Veranstaltungen

NFLB Get together: Literaturpodcaster*innen

26.07.2019 20:00 Uhr - 22:00 Uhr

NFLB Get together: Literaturpodcaster*innen
Preis: Der Eintritt ist frei.

Die AG Podcast des NFLB (Netzwerk freie Literaturszene Berlin) lädt ein zum ersten Vernetzungstreffen der Literaturpodcaster*innen in der Hauptstadt.

Bei kühlen Getränken können Erfahrungen und Ideen ausgetauscht werden. Mit einem Impulsreferat von Maria-Christina Piwowarski und Ludwig Lohmann (Letzte Lektüren/blauschwarzberlin.)

Um Anmeldung in einer E-Mail an Alexander Lehnert: lehnert@nflb.de wird gebeten.

Endlich! Der 14. ocelot, Lesekreis!

20.08.2019 20:30 Uhr

Preis: Der Eintritt ist frei!

Endlich ist es wieder so weit! Wir möchten uns wieder mit Euch treffen und über aktuelle Literatur diskutieren.

Zur Teilnahme und Sommerlektüre empfehlen wir:

"Saison der Wirbelstürme" von Fernanda Melchor, aus dem mexikanischen Spanisch übersetzt von Angelica Ammar, erschienen im Verlag Klaus Wagenbach.

Worum geht es?
La Matosa, eine gottverlassene Gegend in der mexikanischen Provinz. In der brütenden Hitze bewegt sich eine Gruppe von Kindern durchs Zuckerrohrdickicht. Zwischen Plastiktüten und Schilf stoßen sie auf eine Tote, ihr Gesicht ist zu einer grausig lächelnden Grimasse entstellt: La Bruja, die Hexe, eine von den Dorfbewohnern so gefürchtete wie fasziniert umkreiste Heilerin.
Manche sagen, in ihrer schwefligen Küche braue sie Tränke gegen Krankheit und Leid, andere sagen, die Alte treibe es mit dem Teufel. An Mordmotiven fehlt es nicht: Eifersucht, Drogenhandel, Leidenschaften, die besser nicht ruchbar werden - und hat die Hexe nicht doch einen Schatz versteckt? Selbst die Polizei sucht nach dem Geld ...
»Saison der Wirbelstürme« ist die Chronik dieses unvermeidlichen Todes und zugleich die schwindelerregende Reise ins finstere Herz eines Landes, das bis in den letzten Winkel von Gewalt durchdrungen ist - vor allem gegen Frauen. Fernanda Melchor schafft eine brodelnde Atmosphäre, in der jede Geste der Zärtlichkeit im nächsten Augenblick in Brutalität umschlagen kann, gegen die kein Kraut, kein Zauberspruch mehr hilft.

Fernanda Melchor und Angelica Ammar haben für "Saison der Wirbelstürme" den Internationalen Literaturpreis des HKW gewonnen!

Endlich! Der 14. ocelot, Lesekreis!

Buchpremiere! Jackie Thomae "Brüder"

22.08.2019 19:00 Uhr

Veranstaltungsort: Kantine am Berghain
Preis: 10 € VVK im ocelot, 11 € Abendkasse

+++ Achtung: Veranstaltung AUßER Haus!!! +++

Jackie Thomae im Gespräch mit Tobias Rapp (SPIEGEL)

"Brüder" erzählt von zwei deutschen Männern, geboren im gleichen Jahr, Kinder desselben Vaters, den sie nicht kennen, der ihnen nur ihre dunkle Haut hinterlassen hat, die sie damals in der DDR von allen unterschied. Die Fragen, die sich ihnen stellen, sind dieselben. Ihre Leben könnten nicht unterschiedlicher sein.

Mick lebt frei von Verbindlichkeiten. Dass die Welt sich ändert, registriert er so zerstreut wie einen neuen Tag, wenn er blinzelnd aus dem Club stolpert. Und er fährt gut damit – bis ich die Frau verlässt, die er jahrelang betrogen hat.
Gabriel hat seine Eltern nie gekannt, er ist frei, aus sich zu machen, was er will: einen erfolgreichen Architekten, einen eingefleischten Londoner, einen Familienvater. Doch dann verliert er in einer banalen Situation die Nerven und steht als Aggressor da – ein prominenter Mann, der tief fällt.
Wie wird man zum Außenseiter? Was bedeutet Familie? Was macht einen Mann aus? Brüder ist ein Roman über die Frage, ob wir unser Schicksal selbst bestimmen – oder ob uns Herkunft und Charakter unweigerlich prägen.

Jackie Thomae, 1972 in Halle an der Saale geboren, ist Journalistin und Fernsehautorin.
2015 erschien ihr erfolgreicher Debütroman "Momente der Klarheit". Sie lebt in Berlin.

Foto Jackie Thomae (c) Urban Zintel

Buchpremiere! Jackie Thomae "Brüder"