Buch des Monats

Monat für Monat küren wir Buchhändlerinnen vom Marktplatz unser ganz persönliches Lieblingsbuch zu unserem Buch des Monats. Fernab von Bestsellerlisten oder Konditionsmodellen der Verlage schauen wir danach, was uns besonders gut gefallen hat und für Sie eine besondere Leseempfehlung- passend zur Jahreszeit- sein könnte... Jedes Buch ist unser ganz individueller Lesetipp, hinter dem wir zu 100% stehen...
Dieser wird immer in unserem Schaufenster und an der Kasse besonders in den Vordergrund gestellt und allmonatlich zu Beginn eines jeden Monats in unserem monatlichen Newsletter vorgestellt.
Falls Sie in Zukunft keine Buchempfehlung mehr verpassen wollen: Gerne nehmen wir Sie in unseren Newsletter-Verteiler auf. Schreiben Sie uns hierzu bitte eine Mail mit dem Stichwort Newsletter im Betreff an folgende Emailadresse: buchhandlung@buch-am-markt.com

Das Leben ist gut
empfohlen von:

Imke Karrock

Imke Karrock

Das Leben ist gut

kartoniert

Manchmal sind es die alltäglichen Dinge, die das Besondere ausmachen und zum Glück führen können. Und die im Alltag bestimmt immer wieder nicht wahrgenommen werden, obwohl in ihnen so großes Potential steckt.

Und genau davon handelt das neuste Buch von Alex Capus: Es ist der Kneipenwirt Max, der sein Glück in alltäglichen und kleinen Begegnungen findet. Seit langem schon ist er glücklich mit seiner Frau Tina verheiratet, doch als diese beruflich nach Paris muss schlafen die beiden erstmals in getrennten Betten. Anlass genug für Max über sein Leben, seine Lieben und den Alltag in seiner Bar zu philosophieren.

Feinfühlig beschrieben und mit vielen humorvollen Anekdoten gespickt ist dieses unaufgeregte Buch ein besonderes Lesevergnügen, dass dem Leser während der Lektüre vor allem ein Gefühl vermittelt: Das Leben ist gut!

zum Produkt € 10,90*

Die Sünde der Frau
empfohlen von:

Imke Karrock

Imke Karrock

Die Sünde der Frau

gebunden

Marilyn Monroe, Marguerite Duras, Jane Bowles und Patricia Highsmith: Vier berühmte Frauen, vier Tragödien – ein Muster:
Am Anfang steht die Originalität, es folgt der Ruhm und dann die Selbstzerstörung. Jede dieser Frauen steht für ein einzigartiges Leben und Werk, und doch scheint es Übereinstimmungen zu geben. Ist es Zufall, dass sie alle früh den Vater verloren und eine komplizierte Beziehung zu ihrer Mutter hatten? Dass sie für die Öffentlichkeit einen anderen Namen angenommen haben? Was sagt dies über das Innenleben der vier Frauen aus?
Der Preis für Selbstbestimmung und Unsterblichkeit ist hoch, und die Auflehnung gegen ein »normales Frauenleben« macht sie wie Eva, die erste Frau im Sündenfall, schuldig und verletzlich, zumindest in der eigenen Vorstellung.
In ihren vier Essays schafft es Connie Palmen uns schonungslos und intensiv das Innenleben dieser vier faszinierenden Frauen näher zu bringen und begreifbar zu machen, es hinterlässt und nachdenklich und traurig- aber auch unglaublich bereichert.

zum Produkt € 20,00*

Nachrichten aus dem gelobten Land
empfohlen von:

Imke Karrock

Imke Karrock

Nachrichten aus dem gelobten Land

gebunden

Unser Buch des Monats im Februar 2018

Ende 1933 flieht die nach dem Tod ihres Mannes beim Ullstein Verlag in Berlin arbeitende Anuta Sakheim mit ihrem kleinen Sohn Ruben nach Palästina. Im fremden Land, dessen Sprache sie nicht spricht, kauft sie von ihrem letzten Geld ein Auto - und verdient als erste Taxifahrerin in Jaffa ihren Lebensunterhalt. Zeit für Ruben bleibt ihr kaum. Um schließlich dem inzwischen 14-Jährigen eine Zukunft zu ermöglichen, schickt sie ihn schweren Herzens 1938 zu ihrer Schwägerin nach New


York. Es wird ein Abschied für immer. Vereinsamt und mittellos nimmt sich Anuta Sakheim im August 1939 das Leben.


Die Briefe berichten von ihren Sorgen, ihrem Alltag im fremden Land und von der Sehnsucht nach ihrem Kind sowie von ihrer immer aussichtsloseren Lage in Palästina. Ihr Sohn, heute 94 Jahre alt, schreibt: »Wenn wir in Berlin geblieben wären, wäre ich 1943 zwanzig Jahre alt gewesen. Das war gerade das richtige Alter, um in ein KZ wie Auschwitz geschickt zu werden. Dieses Schicksal hat mir meine liebe und weitsichtige Mutter erspart.«

zum Produkt € 14,00*

Töte mich
empfohlen von:

Imke Karrock

Imke Karrock

Töte mich

gebunden

Unser Buch des Monats im Oktober 2017

Die 17-jährige Tochter des Grafen Neville gibt Anlass zur Sorge. Eines Nachts läuft sie von zu Hause davon und wird im Wald halberfroren von einer Wahrsagerin aufgefunden. Als der Vater das Mädchen abholt, prophezeit ihm die Hellseherin, er werde demnächst einen Menschen töten. Die Tochter macht sich diese Weissagung zunutze. Sie versucht den Vater davon zu überzeugen, dass sie das perfekte Opfer ist. Ein Märchen voller böser Vorzeichen und mit einem Happyend.

zum Produkt € 20,00*

Max
empfohlen von:

Imke Karrock

Imke Karrock

Max

gebunden

Unser Buch des Monats im Dezember 2017

Markus Orths erzählt in dieser wunderbaren Romanbiografie nicht nur von dem Maler und Bildhauer Max Ernst, sondern er führt uns Leserinnen und Lesern gleich die gesamte künstlerische Avantgarde der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, die eng vernetzten Intellektuellen – und Künstlerkreise und ihr vielfältiges Schaffen vor Augen.

In vielen Anekdoten, rasanten Dialogen und wechselnden Erzählperspektiven erfahren wir von den sechs Frauen, die Ernsts Leben und Wirken entscheidend geprägt haben, begleiten die – wechselnden – Paare vom pulsierenden Paris ins Exil nach Lissabon und schließlich in die USA und lernen das gesamte „Who is who“ der künstlerischen Elite dieser faszinierenden Zeit kennen. Hans Arp, Salvador Dali, Pablo Picasso, Alberto Giacometti sind nur einige der vielen Namen, ebenso die seiner Frauen und Geliebten: Leonora Carrington, Peggy Guggenheim oder Gala Eluard….

Dieser Roman ist ein echtes Lesevergnügen, das jeden Kunstfreund, jeden Biografienleser und jeden zeitgeschichtlich Interessierten begeistern wird und fesselnde Lektüre nicht nur für die Feiertage verspricht.

zum Produkt € 24,00*

In 80 Buchhandlungen um die Welt
empfohlen von:

Imke Karrock

Imke Karrock

In 80 Buchhandlungen um die Welt

gebunden

Unser Buch des Monats im November 2017


Das perfekte Geschenk für leidenschaftliche BuchliebhaberInnen! Torsten Woywod gründete 2015 das Projekt »Around the World in 100 Bookshops«, für das er die schönsten Buchhandlungen der Welt bereiste und aus dem zunächst sein erstes Buch »In 60 Buchhandlungen durch Europa« entstand. 2016 kündigte er Job und Wohnung und startete seine zweite Tour, diesmal rund um den Globus. In liebevollen Anekdoten und charmanten Geschichten präsentiert er die beeindruckenden Funde seiner Weltreise: Korea, Indonesien, Brasilien oder Australien sind nur ein kleiner Teil seiner Ziele. Torsten Woywod eröffnet einen besonderen Blick hinter die Kulissen der internationalen Buchwelt. Stimmungsvolle Shops, die Buchhandlung und Café vereinen, Strandbuchhandlungen, Theater mit meterhohen Regalwänden - für jeden Bücherwurm und -liebhaber ist in seinem Reisebericht mit vielen tollen Bildern etwas dabei.


Eine hymnische Liebeserklärung an den Buchhandel!

zum Produkt € 19,95*

Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand