergang auf einem Minenfeld der Paradoxien. Und die anrührende Liebeserklärung eines Sohnes an seinen Vater.

zum Produkt € 20,00*

empfohlen von:

Birgit Schoblocher

Der Lärm der Zeit Julian Barnes

gebunden


Julian Barnes' meisterhafter Roman über Dmitri Schostakowitsch


Im Mai 1937 wartet ein Mann jede Nacht neben dem Fahrstuhl seiner Leningrader Wohnung darauf, dass Stalins Schergen kommen und ihn abholen. Der Mann ist der Komponist Schostakowitsch, und er wartet am Lift, um seiner Familie den Anblick seiner Verhaftung zu ersparen.


Die Gunst der Mächtigen zu erlangen, hat zwei Seiten: Stalin, der sich plötzlich für seine Musik zu interessieren scheint, verlässt noch in der Pause die Aufführung seiner Oper »Lady Macbeth von Mzensk«. Fortan ist Schostakowitsch ein zum Abschuss freigegebener Mann. Durch Glück entgeht er der Säuberung, doch was bedeutet es für einen Künstler, keine Entscheidung frei treffen zu können? In welchem Verhältnis stehen Kunst und Unterdrückung, Diktatur und Kreativität zueinander, und ist es verwerflich, wenn man sich der Macht beugt, um künstlerisch arbeiten zu können?


Im neuen Roman von Julian Barnes wird das von Repressionen geprägte Leben von Schostakowitsch in meisterhafter Knappheit dargestellt - ein großartiger Künstlerroman, der die Frage der Integrität stellt und traurige Aktualität genießt.

zum Produkt € 20,00*

empfohlen von:

Birgit Schoblocher

Letzter Bus nach Coffeeville J. Paul Henderson

kartoniert

Nancy und Gene waren ein Liebespaar in den USA der 60er Jahre. Weil in Nancys Familie die Alzheimer-Krankheit zweimal vorkam, nimmt sie Gene das Versprechen ab, ihr Sterbehilfe zu leisten, sollte auch bei ihr die Krankheit auftreten. Vierzig Jahre später ist es soweit. Gene organisiert für Nancy den Ausbruch aus ihrem Pflegeheim und zusammen mit ihrem gemeinsamen Freund Bob, einem ehemaligen CIA-Auftragskiller, Jack, Genes Patensohn und TV-Wettermoderator und Eric, einem entlaufenen Waisenkind fahren sie mit einem ehemaligen Beatles-Tourbus nach Coffeeville, wo die übrigen Mitglieder von Nancys Südstaatenfamilie begraben sind.
Trotz des ernsten Themas ist der Roman mit sehr viel Humor geschrieben und gibt Einblicke in die jüngere amerikanische Geschichte und Alltagskultur. Pessimismus aus Lebenserfahrung und Selbstironie aber auch das Festhalten an Freundschaft und Mitmenschlichkeit durchziehen diesen Roman. Sterbehilfe als Lösung des Problems bleibt jedoch ethisch in Frage zu stellen.

zum Produkt € 14,00*

empfohlen von:

Birgit Schoblocher

Der Trick Emanuel Bergmann

kartoniert

Das ist zum einen der Große Zabbatini, geboren Anfang des 20. Jahrhunderts als Moshe Goldenhirsch in Prag und im Berlin der 30er-Jahre ein gefeierter Zauberer. Er überlebt die Naziherrschaft und kommt nach dem Zweiten Weltkrieg nach Los Angeles. Hier trifft er auf Max. Die Eltern des Elfjährigen wollen sich scheiden lassen. Fasziniert von einer alten Schallplatte, die sein Vater besitzt, beschließt der, den berühmten Magier, um einen Liebeszauber zu bitten. Das Glück ist mit ihm, er findet den Großen Zabbatini, in einem Altenheim, der tatsächlich ein mürrischer lebensüberdrüssiger und wenig sympathischer Antiheld ist. Aber Max kämpft hartnäckig um die Liebe seiner Eltern.
Mit seinem Debütroman, der Zeiten und Kontinente umspannt, erweist sich Emanuel Bergmann als großartiger Erzähler mit typisch jüdischem Humor. Auch wenn die Handlung an einigen Stellen etwas konstruiert erscheint, ist dieser Roman eine Bereicherung.

zum Produkt € 13,00*

empfohlen von:

Birgit Schoblocher

Der Pfau Isabel Bogdan

gebunden

Schauplatz der Komödie ist ein charmanter, aber nicht ganz komfortabler Herrensitz in den schottischen Highlands. Bei winterlichen Temperaturen trifft sich hier eine Gruppe von Investmentbankern zu einem Teambuildingevent, das von einer jungen ehrgeizigen Psychologin angeleitet wird. Eine extra dazu angereiste Köchin versorgt das Team mit ihren Spezialitäten. Aber eine ernsthafte Erkältung der Chefin, die schlecht heizbaren Räume und die unzureichenden sanitären Einrichtungen der Unterkunft scheinen den Erfolg des Events zu gefährden. Und dann ist da noch ein Pfau, der zu Lebzeiten und auch noch post mortem für große Aufregung sorgt …
Isabel Bogdan, preisgekrönte Übersetzerin für englische Literatur, gelingt es in ihrem ersten Roman ganz großartig, einen authentisch britischen Ton zu treffen voller Ironie, Understatement und viel Verständnis für ihre Figuren.

zum Produkt € 18,99*

empfohlen von:

Birgit Schoblocher

Der Hummelreiter Friedrich Löwenmaul Verena Reinhardt

kartoniert

Friedrich Löwenmaul, der aus einer berühmten Familie von Hummelreitern stammt, ist zunächst gar nicht begeistert, mit Brumsel den Norden des Landes auszuspionieren. Als sich die bezaubernde Königin Ophrys dann als gefährliche Despotin entpuppt, droht große Gefahr.
Der Schmöker ist eine nicht alltägliche Mischung aus Fantasy und Abenteuer, die Verena Reinhardt mit viel Ironie und Wortwitz meisterlich erzählt. Für erfahrene junge Leser bestens geeignet!

zum Produkt € 12,95*

1 ... 8 9