Veranstaltungsarchiv

6. Rodenbacher Bücherclinch

10.05.2019 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Medientreff Gemeindebücherei Rodenbach
Vorverkauf: Bücherstube und Medientreff
Preis: 8,00 €

Erinnern Sie sich noch an das legendäre "Literarische Quartett" im Fernsehen.
Die Rodenbacher Variante heisst "Bücherclinch"

Vier Rodenbacher Leseprofis steigen inzwischen zum sechsten Mal in den Ring und versuchen das Publikum in einem verbalen Schlagabtausch, von ihrem Lieblingsbuch zu überzeugen:

Sie erleben:

In der Roten Ecke: Ulrike Köhler
mit "Die einzige Geschichte" von Julian Barnes

In der Grünen Ecke: Irene Weingärtner
mit "Scharnow" von Bela B. Felsenheimer

In der Gelben Ecke: Detlef Knoll
mit "Liebe ist die beste Therapie" von John Jay Osborn

In der Blauen Ecke: Max Höft
mit "Durch Deine Augen" von Peter Hoeg

Sie, meine Damen und Herren werden zum Punktrichter.
Sie entscheiden, welches Buch an diesem Abend zum Sieger erklärt wird.
Wohlgemerkt welches Buch! Mag sein Präsentator noch so eloquent und schlagfertig sein, Sie sollen sich für den Titel entscheiden, der Sie während Diskussion am meisten überzeugt hat. Das Buch, das sie danach am liebsten sofort lesen würden.
Dieses Buch können Sie zum Abschluss des Abends gewinnen und dann tatsächlich sofort mit dem Schmökern beginnen.

Alexander Finkel liest Antoine de Saint-Exupéry: „Der kleine Prinz“

26.04.2019 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Gemeindebücherei Rodenbach
Vorverkauf: Gemeindebücherei und Bücherstube Keese
Preis: 8 Euro

Alexander Finkel liest
Antoine de Saint-Exupéry
"Der kleine Prinz"
"Mit der Weisheit, die nur eine unverletzte Kinderseele haben kann, hält der "Kleine Prinz" den "großen Leuten" einen Spiegel vor, und plädiert für Freundschaft, Zuneigung, Wärme und Liebe."
Alexander Finkel verzichtet bei seiner Interpretation ganz bewusst auf unnötige Bühnenelemente oder Effekte. Er vertraut auf die Geschichte selbst und seine jahrelange Erfahrung als Erzähler
Freitag 26. April 2019, 20.00 Uhr in der Gemeindebücherei (Eintritt Euro 8,-)
Eine gemeinsame Veranstaltung von Bücherstube und Gemeindebücherei

5. Rodenbacher BücherClinch

19.10.2018 20:00 Uhr

5. Rodenbacher BücherClinch
Veranstaltungsort: medienTREFF Gemeindebücherei
Vorverkauf: Gemeindebücherei und Bücherstube Keese
Preis: € 5,00

Erinnern Sie sich noch an das legendäre "Literarische Quartett" im Fernsehen.
In Rodenbach gibt es jetzt eine neue Variante:

Vier Rodenbacher Leseprofis steigen in den Ring und versuchen das Publikum in einem verbalen Schlagabtausch, von ihrem Lieblingsbuch zu überzeugen:

Sie erleben:
In der Grünen Ecke: Ulrike Köhler
mit "Alle außer mir" von Francesca Melandri
Kolonialismus, Nazis und ein unwiderstehlicher Glückspilz in Italien

In der Roten Ecke: Irene Weingärtner
mit "Was man von hier aus sehen kann" von Mariana Leky
Ein buddhistischer Mönch, Okapis und mysteriöse Todesfälle im Westerwald

In der Blauen Ecke: Detlef Knoll
mit "Die Tagesordnung" von Eric Vuillard
Bonzen, Karrieristen und eingeschüchterte Österreicher in Hitlers Hinterzimmern der Macht

In der Gelben Ecke: Max Höft
mit "Autonom" von Annalee Newitz
Patentpiraten, autonome Roboter und kriminelle Pharmakonzerne im Jahr 2144

Sie, meine Damen und Herren werden zum Punktrichter.
Sie entscheiden, welches Buch an diesem Abend zum Sieger erklärt wird.
Wohlgemerkt welches Buch! Mag sein Präsentator noch so eloquent und schlagfertig sein, Sie sollen sich für den Titel entscheiden, der Sie während Diskussion am meisten überzeugt hat. Das Buch, das sie danach am liebsten sofort lesen würden.
Dieses Buch können Sie zum Abschluss des Abends gewinnen und dann tatsächlich sofort mit dem Schmökern beginnen.

Im Babylon Berlin: Susanne Goga liest aus ihrem Krimi "Nachts am askanischen Platz"

12.10.2018 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: medienTREFF Gemeindebücherei Rodenbach
Vorverkauf: Gemeindebücherei und Bücherstube Keese
Preis: 5,00

Berlin im Januar 1928: Ein Toter wird in einem Schuppen im Hinterhof des Askanischen Gymnasiums gefunden. Direkt daneben befindet sich das Varieté- und Sensationstheater »Das Cabaret des Bösen«, dessen Besitzer seine aus dem Krieg stammenden Gesichtsverletzungen offensiv zur Schau stellt. Vor dem Fund der Leiche wurde eine verstörte junge Russin am Theater gesehen, auf der Suche nach einem gewissen »Fjodor«. Liegt der Schlüssel zu den mysteriösen Vorkommnissen um das Cabaret im Scheunenviertel, wo russische Emigranten in beengten Verhältnissen leben? Einmal mehr lernt Leo Wechsler bei seinen Ermittlungen unbekannte Gesichter seiner Stadt kennen.

Ausgestorben, um zu bleiben: Sachbuchvortrag mit Bernhard Kegel

27.09.2018 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: medienTREFF Gemeindebücherei Rodenbach
Vorverkauf: Gemeindebücherei und Bücherstube Keese
Preis: 5,00 €

Sie beherrschten die Kontinente über 170 Millionen Jahre, mehr als tausendmal länger, als es Menschen gibt, und sie waren die gewaltigsten Wesen, die je auf irdischem Boden wandelten. Ist es zu glauben, dass über Dinosaurier zwar ganze Jugendbuchbibliotheken existieren, aber kein einziges aktuelles Buch, das sich an ein erwachsenes Publikum richtet? Kenntnisreich und amüsant zeigt Bernhard Kegel, dass das Bild, das man sich von den Vorzeitechsen machte, sich immer wieder gewandelt hat, seit der britische Anatom Richard Owen ihnen vor etwa 170 Jahren ihren Namen gab. Neue Fossilfunde, wissenschaftliche Erkenntnisse und technische Errungenschaften zeigen, dass sie mehrere zum Teil drastische Metamorphosen durchliefen, von der kriechenden Rieseneidechse zum aufrecht stehenden Drachen wurden, vom schwerfälligen Kaltblüter zum dynamischen und intelligenten Jäger und zuletzt von der beschuppten Echse zum gefiederten Riesenhuhn. Denn heute wissen wir, dass viele Dinosaurier Federn hatten und unsere Vögel allesamt ihre Nachfahren sind. Bernhard Kegels Entdeckungsreise in die Welt der Paläontologie und in die Wissenschafts-, Kultur- und Filmgeschichte ist ebenso überraschend wie spannend.

Matthias Fischer liest aus seinem Krimi "Die Bestie vom Kinzigtal"

07.09.2018 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: medienTREFF Gemeindebücherei Rodenbach
Vorverkauf: Gemeindebücherei und Bücherstube Keese
Preis: 5 Euro

Ein tiefer Blick in die Abgründe menschlicher Schuld.
Zwei unterschiedliche Zeitalter, zwei verschiedene Gegenden: Und doch sind sie durch grauenhafte Morde verbunden, die offenbar von einer wilden Bestie verübt wurden. Die Polizei vermutet hinter allen Überfällen einen aggressiven Wolf. Die Jagd nach ihm führt Kriminaldirektor Dr. Caspari im Kinzigtal und Wildhüter Chastel im Gévaudan in die Abgründe menschlicher Existenz.
(Foto: Matthias Fischer rechts: Copyright : Privat)

Rodenbacher BücherClinch IV

27.04.2018 20:00 Uhr - 22:00 Uhr

Rodenbacher BücherClinch IV
Veranstaltungsort: Medientreff Gemeindebücherei Rodenbach
Vorverkauf: Bücherstube Keese und Gemeindebücherei Rodenbach
Preis: 5,00

Erinnern Sie sich noch an das legendäre "Literarische Quartett" im Fernsehen.
In Rodenbach gibt es jetzt eine neue Variante:

Vier Rodenbacher Leseprofis steigen in den Ring und versuchen das Publikum in einem verbalen Schlagabtausch, von ihrem Lieblingsbuch zu überzeugen:

Vortrag Bas Kast: Der Ernährungskompass

23.03.2018 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Medientreff Gemeindebücherei Rodenbach
Vorverkauf: Bücherstube Keese und Gemeindebücherei
Preis: 5,00 Euro

Als der Wissenschaftsjournalist Bas Kast gerade 40-jährig mit Schmerzen in der Brust zusammenbrach, stellte sich ihm eine existenzielle Frage: Hatte er mit Junkfood seine Gesundheit ruiniert? Er nahm sich vor, seine Ernährung radikal umzustellen, um sich selbst zu heilen. Doch was ist wirklich gesund? Eine mehrjährige Entdeckungsreise in die aktuelle Alters- und Ernährungsforschung begann. Was essen besonders langlebige Völker? Wie nimmt man effizient ab? Lassen sich typische Altersleiden vermeiden? Kann man sich mit bestimmten Nahrungsmitteln "jung essen"? Aus Tausenden sich zum Teil widersprechenden Studien filtert Bas Kast die wissenschaftlich gesicherten Erkenntnisse über eine wirklich gesunde Ernährung heraus. Auf dem Weg dorthin entlarvt er zahlreiche Ernährungsmythen. Ein objektiver Blick auf die gesammelten Daten und Erkenntnisse der vergangenen Jahrzehnte offenbart: Vieles, was wir für gesunde Ernährung halten, kann unserem Körper erheblich schaden. Umgekehrt entpuppt sich so manches Lebensmittel mit schlechtem Ruf als äußerst heilsame Medizin.
Bas Kasts Buch mit seiner wissenschaftlich erprobten Quintessenz eines gesundheitsfördernden Essens verschafft ein grundsätzliches Verständnis von unseren Lebensmitteln und Diäten. Es versetzt uns in die Lage, vermeintliche Zauberformeln und Hypes selbsternannter Diätgurus zu durchschauen und uns in dem gigantischen Nahrungs-Informationsdschungel besser zurechtzufinden.

Rodenbach BücherClinch III

27.10.2017 20:00 Uhr - 22:00 Uhr

Veranstaltungsort: medienTreff (Gemeindebücherei
Vorverkauf: medienTreff und Bücherstube Keese
Preis: 5,00 Euro

Erinnern Sie sich noch an das legendäre "Literarische Quartett" im Fernsehen.
In Rodenbach gibt es jetzt eine neue Variante:

Vier Rodenbacher Leseprofis steigen in den Ring und versuchen das Publikum in einem verbalen Schlagabtausch, von ihrem Lieblingsbuch zu überzeugen:

Sie erleben:

In der Roten Ecke: Ulrike Köhler
mit "Gott ist nicht schüchtern" von Olga Grjasnowa
Priviligierte Syrer flüchten auf die harte Tour nach Westeuropa

In der Grünen Ecke: Irene Weingärtner
mit "Elefant" von Martin Suter
Ein Obdachloser rettet im Alkoholdelirium einen kleinen rosa Elefanten, der nüchtern am nächsten Tag immer noch da ist.

In der Blauen Ecke: Max Höft
mit "Mann im Zoo" von David Garnett
Ein liebeskranker Mann wird zur Attraktion im Menschenaffenhaus

In der Gelben Ecke: Detlef Knoll
mit "Konklave" von Robert Harris
Eine Papstwahl mit überraschenden Wendungen

Sie, meine Damen und Herren werden zum Punktrichter.
Sie entscheiden, welches Buch an diesem Abend zum Sieger erklärt wird.
Wohlgemerkt welches Buch! Mag sein Präsentator noch so eloquent und schlagfertig sein, Sie sollen sich für den Titel entscheiden, der Sie während Diskussion am meisten überzeugt hat. Das Buch, das sie danach am liebsten sofort lesen würden.
Dieses Buch können Sie zum Abschluss des Abends gewinnen und dann tatsächlich sofort mit dem Schmökern beginnen.

Rodenbach BücherClinch III

Rodenbach sehen und sterben, genügt nicht

02.09.2017 19:30 Uhr

Veranstaltungsort: Schützenhof Oberrodenbach
Vorverkauf: Schützenhof und Bücherstube Keese
Preis: 5 Euro

Detlef Knoll
liest
aus seinem Rodenbach-Krimi
"Wald-Sterben"
und
lamentiert
über Probleme und Fragen, mit denen ein Autor beim Schreiben eines Buches konfrontiert wird!
- Schlitzer- Krimi oder Psychothriller?
- Wo meuchelt man literarisch in Rodenbach am besten?
- Gibt es in der neuen Rechtschreibung eigentlich noch Kommaregeln?
- Sex sells, aber wieviel nackte Haut darf in einem Rodenbach-Krimi vorkommen?
- Warum sieht man manche Rechtschreibfehler eigentlich erst, wenn ein Buch gedruckt ist?

Rodenbach sehen und sterben,  genügt nicht
1 2