Unsere Empfehlungen

Die Ewigkeit in einem Glas
empfohlen von:

Andrea Harndt

Andrea Harndt

Die Ewigkeit in einem Glas Jess Kidd

gebunden

Atmosphärischer, skurriler, düsterer, historischer Krimi mit feinem britischen Humor.
(Andrea Harndt, Contor Buchhandlung)

London 1863. Bridie Devine, Privatdetektivin und Expertin für kleinere chirurgische Eingriffe, erhält den Auftrag, die entführte Tochter des Adligen Sir Edmund zurückzubringen. Alles an dem Fall ist beängstigend seltsam: der nervöse Vater, die feindselige Dienerschaft, der windige Hausarzt. Allen voran aber die verschwundene Christabel, die kaum je einer gesehen hat. Doch zunächst ist die energische Bridie ganz in ihrem Element, denn sie liebt vertrackte Fälle. Zudem fühlt sie sich beschützt von ihrem neuen Begleiter, Ruby - der ist zwar tot, aber wen stört das schon. Als sich Bridie jedoch Zugang zu Christabels Räumen verschafft, begreift sie, was das Besondere an dem Mädchen ist und dass dieses in großer Gefahr schwebt. Und noch etwas ahnt sie: Ihr größter Widersacher aus der Vergangenheit, ein herzloser und grausamer Sammler menschlicher Kuriositäten, von dem Bridie gehofft hatte, dass er tot sei, ist wieder aufgetaucht, und er wird zu ihrem gefährlichsten Gegner bei der Suche nach Christabel.

Außenseiter, Schurken und seltsame Wesen bevölkern den spannenden Roman von Jess Kidd, in dem sie ein lebendiges Bild der englischen Gesellschaft zwischen Aberglaube und Fortschritt zeichnet.

»Man möchte sich verneigen vor Jess Kidd.« Susanne Mayer, DIE ZEIT

zum Produkt € 22,00*

Neuschnee
empfohlen von:

Andrea Harndt

Andrea Harndt

Neuschnee Lucy Foley

kartoniert

Neun alte Freunde verbringen Silvester in abgelegenen schottischen Berghütte. Die Stimmung kippt von ausgelassen zu sehr angespannt und dann ist einer tot...
(Andrea Harndt, Contor Buchhandlung)

War es ein Unfall? Oder doch nur ein Mord unter Freunden?
Winter in den schottischen Highlands: Neun Freunde verbringen den Jahreswechsel in einer abgelegenen Berghütte. Sie feiern ausgelassen, erkunden die eindrucksvolle Landschaft und gehen auf die Jagd - doch was als ein unbeschwerter Ausflug beginnt, wird bitterer Ernst, als heftiger Schneefall das Anwesen von der Außenwelt abschneidet. Nicht nur das Gerücht von einem umherstreifenden Serienmörder lässt die Stimmung immer beklemmender werden, auch innerhalb der Gruppe suchen sich lang begrabene Geheimnisse ihren gefährlichen Weg ans Licht. Dann wird einer der Freunde tot draußen im Schnee gefunden. Und die Situation in der Hütte eskaliert ...
Der internationale Bestseller - nun endlich auch in Deutschland!

zum Produkt € 15,00*

Die Büglerin
empfohlen von:

Barbara Burmeister

Barbara Burmeister

Die Büglerin Heinrich Steinfest

kartoniert

Ungewöhnlich und schräg kommt dieser Roman daher, in dem Steinfest mit höchster sprachlicher Präzision das Leben der Protagonistin Tonia Schreiber seziert.
(Barbara Burmeister, Contor Buchhandlung)

Tonia Schreiber ist Büglerin. Mit der Hand bügelt sie die Wäsche ihrer vermögenden Heidelberger Kunden. Die Arbeit erledigt sie mit Sorgfalt und Präzision, obgleich sie schlecht bezahlt wird. Denn das Bügeln ist ihre Form der Buße. Sie büßt für eine Tat, die ihr Leben unwiderruflich verändert hat. Ein Leben, das unter den besten Vorzeichen stand: Als
Tochter renommierter Botaniker verbrachte sie ihre Kindheit auf einer Segeljacht. Später lebte sie in Wien in der elterlichen, mit Aquarien ausgestatteten Villa und zog gemeinsam mit ihrer Halbschwester ihre Nichte Emilie auf. Bis Emilie auf tragische Weise starb. Und Tonia alles aufgab, ihre Freunde, ihren Reichtum, die Wissenschaft. Sie verließ ihre Heimatstadt Wien und begann zu bügeln. Doch das Leben ist noch nicht ganz fertig mit ihr. Denn der Zufall spielt ihr etwas in die Hände, das Emilies Tod in ein anderes Licht rückt.

zum Produkt € 12,00*

Hufeland, Ecke Bötzow
empfohlen von:

Barbara Burmeister

Barbara Burmeister

Hufeland, Ecke Bötzow Lea Streisand

gebunden

Der erste Bruch in Franzis Biografie ist der Umzug vom Neubau in Adlershof in die Altbauwohnung in Prenzlauer Berg, der zweite der Fall der Mauer und der dritte die Trennung ihrer Eltern zehn Jahre später. Mit kindlichem Blick bringt sie Informationen aus dem Westfernsehen und von Erwachsenen mit der DDR-Wirklichkeit in Einklang - eine Wendegeschichte mit heiterem Unterton.
(Barbara Burmeister, Contor Buchhandlung)


»Wer Lea Streisands Roman liest, will am liebsten sofort wieder Kind sein.«
Maxim Leo

Franzi, Annabel und Rico sind unzertrennlich. Sie spielen, streiten, gucken Westfernsehen. Und sie machen sich ihren eigenen Reim auf die Welt, die ihnen niemand erklären will. So wissen sie sicher, dass Amerika an der Ostsee liegt und die Mangelwirtschaft von Gefängnisinsassen erledigt wird. Doch dann fällt die Mauer, und alle Gewissheiten stürzen wie Kartenhäuser zusammen.
Lebendig und mit zärtlichem Blick erzählt Lea Streisand von einer kleinen Welt, in die plötzlich die große Geschichte einbricht.

»Lea Streisand lässt warmherzig und mit einem ganz eigenen Sound eine Welt wieder-aufleben, die vergangen ist. Ein Buch zum Eintauchen und Erinnern.«
Sabine Rennefanz

zum Produkt € 20,00*

Der Mann, der seinem Gewissen folgte
empfohlen von:

Andrea Lehnhausen

Andrea Lehnhausen

Der Mann, der seinem Gewissen folgte Janet Lewis

gebunden

Unter die Haut gehende Geschichte, die nach einer wahren Begebenheit geschrieben wurde.
(Andrea Lehnhausen, Contor Buchhandlung)
»Sören Qvist ist einer jener außergewöhnlichen Menschen, die lieber sterben, als sich damit abzufinden, dass nichts auf der Welt von Bedeutung ist.« Janet Lewis
Ein Indizienprozess erschüttert Jütland. Der für sein Mitgefühl bekannte Pastor Sören Qvist lässt sich für ein Verbrechen verurteilen, das er nicht begangen hat. Freunde bemühen sich um entlastendes Material, seine Kinder ermöglichen ihm die Flucht aus dem Gefängnis. Doch Sören Qvist bleibt standhaft. Was kann einen Menschen dazu bewegen, seine moralische Integrität über sein Leben zu stellen?

Eine wahre Begebenheit aus dem Jahr 1625 strahlt leuchtend hell in unsere Gegenwart hinein.

zum Produkt € 22,00*

Der Ursprung der Welt
empfohlen von:

Andrea Lehnhausen

Andrea Lehnhausen

Der Ursprung der Welt Ulrich Tukur

gebunden

Ein junger Mann findet ein Foto von sich selbst in den 30er Jahren, als er noch nicht lebte. Fortan erlebt er die Geschichte seines früheren Ichs in Déja-vus. Spannende Konstruktion, lesenswert.
(Andrea Lehnhausen, Contor Buchhandlung)
Das ist nicht mehr die Welt von Paul Goullet: Er, der alte Bücher und Bilder liebt, die Schönheit, den Traum und die Phantasie, findet sich in einer Zeit, in der in Deutschland das Chaos herrscht. Um dem zu entkommen, reist er nach Paris, aber auch Frankreich hat sich in einen Überwachungsstaat verwandelt. Bei seinen Spaziergängen durch die Stadt stößt Goullet plötzlich auf etwas Unerhörtes: ein altes Photoalbum, dessen Bilder offenbar ihn selbst zeigen, inmitten eleganter Damen und Herren aus den zwanziger Jahren des vorigen Jahrhunderts. Fasziniert setzt er sich auf die Fährte seines Doppelgängers und folgt ihr nach Südfrankreich. Verstörende Visionen und Traumbilder beginnen ihn zu verfolgen, immer wieder scheint er die Zeit zu wechseln und sich in den Mann aus dem Photoalbum zu verwandeln. Und die Hinweise mehren sich, dass dieser ein furchtbares Geheimnis hat.

zum Produkt € 22,00*

Das Eis-Schloss
empfohlen von:

Sabine Gahde

Sabine Gahde

Das Eis-Schloss Tarjei Vesaas

gebunden

Sprachmächtig zieht der Autor die Leser in seinen Bann - eine Perle der norwegischen Literatur, die vom engagierten Guggolz-Verlag in einer großartigen Übersetzung zur Wiederentdeckung einlädt. Bitte laut lesen und die Sprache auf der Zunge zergehen lassen!
(Sabine Gahde, Contor Buchhandlung)
Tarjei Vesaas (1897-1970) schuf mit »Das Eis-Schloss« einen dichten Roman, der sich unvergesslich ins Gedächtnis brennt. Darin erzählt er die Geschichte von zwei elfjährigen Mädchen, Siss und Unn. Unn kommt als Waise zu ihrer Tante in ein Dorf auf dem norwegischen Land und bringt mit ihrer Verstummtheit nach dem Verlust der Eltern das Gefüge der kleinen Gemeinschaft kaum merklich aus dem Gleichgewicht. Siss fühlt sich zu ihr hingezogen, die Mädchen freunden sich an - bis Unn plötzlich verschwunden ist. Ein eisgefrorener Wasserfall im Fluss mit glitzernden Türmchen und durchsichtigen Kammern, den die Kinder »Eis-Schloss« nennen, hat sie auf fatale Weise angezogen. Siss muss mit dem Verlust und ihrer Einsamkeit zurechtkommen und zieht sich in sich zurück. Wie gelingt es ihr, diese Vereisung aufzutauen und wieder Teil der Dorf- und Schulgemeinschaft zu werden?
Neben der berührenden Geschichte ist es vor allem die Sprache, die den Leser in den Roman hinein und zu den Figuren hin zieht und seinen Atem stocken lässt. Schneidende, eisklare Sätze, poetische Bilder von mitreißender Kraft, die sich einer eindeutig entschlüsselnden Lesart entziehen. In der Übersetzung von Hinrich Schmidt-Henkel funkeln die Sätze in diskreter Präzision, wie in Eis gekratzt, und können von allen Seiten betrachtet werden, ohne sich durchdringen zu lassen - der Roman behält manche Geheimnisse für sich. »Das Eis-Schloss« ist eine virtuose Studie existenzieller Einsamkeit und der Sehnsucht nach menschlicher Nähe und Verbindung, aber gleichzeitig ist es auch ein formal bezwingendes Sprachkunstwerk von enorm suggestiver Kraft.

zum Produkt € 22,00*

Die Unsichtbaren
empfohlen von:

Sabine Gahde

Sabine Gahde

Die Unsichtbaren Roy Jacobsen

gebunden

Tief eintauchen in das Leben auf einer Insel im norwegischen Schärengarten kann man mit diesem großartigen Familienroman.
(Sabine Gahde, Contor Buchhandlung)
Barrøy - so heißt die kleine Insel inmitten Norwegens atemberaubender Küste, auf der Ingrid aufwächst, fernab der übrigen Welt. Bis eines Tages mit dem Kriegsgefangenen Alexander die große Geschichte, der Zweite Weltkrieg an ihren Strand gespült wird. Zwischen den beiden entspinnt sich eine sprachlose Liebe, die nur kurz währen kann. Neun Monate später bekommt Ingrid eine Tochter und folgt Alexanders Spuren durch ein Nachkriegs-Norwegen, der nach der deutschen Besatzung nur vergessen will...
Eines Tages spült das Meer den jugen russischen Kriegsgefangenen Alexander an Barrøys Strände und mit ihm die große Geschichte, den Zweiten Weltkrieg. Zwischen den beiden entspannt sich eine kurze sprachlose Liebe, bevor die deutsche Besatzung Norwegens sie auseinandertreibt. Neun Monate später bekommt Ingrid eine Tochter. Mit Kaja vor den Bauch gebunden, folgt Ingrid Alexanders Spuren durch einen frischen Frieden, in einem Nachkriegs-Norwegen, das nichts anderes will als vergessen...
Roy Jacobsens Insel-Saga erzählt, auch vor dem Hintergrund deutscher Geschichte, mit außergewöhnlichem Sog vom Leben einer Familie in überwältigender Natur, von starken, eigenwilligen Frauen, von Schuld und Kollaboration.

zum Produkt € 28,00*

1 2
 
Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand