Unsere Empfehlungen

Lesenswert

empfohlen von:

Heike Ollesch

Heike Ollesch

Philosophie in 30 Sekunden

gebunden

In Zeiten, in denen das Internet überall und jederzeit auch die abgedrehtesten Fragen beantwortet, ist es mit Sachbüchern so eine Sache. Umso mehr, wenn der Titel verspricht, in nur 30 Sekunden fundierte Informationen zu komplexen Themenfeldern wie Philosophie, Wirtschaft, Quantentheorie oder Kunst zu bieten. So etwas macht mich neugierig: Was können die Titel der Reihe „... in 30 Sekunden“ aus dem Librero-Verlag besser als ein Wikipedia-Artikel?
Zumindest für den Band „Philosphie in 30 Sekunden“ gilt: Seine Stärke liegt darin, Neugier zu wecken, Lust darauf zu machen, einzelnen Fragen genauer nachzugehen. Jede Doppelseite präsentiert einen neuen Denkansatz. Die kurzen, knackigen Texte sind teils dekorativ, teils informativ illustriert. Ausgehend von Fragen, die jeder nachvollziehen kann, stellen sie ausgewählte Lösungsversuche der Philosophie vor, allgemeinverständlich und ohne Fachchinesisch. Selbstverständlich liefert das Buch nicht mehr als grobe Skizzen der einzelnen Ansätze. Stattdessen weist es wie ein kurzer Reiseführer durch die Philosophie auf Sehens- bzw. Denkwürdigkeiten hin, ohne einen festen Weg vorzugeben – als Einladung, eine Auswahl zu treffen, zum Selberdenken und Weiterlesen. Für gerade einmal 7,95 € ist „Philosophie in 30 Sekunden“ aus meiner Sicht definitiv ein Kauftipp und ich bin sehr gespannt auf weitere Bände dieser Reihe.

zum Produkt € 7,95*

Tante Martl
empfohlen von:

Gabriele van Wahden

Gabriele van Wahden

Tante Martl Ursula März

gebunden

"Unverzichtbar zu sein ist nicht dasselbe wie geliebt zu werden, aber doch ein wenig in der Nähe davon."
Dieser Satz fängt für mich die Geschichte von Tante Martl ein. Wir tauchen ein in eine Familiengeschichte der Nachkriegszeit. Ein Vater, der sich nur Söhne gewünscht hat, aber drei Töchter bekommen hat und als letzte kam mit Martl, die eigentlich ein Martin werden sollte, die endgültige große Enttäuschung für ihn. Immer ungewollt ist sie dennoch die große Stütze der Familie.
Eine unbedingte Leseempfehlung.

zum Produkt € 20,00*

Reise ins ewige Eis
empfohlen von:

Gabriele van Wahden

Gabriele van Wahden

Reise ins ewige Eis Bjørn Ousland

gebunden

Lesend und spielend auf dem Weg zum Polarforscher. Eine gute Mischung als Text, Experimenten, Bastelanleitungen und Wissensfragen.

Wir begleiten Fridtjof Nansen mit seiner Crew auf deren Expedition zum Nordpol.

Hier ist allerdings auch der Untertitel „Wie werde ich Polarforscher“ Programm.

Wir werden aufgefordert zu zeichnen, was wir entdecken wollen, müssen uns richtig Bewerben und unser Ziele und Stärken klar benennen.

Aber eine der schwierigsten Aufgaben ist es, die eigene Crew zusammen zu stellen. Auf der Doppelseite 16/17 haben wir die Möglichkeit unter 24 Personen der unterschiedlichsten Berufsgruppen zu wählen und dürfen nur die Hälfte davon an Bord nehmen. Das will gut überlegt sein.

Ich habe lange gebraucht, um meine Crew zusammenzustellen, immer mit dem Gedanken, wer hat welche Fähigkeiten und welche davon sind von großem Nutzen. Auf meine Expedition kommen folgende Personen mit:
1 Kapitän , 1 Navigator,1 Maschinist , 1 Seemann , 1 Ärztin , 1 Koch, 1 Clown, 1 Skifahrerin, 1 Fußballerin 1 Hundeführer , 1 Forscher und eine Jägerin.

Ich selbst würde mich als Vorleserin bewerben, denn damit könnte ich sicherlich an langen Abenden meinen Unterhaltungsbeitrag für die Crew mit spannenden, abenteuerlichen oder witzigen Geschichten leisten. Ansonsten bin ich vielseitig einsetzbar, egal ob in der Küche, beim Schminken des Clowns oder wenn die Ärztin eine Assistentin baucht.
Ich will auf jeden Fall mit und hoffe, dass meine Bewerbung Erfolg hat.

Ihr könnt noch vieles mehr entdecken und ich sage euch, dass es wirklich Spaß macht.

Gelesen und empfohlen von Gabriele van Wahden

Wer bis zum 10 November 2019 gute Gründe dafür findet, warum ich meine Crew so zusammengestellt habe, nimmt an der Verlosung dieses tollen Buches Teil, denn an diesem Tag wird die Buchhandlung 7 Jahre alt.

zum Produkt € 16,95*

Der Store
empfohlen von:

Marcel Leonhardt

Der Store Rob Hart

gebunden

*Was ist der Preis, den du bereit bist, für deine Bequemlichkeit zu zahlen?*
Der Onlinestore „Cloud“ bestimmt das Leben der Menschen. Er weiß, was du zum Leben brauchst, was du essen, lesen, hören und tragen möchtest. Und er liefert alles bequem per Drohne. Fast jeder arbeitet direkt oder indirekt für Cloud. Cloud bringt Sicherheit und Geborgenheit. Der Store ist Familie. Zumindest ist dies das Bild, welches Gibson - Gründer von Cloud und natürlich einer der Reichsten des Planeten - vermittelt. Doch Paxton und Zinnia, beide neu bei Cloud, bekommen schnell die Schattenseiten zu spüren. Bist du zu langsam, dann fliegst du raus. Zeit für Pausen? Fehlanzeige. Kranktage zerstören dein Rating. Arbeite weiter! Denn wenn du einen Job bei Cloud verlierst, bekommst du nirgendwo mehr einen. Viele halten den Druck nicht aus und sehen keinen anderen Ausweg, als sich vor den Zug zu werfen, der sie vom Cloud-Gelände bringen soll. Ein Umstand, den Gibson gerne geheim hält. Aber er kann da ja nichts für, denn die Kunden haben sich für Cloud entschieden und müssen somit bereit sein, den Preis dafür zu zahlen.

Ein sehr aktueller Roman, schließlich gibt es heute schon große Onlineversandhändler und es ist schockierend zu erfahren, dass es in ihnen schon heute genauso zugeht. Die Welt, die Rob Hart hier beschreibt, ist keine ferne dystopische Zukunft, sondern die momentane Entwicklung ein paar Jahre weiter gedacht. Es ist unsere Entscheidung, ob wir sie Wirklichkeit werden lassen wollen. Die Handlung des 600-Seiten dicken Buches wird aus drei verschiedenen Perspektiven erzählt, die sich wie ein Puzzle ergänzen, was die Spannung bis zum Schluss hält. Der Store ist definitiv ein Buch, das einen auch über die letzte Seite hinaus beschäftigt.

zum Produkt € 22,00*

Alte Sorten
empfohlen von:

Gabriele van Wahden

Gabriele van Wahden

Alte Sorten Ewald Arenz

gebunden

Zwei Frauen. Sally und Liss. Zwei Lebensgeschichten, geprägt von Verletzungen, Ängsten und Einsamkeit.
Welches große Glück es für Sally und Liss bedeutet, dass sie sich im Weinberg treffen, können sie nicht erahnen. Sally, die auf der Suche nach ihrem Platz in der Welt ist und Liss, die irgendwann aus ihrer Welt "gefallen" ist.
So jemand wie Liss ist Sally noch nie begegnet. "Woher kommst du?" "Wohin willst du?" sind Fragen die ihr nicht gestellt werden. Sally darf einfach da sein. So wie sie ist und ohne jede Erwartungshaltung.
In der Ruhe des Hofes den Liss allein bewirtschaftet kommen sich die beiden Frauen näher als ihnen lieb ist, denn Nähe, Verbundenheit und Vertrauen sind nicht in ihrem jeweiligen Lebensentwurf verankert. Bis zu dem Zeitpunkt an dem die Situation auf dem Hof eskaliert lebt man den Alltag der beiden Frauen mit und freut sich über die Beschreibungen der Hofarbeit, den alten Sorten und ist mit beiden auf den Feldern.
Eine Geschichte die mich sehr berührt hat und ein Ende an dem eine Freundschaft steht, die Zeit und Ruhe genug hatte zu wachsen.

zum Produkt € 20,00*

Seawalkers (1). Gefährliche Gestalten
empfohlen von:

Andrea Switala

Andrea Switala

Seawalkers (1). Gefährliche Gestalten Katja Brandis

gebunden

„Du darfst nicht im Meer schwimmen gehen!“

Welcher Teenager würde sich an ein solches Verbot halten, besonders wenn der Ozean vor der Haustür liegt?

Doch bei seinem ersten Schnorchelausflug passiert Tiago etwas äußerst Merkwürdiges… Hai-Alarm !! Aber nicht irgendein Hai ist gesichtet worden, sondern Tiago selbst scheint sich zu verwandeln. Der Junge erfährt, daß er aus einer Familie von Gestaltwandlern stammt und nun auf eine spezielle Schule für sogenannte Seawalker gehen soll.
Dort lernt er viele neue Dinge kennen: Freunde, Feinde , Verwandlungen , Kämpfen und sich vielen überraschenden Ereignissen zu stellen.
Wird Miss White, die Orca-Wal Lehrerin, ihm helfen mit seinem Schicksal zurecht zu kommen?
Eine spannende Geschichte, die sich super lesen lässt und mit den Meerestieren und dem Ozean einen tollen Schauplatz hat.

zum Produkt € 14,00*

Niemals ohne sie
empfohlen von:

Aranka Schindler

Aranka Schindler

Niemals ohne sie Jocelyne Saucier

gebunden

Die Cardinals leben in dem kleinen, kanadischen Dorf Norco, in dem sich alles um die Erzmine dreht. Die 21 (!!!) Kinder der Familie sind sich mehr oder weniger selbst überlassen, das Haus und die Umgebung sind ihr Spielplatz. Viele Jahre später soll der Vater beim Kongress der Erzsucher ausgezeichnet werden und die gesamte Sippe kommt zusammen. Ein tragisches Ereignis ihrer Kindheit wurde bis heute totgeschwiegen, brodelt nun aber wieder an die Oberfläche. In Rückblicken erzählen die Geschwister, wie sie ihre Kindheit erinnern. Und dass jeder hier einen ganz anderen Blickwinkel auf die Ereignisse hat, macht die Geschichte umso spannender ...
Eines der Bücher, das ich demnächst noch einmal lesen muss, denn wenn sich die komplette Saga entfaltet hat, kann man beim wiederholten Lesen sicher noch Details erfahren, die man beim ersten mal nicht registriert hat. Ein wirklich beeindruckendes Buch!

zum Produkt € 20,00*

Zwei dicke Freundinnen
empfohlen von:

Gabriele van Wahden

Gabriele van Wahden

Zwei dicke Freundinnen Kathrin Schärer

kartoniert

Karton geöffnet und sofort in das neue Bilderbuch bei Minimax von Kathrin Schärer verliebt. Für alle, die eine wirklich dicke Freundin haben und alle die, die wissen, dass bestimmte Dinge nur zu zweit gehen. Magda und Lisa sind dicke Freundinnen. Nichts kann sie aufhalten und fast nichts erschrecken. Selbst die vier fiesen Schweinchen, die ihnen ständig auflauern, werden clever ausgetrickst. Denn Lisa ist mutig, Magda ist stark und zusammen sind sie nicht zu schlagen. Eine Freundschaftsgeschichte, die aus der Erfahrungswelt von Kindern erzählt und phantasievoll zu selbstbewusstem Handeln ermutigt.

zum Produkt € 6,50*

Mein Freund Otto, das wilde Leben und ich
empfohlen von:

Aranka Schindler

Aranka Schindler

Mein Freund Otto, das wilde Leben und ich Silke Lambeck

gebunden

Otto und Matti wohnen in einem schicken Hipster-Viertel in Berlin. Umgeben von Yoga-Muttis und Bioläden finden sie es hier ziemlich öde und brav. Zum Glück gibt es noch den Kiosk vom ewig mauligen Hotte, in dem noch richtiges Eis am Stiel und Süßigkeiten verkauft werden und nicht nur Rhababerschorle und anderes gesundes Zeugs. Doch Hottes Vermieter will den Kiosk wegsanieren und versucht mit miesen Tricks, ihn zu vertreiben. Das wollen die beiden Kumpels auf jeden Fall verhindern und bekommen dabei unverhofft Hilfe vom kleinen, coolen Rapper Bruda Berlin. Um den zu treffen, machen sie sich auf ins „gefährliche“ Neukölln und das wird ganz schön aufregend und anders! Eine tolle Freundschaftsgeschichte zwischen Kids aus unterschiedlichen Welten in der gleichen Stadt. Für Kinder ab 10 und alle, die coole Youtube-Rapper aus Berlin mögen ^__^

zum Produkt € 12,95*

Alles still auf einmal
empfohlen von:

Gabriele van Wahden

Gabriele van Wahden

Alles still auf einmal Rhiannon Navin

kartoniert

»Mit nur sechs Jahren versteht Zach mehr von Herz und Seele als die Erwachsenen um ihn herum.« The Washington Post

PLOP PLOP PLOP und Schreie. Als Leserin mitten in einem Amoklauf an der McKinkley-Grundschule. Da musste ich erst einmal durchatmen und überlegen, ob ich dieses Buch jetzt lesen möchte. Ich habe es gewagt, mich dieser Geschichte zu stellen. Nicht in einem Rutsch. Das muss ich zugeben und mit vielen Tränen, die ich plötzlich nicht mehr aufhalten konnte. In diesem Debutroman begleiten wir den sechsjährigen Zach von dem Moment an, in dem er mit seiner Lehrerin und seinen MitschülerInnen im Wandschrank des Klassenzimmers versteckt auf Rettung hofft. Bis dahin hört er noch viele PLOPs, die Schüsse, die durch den Flur hallen. Froh selbst in Sicherheit zu sein, denk er erst gar nicht an seinem Bruder und muss später schmerzlich erfahren, dass Andy eines der Opfer war. Kaum auszuhalten, welche Innensicht wir in die Seele und Gedanken eines kleinen Jungen bekommen, seine Not spüren und lesen, dass seine Familie unter dem Schmerz des Verlustes zu zerbrechen droht. Zach hat Schuldgefühle ist wütend und traurig zugleich und versucht seine Gefühle in einem geheimen Versteck zu sortieren, indem er ihnen Farben gibt und immer unterbewusst an dem arbeitet, was oben auf liegt. Die Eltern sind wie gelähmt, die Mutter verfällt in einen Racheaktionismus, dem auch der Vater nicht gewachsen ist.

Keine leichte Lektüre aber in jedem Fall eine Empfehlung von mir.

zum Produkt € 15,90*

1 2
 
Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand