Veranstaltungen

Autorenlesung "Kranichland" mit Anja Baumheier

24.08.2018 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung Wandlitz, Prenzlauer Chaussee 167, 16348 Wandlitz
Vorverkauf: Vorbestellung unter 033397/607500
Preis: 10 Euro

Eine packende Familiengeschichte über das geteilte Deutschland und die Mauern in unseren Herzen.

Die Groen-Schwestern wachsen im Ost-Berlin der sechziger Jahre heran. Unterschiedlicher könnten die beiden Mädchen nicht sein: Charlotte, die ältere, brennt ebenso für den Sozialismus wie ihr Vater Johannes, der am Ministerium für Staatssicherheit Karriere macht. Die künstlerisch begabte Marlene hingegen eckt überall an und verliebt sich Hals über Kopf in Wieland, einen Pfarrerssohn, der die DDR kritisch hinterfragt. Mit jedem Tag wächst die Sehnsucht nach einem Leben in Freiheit. Als das junge Paar beschließt, in den Westen zu fliehen, trifft Marlenes Vater eine Entscheidung - mit fatalen Folgen, die noch Jahrzehnte später spürbar sind …

"Kranichland" erzählt anhand des bewegenden Schicksals der Familie Groen fast achtzig Jahre deutsche Zeitgeschichte: von Bombennächten und Vertreibung, Wiederaufbau und Gründung der DDR, über das geteilte Deutschland und die Wende bis heute.

Anja Baumheier wurde 1979 in Dresden geboren und hat ihre Kindheit in der DDR verbracht. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Berlin und arbeitet als Lehrerin für Französisch und Spanisch an einer Berliner Schule. "Kranichland" ist ihr erster Roman.

Autorenlesung "Kranichland" mit Anja Baumheier

Kinderlesung "Das Monster im Kühlschrank"

25.08.2018 11:00 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung Wandlitz, Prenzlauer Chaussee 167, 16348 Wandlitz
Vorverkauf: ohne Anmeldung
Preis: Eintritt frei

Carolin liest heute wieder eine ihrer Lieblingsgeschichten von Cornelia Funke vor. Das Buch erzählt in sieben spannenden und witzigen Geschichten von frechen Monstern, riesigen Drachen und anderen Ungeheuern, die manchmal gar nicht so schlimm sind, wie sie scheinen. Das Lesenlernen macht noch mehr Spaß mit den vielen farbigen Bildern von Elisabeth Holzhausen. Ein gefräßiges Monster im Kühlschrank? Ein gelangweiltes Monster in der Geisterbahn? Das kann beides nicht sein? Oh doch! Es gibt sogar Monster, die eine ganze Klasse samt Schulbus verschlucken. Aber auch einen Drachen, der einen Wunsch erfüllt.
Wir freuen uns auf Euch Krümelmonster!
Eure Melanie

Kinderlesung "Das Monster im Kühlschrank"

1. Wandlitzer Literaturfest

01.09.2018 10:00 Uhr - 22:00 Uhr

1. Wandlitzer Literaturfest
Veranstaltungsort: Buchhandlung Wandlitz, Prenzlauer Chaussee 167, 16348 Wandlitz
Vorverkauf: Eintritt frei

Wir veranstalten einen Lesemarathon der regionalen Autoren - von den Kleinsten bis zu den Profis.
An diesem Tag heißt es "Bühne frei!" für die Autoren in der Buchhandlung.

Auf dem Parkplatz hinter der Buchhandlung wird es Verkaufsstände regionaler Produkte geben, einen Bücherflohmarkt und natürlich die Möglichkeit, mit den Autoren ins Gespräch zu kommen.

10:00 Uhr Eröffnung
10:10 Uhr Schulklasse aus Alt-Karow mit "Leon, der tapfere Leopard"
10:30 Uhr Leyla, Emma und Lia Grundschülerinnen
11:00 Uhr Wolfgang Richter "Fildgosch auf großer Reise"
11:30 Uhr Doreen Mechsner "Lilo und die Dubties"
12:00 Uhr Carola Dobberkau "Der Schatz vom Wandlitzsee"
12:30 Uhr Antje Neumann "Waldfühlungen"
13:00 Uhr Maxi Schäfer, Livia Mai, Carolin Conrad Oberstufenschülerinnen
14:00 Uhr Kathi Breuer "Gefallen"
14:30 Uhr Reinhard Rosenau "Trollgeschichten u.a."
15:00 Uhr Peter Münzner "Der Mantel"
15:30 Uhr Gabriele Schienmann "Pralles Leben"
16:00 Uhr Cornelia Bera "Willi, der mit der 25 am Heck"
16:30 Uhr Andrea Schröder "Suizid"
17:00 Uhr Brigitte Lüdecke "Die fremden Herren der Erde"
17:30 Uhr Achim Rosenhahn "Liepnitzsee Bilder & Gedanken"
18:00 Uhr Horst Schumann "Geschichte und Geschichten aus Wandlitz"
18:30 Uhr Ino Weber "Die Schorfheide-Region richtig erleben"
19:00 Uhr Bernhard Johannes "Max Wolf: Der Klang einer Sehnsucht"
19:30 Uhr Burkhard Neumann "Stille Invasionen"
20:00 Uhr Armin Weber "Exoplanet"
20:30 Uhr Martin Braune "Angetreten"
21:00 Uhr Remo Kroll "Die Tote von Wandlitz"

Suchen Sie sich raus, was Sie interessiert und lauschen Sie unseren Schreiberlingen.
Eintritt frei und ohne Anmeldung!!!

Kulinarisch unterstützt wird der Tag durch die "Eberswalder Wurst GmbH" und "Mr. Dinh".

Autorenlesung "Ein Leben ist zu wenig" Gregor Gysi im Gespräch mit Hans-Dieter Schütt

06.09.2018 19:00 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung Wandlitz, Prenzlauer Chaussee 167, 16348 Wandlitz
Vorverkauf: Leider schon ausverkauft!
Preis: 18 Euro

DIESE VERANSTALTUNG IST LEIDER SCHON AUSVERKAUFT.

So offen und persönlich wie noch nie: die Autobiographie

Gregor Gysi hat linkes Denken geprägt und wurde zu einem seiner wichtigsten Protagonisten. Hier erzählt er von seinen zahlreichen Leben: als Familienvater, Anwalt, Politiker, Autor und Moderator. Seine Autobiographie ist ein Geschichts-Buch, das die Erschütterungen und Extreme, die Entwürfe und Enttäuschungen des 20. Jahrhunderts auf sehr persönliche Weise erlebbar macht.

"Erstaunlich, was sich alles ereignen muss, damit irgendwann das eigene Leben entstehen kann." Gregor Gysi

Autorenlesung "Ein Leben ist zu wenig" Gregor Gysi im Gespräch mit Hans-Dieter Schütt

AHNE liest, singt und trinkt...schon wieder "50 Jahre Brot"

22.09.2018 18:00 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung Wandlitz, Prenzlauer Chaussee 167, 16348 Wandlitz
Vorverkauf: Vorbestellung unter 033397/607500
Preis: 8 Euro

****************************** Ahne liest, singt und trinkt - neue Texte, alte Schlager und Bier ************************************
"50 JAHRE BROT"
Ahne, 1968 in Berlin-Buch geboren, ist gelernter Offset-Drucker. Die Wende war für ihn ein Glücksfall: Er wurde arbeitslos und Hausbesetzer.
Ahne war etliche Jahre bei den Surfpoeten aktiv und liest jeden Sonntag bei der Berliner Reformbühne Heim & Welt. Insgesamt sind von ihm vier Bände seiner »Zwiegespräche mit Gott«, fünf Bücher mit Kurzgeschichten sowie ein Lyrikband erschienen.
Ahne ist einer der bekanntesten Lesebühnenautoren der Welt. :-)

Letzte Publikation: Ahne/Sedlmeir "Rache!" ein Kriminal-Musical

AHNE liest, singt und trinkt...schon wieder "50 Jahre Brot"

Autorenlesung "Der Schmetterlingsjunge" mit Max Bentow

12.10.2018 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung Wandlitz, Prenzlauer Chaussee 167, 16348 Wandlitz
Vorverkauf: Vorbestellung unter 033397/607500
Preis: 15 Euro

Max Bentow (geboren 1966 in Berlin) ist ein deutscher Schauspieler und Schriftsteller. Er ist vor allem bekannt für seine Psychothriller und Krimis um den Kommissar Nils Trojan, die in Berlin spielen.
Der Schmetterlingsjunge ist der 7. Teil der Reihe.
(Erscheinungsdatum 16. Juli 2018)
.Der Berliner Kommissar Nils Trojan hat schon vieles gesehen, aber als er den Tatort in Kreuzberg betritt, traut er seinen Augen kaum: Die Frau, die ermordet wurde, liegt entkleidet auf dem Bett, ihren Rücken ziert das farbenprächtige Gemälde eines riesigen Schmetterlings. Nur zwei Tage später ereignet sich ein weiterer Mord, wieder hinterlässt der Täter sein bizarres Kunstwerk auf dem Körper des Opfers. Verzweifelt versucht Trojan, die verborgene Botschaft des Mörders zu entschlüsseln, doch sein Gegner hat ihn längst in ein perfides Verwirrspiel verstrickt. Und Trojan weiß – er muss die Obsession begreifen, die den Täter treibt, wenn er das grausame Töten beenden will…

Max Bentow ist bekannt für seine Thriller, die in den Straßen von Berlin spielen.
In seinem 2017 erschienenen Buch "Das Porzellanmädchen" führt uns der Autor allerdings um den Liepnitzsee (ebenfalls in der Buchhandlung erhältlich).

Autorenlesung "Der Schmetterlingsjunge" mit Max Bentow

Autorenlesung "Die Erdorgel oder Wunderbare abgründige Welt" Sigfried Kühn mit Christian Steyer

17.11.2018 18:00 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung Wandlitz, Prenzlauer Chaussee 167, 16348 Wandlitz
Vorverkauf: Vorbestellung unter 033397/607500
Preis: 15 Euro

Buchvorstellung zusammen mit dem Schauspieler, Synchronsprecher und Musiker Christian Steyer.

Siegfried Kühn gilt als einer der eigenwilligsten deutschen Regisseure.
Bekannteste DEFA Filme: Zeit der Störche, Das zweite Leben des Friedrich Wilhelm Georg Platow, Wahlverwandtschaften.
Ein internationaler Erfolg wurde "Die Schauspielerin", ein Film über eine arische Frau, die in der Zeit des Nationalsozialismus ihre Karriere aufgibt und aus Liebe ans Jüdische Theater wechselt.

Sigfried Kühn blickt in seinem Buch auf sein Leben zurück.
Von den vierziger Jahren seiner schlesischen Kindheit bis ans Ende der DDR spannt sich die Geschichte des Protagonisten Friedrich. In bildstarken Erinnerungen und sensiblem Erlebnisreflex werden die Stationen aufgerufen, kraftvolle Imagination und präziser Zugriff auf zeitgeschichtliche Ereignisse gehen Hand in Hand. Erzählt wird von der Flucht nach Westberlin, der Arbeit in einem Bergwerk in der DDR, von Lehrjahren, die in die Zeit des »Tauwetters« in Moskau fallen, und schließlich von der DEFA mit ihren Erfolgen und Unbilden. Eine Biografie als »Montage von Fiktion und Wirklichkeit« und ein komisch-satirischer Blick in unsere Geschichte, die immer noch lebendige Gegenwart ist.

Autorenlesung "Die Erdorgel oder Wunderbare abgründige Welt" Sigfried Kühn mit Christian Steyer