Unsere Empfehlungen

Und jetzt lass uns tanzen
empfohlen von:

Ulrike Haase

Ulrike Haase

Und jetzt lass uns tanzen

gebunden

Zwei Menschen, die nach dem Tod der Partner zusammenfinden. Die Geschichte einer vorsichtigen Annäherung. Eine Romanze im "fortgeschrittenen" Alter. Sehr schön und leise erzählt.

Beinahe wären sie einander nie begegnet: Marcel, der den Sternenhimmel liebt, und Marguerite, die nur dem Tag Schönheit abgewinnen kann. Er, für den nur die Freiheit zählt, und sie, die ausnahmslos allen Regeln folgt. Doch dann verlieren beide ihre langjährigen Ehepartner. An diesem Wendepunkt in ihrem Leben treffen Marguerite und Marcel aufeinander und stellen überrascht fest, dass sie über die gleichen Dinge lachen. Wagen sie es auch, noch einmal zu lieben?

zum Produkt € 17,99*

Der Zug der Waisen
empfohlen von:

Gudrun Hoffmann

Gudrun Hoffmann

Der Zug der Waisen

kartoniert

Die Autorin versteht es sehr gut, die ähnlichen Schicksale von Vivian und Molly zu verbinden, anhand eines wahren, aber vergessenen Kapitels amerikanischer Geschichte. Sehr emotional und ergreifend, ohne "schnulzig" zu sein.

New York 1929: Mit neun Jahren verliert Vivian Daly, Tochter irischer Einwanderer, bei einem Brand ihre Familie. Gemeinsam mit anderen Waisen wird sie kurzerhand in einen Zug verfrachtet und in den Mittleren Westen geschickt, wo die Kinder ein neues Zuhause finden sollen. Doch es ist eine Reise ins Ungewisse - nur die wenigsten erwartet ein liebevolles Heim. Und auch Vivian stehen schwere Bewährungsproben bevor. Erst viele Jahrzehnte später eröffnet sich für die inzwischen 91-jährige in der Begegnung mit der rebellischen Molly die Möglichkeit, das Schweigen über ihr Schicksal zu brechen.

zum Produkt € 9,99*

Das Buch der Spiegel
empfohlen von:

Dominique Werhahn

Dominique Werhahn

Das Buch der Spiegel

gebunden

Intelligent konstruiert und kurzweilig - Am Ende kommt man sich als Leser vor wie in einem Spiegelkabinett: Welches Bild ist das Richtige? Mir hat dieses gekonnte Verwirrspiel des Autors viel Spaß gemacht.

Zum Inhalt:
Die Wahrheit des einen ist die Lüge des anderen.
Als der Literaturagent Peter Katz ein Manuskript des Autors Richard Flynn erhält, ist er sofort fasziniert. Flynn schreibt über die Ermordung des Professors Joseph Wieder in Princeton. Der Fall wurde nie aufgeklärt, und Katz vermutet, dass der unheilbar kranke Flynn den Mord gestehen oder den Täter enthüllen wird. Doch Flynns Text endet abrupt. Als Katz den Autor kontaktieren will, ist dieser bereits verstorben. Besessen davon, das Ende der Geschichte zu erfahren, versucht Katz, Laura Baines ausfindig zu machen, die als Studentin auf undurchsichtige Weise mit Wieder verbunden war. Doch je tiefer Katz in den Fall eindringt, desto mehr scheint er sich von der Lösung zu entfernen ...

zum Produkt € 20,00*

Falke
empfohlen von:

Julia Kleegrewe

Julia Kleegrewe

Falke

gebunden

Chinesische Tuschezeichnungen, Fotografien und Abbildungen von Fresken und Plastiken illustrieren die Bedeutung der Falken in der Kulturgeschichte: wunderschön!

Falken sind die schnellsten Tiere der Erde. Sie sind von einer erregenden Schönheit und strahlen eine natürliche, gefährliche Erhabenheit aus. Helen Macdonald, Autorin des preisgekrönten Bestsellers H wie Habicht, erkundet in ihrem brillant geschriebenen Buch die ganze Welt dieser Räuber, die die Menschheit seit Tausenden von Jahren magisch angezogen haben.

In einer virtuosen Verbindung von Natur- und Kulturgeschichte schildert Helen Macdonald das Eigenleben der Falken ebenso wie unser Leben mit ihnen. Wie die Welt für einen Falken aussieht, wie der Vogel seine ehrfurchtgebietende Geschwindigkeit erreicht und seine Beute schlägt, stellt Macdonald so lebhaft und plastisch dar wie die Fantasien, welche die Menschen mit den Falken verknüpft, und den Nutzen, den sie aus ihnen gezogen haben. Falken wurden als Götter verehrt und zur Jagd abgerichtet, von Dichtern besungen und zur Spionage eingesetzt, sie dienten als erotische Symbole und für militärische Zwecke. Helen Macdonald führt einfühlsam und eindrucksvoll vor Augen, wie Falken dem Menschen seit Urzeiten als Gefährten gedient haben und trotzdem immer undurchdringlich fremde Wesen geblieben sind.

zum Produkt € 19,95*

Ein Krokodil taucht ab
empfohlen von:

Julia Kleegrewe

Julia Kleegrewe

Ein Krokodil taucht ab

gebunden

Mich hat das Buch an "Herr der Diebe" erinnert. Es ist sehr spannend und plastisch erzählt, und ich konnte mir beim Lesen gut vorstellen, wie sich die Kinder im Untergrund ohne Erwachsene eingerichtet haben. Gemeinsam erleben sie viele Abenteuer: auf der Flucht vor den Kanalarbeitern, beim Floßbau und bei nächtlichen Raubzügen durch die Stadt. Natürlich gibt es ein Happy End! Ab 10 Jahren.

Paul lebt allein mit seinem Vater, einem Reptilienforscher, in einer Wohnung voller Echsen. Sein Liebling ist ein junger dackelgroßer Alligator namens Orinoko, den er allein aufzieht und dessen Entwicklung er akribisch beobachtet und protokolliert. Alles ist gut, bis sich sein Vater verliebt und Katharina mit ihre Tocher Elektra bei ihnen einzieht. Die Terrarien müssen Elektras Mädchenzimmer weichen, Paul und Elektra geraten aneinander, Orinoko fällt ins Klo und wird heruntergespült. Daraufhin macht sich Paul auf den Weg in die Kanalisation, um Orinoko wiederzufinden. In den Tunneln unter der Stadt trifft er auf eine Kinderbande, die ihm hilft, den jungen Alligator zu retten.

zum Produkt € 13,95*

1 ... 2 3
 
Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand