Unsere Empfehlungen

Hier finden Sie unsere Lieblingsbücher und Empfehlungen der Kunden.

An Nachteule von Sternhai
empfohlen von:

Emma

Emma

An Nachteule von Sternhai Holly Goldberg Sloan, Meg Wolitzer

gebunden

Ich mag das Buch, weil es komplett aus Emails oder Briefen besteht.

Achtung, Suchtpotential! Diesem Buch verfällt der glückliche Leser mit ganzem Herzen ab der ersten Seite. "Du kennst mich nicht, aber ich schreibe dir trotzdem." So beginnt die Geschichte von Bett und Avery, deren alleinerziehende Väter die verrückte, romantische Idee haben, dass sie eine Familie werden könnten. Nicht mit Bett und Avery! Obwohl sich die beiden Mädchen auf gar keinen Fall kennenlernen wollen, beginnen sie vor lauter Neugierde, in ihren E-Mails Fragen zu stellen, mehr von ihren Leben zu erzählen und Dinge auszutauschen. Nach und nach vertrauen sich Nachteule und Sternhai - wie sie sich mittlerweile nennen - ihre persönlichsten Gedanken und Geheimnisse an und können sich ein Leben ohne einander nicht mehr vorstellen.

zum Produkt € 17,00*

Das NEINhorn
empfohlen von:

Melanie Brauchler

Melanie Brauchler

Das NEINhorn Marc-Uwe Kling

gebunden

Wenn Sie ein absolut unpädagogisch wertvolles Buch suchen, dann müssen Sie auf jeden Fall dieses literarische Werk (vor)lesen. Schmunzeln und Lachen garantiert.

Im Herzwald kommt ein kleines, schnickeldischnuckeliges Einhorn zur Welt. Aber obwohl alle ganz lilalieb zu ihm sind und es ständig mit gezuckertem Glücksklee füttern, benimmt sich das Tierchen ganz und gar nicht einhornmäßig. Es sagt einfach immer Nein, sodass seine Familie es bald nur noch NEINhorn nennt.


Eines Tages bricht das NEINhorn aus seiner Zuckerwattewelt aus. Es trifft einen Waschbären, der nicht zuhört, einen Hund, dem alles schnuppe ist, und eine Prinzessin, die immer Widerworte gibt. Die vier sind ein ziemlich gutes Team. Denn sogar bockig sein macht zusammen viel mehr Spaß!


Vom Autoren der Känguru-Chroniken und des Spiegel-Bestsellers "Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat"

zum Produkt € 13,00*

Der Gesang der Flusskrebse
empfohlen von:

Melanie Brauchler

Melanie Brauchler

Der Gesang der Flusskrebse Delia Owens

gebunden

Diese Geschichte ist ziemlich schnell in die Kategorie "Lieblingsbuch" gewandert. Es hat einfach alles was ein gutes Buch braucht. Fantastische Sprache, bewegende Figuren und eine Tiefe, die man bei vielen Büchern vermisst. Es ist ein Roman, ein Krimi, eine Landschaftsbeschreibung, eine tiefenpsychologische Abhandlung und kein Wort zu viel.
Ich liebe es :-)

Chase Andrews stirbt, und die Bewohner der ruhigen Küstenstadt Barkley Cove sind sich einig: Schuld ist das Marschmädchen. Kya Clark lebt isoliert im Marschland mit seinen Salzwiesen und Sandbänken. Sie kennt jeden Stein und Seevogel, jede Muschel und Pflanze. Als zwei junge Männer auf die wilde Schöne aufmerksam werden, öffnet Kya sich einem neuen Leben - mit dramatischen Folgen. Delia Owens erzählt intensiv und atmosphärisch davon, dass wir für immer die Kinder bleiben, die wir einmal waren. Und den Geheimnissen und der Gewalt der Natur nichts entgegensetzen können.

zum Produkt € 22,00*

Pullerpause im Tal der Ahnungslosen
empfohlen von:

Klara

Klara

Pullerpause im Tal der Ahnungslosen Franziska Gehm

gebunden

In diesem Buch geht es um Jobst und seine Mutter. Sie sitzen in der DDR fest, nachdem ihr Zeitreisekoffer während einer Pullerpause gestohlen wurde. Daraufhin folgt eine spannende, lehrreiche Jagd nach dem Koffer. Diese Buch hat mir gezeigt, wie meine Mutter und andere Kinder vor 30 Jahren in der DDR gelebt haben.

Eigentlich wollten Jobst und seine Mutter auf dem Heimweg von ihrem
Mittelalter-Urlaub bloß eine Pinkelpause im Jahr 1986 einlegen. Aber dann ist ihr Zeitreisekoffer plötzlich verschwunden und die beiden hängen fest -mitten in der DDR. Ein Land, das Jobst nur aus Erzählungen kennt. Kinder heißen hier Pioniere, im Obst- und Gemüseladen gibt es keine Südfrüchte,sondern das, was gerade da ist, und das Staatsoberhaupt kommt Jobst auch sehr seltsam vor.
Doch ohne Koffer keine Heimreise! Und so macht sich Jobst gemeinsam mit seinen neu gewonnenen Freunden auf die Suche. Natürlich führt das zu allerlei Turbulenzen - samt einer etwas unglücklichen Begegnung mit dem Staatsratsvorsitzenden. Kinder von heute wissen kaum, wie es sich anfühlte, in der DDR aufzuwachsen. Hier wird einmal nicht in Form einer Problemgeschichte und mit dem üblichen Wende-Schwerpunkt davon erzählt, sondern actionreich, witzig und authentisch.
Zum Lachen, zum Nachdenken, zum Kennenlernen einer Welt, die gar nicht so fern ist, wie man immer denkt.

zum Produkt € 14,00*

Mein bester letzter Sommer
empfohlen von:

Angelina

Angelina

Mein bester letzter Sommer Anne Freytag

gebunden

Auf dieses Buch war ich besonders gespannt, da ich es von einer Freundin empfohlen bekommen habe. Vom ersten Moment an war ich gefesselt von dieser Geschichte.
Der Schreibstil der Autorin ist angenehm zu lesen.
Das Buch "Mein bester letzter Sommer" war sehr emotional und einfach eine wunderschöne Liebesgeschichte, die mir ans Herz ging. Dieses Buch hat mir gezeigt, dass man sein Leben genießen sollte, denn es könnte jeden Tag vorbei sein.
Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen, dennoch solltet ihr eine Menge Taschentücher griffbereit haben. Lasst euch von der Geschichte von Tessa und Oskar mitreißen und verbringt den vielleicht "besten letzten Sommer".


Wann du die große Liebe triffst, kannst du dir nicht aussuchen
Tessa hat immer gewartet - auf den perfekten Moment, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss. Weil sie dachte, dass sie noch Zeit hat. Doch dann erfährt das 17-jährige Mädchen, dass es bald sterben muss. Tessa ist fassungslos, wütend, verzweifelt - bis sie Oskar trifft. Einen Jungen, der hinter ihre Fassade zu blicken vermag, der keine Angst vor ihrem Geheimnis hat, der ihr immer zur Seite steht. Er überrascht sie mit einem großartigen Plan. Und schafft es so, Tessa einen perfekten Sommer zu schenken. Einen Sommer, in dem Zeit keine Rolle spielt und Gefühle alles sind ...

zum Produkt € 14,99*

Suleika öffnet die Augen
empfohlen von:

Melanie Brauchler

Melanie Brauchler

Suleika öffnet die Augen Gusel Jachina

kartoniert

"Dieser Roman trifft mitten ins Herz." Ljudmila Ulitzkaja.


1930 in der Nähe von Kasan: Suleika ist eine tatarische Bäuerin. Eingeschüchtert und rechtlos lebt sie auf dem Hof ihres viel älteren Mannes. Ihr Weg zu sich selbst führt durch die Hölle: das Sibirien der von Stalin Ausgesiedelten.


Ein anrührendes und meisterhaftes Debüt, das in 31 Sprachen übersetzt ist.


Mit fünfzehn wurde Suleika verheiratet. Vier Kinder hat sie ihrem erheblich älteren Mann geboren. Alle hat sie bald beerdigen müssen. Für ihren Mann und ihre fast hundertjährige herrische Schwiegermutter ist sie nichts als eine Arbeitskraft von geringem Wert. Da bricht ein neues Unglück über sie herein: Die Familie wird enteignet, ihr Mann erschossen. Sie kommt auf den monatelangen Transport nach Sibirien. Unterwegs entdeckt sie, dass sie wieder schwanger ist. Sie muss beim Aufbau einer Siedlung fernab aller Zivilisation mitarbeiten und findet dort endlich die wahre Liebe.


"Dieser Roman ist ein literarisches Meisterwerk, das sich auf sorgfältig recherchierte historische Tatsachen stützt. Gusel Jachina fesselt ihre Leser von der ersten bis zur letzten Seite und führt damit die besten Traditionen des russischen Gesellschaftsromans fort." Neue Zürcher Zeitung.

Es ist ein sehr bewegendes Buch, welches mich lange nachdenklich zurückließ. Besonders das Frauenbild jener Zeit wirft große Fragen auf. Als weibliches Wesen in der heutigen Zeit fast uneingeschränkt aufzuwachsen, ist das Resultat hartnäckiger starker Frauen und ich bin ihnen sehr dankbar, meinen Weg ohne Geschlechterhindernisse gehen zu dürfen.
Im Frauenjahr 2019 werden sich viele Bücher mit diesem Thema beschäftigen und wir werden Sie natürlich über die besonderen Besonderen informieren :-)

zum Produkt € 14,00*

Dem Horizont so nah
empfohlen von:

Lara

Lara

Dem Horizont so nah Jessica Koch

kartoniert

Dieses Buch, das auf einer wahren Begebenheit beruht, ist nicht nur sehr herzzerreißend, sondern auch unglaublich schön. Ich habe mich vom ersten Augenblick in dieses Buch verliebt, weil man die Personen sofort in sein Herz schließt und man von dem Buch einfach nicht genug bekommen kann.
Jessica Koch hat es geschafft, mit einer Geschichte aus ihrem eigenem Leben, viele Leserinnen in ihren Bann zu ziehen.

Eine bewegende Geschichte über Freundschaft, Mut, Vertrauen und die Kraft, loszulassen. Eine wahre Geschichte.

Jessica ist jung, genießt das Leben und schaut in eine vielversprechende Zukunft. Dann trifft sie Danny. Sofort ist sie von ihm fasziniert, denn trotz seines guten Aussehens und selbstbewussten Auftretens scheint ihn ein dunkles Geheimnis zu umgeben.

Nach und nach gelingt es Jessica, hinter Dannys Fassade zu blicken und ihn kennenzulernen. Abgründe tun sich auf: Danny ist von Kindheit an zutiefst traumatisiert. Fernab von Heimat und Familie kämpft er um ein normales Leben.

Trotz aller Schwierigkeiten und gegen jede Vernunft entsteht zwischen Jessica und Danny eine innige Liebe. Doch nicht nur Dannys Vergangenheit ist düster, auch seine Zukunft ist bereits gezeichnet. Es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit ...

zum Produkt € 10,00*

Das Porzellanmädchen
empfohlen von:

Melanie Brauchler

Melanie Brauchler

Das Porzellanmädchen Max Bentow

kartoniert

Der Titel und auch der Klappentext verraten nicht, dass dieses Buch in Wandlitz und Umgebung spielt. Max Bentow ist bekannt für seine Berlin-Thriller, entführt seine Leser mit diesem Buch aber in eine verworrene Geschichte rund um den Liepnitzsee. Ein Spaziergang am Liepnitzsee wird in Zukunft nicht mehr derselbe sein...
Luna Moor ist eine gefeierte junge Autorin auf dem Gipfel ihres Erfolgs. Keine schreibt so packend und mitreißend wie sie über die Abgründe der menschlichen Seele, und ihre Bücher gehen unter die Haut. Niemand ahnt, dass Luna selbst als junges Mädchen in die Hände eines Wahnsinnigen fiel und ihm nur knapp entkam. Seither quält sie die Erinnerung an den Täter, und eines Tages fasst sie den kühnen Entschluss, an den Ort ihres Martyriums zurückzukehren. Sie will eintauchen in die bedrohliche Atmosphäre des einsam gelegenen Hauses, in dem sie einst gefangen war, und versuchen zu verstehen, was damals geschah. Gemeinsam mit Leon, dem Sohn einer Freundin, richtet sie sich ein in dem verlassenen Haus im Wald. Sehr schnell muss sie jedoch erkennen, dass sie in einen Albtraum geraten ist, aus dem es kein Erwachen zu geben scheint. Aber ist Luna wirklich das unschuldige Opfer, das sie vorgibt zu sein?

Melanie Brauchler

zum Produkt € 15,00*

Zeiten des Aufbruchs
empfohlen von:

Uta

Uta

Zeiten des Aufbruchs Carmen Korn

gebunden

Carmen Korn verwendet im zweiten Band als Stilmittel, vor allem in der ersten Hälfte, viele
Rückblenden und Wiederholungen, so dass ich versucht war, das Buch zur Seite zu legen. Ich bin
froh, dass ich es nicht getan habe.
Denn: ist es nicht auch im wirklichen Leben so, dass man durch
Erinnern und Reflektieren versucht, schwere Erlebnisse zu verarbeiten und erst, wenn einem das
gelungen ist, wieder „Fahrtwind fürs Leben“ hat? Dieses Phänomen hat Carmen Korn mit diesen
sprachlichen Stilmitteln gut wiedergegeben.
Durch diese Bücher habe ich ein besseres Verständnis für die Geschehnisse der damaligen Zeit
bekommen und dafür, was auch meine Vorfahren wohl in ähnlicher Weise erlebt haben:
väterlicherseits habe ich meine Wurzeln in Hamburg.
Uta Görner

Wirtschaftswunder, Rock 'n' Roll, Cocktailpartys - der zweite Teil der Jahrhundert-Trilogie
1949: Die vier Freundinnen Henny, Käthe, Ida und Lina stammen aus ganz unterschiedlichen Verhältnissen. Dabei sind sie im Hamburger Stadtteil Uhlenhorst nicht weit voneinander entfernt aufgewachsen. Seit Jahrzehnten schon teilen sie Glück und Unglück miteinander, die kleinen Freuden genauso wie die dunkelsten Momente.
Hinter ihnen liegen zwei Weltkriege. Hamburg ist zerstört. Doch mit den Fünfzigern beginnt das deutsche Wirtschaftswunder. Endlich geht es aufwärts: Hennys Tochter Marike wird Ärztin, Sohn Klaus bekommt eine Stelle beim Rundfunk. Ganz neue Klänge sind es, die da aus den Radios der jungen Republik schallen. Lina gründet eine Buchhandlung, und auch Ida findet endlich ihre Berufung. Aufbruch überall. Nur wohin der Krieg Käthe verschlagen hat, wissen die Freundinnen noch immer nicht.

Im zweiten Teil ihrer Jahrhundert-Trilogie erzählt Carmen Korn mitreißend von der deutschen Nachkriegszeit, den pastellfarbenen Fünfzigern und der Aufbruchsstimmung der Sechzigerjahre. Vier Frauen. Hundert Jahre Deutschland.

zum Produkt € 19,95*

Töchter einer neuen Zeit
empfohlen von:

Uta

Uta

Töchter einer neuen Zeit Carmen Korn

kartoniert

Warum nur schlugen mich die beiden bisher erschienenen Bände der Trilogie von Carmen Korn so
sehr in ihren Bann? Es muss daran liegen, dass ich zu der Generation der „Kriegsenkel“ gehöre, wie
Sabine Bode Menschen meines Alters in ihrem gleichnamigen Buch bezeichnet. Ich habe weder den
ersten noch den zweiten Weltkrieg miterlebt und doch war das Thema „Krieg“ in meiner Kindheit
immer irgendwie präsent.
Uta Görner

Vier Frauen, Zwei Weltkriege, Hundert Jahre Deutschland
Einer neuen - einer friedlichen - Generation auf die Welt helfen, das ist Henny Godhusens Plan, als sie im Frühjahr 1919 die Hebammenausbildung an der Hamburger Frauenklinik Finkenau beginnt. Gerade einmal neunzehn Jahre ist sie alt, doch hinter ihr liegt bereits ein Weltkrieg. Jetzt herrscht endlich Frieden, und Henny verspürt eine große Sehnsucht nach Leben.

Drei Frauen begleiten sie auf ihrem Weg: Ida wohnt in einem der herrschaftlichen Häuser am Hofweg und weiß nicht viel von der Welt jenseits der Beletage. Hennys Kollegin Käthe dagegen stammt aus einfachen Verhältnissen und unterstützt die Kommunisten. Und Lina führt als alleinstehende Lehrerin ein unkonventionelles Leben. Die vier Frauen teilen Höhen und Tiefen miteinander, persönliche Schicksalsschläge und die Verwerfungen der Weltpolitik, vor allem der Aufstieg der Nationalsozialisten und der drohende Zweite Weltkrieg, erschüttern immer wieder die Suche nach dem kleinen Glück.

«Töchter einer neuen Zeit» ist der Auftakt einer Trilogie, die diese vier Frauen, ihre Kinder und Enkelkinder durch das 20. Jahrhundert begleitet.

zum Produkt € 12,00*

1 2